:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen

Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen Vulkane, Erdbeben, Tsunamis, Wetteranomalien und -katastrophen...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.06.2008, 11:19   #81
Chillking
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2008
Beiträge: 131
Standard

Zitat:
Zitat von illian Beitrag anzeigen
ich bezeichne des so: der mensch ist ein parasit der einen wirt sucht bei dem er überlebt und leider ist des die erde. ist der wirt gestorben sucht sich der parasit für gewöhnlich einen anderen was aber in diesem falle nicht geht da er sich selbst mit ausrottet.
Treffen sich zwei Planeten.
Fragt der eine den anderen:
"Du siehst aber schlecht aus, was hast du?"
- "Ach, nicht so schlimm, ich habe nur den Mensch, aber dass vergeht wieder"
__________________
„Du verlierst nichts, wenn du mit deiner Kerze, die eines anderen anzündest!“

"Es wird der Tag kommen, an dem ihr euch wünscht ein kleines Übel begangen zu haben, um etwas wirklich Gutes zu bewirken"
Chillking ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2008, 17:40   #82
Akuma
Foren-As
 
Benutzerbild von Akuma
 
Registriert seit: 06.06.2005
Beiträge: 982
Standard

Zitat:
der mensch ist ein parasit der einen wirt sucht bei dem er überlebt und leider ist des die erde
es gibt auch schöne Orte und herzensgute Leute auf der Welt

das abgrundtiefe Böse...
__________________
Zitat:
In Formation

Geändert von Akuma (27.06.2008 um 17:45 Uhr).
Akuma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2008, 18:24   #83
Elisabeth
Foren-As
 
Benutzerbild von Elisabeth
 
Registriert seit: 17.07.2004
Beiträge: 659
Standard

Wie viele Menschen erträgt die Erde?
Die Ökologen William Rees und Mathis Wackernagel entwarfen in den 1990er-Jahren das Konzept des "ökologischen Fußabdrucks". Sie berechneten die Zahl der Menschen, die nachhaltig auf der Erde leben können, anhand des Ressourcenverbrauchs und der angewandten Technologien. Dabei gingen sie von weltweit rund 9 Mrd. Hektar ökologisch produktiven Landes aus, also bei 6 Mrd. Menschen von 1,5 Hektar pro Kopf. Der ökologische Fußabdruck eines Menschen beträgt in Ländern wie Indien 0,4 Hektar, in Europa 3-4 Hektar und in den USA 5,1 Hektar. Gemessen an diesen Zahlen übersteigt der Ressourcenverbrauch die Tragfähigkeit der Erde bereits um 30% - die Menschheit lebt also über ihre ökologischen Verhältnisse. Deshalb muss das globale Bevölkerungswachstum gebremst werden und Frauen eine Familienplanung ermöglicht werden. So sind laut der DSW 76 Mio. der jährlich 210 Mio. Schwangerschaften ungewollt.
Quelle: Focus.de vom 18.04.2008
__________________
Taucht ein Genie auf, verbrüdern sich die Dummköpfe.
Jonathan Swift
Elisabeth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2008, 01:18   #84
orakel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2006
Beiträge: 365
Standard

Ja das mit den Ökologischem Fußabdruck ist auch so eine Sache.
Prof. Dr. Dr. Radermacher dessen vortrag ich ja hier verlinkt habe ist der Meinung das die Menschheit im Moment schon 1,2 Globus pro Jahr verbraucht.
Gemeint ist hierbei alles was die Erde an "Zinsen" in Form von Pflanzen und Tieren abwirft. Das wir jetzt mehr verbrauchen als die Erde abwirft spiegelt sich im Verbrauch von Fossilen und nicht Energieträgern wieder.
Genauso finde ich es beachtlich das im Moment genug Nahrungsmittel produziert werden um mehr als 10 Milliarden Menschen zu versorgen, und trotzdem aufgrund der Lebensgewohnheien der reichenLänder 24000 Menschen an Tag verhungern.
Da der verlinkte Vortrag leider recht unbequem zu nutzen ist hab ich nochmal geschaut und bin auf eine weitaus kürzere Version, diie aber auch sehr interessant ist bei youtube gestossen.
http://www.youtube.com/watch?v=VnExIewXC6s
__________________
Ich halte mich an Regeln, wenn man mich regeln lässt.
orakel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2008, 17:14   #85
lars willen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

