:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Verschwörungstheorien > 9/11

9/11 Die Ereignisse des 11.9.2001

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.09.2009, 19:58   #1
Marco
Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2009
Beiträge: 85
Standard

(edit - basti_79 - Diese Beiträge wurden auf Wunsch von Marco aus einem Thread über das Apollo-Programm kopiert und damit ausgegliedert, um eine Vermischung der beiden Themen "Apollo" und "9/11 - Pentagon" zu vermeiden.)

Zu den verschwundenen Apollo 15 Daten;
hab noch einen Artikel gefunden sagt im Grunde auch das selbe aus.
http://www.focus.de/wissen/diverses/...id_113675.html

Und ich sags nochmal, ich meine die Orginaldaten!!!!!!!!!!!
Die im Lager, die im NASA Archiv-Lager, hoffe das war jetze deutlich genug!

Das jede menge Kopien vorhanden sind das ist mir klar, auch Online läßt sich noch massig Foto's finden usw. aber ich meine die Orginaldaten, die die nicht bearbeitet wurden (angeblich heißt es ja das einige Online nachgearbeiteten Foto's nachgearbeitet wurden.
Tja ob das stimmt wird sich nicht mehr heraus finden lassen und genau diese Tatsache finde ich merkwürdig.
Zudem denke ich nicht das die Daten überspielt wurden, das hätte man feststellen können anhand der Bandbezeichnung.
Zudem wenn man sich den Artikel genau durchliest wird man feststellen das es sehr viele verschiedene Daten sind, es ist ja nicht nur etwas bestimmtes verschwunden sondern wohl Alle Orginale von allem von der Apollo 15 Mission.

Zitat:
Zitat von Llewellian Beitrag anzeigen

Natürlich braucht es zum Fälschen Grundkenntnisse. Das sind aber Kenntnisse, die jeder sehr einfach haben kann. Film & Fotomaterial gibt es genug, und ausserdem gibt es von der Saturn 5, allen Mondlanderkapseln und soweiter bei der Nasa ÖFFENTLICHE BAUPLÄNE. Und Vandenberg ist bekannt. Jeder der auch nur ein bischen in Raumfahrthistorie reinschnuppert, bekommt sofort Vandenberg. Ist nämlich nicht nur militärisch, ist auch völlig offiziell die zweite NASA Launch Facility.... für retrograde Orbits.

Brauchstu Bauplan?: Klick misch
Jet sind wir schonmal soweit das er Grundkentnisse gehabt haben muß, Dank des I-Net kommste heutzutage an fast alles.
Aber gehen wir mal ins Detail:
Gibt 2 Möglichkeiten,
1. es wurde von einer andren Apollo Kapsel die Bilder gemacht und dann zusammen geschnitten.
2. die gezeigten Details wurden nachgebaut

zu 1. wäre wohl die Einfachste Lösung aber es hätte halt passendes Filmmaterial benötigt. Ob er das hatte?

zu 2. Nachbau, ich hab einen technischen Beruf und kenne mich damit etwas aus, für solch einen Nachbau muß handwerlich ziemlich begabt sein und auch recht Kreativ da es die Teile ja nicht grad ebend im Supermarkt neben an gibt. Selbst wenn er die Teile bekommen hätte für den Aufbau hätte er Wochen gebraucht und dann hätte er das Filmmaterial auch noch passig bearbeiten müssen damit es echt ausschaut, das ist doch schon ein recht großer aufwand für einen Film der frei veröffentlicht wurde.
Achja und das nur für die Kapsel.

Und dann kommt ja noch die Arbeit am Ufo, die Konturen wären ja noch recht schnell gemacht aber die ganzen Einschläge nach zu bauen benötigt wiederrum einiges an Zeit, vieleicht hat auch wer geholfen aber dennoch brauch man für solche Modell viel begabung und viel Zeit und ein gutes Fachwissen.

Zitat:
Zitat von Llewellian Beitrag anzeigen

Wäre da oben was gewesen, wär das DIE SHOW für die Nasa gewesen, jegliche Finanzierungsprobleme ADE... der Staat hätte soviel Geld reingeblasen, das sie in der Woche 2 Raketen hätten starten können....
Im idealfall schon und echt wünschenswert, göns ihnen und hoffe sogar das sie mal was handfestes finden.
Aber sie es realistisch, so ein Fund wäre genau das was das Militär sucht, ein Ufo was ihnen den technologischen Fortschritt gegenüber allen andren Nationen bringen würde, da wärs doch dumm mit den andren zu teilen wenn man alles für sich behalten kann, zudem ist die NASA dann auch überflüssig und man kann kosten spaaren da man in Zukunft selbst viel billger ins All fliegen kann.
Und die USA gibt kaum bzw. wenig über ihre Technik Preis alle Top Militärische Waffen sind Top Secret.
Oder das Philadelphia Experiment, deren erkenntnisse wurden auch nicht verraten, es wird einfach geleugnet so wie vieles andre auch.

