:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Raumfahrt

Umfrageergebnis anzeigen: Raumsprungantrieb-möglich oder unmöglich
Ja!Kann klappen 10 25,64%
Nicht in nächster zukunft aber mal sehen 21 53,85%
Unwahrscheinlich 7 17,95%
Niemals 1 2,56%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 39. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.07.2004, 16:29   #21
Alhym
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wie ist dann in unbewegten System die Diskrepanz zu den Einzheiten von Energie (kg*m/s²) zur Masse (kg) zu erklären?

Ein Lichtstrahl allein ist ja nur ein sehr sehr dünner Teil eines Lichtbündels, und soweit ich weiß wird Licht kugelförmig abgestrahlt (von einer Punktquelle). Ich versteh schon, dass das zwei Modelle sind die das jeweils gut beschreiben, aber eines davon muss ja jetzt zutreffen: Masse oder nicht Masse? (nein, ich halte grad keinen Totenkopf in der Hand *g*)

Denn aus einem kugelförmig abgestrahlten Licht als Ganzes (Welle ohne Masse) kann ich ja einen einzelnen Lichtstrahl betrachten (Teilchen mit Masse), also ergibt das Kompatibilitätsprobleme, da die gesamte Welle aus lauter Teilchen mit Masse zusammengesetzt wäre (laut den beiden Modellen, kombiniert).

Weiß man nun, was wirklich zutrifft, in der Realität?
  Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2004, 16:46   #22
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.496
Standard

genau dieser welle-teilchen-dualismus ist ja das problem.man kann das eine nicht vom anderen trenen und doch widersprechen sich beide!

ich kann dir ehrlich gesagt auch nicht sagen was nun zutrifft und was nicht.theoretisch müsste beides zutreffen.das schliesst sich aber wiederum aus!
und ich stimme dir vollkommen zu das eine welle auch nur aus photonen aufgebaut sein kann.

Sein oder nicht Sein! ist hier wirklich die allesentscheidende ultimative frage!
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2004, 17:01   #23
Herbert Breiter
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2002
Beiträge: 253
Standard Raumsprungantrieb

Sprung ist vielleicht nicht der richtige Ausdruck. Es wird ein Dimensionsflug mit Zeitverschiebender Wirkung für die Raumschiffe. Vieles ist eine Frage der Bezeichnung z. B. wie benennen wir die andere Ebene? Hyperraum - andere Dimension - oder Zwischenraum - etc. für unsere Augen ist
jedenfalls dieser Raum nur das schwärzeste NICHTS das man sich vorstellen kann....andererseits können sich Raumschiffe dort bewegen ohne mit unseren Augen gesehen zu werden. Würde daher diesen Raum als absolut lichtlos bezeichnen. Raumschiffe können jedoch aus diesem Raum heraus operieren, und einen Energietunnel z.B. in unser Sternensystem erzeugen. Der Energietunnel den ich als Energiespirale bezeichne ist nicht endlos lang, sondern nur wie ein Autobahntunnel als vereinfachte Erklärung mit einem Anfang an der Grenze des anderen Systems, und einem sichtbaren Ende innerhalb von unserem Sternensystem als Beispiel.
Die hier gestellte Frage hinsichtlich Raumsprungantrieb wird von mir daher von mir etwas geändert als 100% durchführbar bezeichnet. Wenn wir soweit sind, wird es auch für uns so funktionieren - denn die physikalischen Grundlagen gelten für alle.
Herbert Breiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2004, 17:14   #24
SvenZ706
Gast
 
Beiträge: n/a
Pfeil relativität

Zitat:

Ein homogenes Gravitationsfeld ist einen gleichmäßigen beschleunigtem Bezugsystem
Äquivalent

