:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen

Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen Vulkane, Erdbeben, Tsunamis, Wetteranomalien und -katastrophen...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.11.2005, 15:13   #11
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

sensationeller vorgang ..

vince war scheinbar kein irrläufer !!
ein weiterer tropensturm nimmt den gleichen weg in unsere breiten.

DELTA ist wie auch VINCE im bereich der kanaren angekommen ..
bisherigrer touchdown weg ist wahrscheinlich nordafrika bis gibraltar -
was sich noch ändern kann.

Zitat:

Tropical Storm Delta Advisory Number 19


Statement as of 5:00 am AST on November 28, 2005


...Delta soon to become extratropical...
Gale force winds are possible in the canary and Madeira islands
today...and could reach the the coast of Morocco by late tonight or
early Tuesday.

For storm information specific to your area...including possible
inland watches and warnings...please monitor products issued
by your local weather office.

At 5 am AST...0900z...the center of Tropical Storm Delta was located
near latitude 30.2 north... longitude 23.3 west or about 345
miles... 560 km... west-northwest of La Palma in the Canary
Islands.

Delta is moving toward the east-northeast near 29 mph
...46 km/hr...and a mainly eastward motion is expected over the next
24 hours. Delta is expected to move near or a little north of the
Canary Islands today.

Maximum sustained winds are near 65 mph...100 km/hr...with higher
gusts. Some weakening is forecast during the next 24 hours...and
Delta is likely to lose tropical characteristics today.

Tropical storm force winds extend outward up to 145 miles
...230 km from the center.

Estimated minimum central pressure is 988 mb...29.18 inches.
Repeating the 5 am AST position...30.2 N... 23.3 W. Movement
toward...east-northeast near 29 mph. Maximum sustained
winds... 65 mph. Minimum central pressure... 988 mb.

The next advisory will be issued by the National
Hurricane Center at 11 am AST.
derzeitige lage ..
http://www.wunderground.com/hurricane/at200528.asp
  Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2005, 17:55   #12
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Najaaa.....

erstens: Es ist kein Wirbelsturm
zweitens: Schon im Text steht, das er vermutlich heute sogar seine Tropensturm Klasse verliert und nur zum ganz normalen schlechten Wetter wird.

Und das sich solche "Atlantischen Tiefs" dann vor Gibraltar finden ist völlig normal und nicht aus der Reihe.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2005, 18:09   #13
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Najaaa.....

erstens: Es ist kein Wirbelsturm
zweitens: Schon im Text steht, das er vermutlich heute sogar seine Tropensturm Klasse verliert und nur zum ganz normalen schlechten Wetter wird.

Und das sich solche "Atlantischen Tiefs" dann vor Gibraltar finden ist völlig normal und nicht aus der Reihe.
erstens:
wenn er dem normal entsprechen würde ..
dann wär er nicht in der erfassung von hurrikans tabellen benannt.

zweitens:
lag er nahe hurrikan stufe 1 mit bereits 70mph (mehrfach)

somit ist das herunterspielen nicht angebracht.

//edit

andere aktuelle auswertung ..
  Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2005, 22:59   #14
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

In die sogenannte "Hurricane Tabelle" kommt alles, was ein sich drehender Tropensturm ist. Also ein Sturmgebiet mit Wind in Böen zwischen 35 und 64 Knoten (etwa 64 und 118 km/h) und mindestens einer geschlossenen Isobare.

Das kriegt schon einen Namen da drauf. Und in dem moment wo es über 64 Knoten in Böen sind wird es ein Hurricane Stufe 1, es muss sich nur drehen, es braucht sich noch nicht mal ein Auge ausgebildet zu haben).

Wichtig ist nur: Das Sturmtief muss eine geschlossene Isobare haben, für den Unterschied.....

Aber so ein Tropischer Sturm ist jetzt an und für sich noch nichts weltbewegendes.

35 Knoten sind 8 Beaufort (damit wird normalerweise bei Seglern und Fliegern der Wind gemessen). Laut einer alten Tabelle der Wetterstation Flughafen Düsseldorf hatten sie dort im Durchschnitt in den letzten 20 Jahren etwa 25-30 Stürme die mehr als 8 Bft hatten.


Sturmtabelle

Was jetzt ein tropisches Sturmtief noch auszeichnet ist die Regenmenge. Die ist etwas grösser und längerdauernder als bei einem normalen Gewitter, das auch locker Windgeschwindigkeiten weit über 140 km/h erreicht.

Aber ansonsten ist alles völlig normal. Gut, normalerweise hätte nur ein tropisches Tief Madeira und die anderen Inseln erreichen sollen (das wäre nämlich völlig normal), jetzt ist es ein Tropischer Sturm mit einer geschlossenen Isobare (was halt mal vorkommen kann). Aber der Unterschied ist echt marginal.

Nun ja. Eigentlich können wir darüber ja auch ganz froh sein. So ein, zwei voll aufgesaugte Tropische Stürme mit Megatonnen an Wasser voll, die 180 Grad kehrt machen und über Nordafrika runtergehen. Das ist soviel Wasser, da fällt im Atlas Schnee und läuft über die Nordafrikanische Wasserscheide südlich in die Sahara ab.

