:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Astronomie > Die Sonne

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.06.2003, 01:56   #1
Garret
Gast
 
Beiträge: n/a
Pfeil Erde bedroht

Zitat:
Leute habt ihr schon gehört, dass die Erde in den kommenden Jahren durch einen Gravitationskollaps bedroht ist? Wissenschaftler haben herraus gefunden, dass in absehbarer zeit das Raumzeitkontinuum in unserem Sonnensystem zusammen brechen wird. Grund dafür ist unter anderem das zusammenbrehcen unseres Magnetfeldes.

was meint ihr hierzu? diesen beitrag habe ich bei
http://www.weltverschwoerung.de/modu...ewtopic&t=8086 gefunden.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2003, 03:20   #2
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ich spreche mal etwas bekanntes an
wer kennt nicht den spruch - das lied etc.
"Am 30.Mai ist der Weltuntergang,
wir leben nicht mehr lang, wir
leben nicht mehr lang!"
-- genau wie manche bauernregel
aus welchen gründen auch immer --
einen funken wahrheit in sich trägt.


stellt auf folgender seite folgende werte ein

1 month
1000 nt

ending date = 20030615
(entspricht dem 15.06.2003)

wenn ihr zum ersten mal die berechnungsgrafik seht
sagt sie euch wenig - aber ihr seht unten die tageslinie
und einen plötzlichen knallharten abweichungs ausschlag.
an welchem tag? *g*
nun macht die gegenprobe und geht ein jahr zurück
mit dem ending date = 20020615
erschreckt euch nicht - denn jetzt fällt schon etwas auf ?!
jetzt wandert über den unteren next button und klickt euch
durch - sieht noch alles recht normal aus - oder?
wenig spitzenschläge und recht null ausgeglichen.

http://137.229.36.30/cgi-bin/magnetometer/gak-mag.cgi

schaut es euch an
nun denkt zurück an mögliche vorboten
vögel (tauben) wale etc.
es finden sich für alles hinweise ..

hier ein plot der die startgewalt gut zeigt


panik oder angst ist fehl am platze
ein nachdenken jedoch - sollte langsam in gang kommen.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2003, 16:52   #3
Garret
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

sorry, ich bin heute nen bissel benebelt.
was bedeutet das jetzt? soll dann morgen die welt untergehen?

dann kann ich nämlich heute noch was unternehmen.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2003, 17:30   #4
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

das bedeutet erstmal noch recht wenig *g*
aber das resultat der sich jetzt aufbauenden abweichung
wird sich weltweit nicht nur in naturgewalten zeigen.

man muss sich einfach auf immer schneller kommende
veränderungen einstellen die sich gewaschen haben.
niemand wird dir sagen können wann dein leben bedroht ist.
entweder du merkst es selbst bzw suchst die dazu
nötigen info puzzleteile - oder du machst einfach weiter wie
bisher

ist doch ganz einfach

.. verstecken kann sich eh niemand.

---

ich hab die cgi abfrage mal aufgedröselt
dann werden die wichtigsten werte schon voreingestellt.
dataplot voreingestellt hier klicken
  Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2003, 17:44   #5
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

eine seite mit viel info betreff sonne und wirkung
(englischer text)

http://www.sec.noaa.gov/primer/primer.html

http://www.sec.noaa.gov/pmap/BackgroundInfo.html
  Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2003, 18:19   #6
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

Tut mir leid, aber ich versteh weder die ganze Aufregung und auch die Geheimnistuerrei nicht. Das Magnetfeld der Erde ändert sich andauernd und klarerweise hängt das auch mit der Sonne zusammen.
Wahrscheinlich hat es am Abend des 29.Mai einen Flare gegeben, auch das kommt immer wieder mal vor.
Aus den Grafiken von HAARP kann man entnehmen, dass sich das solare Magnetfeld in den letzten Monaten um bis zu 1000 nT (ich vermute dass heißt NanoTesla) geändert hat, also um ein millionsten Tesla, nicht wirklich beeindruckend. Auch der Fluß an Protonen und Elektronene hat sich sich dadurch sprunghaft verändert, schon klar.
Welche Katastrophenmeldung könnte ihr daraus entnehmen?

