:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Raumfahrt > Mission Mars

Mission Mars Das größte Raumfahrtprojekt unseres Jahrhunderts - Wann werden die ersten Menschen auf dem Mars landen? Was erwartet sie dort? Wird man den Mars mittels Terraforming in einen blühenden Planeten verwandeln?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.09.2002, 12:43   #1
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.782
Standard Warum hat sich der Mars nicht zu einer Ammoniakwelt entwickelt?

Hätte sich eigentlich der Mars nicht auch zu einer Ammoniakwelt entwickeln können? Von den Temperaturen her hätte sich doch theorhetisch auf dem Mars eine Welt entwickeln können mit Seen, Meeren und Flüssen aus flüssigen, wasserfreien Ammoniak.
Da Ammoniak im äußeren Sonnensystem -zum Beispiel in den Wolken der Gasplaneten- vorkommt, erscheint eine solche Vorstellung nicht so abwegig.
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2002, 14:45   #2
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard RE: Warum hat sich der Mars nicht zu einer Ammoniakwelt entwickelt?

Von den Temperaturen her? Sie liegen zwischen -130 Grad und -30 Grad, im Sommer werden selten mal mehr als 10 Grad erreicht. Wäre doch etwas kalt Auch der Druck ist zu gering (vergleichweise maximal 1% des irdischen Drucks).

um jedoch rauszufinden ob und wie leben entstehen könnte müsste man die geschichte des mars' überblicken und die heutigen fakten genau analyisieren. dies halte ich jedoch für etwas kompliziert, da ich bei meiner suche eben ziemlich unterschiedliche daten gefunden habe.

wissenschaftlichen untersuchungen zufolge sei die "luft" einfach zu kalt um kohlenstoff (hauptbestandteil der atmosphäre) nicht gefrieren zu lassen. dadurch kann auch schlecht eine biologische lebensform wie wir es kennen entstehen.

Zwirni

offlinequelle: physik-lehrbuch *fg*
online: http://www.ironhell.ch/astro/mars.htm
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2002, 16:32   #3
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.782
Standard

Moment: liegt der Siedepunkt von Ammoniak nicht bei -35 Grad Celsius?
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2002, 18:38   #4
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard

Stimmt! Hab eben nachgeschaut. Der Siedepunkt liegt bei -33 Grad. Theoretisch könnte man dort also locker Ammoniak gasförmig schnüffeln bei der Kälte

Zurück zum Thema: könnte es sein, dass durch flüssiges Ammoniak und Kohlenstoff (oder andere dort häufig vorkommende Stoffe) Leben entsteht?
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2002, 10:14   #5
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

Vielleicht liegt es an der Art und Weise wie die inneren Planten entstanden sind. Auch die anderen großen Festkörper in inneren Sonnensystem haben keine großen Ammoniakverkommen, weil ja auch auf unserem Mond, sowie der Marsmonde wäre es kalt genug um Ammoniak zu verflüssigen.
Wahrscheinlich wurde das sehr flüchtige Ammoniak mit den anderen leichten Gasen, wie Wasserstoff und Helium, aus dem inneren Bereich des Sonnensystems geblasen, als die Sonne zündete. Es gibt ja auch keine Gasriesen innerhalb des Astereoidengürtel.
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2003, 14:47   #6
Lanzi
Gast
 
Beiträge: n/a
Unglücklich Geringer Druck

Auf dem Mars ist der Druck der Atmosphäre viel geringer, also siedet das Ammoniak schon bei viel geringeren Temperaturen.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2003, 02:35   #7
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.496
Standard

theoretisch könnte dort leben entstehen.der mars liegt immer noch am rand der sogenanten grünnen zone in der leben möglich wäre.
nach heutigem kenntnissstand liegt es an der zu geringen schwerkraft das sich dort kein leben entwickelt hat.diese konnte die atmosphäre nicht festhalten und entwich ins all.

was ammoniak angeht.dieses siedet dort schon bei wessentlich geringeren Temperaturen als bei -33 Grad.
dieser wert stimmt nur innerhalb der erdatmosphäre.
der druck auf dem mars ist ja durch die fehlende atmosphäre wesentlich geringer.
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frag astronews.com: Warum verdunstet das Eis an den Polen den Mars nicht? Zeitungsjunge astronews.com 0 24.06.2008 12:30
Warum hat sich Alkohol als Kraftstoff nicht durchgesetzt? HaraldL Kurioses 17 09.08.2006 12:36
Meeresschildkröten orientieren sich in einer Magnetfeld-Weltkarte Desert Rose Naturphänomene 0 29.04.2004 07:20
Handelte es sich hier um eine mögliche Vorstufe einer Astralreise??? Cielo Psychologie & Parapsychologie 6 20.10.2003 09:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:16 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.