:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Rund um Naturwissenschaft

Rund um Naturwissenschaft Neue Technologien, Physik, Chemie, Neue Energien, Tesla & Co ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.04.2005, 22:22   #1
Beld
Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 75
Standard Die "Matrix" ist möglich!

Die "Matrix" ist möglich

Zu einem der Überbleibsel des großen Kinoerfolges "Matrix" gehört der Kommentar "Sie verändern gerade die Matrix", wenn jemand seltsame Dinge sieht oder ein Déjà-Vu hat. Zu Beginn des ersten Teils hatte Morpheus dem Auserwählten Neo erklärt, dass das, was die Menschen Wirklichkeit nennen, eine computeranimierte Projektion in deren Hirne ist. Laut einem Artikel im "New Scientist" ist das Prinzip der Matrix nicht länger nur die Fiktion der Brüder Andy und Larry Wachowski, die sowohl das Comic als auch die Filme verantworten.

Der Elektronik-Konzern Sony hat ein Verfahren zur Datenübertragung ins Gehirn zur Patentierung angemeldet. Mit dem Verfahren solle es möglich werden, akustische, visuelle und olfaktorische Wahrnehmungsempfindungen im Gehirn auszulösen, so der Bericht. Das Unternehmen wolle dazu ein Gerät für die sensorische Datenübermittlung ins Gehirn patentieren lassen.

Eine Operation sei dafür nicht notwendig. Vielmehr leite die Technologie Ultraschall-Impulse an bestimmte Regionen des Gehirns, was sinnliche Wahrnehmungen wie Gerüche oder Geräusche auslöse.
Hilfe für Blinde und Hörgeschädigte
Laut Patent will Sony mit der Technologie zum Beispiel Blinden oder Hörgeschädigten helfen. Bislang befinde sich die Forschung für solche Manipulationen des Gehirns allerdings noch am Anfang, so das Magazin.

Über die Details der Technik will Sony bislang nicht Stellung nehmen. Auch die Erfinder dürfen derzeit keine Auskunft geben. Neuro-Exterte Niels Birbaumer von der Universität Tübingen sagte jedoch, die Technologie sei viel versprechend. "Ich habe es mir angesehen und finde es sehr plausibel", so Birbaumer.

Sony betont, dass die Forschungen sich bisher nur auf die Theorie beschränken. Es sei ein Patent für eine "prophetische Erfindung", wird ein Konzern-Sprecher zitiert. Man habe sich davon inspirieren lassen, dass die Technologie sich eines Tages in diese Richtung entwickelt.



Was haltet ihr von dieser Technologie? Großes Hilfs- oder doch eher Gefahrenpotential? Welche möglichen Anwendungen kommen euch in den Sinn?

Mir bereitet es ein wenig Bauchschmerzen, das gerade Sony, ein Konzern der überwiegend Unterhaltungselektronik auf den Markt bringt, die Entwicklung patentiert. Rennen bald alle mit Cyber Brillen durch die Gegend und hängen von morgens bis abends in lebensechten Virtual Realitys ab?

Aber sicherlich eine Bahnbrechende Entwicklung, die ich gerne einmal in ihrer Praxis testen würde, was allerdings wohl noch ein paar Jahre dauern wird.

Quelle: News vom 08.04.01 N24 Internetseite
Link: Matrix ist möglich
Beld ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2005, 13:56   #2
Salystra
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hey ich find das genial! Wenn ich dran denke, dass das für Computerspiele eine völlig neue Dimension bedeutet, dann kann ichs kaum erwarten, dass so was an jedem PC angeschlossen wird.
Gefahren? Ja sicher. Aber welche? Nun zumindest nicht die, dass die "Realität" darunter leidet. Was ist denn "real"?
  Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2005, 14:05   #3
Alhym
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also solang es keine Gesundheitsschäden hervorruft, ist das äußerst interessant! Irgendwann wird man vllt. wieder Blinde sehen lassen können oder eventuell Komapatienten direkt Infos ins Gehirn einspeisen, vllt wachen sie dann auf!