Gut, in Marrokko und Tunesien ist erst mal Schluss mit Lustig Badeurlaub für etwa 14 Tage im Jahr, die ganzen Lehmhäuser sind kaputt und auch sonst ist eine Flut in der Wüste kein Spass, aber hey... dafür wird die Sahara grün.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2005, 23:40   #15
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

also nochmal zur erinnerung ..
warum hier keine uns bekannte normalität vorliegt.

Zitat:
Hamburg (dpa) - Zum ersten Mal seit Beginn der Wetteraufzeichnungen vor mehr als 100 Jahren ist vor den Toren Europas ein Hurrikan entstanden: 200 Kilometer nordwestlich der Insel Madeira bildete sich der Wirbelsturm «Vince».
und der delta ist ebenso behandelt worden ..
und was anderes gabs bisher nicht - was in die tabelle aufgenommen wurde -
und was unsere breiten angeht.

kannste gerne nachprüfen.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2005, 00:13   #16
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Ja Nane. Ich hab dir nicht widersprochen.

Ich schrieb.

Zitat:
Aber ansonsten ist alles völlig normal. Gut, normalerweise hätte nur ein tropisches Tief Madeira und die anderen Inseln erreichen sollen (das wäre nämlich völlig normal), jetzt ist es ein Tropischer Sturm mit einer geschlossenen Isobare (was halt mal vorkommen kann). Aber der Unterschied ist echt marginal.
Diesmal hat das Ding eine geschlossene Isobare. Es wurde als Tropischer Sturm klassifiziert und kam auf die Wirbelsturm Liste. Aber wie ich ebenfalls darlegte, die Kriterien dafür sind so niedrig, das zwischen einem Tropischen Tief und einem Tropischen Sturm net viel um ist.

Und deine eigene Quelle sagt:

Zitat:
Maximum sustained winds are near 65 mph...100 km/hr...with higher
gusts. Some weakening is forecast during the next 24 hours...and
Delta is likely to lose tropical characteristics today.
Du hast vollkommen recht, das es einer der ersten Stürme mit einer geschlossenen Isobare ist, der in den letzten 100 Jahren der Wetterbeobachtung diese Richtung nimmt. Das ist tatsächlich ein Novum. Kein Widerspruch.

Allerdings kommt mein Widerspruch dahingehend, das das ganze sowas besonderes sein soll. Aus der Richtung kommen öfters schwerere Stürme. Die haben dann halt keine Tropische Sturm Charakteristik, sind aber vom Energiegehalt und der Zerstörungskraft genau dasselbe.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2005, 15:34   #17
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Bis zu 19 Tote durch Tropensturm «Delta» befürchtet


Las Palmas (dpa) - Tropensturm «Delta» hat vermutlich 19 Menschen das Leben gekostet und auf den Kanarischen Inseln schwere Schäden verursacht. Für zwölf afrikanische Flüchtlinge, deren Boot bei dem Unwetter kenterte, besteht kaum noch Hoffnung, wie die Behörden in Las Palmas mitteilten. Sechs der Flüchtlinge ertranken, 32 weitere konnten gerettet werten. Auf Fuerteventura starb ein 63- Jähriger, der bei der Reparatur seines Hauses vom Dach stürzte. Mindestens drei Menschen wurden verletzt, darunter eine deutsche Urlauberin. Sie war bei einem Spaziergang in Santa Cruz auf La Palma von einer umgeknickten Palme getroffen worden. Die orkanartigen Böen erreichten Geschwindigkeiten von bis zu 120 Kilometern in der Stunde. Der Wind riss Strommasten, Bäume und Verkehrsschilder um. Erdrutsche und Überschwemmungen blockierten zahlreiche Straßen.

Mehrere Hunderttausend Menschen auf den sieben Inseln waren auch am Mittag noch ohne Strom und Telefon, vielerorts brach das Mobilfunknetz zusammen. Auf Teneriffa nahm die Polizei acht Plünderer fest. Sie hatten das Chaos genutzt, um in Geschäfte einzubrechen.

Der Archipel war stundenlang nahezu von der Außenwelt abgeschnitten, weil viele Flug- und Seeverbindungen ausfielen. Im Laufe des Tages konnten mehrere Flughäfen aber wieder geöffnet werden. Ein Sprecher des Reiseunternehmens Thomas Cook teilte mit, dass es keine Behinderungen im Tourismus gebe. Nach wie vor gingen die Flüge wie geplant zu und von den Kanaren.
nachtrag:
Wie die Behörden weiter mitteilten, sind fast 300 000 Haushalte auf dem Archipel ohne Strom und Telefon.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2005, 16:25   #18
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

He he he he... JOW, das kann ich verstehen...*lach*

Hast du da mal die Stromleitungen gesehen? Alter Schwede, jeder Elektriker kriegt das Zittern, wenn du das siehst... *wilde Verkabelung* triffts glaub ich. *chaotisches Leitungssystem Drittweltstandart* kommt noch besser hin.

Also da wundert mich nix... das muss man nur mal schief anschauen und schon gibts einen Kurzen...grins.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Atlantis inseln Käpt'n Blaubär Atlantis 2 18.09.2006 19:46
MYSTERIÖSER MASSENTOD: 120 Wale und Delfine an zwei Inseln gestrandet Desert Rose Naturphänomene 0 01.12.2004 00:58
Meteoriteneinschlag schüttelte Britische Inseln durch Acolina Katastrophen und Kataklysmen vor unserer Zeit 0 25.05.2003 16:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:28 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.