also meiner meinung nach wird sich auf dem Planet der Affen die Weltbevölkerungszahl sich bei 20 milliarden einpendeln, dann wird effektiv betrachtet 5% der erdoberfläche bewohnt sein,heute sind es 3%, 18% sind unbewohnt,12 % sind unbewohnbar,70% sind wasser

das datum der max weltbevölkerung wird von mir mal auf 2056 gelegt

und nur um einige nochmal daran zu erinnern,1960 waren es 3 milliarden menschen und alle politiker waren sich einig dass man 6 milliarden menschen nicht ernähren kann und haben geld ausgegeben um das bevölkerungswachstum zu verhindern.es kam wie es kommen musste,die weltbevölkerung verdoppelte sich und sorgte selber für ihre ernährung,ohne die politiker.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2008, 12:54   #86
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.384
Standard

Zitat:
Zitat von lars willen Beitrag anzeigen

das datum der max weltbevölkerung wird von mir mal auf 2056 gelegt
Ist das eine Prognose oder ein Befehl?
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2008, 13:10   #87
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.731
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Ist das eine Prognose oder ein Befehl?
Jetzt gibts also neben "Peak Oil" auch "Peak People"?
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2008, 13:47   #88
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.107
Standard

Zitat:
Zitat von lars willen Beitrag anzeigen
also meiner meinung nach wird sich auf dem Planet der Affen die Weltbevölkerungszahl sich bei 20 milliarden einpendeln, dann wird effektiv betrachtet 5% der erdoberfläche bewohnt sein,heute sind es 3%, 18% sind unbewohnt,12 % sind unbewohnbar,70% sind wasser

das datum der max weltbevölkerung wird von mir mal auf 2056 gelegt
Also meiner Meinung nach wird sich die Population in spätestens drei Wochen auf 100 Mlliarden eingependelt haben und dann um 50% sinken und dann wird das Wasser alles verdunsten und in den Weltraum weggeweht, weil so starke Winde sind, und dann haben wir 150% mehr bewohnbare Fläche auf der Erde. Dann wird sich die Erdbevölkerung auf 90'000 Milliarden einpendeln und die fliegen dann mit Zeppelinen in den Weltraum.

(Sorry für die wenigen Schreibfehler, ich kann einfach nicht aus meiner Haut.)
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2008, 19:31   #89
lars willen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@lupo. also ich bin bereit meinen beitrag zu leisten,aber befehlen geht wohl nicht,ausserdem liegt die entscheidung bei den frauen, wollte man die weltbevölkerung bis 2056 auf 20milliarden bringen ohne das die frauen mitmachen,wird das ganze wohl zu teuer,mit den ganzen milliarden von Reproduktionsbecken und so
  Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2008, 19:57   #90
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.731
Standard

Zitat:
Zitat von lars willen Beitrag anzeigen
ausserdem liegt die entscheidung bei den frauen,
Jetzt sind wieder die Weiber schuld!

Nicht etwa die Machos, die sich keinen Gummi über die Gurke ziehen wollen!

Oder fundamentalistische Sekten, die das ohnehin für Teufelswerk halten.

Durch meinen Job bin ich zufällig an einen Bericht über Empfängnisverhütung in arabischen Ländern gestoßen. Dort unterstüzten die Geistlichen aktiv die Empfängnisverhütung und die Geburtenrate ist drastisch zurückgegangen. Ich könnte, darf aber nicht, ein paar Produkte nennen, die sich dort gut verkaufen.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Flüche und ihre Folgen HaraldL Mysteriöse Orte 39 30.05.2008 19:23
Radioaktivität und ihre Folgen Savoyarde Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen 27 22.06.2007 17:28
Weltbevölkerung 18 milliarden,wo denn? lars willen Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen 10 01.05.2007 03:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:31 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.