Zudem schonmal gehört das die USA den NATO mitgliedern wichtige Technologie weiter gegeben hat?
Bombentechnik oder die Tarnkappentechnik wäre doch sicher auch für die Europäischen Mitgliedsstaaten interessant aber sowas ist Top Secret und nur der USA vorbehalten.

Das schönste besipiel ist der 11.September wo ein Flugzeug ins Pentagon gekracht ist, offiziell! (ich weiß das schon wieder, fasse mich auch kurz ist aber das Aussagekräftigste und auch recht aktuellste Ereignis).
- Es gab ein Flugzeug samt Insassen!
- Es gab mehere Zeugen die gesehen haben das ein Flugzeug im Tiefflug ins Pentagon gestürzt ist.
Es hat Fast die ganze Welt geglaubt!

Es ist erwiesen:
Es gab kein Flugzeug das in das Phentagon gestürzt ist!
Das ist keine Phantasie sondern belegte Tatsache!
- Die Zerstörung, der Krater war zu klein.
- keine Flugzeugteile
- es gab keine Schneise, es hätten Laternenmasten umgeknickt sein müssen
- ein Film von einer Kamera läßt auf eine Art Rakete schließen

So und ihr wollt weiterhin alles glauben was man öffentlich bekannt gibt?
Es gibt eine lange Liste von Lügen, die aber jetz mit dem Thema nix zu tuen hat, das eine soll nur als Beispiel dienen das man nicht alles glauben kann auch wenns von den höchsten Behörden kommt!

Zitat:
Zitat von Llewellian Beitrag anzeigen
Von Vandenberg aus könnte eine Saturn in den Orbit kommen. Absolut problemlos. Kein Ding.

Das Problem ist nur: Es fliegt gegen die Erddrehung. Kann den Schwung nicht mitnehmen. Braucht sehr viel mehr Treibstoff. Was bedeutet: Von Vandenberg aus gehts nicht zum Mond. Oder du startest 2 Raketen in den Orbit, eine mit Nutzlast, eine mit zweitem Tank, klinkst oben um, fliegst weiter. Dann muss man aber 2 Raketen geheim halten... 2 Raketen, von denen die Historie sagt: Aus 15 Kilometer Entfernung gibt es nur 2 Dinge auf dieser Erde die LAUTER sind als eine Saturn V beim Start: Eine Atombombe bei der Explosion oder ein Vulkanausbruch.

Ist auch der Grund, warum eine Saturn V oder auch ein SpaceShuttle nicht aus einem Silo starten kann. Die brauchen um sich herum Freiraum und unter sich riesige Becken voll Wasser. Nicht zur Kühlung. UM den Schall zu bremsen. Die reflektierten Vibrationen zerlegen anstonsten Stahl wie du ein Blatt Papier zerreisst.
So wenigsten einer ist der Meinung das von dort ein Start möglich ist, ok er recht nicht bis zum Mond aber bis in die Umlaufbahn, da hätte man ja "Nachschub" aufnemen können und dann weiter zum Mond fliegen können.
Es heißt ja der Russische Astronaut wäre zum selben Zeitraum von Rußland aus zum Mond geflogen, vieleicht war das ja die 2. Rakete mit dem "Nachschub".

Mit dem Silostart hab ich auch schon verworfen und einen Nachtstart hab ich nie erwähnt, der wäre ja auch logischerweise am auffälligsten gewesen und hätte erst Recht grund für Spekulationen gelassen.

Das keiner den Start bemerkt haben soll hab ich auch nie gesagt, Starts von der Basis aus waren ja nix ungewönliches, also warum soll nicht am besagten Start keine Rajete gestartet sein?
Wurde halt nur nicht öffentlich bestätigt und es gab ja viele Starts zu der Zeit, vieleicht hat sich niemand weiter was gedacht gehabt.
Wäre doch möglich.