Außerdem die Meldung dass unser Raum-Zeit-Kontinuum bald zusammenbrechen wird halt ich nun wirklich übertrieben, da müßten wir doch wohl mehr davon merken. Und das dafür ein mögliches Umpolen unseres Erdmagnetfeldes verantwortlich sein soll, da zertritt doch wohl vorher eine Fliege einen Elefanten.
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2003, 19:14   #7
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hier die letzten warnungen mit level

http://umtof.umd.edu/pm

folgend ein jahres plot in dem der massive anstieg
anhand der auftauchenden schwarzbalken gut zu
erkennen ist.

http://www.gfz-potsdam.de/pb2/pb23/n...x/musiyear.gif


und hier voreinstellung zum eigenen suchen
bei google

http://www.google.de/search?hl=de&ie...3%A4cher&meta=
  Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2003, 01:18   #8
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

Ja alles schön und gut, aber ich kann noch immer keine Katastrophe erkennen ...

Wenn man sich die "History of Shock" anschaut, dann kann man entnehmen, dass seit 1996 solche Schocks in diese Tabelle eingefügt werden. Eine Häufung kann ich heuer nicht erkennen, die Zahl scheint sogar zurück zu gehen. Im Jahr 2002 gab es öfters diese Ausbrüche und das deckt sich ja ganz gut mit den derzeitgen Sonnenzyklus.

Bitte erklär mir genauer auf was ich schauen soll, vielleicht sehe ich dann ja auch die Zusammenhänge auf die du hinauswillst.
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2003, 03:30   #9
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

wie schon weiter oben bemerkt
ich rate zum beobachten

wäre eine katastrophe schon klar ersichtlich
dann erübrigt sich das beobachten recht schnell.

und dabei sind keine tabellen gefragt - nur plotgrafiken.
einfach veränderung wahrnehmen.
schaun wer mal was da so die kommenden wochen
und monate auftaucht.

die sonnencycles plotgrafik zeigt das der absteigende ast
nur noch bei der 50er spotmarke liegt (talwanderung).




der wechsel liegt etwa bei 11 jahren
dazu kommt - cycle 0 war im jahr 1750
jetzt verlassen wir den 23sten cycle.

im geamtbild der berg und talfahrten incl dem peak level
ergibt sich für mich ein weiterer wert.
eine erneute berg und talfahrt im ca 110 jahres verlauf.
das ist ein cycle der cycles

das würde nach sichtung bedeuten das jetzt wieder 110
jahre absteigende 11 jahres peaks kommen (würden) *g*.
der mittlere wert ist übrigens ca 10.815 jahre und nicht 11.

--
und wenn die zahlenfanatiker jetzt aufgepasst haben
dann ist das mit dem 23sten cycle recht illuminatorisch - lol



--
in diesem fall hätte ich wahrhaftig nichts dagegen
wenn es ruhig bleibt.
da stellt man sich vor wie der mensch wieder kompl
von vorne anfängt und irgendwann vielleicht nen
packen mp3 cd-roms ausbuddelt und 2000 jahre braucht
um deren sinn zu erkennen - lol
naja - wen wunderts?
  Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2003, 09:09   #10
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

als beobachter ohne jede schulwissenschaftliche ahnung
empfehle ich folgende sonnen/erdaktivia im auge zu behalten

1. coronal hole
2. K index werte (geomagnetischer wert)

diese 2 sind für mich schlüsselfunktionen die allen
anderen werten (auf erden) die türe öffnen.


---------


schieb ich noch einen nach

wer ein magnetometer selbst bauen will ..
hier gehts zu einer anleitung (englisch)

http://www.uksmg.org/pulse.htm

und hier eine deutsche bauanleitung

http://www.sam-europe.de/de/index_de.html


dürfte mit wenig geschick machbar sein.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jüngste Primatengattung vom Aussterben bedroht Zeitungsjunge scienceticker.info 0 29.07.2008 13:50
Schlitzrüssler: Überlebten Chicxulub-Einschlag - Jetzt vom Aussterben bedroht Desert Rose Naturphänomene 0 13.06.2004 21:56
Maya-Ruinen durch Mikroorganismen bedroht? Desert Rose Amerika 0 28.05.2004 11:08
Ein EU Gesetz bedroht die Spiritualität! ying-yang Verschwörungstheorien 3 10.03.2004 14:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:01 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.