:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen

Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen Vulkane, Erdbeben, Tsunamis, Wetteranomalien und -katastrophen...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.05.2005, 00:15   #61
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Also ich war mal "in einem Vulkan" zelten:

Bild des Shikotsu Lake

Der Shikotsu Lake selbst ist der Vulkan. Der kleine (noch 1000m höhere Hügel) im Hintergrund ist nur noch ein aktiver Seitenschlot.

Gleich wo wir das Zelt aufgeschlagen haben, gabs ein kleines Erdbeben... ;o). Nicht weiter schlimm.

Der ganze Vulkan gilt noch als "Aktiv". Und wenn der Krater hochgeht, wars das mit Chitose und Sapporo, ja eigentlich mit halb Nordjapan...

Und oben auf dem Asahi-dake wars dann richtig heftig... leichter Ascheregen, Gestank wie Sau, der Boden an bestimmten Flecken mal glühend heiss, dann wieder meterweise Schnee... der gilt auch noch als aktiv...

Asahi-dake

Die Vulkane Tour durch Japan zeigte mir einige der schönsten Flecken der Erde... dagegen ist der Vesuv und so stinklangweillig. Vorallem zeigt es dir, wie kurz die Natur braucht, um auf einem Lavafeld das so tot aussieht wie die Oberfläche des Mondes in kürzester Zeit wieder was wachsen zu lassen.

Wir haben sogar Moose gefunden, die am Ufer eines knatschgelben, knapp 80 Grad heissen Schwefelsäureflusses wuchsen, ph-Wert bei etwa 2-3.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2005, 11:10   #62
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Vulkan Colima in Mexiko ausgebrochen

Mexiko-Stadt (AP) Der Vulkan Colima im Südwesten von Mexiko ist wieder aktiv. Er spie am Montag glühendes Gas aus und schleuderte Felsbrocken mehr als vier Kilometer den Abhang hinab. Gleichzeitig trat eine drei Kilometer hohe Aschewolke aus. Es war die stärkste Eruption seit 1991, wie Seismologen der Universität von Colima mitteilten. Schäden wurden zunächst nicht registriert, da es keine Siedlungen in unmittelbarer Nähe des rund 4.000 Meter hohen Berges gibt. Der Colima-Vulkan ist seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahre 1560 schon Dutzende Male ausgebrochen. Die heftigste Eruption wurde im Jahre 1913 registriert. Damals wurde Asche bis auf die 120 Kilometer entfernte Metropole Guadalajara geschleudert.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2005, 21:57   #63
schkl
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Dienstag, 6. Dezember 2005
"Gigantische Explosion"
Vulkan bricht bald aus

Angesichts eines drohenden Vulkanausbruchs in der südpazifischen Inselgruppe Vanuatu haben die Behörden tausende Menschen in Sicherheit gebracht. Etwa 5.000 Menschen, die in der unmittelbaren Umgebung des Vulkans Manaro leben, mussten ihre Häuser verlassen.

Der Vulkan spuckt seit Ende November Asche und Gesteinbrocken in die Luft. Der örtliche Vulkanologe Douglas Charlie erklärte, der Vulkan sei derzeit einer der gefährlichsten der Welt. Wegen eines Sees im Krater des Bergs drohten "eine gigantische Explosion" und ein gewaltiger Erdrutsch, sagte Charlie.

http://www.n-tv.de/610008.html
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2005, 18:26   #64
Desert Rose
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
28. Dezember 2005

FEUERSPUCKER

In La Réunion kocht die Lava über


Der Vulkan auf der französischen Insel La Réunion ist einer der tätigsten der Erde. Gerade hat er wieder begonnen, Lava auf die grünen Hügel der Insel zu spucken - sehr zur Freude der Bewohner. Denn die bekommen so ein vorgezogenes Silvesterfeuerwerk.

Der Piton de la Fournaise ist das Feuer im Inneren der Insel La Réunion. Das französische Überseedepartement vor der afrikanischen Ostküste wird beherrscht von dem über 2600 Meter hohen Vulkankegel. Und der Piton de la Fournaise, was sich in etwa mit "Backofen-Felsen" übersetzen lässt, ist höchst aktiv. Seit dem Jahr 1640 ist er mindestens 150 Mal ausgebrochen.

Manchmal spuckt der Vulkan sogar im Jahresrhythmus Lava auf die Hänge der Insel - allerdings meist eine eher träge Sorte, die sich in gemächlichen Strömen die grünen Kegelflanken hinabwälzt. Der jüngste der Krater des Piton de la Fournaise, die Caldera Enclos Fouqué, hat einen mittleren Durchmesser von acht Kilometern und ist 200 Meter tief.

Die meisten der Ausbrüche sind sogenannte Spalteneruptionen. Die austretende Lava ergießt sich über die Wände des Vulkankegels bis auf den Grund der Caldera, bleibt also im Inneren des Kraters.

Diese Ausbrüche sind für die Bewohner der Insel also ungefährlich. Gelegentlich, zuletzt im Jahr 1998, tritt aber auch Lava außerhalb des Kraters aus. Auch dann ist die Gefahr jedoch gering, da es sich üblicherweise um sogenannte effusive Eruptionen handelt. Dabei fließt die Lava mehr, als in großen Eruptionen aus dem Boden zu dringen. Die Lavaströme zerstören so höchstens einige hundert Meter Straße oder ein paar Häuser.

Für die Bevölkerung besteht keine unmittelbare Gefahr. Jedes Mal, wenn der "Backofen" wieder flüssiges Feuer spuckt, versammeln sich deshalb große Gruppen von Schaulustigen an den Hängen des Vulkans, auf dessen Rücken die Insel sitzt.

Réunion ist erst vor etwa zwei Millionen Jahren entstanden, als der Vulkan Piton des Neiges aus dem indischen Ozean auftauchte. Vor etwa 380.000 Jahren wuchs an der Südseite des ersten Vulkans ein zweiter: der Piton de Fournaise - der den Inselbewohnern nun ein frühzeitiges Silvesterfeuerwerk liefert.
Quelle
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mindcontroll allgemein! ThE_aLiEn Geheimnisvolle Frequenzen - Bewusstseinskontrolle? 73 22.10.2015 09:32
Drachen allgemein Zwirni Kryptozoologie 3 02.06.2004 11:32
Super-Vulkane Garret Diverses 1 18.09.2003 23:35
allgemein interessant nane Diverses 0 02.07.2003 15:23
Sturm allgemein nane Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen 20 03.01.2003 14:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:56 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.