Zitat:
Zitat:
Zitat von Marco
Hab mitlerweile schon viel gelesen und es gibt bei Apollo 20 und auch bei den Naziflugscheiben einige ungereimtheiten die zweifel an den Offiziellen Aussagen aufkommen lassen.
Lies weiter. Bilde dich. Grundkenntnisse in Physik zeigen: Blödsinn.
Ich habe gute Grundkentnisse und nur weil es sowas noch nicht nachgewiesen wurde, heißt es lange noch nicht das es unmöglich wäre.
Sprich nur weil es zur Zeit nicht realisierbar ist, heißt es nicht das es nicht machbar ist, die Zukunft wird uns zeigen und die Öffentlichen Forscungen haben jetz erst angefangen mit edm Antigravitationsantrieb.

Und zu den Physikkentnissen, grob gesagt verfügt die Erde über ein Magnetfeld, Energiefeld, wenn man ein Magnetfeld oder Energiefeld aufbauen könnte was dem entgegenwirkt dann hätteste vieleicht den Anfang.

Zudem wenns absolut nicht realisierbar ist warum forschen soviele Institute dann an diesem Thema?
Selbst die NASA forscht offiziell an der Antigravitation!
Marco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2009, 23:39   #2
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.684
Standard

Zitat:
Zitat von Marco Beitrag anzeigen
Das jede menge Kopien vorhanden sind das ist mir klar, auch Online läßt sich noch massig Foto's finden usw. aber ich meine die Orginaldaten, die die nicht bearbeitet wurden (angeblich heißt es ja das einige Online nachgearbeiteten Foto's nachgearbeitet wurden.
Das Stichwort ist hier "angeblich" und "heißt es". Manipulationen lassen sich Nachweisen. Oder auch nicht. Wenn sie nicht stattgefunden haben. Ich bin mir sehr sicher, dass viele Weltraum-Fotos nachbearbeitet wurden und werden - allein um beispielsweise hübsche Kompositionen für Zeitschriften zu ergeben. Der Punkt ist, dass alle diese Fotos auf die ursprünglichen Fotos zurückgehen, die mit hinreichender Genauigkeit und offensichtlich frei von Retusche reproduziert werden können.

Zitat:
Und dann kommt ja noch die Arbeit am Ufo,
http://de.wikipedia.org/wiki/Pareidolie



Zitat:
da man in Zukunft selbst viel billger ins All fliegen kann.
Kann man das? Offensichtlich nicht.

Zitat:
Zudem schonmal gehört das die USA den NATO mitgliedern wichtige Technologie weiter gegeben hat?
"Klaus Fuchs" anyone?

Zitat:
Das schönste besipiel ist der 11.September wo ein Flugzeug ins Pentagon gekracht ist, offiziell!
Ja, das ist wirklich ein schönes Beispiel, wie sich Ignoranz und Idiotie zu einem unlösbaren Konglomerat verquasen können.

Zitat:
Es ist erwiesen:
Es gab kein Flugzeug das in das Phentagon gestürzt ist!
Das ist keine Phantasie sondern belegte Tatsache!
- Die Zerstörung, der Krater war zu klein.


Zitat:
- keine Flugzeugteile



Zitat:
- es gab keine Schneise, es hätten Laternenmasten umgeknickt sein müssen
wg. Laternenmasten:

wg. "Schneise":
Das Bild zeigt ein Trafohäuschen, das vor dem Ereignis mehr als einen Meter weiter Links und gerade stand. So ein Trafo wiegt hunderte Tonnen.
Zitat:
- ein Film von einer Kamera läßt auf eine Art Rakete schließen
Bitte Benutz die Suchfunktion, bevor du hier deine Unkenntnis zur Schau stellst. http://forum.grenzwissen.de/showthre...renz#post62737

Zitat:
Ich habe gute Grundkentnisse
Definitiv nicht.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2009, 11:37   #3
rambaldi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2008
Beiträge: 409
Standard

Zitat:
Zitat von Marco Beitrag anzeigen
Es ist erwiesen:
Es gab kein Flugzeug das in das Phentagon gestürzt ist!
Damit hast du dich vollkommen disqualifiziert, die Wahrheit interessiert dich offensichtlich nicht.
rambaldi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2009, 12:50   #4
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.510
Standard

Was da Wahrheit ist, ist ja offensichtlich immer noch schwierig.
Es gibt welche, die die Wahrheit suchen, welche, die die Wahrheit meinen zu haben.
Und die Machtfragen zwischen beiden.

