:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Bildung und Schulen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.04.2017, 06:32   #1
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.785
Standard Anspruch auf Bildung

Hat man in Deutschland das Recht zu erfahren, was in den einzelnen Unterrichtsfächern im Lehrplan vorgesehen ist und was nicht und besteht die Möglichkeit zu klagen, wenn die Vorgaben des Lehrplans zum Beispiel wegen Lehrermangel oder krankheitsbedingter Fehlzeiten nicht erfüllt werden konnten?
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2017, 11:49   #2
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.153
Standard

Ein Teil des gemeinten nennt sich "Lehrplan", ist im Allgemeinen öffentlich verfügbar und hat den Charakter einer dienstlichen Anweisung an Schüler und Lehrer.

https://kultusministerium.hessen.de/...ene/lehrplaene

Lehrer sind im Rahmen ihres jeweiliges Dienstverhältnis, das entweder das eines Landesbeamten ist (Schulen sind Landesbehörden), oder das eines Angestellten, zum Dienst verpflichtet. Für die Beamten gibt es die übliche Struktur der Dienst- und Fachaufsicht, Angestellte haben "nur" einen Vorgesetzten.

Anders, als man vermuten könnte, sind Schulen also keine rechtsfreien Räume. Im Gegenteil: alles ist vorgeschrieben, Ausnahmen sind unmöglich, Versagen (etwa Krankheitstage) wird schwer bestraft. Als Zivilist hast Du natürlich die Möglichkeit, gegen die Behörde Schule vorzugehen. Wenn Du erwachsen bist. Dann kannst Du entsprechende Formulare einreichen. Sobald die Schüler entlassen sind, kannst Du mit einer Antwort rechnen.

Im Allgemeinen gilt, dass Lehrer korrekt handeln. Sie können keine Fehler machen. Schüler stören aber immer wieder den Ablauf des Unterrichts. Das erklärt auch die Antwortzeiten der freiheitlich-rechsstaatlich grundgeordneten Schulbehörden.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2017, 14:05   #3
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.676
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Im Gegenteil: alles ist vorgeschrieben, Ausnahmen sind unmöglich, Versagen (etwa Krankheitstage) wird schwer bestraft.
Das ist eine Behauptung, die schwer zu belegen sein wird.

Wo wird Krankheit bestraft? Im Gegenteil, man versucht zu organisieren, dass Schüler die Inhalte von Krankheitstagen nachholen können.

Mag sein, dass vieles vorgeschrieben ist, es gibt aber auch viel Spielraum. Der Rahmen, was vermittelt werden muss ist festegelegt, was Sinn macht. Wie und in welcher Reihnefolge das vermittelt wird, ist dem Lehrer überlassen.

Das könnte man selbst erfahren, wenn man unsere Schule auf eigene Rechnung besucht.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2017, 15:31   #4
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.153
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Wo wird Krankheit bestraft?
Bei Lehrern z.B. - da sind nicht nur drei Tage Schnupfen eine Gefahr für den Bildungsendsieg, nein, die Tatsache, dass Lehrer mitunter Krank werden (!) stellt das ganze System in Frage.

Was die betroffenen Lehrer davon halten, dass man da totale Hingabe verlangt, ist unklar. Fest steht, dass kein einziger Schultag, nicht einmal eine Stunde, ausfallen darf.

Zitat:
Im Gegenteil, man versucht zu organisieren, dass Schüler die Inhalte von Krankheitstagen nachholen können.
Ja, klar. Muss ja auch so sein. Geht ja nicht, dass man da etwas verpasst.

Schule dient mitunter dazu, den Eindruck eines perfekten Systems zu erzeugen.

Zitat:
Mag sein, dass vieles vorgeschrieben ist, es gibt aber auch viel Spielraum
Worin bestünde der denn? Lass mich mal raten, worin nicht:
  • Fragen von Anwesenheit, Zuverlässigkeit etc. (also auch von Gesundheit und Krankheit)
  • Fragen der Gestaltung der eigenen Umgebung
  • politische und weltanschauliche Fragen, besonders solche, die Schule betreffen
Zitat:
Der Rahmen, was vermittelt werden muss ist festegelegt, was Sinn macht. Wie und in welcher Reihnefolge das vermittelt wird, ist dem Lehrer überlassen.
Ja, und Fragen, wie vermittelt wird und welcher Mittel man sich da beident (Nötigung, Psychoterror, bewaffnete Angriffe), wird einfach nicht diskutiert.