Videospiele interessieren mich auch, ich gebs ja zu

Naja real ist für mich: Ich krieg ein Messer in die Brust und es ist nichts: wohl nur Täuschung

brech ich aber blutend zusammend und hab höllische Schmerzen, war das wohl real ^^
  Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2005, 15:03   #4
Bundy
Foren-As
 
Benutzerbild von Bundy
 
Registriert seit: 18.07.2003
Beiträge: 939
Standard

Das kann man als bahnbrechenden Fortschritt aber auch als Anfang vom Ende sehen.
Wenn ich später wüsste, daß es Geräte gibt die mir etwas vortäuschen oder mich vllt. sogar 'steuern' könnten ohne daß ich etwas davon merke, wird mir nicht gerade besser.

Auf die zählbaren positiven Ergebgnisse dieser Technik kommen mit sicherheit unzählige negative. Und noch bevor diese Magischen Maschinen ihren Diest für uns aufnehmen können wird damit in dunkelen Kellern nach anderem Nutzen gesucht...
__________________
______________________________________
...unterwegs im Auftrag des Herrn
Bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2005, 15:28   #5
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

@Bundy:

Ist das aber nicht bei allem so?

Ist es nicht an uns, stets zu entscheiden, für was wir etwas nutzen?

Das ist schon so, seit dem ersten aufgefallen ist das man einen scharfen Feuerstein nicht nur zum Schneiden von Material, sondern auch als Waffe gegen einen anderen nutzen kann. Genauso Pfeil und Bogen...

Und heute? Kommunikation wie Internet und Fernsehen: Einerseits gut, um Informationen weit zu verbreiten und jedem zugänglich zu machen, andererseits auch gut, um Propaganda und Misinformation zu streuen.

Himmel, du kannst sogar einen Kugelschreiber nutzen, um einerseits was aufzuschreiben und andererseits jemand ins Auge zu rammen.

Alles...aber auch wirklich ALLES hat eine gute und eine schlechte Seite.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2005, 15:28   #6
Sajuuk
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sajuuk
 
Registriert seit: 11.08.2004
Ort: Aachen
Beiträge: 2.527
Standard

Moin
Wie wahr. . . Wie wahr . . . Bundy
Aber ein Spielehit dürfte es trotzdem werden.
Egoshooter der neusten Generation "jetzt Hautnah"

Gruss:Kuun-Laan
__________________
Sei frei wie ein Vogel, sei stolz ein wie ein Adler, und geniesse das Leben.
So wie du bist, denn jeder ist für sich ganz was besonderes.
Sajuuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2005, 17:24   #7
RedneX
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das wäre mit Sicherheit einer der grösseren Vortschritte seit langem.

Auch die Vielschichtigkeit wie man die Technologie einsetzen kann wird viele Gruppen ansprechen.

Auf die Positiven auswirkungen in der Unterhaltungsthematik bin ich jetzt schon gespannt.

Aber mich wunderts nicht wenn irgendwann negative news an das tageslicht kommen wo man von Missbrauch der Technologie spricht. Sprich Militärische waffe. Einfluss auf Politiker (Hirnwäsche) etc.

Ich denke diese Technologie hat sehr gefährliches, sehr hilfreiches und gutes Potential...von allem etwas. Seht ihr, passt in einen Satz.



Zitat:
Himmel, du kannst sogar einen Kugelschreiber nutzen, um einerseits was aufzuschreiben und andererseits jemand ins Auge zu rammen.
Du hast sicher recht, denoch könnte diese Technologie bei weitem grössere Ausmasse (Schäden) erreichen als ein Kugelschreiber
  Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2005, 18:34   #8
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Zitat:
Original von RedneX

Zitat:
Original von LlewellianHimmel, du kannst sogar einen Kugelschreiber nutzen, um einerseits was aufzuschreiben und andererseits jemand ins Auge zu rammen.
Du hast sicher recht, denoch könnte diese Technologie bei weitem grössere Ausmasse (Schäden) erreichen als ein Kugelschreiber

Ja schon. Aber wir haben das Internet auch überlebt. Es kann auch benutzt werden, um Leute gezielt zu manipulieren, durch den Austausch falscher Informationen und so weiter.