Ich denke, man sollte stets nach Wahrheit suchen und gefasst sein auch auf Überraschungen.
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2009, 10:33   #5
rambaldi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2008
Beiträge: 409
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Was da Wahrheit ist, ist ja offensichtlich immer noch schwierig.
Also prinzipiell sehe ich einen großen Vorsprung in der Argumentationsqualität bei den Vertretern der "offiziellen" Version (wie man bei Basti sieht) während die VT-Seite viel zu oft Behauptungen, zu denen es längst Gegenerklärungen gibt, widerkäuen ohne im Geringsten auf die Erklärungen der Gegenseite einzugehen.


Aber welche Variante man nun auch glauben will, ich halte es einfach für dreist verlogen, wenn Verschwörungsgläubige die Tatsache daß es Gegenerklärungen gibt, komplett verschweigen.
rambaldi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2009, 15:52   #6
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.510
Standard

So ist es, ich habe an der ganzen Sache zwar auch meine Zweifel aber auch das Laien Problem, welchen "Fachleuten" da Glauben zu schenken ist.

Meine Hoffnung ist: Hoffentlich haben die das nicht wirklich selbst inszeniert...
Die eine Doku auf Vox neulich hatte ja Zweifel bezüglich des Einsturzes der Türme sehr deutlich aufgearbeitet.
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2009, 23:35   #7
Marco
Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2009
Beiträge: 85
Standard

rambaldi

Unfaßbar das du die offiziellen Aussagen da glauben schenkst, wer immer noch die offizielle Version glaubt ist naiv oder hat nen großen Sehfehler oder kein eignen Willen!

http://www.esoturio.com/de/wahrheit/pentagon.php
schöne Seite die die ganzen Seltsamheiten auflistet!

http://www.editio-defacto.de/editio-...September.html
Die untersten Bilder, also ich seh da kein einzigsten umgeknickten Mast!

Und das der Trafo verrückt ist kann durch die Explosion gekommen sein oder aber durch einen Kurzschluß, der kann sich bei einem Trafo ähnlich auswirken wie eine Explosion und da kann ich als Fachmann sprechen da ich in der Elektrotechnik tätig bin und die Auswirkungen bei Kurzschlüssen in der Mittel und Hochspannung kenne!

Dann das Flugzeug, man kann nur eundeutlich den Heckflügel sehen und das soll dann bei dem Größenverhältnis stimmen? Wer das gemacht hat hat Wohl ne 757 noch nie aus der Nähe gesehen.

Und noch eine Seite zum Abschluß die auch nochmal die ganzen seltsamkeiten auflistet:
http://www.arbeiterfotografie.com/ga...eter-0030.html


Mans kanns aber als gutes Bespiel nemen wie sehr man der USA Regierung glauben schenken darf, nämlich; man darf nich alles glauben und sollte alles immer ein wenig kritisch betrachten.
Davon ab, bis von wenigen Monaten hatte ich auch noch an der Offiziellen Version geglaubt, bis ich mir das mal genauer angeschaut hatte und bin zum Urteil gekommen, wenn man die Medien geschickt einsetzt glaubt man echt jeden scheiß!

Aber für die Diskusion darüber ist das hier Falsch, haben hier ein andres Thema.

zum eigentlichen Thema:

Zitat:
Zitat von harry Beitrag anzeigen
Das Problem ist eben "das wäre möglich", "das ginge irgendwie". Damit konstruierst du dir über viele Ecken einen Sachverhalt zusammen.

Von dort kann man nicht starten? Ok dann haben sie eben bessere Raketen gehabt...
Den Mond kann man so nicht erreichen! Ok, dann haben die Russen eben Sprit im Orbit geparkt..

usw..

Damit konstruierst du dir eine Scheinwelt, die nur auf "was wäre wenn"-Aussagen beruht aber keinen sachlichen Hintergrund hat.

Ich könnte auf diese Art vermutlich genauso gut "beweisen" das Perry Rhodan im Jahr 1971 auf dem Mond landete und dabei einen Kugelraumer fand...
Du hast schon zum Teil recht, aber es gibt da halt so nen paar Sachen welche zu Spekulationen einladen, immerhin:
- Gabs eine Apollo 20 Rakete,
- war die Mission geplant
- gibts das besagte Foto auch wirklich
- es sind die Orginalaufzeichnungen von Apollo 15 verschwunden welche genaure Aufnamen gemacht hat von der Rückseite und auch das besagte Foto
- die USA hat die Mittel um solch eine Mission geheim durch zu führen

Sind halt schon einige Punkte die dafür sprechen das da was dran ist, ich finds nur schade das man vom Veröffentlicher nix mehr hört.