Fremdwörter laut Duden
Äquivalent = gleichartig
Homogen =Symmetrisch


Zitat aus
Impulse Physik 2(s.341 allgm. Relativitätstheorie)
D. h. mit steigender Beschleunigung würde, so vermute ich, auch die Raumkrümmung zunehmen
Deshalb auch der Massezuwachs, und die Längenkontrakion und das mit der Lichtgeschwindigkeit



ps. In der Quantenphysik gehören Photonen, zu der Gruppe der Bosonen

allg. Relativitätstheorie

Bosonen
  Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2004, 18:18   #25
Alhym
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich finde, dass das Zitat eigentlich nur heißt, dass ein homogenes Gravitationsfeld äquivalent zu einem gleichmäßig beschleunigten Bezugssystem ist. *gg*

Du redest ja dann von einer Änderung der Beschleunigung, was als "Ruck" bezeichnet wird.



ds/dt = v

dv/dt = a

da/dt = b

s...Weg
v...Geschwindigkeit
a...Beschleunigung
b...Ruck
t...Zeit
dx/dt...zeitliche Änderung von x.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2004, 23:29   #26
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

ok, danke, ich gtlaub damit ist meine frage beantwortet...denk ich
aber die möglichkeit der raumfaltung bleibt trotzdem
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2004, 08:10   #27
SvenZ706
Gast
 
Beiträge: n/a
Pfeil RE: relativität

hallo,

und diesem Ruck bezeichnet man würde ich mal so sagen als Trägheit?
fakt ist wenn man ein Lichtstrahl durch eine "Rakete" schickt die annäherend mit c fliegt krümmt sich dieser.
Die Kraft wirkt entgegen der Flugrichtung

Trägheitsmasse

grüsse
sven!
  Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2004, 12:32   #28
Alhym
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Laut dem, was ich in der Schule gelernt habe, ist die Erklärung auf der Seite falsch.

Astronauten sind deshalb in einer Erdumlaufbahn schwerelos, weil sie eigentlich andauernd auf die Erde hinunterstürzen, jedoch sich so schnell nach vorne bewegen, dass sie mit ihrem Fall die "Erde verfehlen" und das andauernd, was dann diese Kreisbahn ergibt und damit Schwerelosigkeit (da im freien Fall alles schwerelos ist).

Auch find ich es garnicht verwunderlich, dass schwere und träge Masse gleich sind bzw. proportional, immerhin kommt in beiden Formeln genau die selbe Masse vor...

Ich denk schon die Beschleunigung an sich ruft Trägheit hervor, da sie eine gleichförmige Bewegung konstant verändert. Ruck ist dann wohl extreme Trägheit mit Unfallgefahr

Wieso krümmt sich der Lichtstrahl und wieso ist das Fakt? Glaub nicht, dass das schon jemand gemessen hat. ^^

EDIT:

Ein Zitat noch von der Seite

Zitat:
Je massereicher ein Gegenstand, um so größer sein Gewicht und damit die Kraft, die ihn - relativ zur Erdoberfläche beispielsweise - beschleunigt. Nun setzt aber ein schwerer Körper dieser Beschleunigung auch eine größere Trägheit entgegen als ein leichter, die aber - welch ungewöhnlicher „Zufall“! - just ganz genau so groß ist wie die „Anziehungskraft“; nur ist sie ihr entgegengerichtet.
Also wenn das wirklich stimmen würde, würde die Gravitation nirgends im Universum eine Wirkung zeigen, da jegliche Masse, egal wie groß, gleichzeitig mit der Gravitationskraft in eine und mit einer genau entgegengesetzten, gleichgroßen Kraft (Trägheit) in die andere Richtung bewegt würde. Somit ein Ausgleich und nichts würde sich anziehen.
Das sag ich deshalb, weil hier nichts von Zentrifugalkraft steht, sondern rein von der Trägheit der Masse und die ist überall, egal ob in der Umlaufbahn eines Planetens, Lichtjahre entfernt davon oder auf der Oberfläche.
Weiter ist die Trägheit der Masse keine Kraft, sondern ein bloßer Widerstand - ein Trotz, gegen jegliche Energieveränderung. (entspricht Geschwindigkeitsänderung = Beschleunigung: eine Beschleunigung ändert ja die Geschw. und damit die kinetische Energie der Masse). Die Trägheit an sich ist keine Kraft, genauso wenig die die Zentrifugal"kraft", die auch nur Trägheit ist. Das einzige, wo da Kraft vorkommt ist die Tatsache, dass wir die Auswirkungen der Trägheit als eine Kraft wahrnehmen, diese aber nicht wie normale Kräfte von außen wirkt, sondern von uns selbst kommend aufgrund der Trägheit der Masse.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2004, 22:08   #29
voice
Foren-As
 
