:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Diverses

Diverses Alles rund um Grenzwissenschaften, was nirgendwo anders so recht rein passt....

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.10.2009, 06:37   #1
Alexandros
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Humane Ethik und der Umgang mit Tieren

Homo sapiens sapiens: Mein CREDO:
"Tiere haben keine Seele", "Tiere sind Sachen", "Der Mensch steht im Mittelpunkt"

Dehalb verspeise ich, ein Deutscher Mensch, im Laufe meines Lebens durchschnittlich 22 Schweine, sieben Rinder, 20 Schafe, 600 Hühner sowie zusätzlich Wildtiere, Süßwasser- und Meeresfrüchte.

Ich, Albert Schweitzer setze dagegen:
»ETHIK besteht darin, dass ich die Nötigung erlebe, allem Willen zum Leben die gleiche Ehrfurcht entgegenzubringen wie dem eigenen.
Ethik ist ins Grenzenlose erweiterte Verantwortung gegenüber allem, was lebt.«

Ich Alexandros sehe mich vepflichtet und:
schließe ich mich Albert Schweitzer vollständig an!

Geändert von Alexandros (11.10.2009 um 06:51 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2009, 09:33   #2
Al_Nikta
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2009
Beiträge: 222
Standard

Zitat:
schließe ich mich Albert Schweitzer vollständig an!
Glückwunsch ! Nur was will der Künstler mitteilen ?
Al_Nikta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2009, 10:53   #3
Jondalar
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.07.2009
Beiträge: 174
Standard

Zitat:
Zitat von Alexandros Beitrag anzeigen

Dehalb verspeise ich, ein Deutscher Mensch, im Laufe meines Lebens durchschnittlich 22 Schweine, sieben Rinder, 20 Schafe, 600 Hühner sowie zusätzlich Wildtiere, Süßwasser- und Meeresfrüchte.
Ich glaube, das habe ich bald schon zusammen - darf ich dann nichts mehr essen, oder kann ich die Quote eines Vegetariers dazu bekommen ???

Grüße
__________________
Das Leben ist hart - aber es geht vorbei!
Jondalar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2009, 11:11   #4
Alexandros
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Glückwunsch ! Nur was will der Künstler mitteilen ?

Lies nach bei Schweitzer:

»ETHIK besteht darin, dass ich die Nötigung erlebe, allem Willen zum Leben die gleiche Ehrfurcht entgegenzubringen wie dem eigenen.
Ethik ist ins Grenzenlose erweiterte Verantwortung gegenüber allem, was lebt.«

Alexandros
  Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2009, 11:16   #5
Alexandros
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich glaube, das habe ich bald schon zusammen - darf ich dann nichts mehr essen, oder kann ich die Quote eines Vegetariers dazu bekommen ???

Für den Vegetatrier scheint es mir fehlen hier die Erfahrungen im Umgang mit Tieren.
Deshalb mein Tip: Weiter machen, bis sie sich - endlich - einstellen. Und dann den Ethos des Alberst Schweitzer verinnerlichen.

Alexandros
  Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2009, 13:12   #6
Jondalar
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.07.2009
Beiträge: 174
Standard

Zitat:
Zitat von Alexandros Beitrag anzeigen
Für den Vegetatrier scheint es mir fehlen hier die Erfahrungen im Umgang mit Tieren.
Deshalb mein Tip: Weiter machen, bis sie sich - endlich - einstellen. Und dann den Ethos des Alberst Schweitzer verinnerlichen.

Alexandros
Mir scheint es, als hätte ich wohl noch den wenigsten Defizit in der Erfahrung im Umgang mit Tieren. Ich habe auch schon selber (Mit-) geschlachtet, war auf Jagden und habe einen sehr großen Teil meiner Jugend in ländlicher Umgebung verbracht. Das hat mir wohl eine reichhaltigere Erfahrung gebracht, als Dir je zu Eigen sein wird. Das Leben in und mit der Natur ist eine der schönsten und größten Erfahrungen die man - meiner Meinung nach - machen kann.

Wie auch Acolina in dem anderen Beitrag schon sagte - wenn sich die Kuh raussuchen könnte, ob sie von nem Löwen erwürgt wird, oder nen Bolzen ins Hirn bekommt - was würdest DU vermuten wäre ihr lieber ?

Grüße
__________________
Das Leben ist hart - aber es geht vorbei!
Jondalar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2009, 13:30   #7
Al_Nikta
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2009
Beiträge: 222
Standard

Ethik ist ins Grenzenlose erweiterte Verantwortung gegenüber allem, was lebt.«

Also mein Essen kommt schon tot aus dem Laden.

Im übrigen leben Pflanzen auch und wie will man 6 Milliarden ohne Fleich satt machen ? Wir haben heute schon so Probleme?
Al_Nikta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2009, 14:30   #8
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.676
Standard

Zitat:
Zitat von Al_Nikta Beitrag anzeigen
Ethik ist ins Grenzenlose erweiterte Verantwortung gegenüber allem, was lebt.«

Also mein Essen kommt schon tot aus dem Laden.

Im übrigen leben Pflanzen auch und wie will man 6 Milliarden ohne Fleich satt machen ? Wir haben heute schon so Probleme?
Das sind bescheuerte Argumente.
Ohne Fleisch kann man mehr Leute satt machen. Tiere setzen nur einen Teil des Futters in Lebensmittel um. Verluste beim Huhn etwa das 10-fache des Inputs.
D.h. man könnte 10 mal soviel Leute ernähren.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2009, 15:47   #9
Al_Nikta
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2009
Beiträge: 222
Standard

Zitat:
Das sind bescheuerte Argumente.
Was ist bei dir eigentlich mal schief gelaufen ?
Al_Nikta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2009, 15:58   #10
Alexandros
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

"Das sind bescheuerte Argumente.
Ohne Fleisch kann man mehr Leute satt machen. Tiere setzen nur einen Teil des Futters in Lebensmittel um. Verluste beim Huhn etwa das 10-fache des Inputs.
D.h. man könnte 10 mal soviel Leute ernähren.
"

"Cool " und rational argumentiert! Wenn auch ohne Gewichtung der Ethik, dennoch ein vernünftiges Wort. Denn die Gier nach tierischem Protein ist abnormal und macht blind (nicht nur!), ist also einer Gründe für die ins Bodenlose abgleitende Verantwortungslosigkeit für diesen Planeten und seinen Bewohnern, egal auf wie vielen Beinen.
Da liegen wohl ganze Regionen des Gerhirns des homo sapiens sapiens brach.

Mir würde es reichen, wenn wenigstens diese Art von Argumenten den Vielfraß eindämmen könnte.

Danke für diesen Beitrag!

Alexandros

Geändert von Alexandros (11.10.2009 um 16:00 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umgang mit Betroffenen/Mitwissenden oriculi Entführungen im Zusammenhang mit dem UFO-Phänomen 92 09.10.2009 09:56
Schulverbot für Kinder von Nazi - Fragwürdiger Umgang mit NPD-Familie schkl Diverses 46 09.03.2005 11:26
Fernsteuerung von Tieren HaraldL Rund um Naturwissenschaft 6 30.04.2003 16:55
Vom Umgang des Menschen mit der Erde siouxie Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen 3 08.09.2002 13:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:48 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.