Zitat:
Das könnte man selbst erfahren, wenn man unsere Schule auf eigene Rechnung besucht.
War das eine Einladung?
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2017, 15:41   #5
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.353
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Bei Lehrern z.B.
Also nicht in der Schule meiner Kinder.
Die Klassenlehrerin war öfter Krank als alle Kinder zusammen.

Aber eine Strafe hat sie nicht bekommen.

Bitte hör auf solche Falschmeldungen zu verbreiten.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2017, 15:53   #6
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.153
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Also nicht in der Schule meiner Kinder. Die Klassenlehrerin war öfter Krank als alle Kinder zusammen. Aber eine Strafe hat sie nicht bekommen. Bitte hör auf solche Falschmeldungen zu verbreiten.
Warum wird die denn so häufig krank?

Das schwierigste an dieser Diskussion ist, dass sowohl Lehrer als auch Schüler "kleine Rädchen" in einem absoluten System sein sollen. Ich stelle auch immer gerne die Frage, wie es kommt, dass Krankheit zwar prinzipiell genehmigungsfähig ist, dass aber die Therapieform "Schulfrei" nicht in Betracht kommt - weder für Lehrer noch für Schüler.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2017, 15:58   #7
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.353
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Warum wird die denn so häufig krank?

Belegst du bitte deine Behauptung oder ziehst sie ggfs zurück?

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Ausnahmen sind unmöglich, Versagen (etwa Krankheitstage) wird schwer bestraft.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2017, 16:09   #8
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.153
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Belegst du bitte deine Behauptung oder ziehst sie ggfs zurück?
Bestandteil der Strafe der Lehrerin ist der Unmut, mit der Du über ihre Krankheit berichtest. Selbstverständlich kann ("sogar") eine Klassenlehrerin Krank werden, selbstverständlich könnte das auch Jahre dauern. Dass es den Schülern wahrscheinlich sogar gut tun würde, würde das passieren, ändert ja nichts daran, dass Menschen manchmal krank werden.

Warum gibt es nicht die Therapie "Schulfrei" - für Lehrer oder für Schüler?
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2017, 16:42   #9
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.676
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Warum wird die denn so häufig krank?
Weil die Anforderungen, vor allem von Leuten wie Dir und jeder Menge Hubschrauber-Eltern, einfach zu hoch sind.

Es wäre einfach, könnte man nur den Stoff vermitteln. Aber dann gibt es jede Menge Psychozeug, das Zeit und Kraft kostet. Dazu Fortbildungen, Schulfeste, Tage der offenen Tür, Elternabend usw. usw.

Oft machen ein paar penetrante Verweigerer mehr Stress als der freundliche Rest.

Die meisten Schüler sind interessiert und gehen gerne in die Schule und lernen auch gerne. Wenn Du andere Daten hast, dann möchte ich mal einen Beleg dafür sehen.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2017, 16:43   #10
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.353
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Bestandteil der Strafe der Lehrerin ist der Unmut,
1) Meinen "Unmut" hast du dir eingebildet
2) Ist mein Unmut (zumal nicht ausgesprochen) sicher keine "schwere Strafe"

Mit anderen Worten: Du hast hier gelogen!
Es gibt keine schweren Strafen bei Krankheit

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Ausnahmen sind unmöglich, Versagen (etwa Krankheitstage) wird schwer bestraft.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
OYA: Gespräch über Bildung basti_79 Bildung und Schulen 0 28.05.2016 13:39
Science Fiction mit Anspruch colo Science Fiction & Fantasy 19 31.08.2015 21:52
Links zu Bildung, Erziehung und Persönlichkeitsstörungen basti_79 Bildung und Schulen 2 13.08.2015 14:04
Arbeit und Bildung basti_79 Bildung und Schulen 6 30.11.2014 13:27
Würdet ihr Geistheilung in anspruch nehmen? Tylion Alternative Heilverfahren 20 02.02.2006 10:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:13 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.