:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Medizin & Alternative Heilverfahren > Medizin

Medizin Aktuelle Ereignisse, Forschungsergebnisse etc.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.12.2006, 19:07   #1
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.868
Standard Grippeimpfung wirkungslos?

Der Immunologe Tom Jefferson vom Cochrane Vaccines Field in Italien kritisiert die Beweiskraft bisheriger Studien zur Wirksamkeit der Grippeimpfung und stellt eine signifikante Wirkung dieser überhaupt in Frage. Seine provokante These ist im angesehenen "British Medical Journal" (BMJ) nachzulesen: Influenza vaccination: policy versus evidence

Einige seiner Kritikpunkte:
  • Obwohl jedes Jahr neue Grippeviren im Umlauf sind und daher jedes Jahr auch mit neuen Impfstoffen geimpft wird, würden regelmäßig Daten mehrere Saisonen verglichen, um den - angeblichen - Erfolg steigender Impfraten zu untermauern.
  • Eine der maßgeblichsten Studien sei nur unter Heimbewohnern durchgeführt worden, obwohl deren Situation nicht ohne Weiteres mit der anderer älterer Menschen vergleichbar ist.
  • Gegenstudien werden ignoriert, z.B. hätten Impfungen bei einer Gruppe von Kleinkindern dieselbe Wirkung gezeigt wie bei einer anderen Gruppe, die bloß Placebos bekam. Eine Studie unter sonst gesunden Patienten über 65 Jahren belege, dass Krankheitstage, Aufenthaltsdauer im Krankenhaus und Todesfälle aufgrund von Grippe oder Komplikationen sich bei geimpften wie ungeimpften Personen nicht signifikant unterscheiden.
  • Die negativen Auswirkungen seien ungenügend erforscht, es gäbe nur eine einzige Studie, die zudem die noch nur auf der Beobachtung von 35 Kleinkindern beruhe.
Weitere Infos: Forbes: Study Questions Value of Flu Shots
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2007, 13:19   #2
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.102
Standard RE: Grippeimpfung wirkungslos?

Die Kritikpunkte scheinen mir etwas seltsam. Insbesondere, da sie irreführend formuliert oder gar komplett erfunden sind.

Zitat:
Original von Acolina
Obwohl jedes Jahr neue Grippeviren im Umlauf sind und daher jedes Jahr auch mit neuen Impfstoffen geimpft wird, würden regelmäßig Daten mehrere Saisonen verglichen, um den - angeblichen - Erfolg steigender Impfraten zu untermauern.
Es sind nicht 'neue Viren' jedes Jahr im Umlauf, sondern immer die gleichen Viren mit anderen Epitopen, für welche auch immer andere Antikörper gebraucht werden. Doch da der Virus immer bis auf wenige Mutationen (meist nicht an funktionellen Stellen) der Selbe bleibt und auch die Impfstoffe dadurch immer vergleichbar bleiben, lässt sich ein Vergleich durchaus anstellen. Wichtig ist nur, dass Viren mit identischer Ansteckungsgefahr und Mortalitätsrate verglichen werden. Aber dies ist bei den Studien, die ich kenne, gegeben.
Zitat:
Eine der maßgeblichsten Studien sei nur unter Heimbewohnern durchgeführt worden, obwohl deren Situation nicht ohne Weiteres mit der anderer älterer Menschen vergleichbar ist.
In einem Heim hat man nun mal viele ältere Leute auf einem Haufen und kann ihnen ohne grosse Fragen etwas Blut abnehmen und sie ärztlich überwachen lassen. Aber es gibt reichlich Studien und nicht alle stammen aus Heimen.
Zitat:
Gegenstudien werden ignoriert, z.B. hätten Impfungen bei einer Gruppe von Kleinkindern dieselbe Wirkung gezeigt wie bei einer anderen Gruppe, die bloß Placebos bekam. Eine Studie unter sonst gesunden Patienten über 65 Jahren belege, dass Krankheitstage, Aufenthaltsdauer im Krankenhaus und Todesfälle aufgrund von Grippe oder Komplikationen sich bei geimpften wie ungeimpften Personen nicht signifikant unterscheiden.
Da hat der gute Mensch hoffentlich die Quellen angegeben?
Wäre gut, wenn man das nachlesen könnte. Mir sind diese Studien nicht bekannt. Aber ich lerne immer gern dazu
Zitat:
Die negativen Auswirkungen seien ungenügend erforscht, es gäbe nur eine einzige Studie, die zudem die noch nur auf der Beobachtung von 35 Kleinkindern beruhe.
Das ist nun komplett falsch. Es gibt zig Studien über Nebenwirkungen von Grippe-Impfungen, welche an Menschen aller möglichen Altersgruppen und Millieus durchgeführt wurden.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2007, 13:48   #3
Moredread
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.12.2006
Beiträge: 417
Standard

Hm, klingt nach den typischen Grippevirenimpfungsleugnern... verrückte Bewegung
Moredread ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:54 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.