Zudem hab ich noch 2 Bilder gefunden die eine etwas bessere Qualität haben gefunden:
http://www.lpi.usra.edu/resources/ap...e/?AS15-P-9625
http://www.lpi.usra.edu/resources/ap...e/?AS15-P-9630

Das komische ist halt die leicht unterschiedliche Farbe und die Form.
Marco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2009, 00:34   #8
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.684
Standard

Zitat:
Zitat von Marco Beitrag anzeigen
Unfaßbar das du die offiziellen Aussagen da glauben schenkst, wer immer noch die offizielle Version glaubt ist naiv oder hat nen großen Sehfehler oder kein eignen Willen!
Wer hier naiv ist und Sehfehler hat, ist offensichtlich. "Glauben" muss man in der Kirche, bei uns darf man selber urteilen. Und mit etwas Willen kommt man auch gern recht zügig zu falschen Schlüssen.

Zitat:
Die untersten Bilder, also ich seh da kein einzigsten umgeknickten Mast!
Was siehst du auf dem Bild, das ich hier weiter oben gepostet hatte?

Zitat:
Und das der Trafo verrückt ist kann durch die Explosion gekommen sein oder aber durch einen Kurzschluß, der kann sich bei einem Trafo ähnlich auswirken wie eine Explosion und da kann ich als Fachmann sprechen da ich in der Elektrotechnik tätig bin und die Auswirkungen bei Kurzschlüssen in der Mittel und Hochspannung kenne!
Wie kommt es, dass der Zaun um den Trafo herum (ich glaub, es war kein Trafo, sondern ein Generator mit Trafos, aber das spielt hier keine besonders grosse Rolle) genau in der Negativform der Sektion eines entsprechenden Flugzeugs zerstört wurde? Man sieht, dass die Streben, die in der Lücke zwischen Triebwerk und Rumpf standen, stehengeblieben sind. Genauso entspricht die Größe und Höhe der Beschädigung am Trafo der Form des Triebwerks.

Zitat:
Dann das Flugzeug, man kann nur eundeutlich den Heckflügel sehen und das soll dann bei dem Größenverhältnis stimmen? Wer das gemacht hat hat Wohl ne 757 noch nie aus der Nähe gesehen.
Na, doch, schon. Daher weiss man, dass sie in kA, 300 Metern Entfernung oder so locker von einem kleinen Pfeiler verdeckt werden kann, der nur ein paar Meter entfernt steht. Das kannst du gerne mit deinem Daumen und dem Mond ausprobieren. Obwohl der Mond deutlich größer ist als dein Daumen (nehme ich zumindest an), kannst du ihn mit diesem recht einfach verdecken.

Zitat:
man darf nich alles glauben und sollte alles immer ein wenig kritisch betrachten.
Okay, fang mal an damit. Wann hast du das letzte Mal versucht, eine Szene perspektivisch zu Zeichnen? Hast du dir die Bilder, die ich gepostet habe, genau angeschaut? Hast du darauf den umgeknickten Laternenmast gesehen (es war im übrigen nicht der einzige)? Hast du die Bilder mit den Flugzeugteilen zwischen den Trümmern des Pentagon gesehen? Hast du versucht, die Zeugenaussagen nachzuvollziehen?

Zitat:
Medien
Ich darf im übrigen anmerken, dass ich hier als einziges Medium das Internet benutzt habe, das du auch benutzt, um mir deinen haltlosen Verschwörungskram aufzutischen.

Zitat:
Aber für die Diskusion darüber ist das hier Falsch, haben hier ein andres Thema.
Problem gelöst.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2009, 01:55   #9
Asujia
Foren-As
 
Benutzerbild von Asujia
 
Registriert seit: 11.12.2005
Ort: Wien
Beiträge: 847
Standard

wisst ihr was echt geil ist: keiner von euch kann behaupten, die wahrheit zu sagen.
__________________
anar kaluvar tielyanna!
Asujia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2009, 09:20   #10
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.684
Standard

Naja, aber beispielsweise plausibler Argumentieren, mehr Leute überzeugen, oder im "Weltbild" des anderen Widersprüche nachweisen kann man ohne weiteres. Das müssen wohl sogar Solipsisten anerkennen.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
11. September - Pentagon Zwirni 9/11 410 03.09.2006 21:27
Pentagon verkaufte Biowaffen-Ausrüstung nane Kurioses 0 07.10.2003 14:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:21 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.