Registriert seit: 07.10.2002
Beiträge: 945
Standard

Hali halo

Jetzt graz ich auch mal wieder etwas herum um wirbel zu machen hi hi

an captian Future
----------------------------
prinzipiell kann keine masse jemals lichtgeschwindigkeit erreichen. punkt. da die masse mit der beschleunigung zunimmt und die beschleunigung unendlich wäre, um c zu erreichen, wäre auch die masse unendlich und das gesamte universum müsste zusammenstürzen.
-----------------------------

stimmt jawen manvon dem momentanen wissen und der relativitäts theorie ausgeht

stimmt nicht wenn man weis das die relativitäts theorie von einem begnadeten denker erschaffen wurde der aber nur von dem blickwinckel der menschlichen evolution hervorgebracht wurde.
ähm sehr unverständlcih ok noch mal

die relativitäts theorie istnicht richtig , wenn man neue erkentnisse einbezieht kommt man bald zu dem schluss das die jetzige form diser formel nicht vollständig ist kann sie auch gar nicht weil nicht alle faktoren und einflüsse erkennbar waren und jetzt zum teil auch noch nicht sind . als beispiel nehm ich mal das kleinste teilchen das momentan erforscht wird . Hat esaber zu der zeit nicht gegeben .

Die weltraum masse ist auch nicht überall gleich so das berechnungen z.b. bei einer raumkrümmung immer in den sand verlaufen wenn nicht alle komponenten vorhanden sind .

wenn ich jetz schreib es gibt massen losen raum wird bestimmt wieder gewettert also nehmen wir nur mal an das es einen massenlosen raum gibt der durch ein einziges teilchen das sich in mitten des raumes befindet wie ein sandkörnchen allen raum umsichherum einzieht ist das ziemlcih unvorstellbar , aber wenn das so wäre würden in dem teilchen massen wircken die unvorstellbar sind und jede masse ist auch einer geschindigkeit zugeordnet . ......................

ich glaube dasman sehr wohl den Raumsprung antrieb entwickeln kann vieleicht dauert es noch einweilchen undganz andere theorien als die jetzigen gängigen beweisbaren theorien dazu bnötigt . vieleicht gibt es ja dannmal so ezwas wie ein archiv der vergangenheit und da steht das forum mit unseren einträgen drin , vieleicht sagt man dann dazu ........... ja mein kind mit sowas haben die jungen menschen der vergangenheit zu tun gehbt und das kind versteht es nicht weil es so einfach ist wie den wasserhahn aufzudrehn , aber naja wir werden sehn .


Jetzt hoffen wir mal das die olympischen speilen keine katastophe werden und irgend ein "Gott" irgendwas anstellt und allesin einemdesaster endet .

Tschüssssssss
Lyssa
voice ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2004, 08:30   #30
SvenZ706
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hallo,

hat jemand schon vom schwerkraftteilchen higg boson gehört?

higg bosson

es wird ja immer gesagt um eine raumkrümmung zu schaffen wäre unendlich viel energie notwendig
das stimmt nicht
zu promaxia zentraurie (enf. 4 lj) brauch ich weniger energie als nach m33(mil. lj)
weil man den raum unterschiedlich stark krümmen muss
jede stärker die raumkrümmung um so höher die relative geschwindigkeit desto mehr energie erfoderlich.

grüsse
sven!
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:18 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.