Trotzdem hat es sich als Segen und weltweit zugängliche Informationsquelle erwiesen. Die Technoligien weltweit vernetzter Rechenpower wird auch für alle möglichen Wissenschaften genutzt, auch für Sachen, die eigentlich bestenfalls grenzwissenschaftlich genannt werden können wie z.B Seti@home und so weiter....

Jeder kann mit jedem alles austauschen.

Alfred Nobel hat das Dynamit eigentlich in erster Linie für den Bergbau entwickelt... ok, man hat auch seine Negativen Seiten genutzt, für die Waffentechnologie. Aber hauptsächlich wird es immer noch für den Bergbau und die Industrie verwendet.

Die Fortentwicklung der Chemie hat es ermöglicht, gleichzeitig und schnell zigtausende Menschen zu verletzen und zu töten. Aber die Vorteile überwiegen doch bei weitem, oder? Könnten wir unser heutiges Leben und den Lebensstandart halten, wenn wir die Chemie eingebremst hätten auf den Standart des Mittelalters?

Die Elektrizität wird unter anderem genutzt um Menschen zu töten auf "Dem Stuhl". Aber andererseits....

Film und Fernsehen wird für die Verbreitung von Ideologien benutzt. Um Menschen zu verändern. Propaganda. Aber andererseits dient es auch, Menschen zu unterhalten, ihnen ein schönes Leben zu bereiten, um Informationen an viele Leute zu bringen. Auch Informationen, auf die gewisse Leute eigentlich gerne den Deckel drauftun möchten. Aber niemand kann alles unterdrücken, irgendeiner bringt die Infos immer ans Licht und sorgt irgendwo für die Verbreitung.

So seh ich das da auch.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2005, 19:53   #9
Bundy
Foren-As
 
Benutzerbild von Bundy
 
Registriert seit: 18.07.2003
Beiträge: 939
Standard

Du kannst nicht einen Apfel mit einer Birne vergleichen.
Wir reden hier von einer Technologie, die in der Lage ist auf ein Gehirn zu zugreifen und zu manipulieren.

Das kann weder Dynamit noch Fernsehen noch Internet.


(Ich freu mich jetzt schon wenn die ersten vor dem Computergeschäft schreien: Juhu endlich ein Gerät das manipulieren und kontrollieren kann. Es werden aber nicht nur die Spiele-Freaks sein die sich darüber freuen... )
__________________
______________________________________
...unterwegs im Auftrag des Herrn
Bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2005, 20:26   #10
Salystra
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Naja real ist für mich: Ich krieg ein Messer in die Brust und es ist nichts: wohl nur Täuschung
Allhym: Nö ! Wenn die Manipulation oder Virtuelle Realität wirklich gut ist, würdest Du zusammenbrechen weil Du denkst, es ist real - es würde sich wie ein reales Messer in der Brust anfühlen und so wirken.

Vielleicht würde danach "Game Over" auf Deinen Augenlidern stehen, aber wer weiss schon, ob das nicht auch passiert, wenn man real stirbt? :P

Wenn Du hingegen in der Realität des hier und jetzt ein Theatermesser in die Brust bekommst, merkst Du auch nix.... weils sich zusammenschiebt...


Die Gefahr der Manipulation sehe ich als gar nicht so arg gefährlich an. Durch die Medien lassen sich die Masse der Leute doch heute schon so gut manipulieren... da brauchts keine teure Technik extra dazu. Ausserdem wirds da sicher bald Gesetze geben die es untersagen, so wie unterschwellige Werbung teilweise untersagt ist.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tarot und die Matrix Acolina Esoterik 0 30.11.2007 14:01
Matrix Jacky Überwachungsstaat 17 12.09.2006 09:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:51 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.