:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Rund um Naturwissenschaft

Rund um Naturwissenschaft Neue Technologien, Physik, Chemie, Neue Energien, Tesla & Co ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.12.2016, 10:27   #21
Wissensgierig
Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2015
Beiträge: 30
Standard

Zitat:
Zitat von Sakslane Beitrag anzeigen
Elektronen abzugeben alleine reicht nicht aus. Man benötigt sowohl die Abgabe als auch die Aufnahme von Elektronen, z.b. durch ein edleres und ein unedleres Material oder (beim Bleiakku) durch ein Metall in verschiedenen Oxidationsstufen. Diese beiden Vorgänge müssen räumlich voneinander getrennt sein, damit die Elektronen nicht direkt von ihrer Abgabe zur Aufnahme wandern können, sondern erst dann, wenn man sie durch einen Leiter (und sinnvollerweise einen Verbraucher) verbindet.

Das mag vielleicht in deiner Phantasie funktionieren, hat aber nichts mit der Realität zu tun, und ist daher schlicht und ergreifend falsch. Eine Spannung ist nichts weiter als ein Potentialunterschied. Dieser alleine überträgt keine Energie. Dafür benötigt es einen Stromfluss, d.h. Elektronen, die durch den Potentialunterschied bewegt werden und die Energie übertragen. Dafür braucht es aber einen Stromkreis.

Da eine Spannung ein Potentialunterschied ist, benötigt man zwangsweise zwei Pole, zwischen denen dieser Unterschied besteht. Mit einem einzigen Pol legt man keine Spannung an.

Selbst wenn es dir noch so plausibel erscheint, es ist trotzdem falsch.

Eine Batterie funktioniert nicht nach dem gleichen Prinzip wie ein Zylinder mit einem Kolben, in dem man Energie dadurch speichert, dass man Druck und Dichte erhöht (wobei letzteres bei adiabatischer Kompression zu einer Erhöhung der Temperatur führt). Folglich macht dieser Vergleich absolut keinen Sinn.
Der Bedinimotor produziert hohe Spannungsimpulse mit extrem niedriger Amperzahl. Das funktioniert wie eine Druckwelle, die impulsartig durch eine Wasserleitung geführt wird. Da ist am Punkt der Druckwelle auch die Wasserdichte hoher als vor und nach der Welle.

Und da ich mich in der Chemie doch etwas auskenne, kann ich Dir sagen, das in der Batterie Elektronen frei werden im Sinne von, sie sind nicht mehr Atomgebunden.

Zu Spannungsimpulsen gibt es ja genug Theorie. Die einen sagen, die Elektronen werden in diesem Impuls kurzweilig verschoben, die andern sagen, je nah Aufbau wird nur die Energie des Spannungsimpulses übertragen.

Ne Druckwelle bewegt sich ja nun mal anders als dauerhaft angelegter Druck.
Wissensgierig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2016, 10:36   #22
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.305
Standard

Zitat:
Zitat von Wissensgierig Beitrag anzeigen
Der Bedinimotor produziert hohe Spannungsimpulse ...
Hast du nicht begriffen, was Sakslane geschriebenen hat? Spannung ist ein Potentialunterschied. Siehe dazu auch https://de.wikipedia.org/wiki/Elektrische_Spannung
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2016, 10:53   #23
Wissensgierig
Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2015
Beiträge: 30
Standard

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
Hast du nicht begriffen, was Sakslane geschriebenen hat? Spannung ist ein Potentialunterschied. Siehe dazu auch https://de.wikipedia.org/wiki/Elektrische_Spannung
Ok, ich frage mal anders. Ich frage jetzt, weil es mich interessiert. Dauerhaft angelegte Spannung gehe ich völlig mit. Aber eine Energiewelle?

Ein Spannungsstoß muss zwangsweise Elektronen vor sich her schieben oder kann auch nur durch die Elektronen übertragen werden?

Was ich in der Batterie meine, ist wohl eher der Ladungszustand aus dem die Spannung beim Stromfluss resultiert.
Wissensgierig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2016, 11:26   #24
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.305
Standard

Zitat:
Zitat von Wissensgierig Beitrag anzeigen
Aber eine Energiewelle?
Was bitte soll das sein?
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2016, 13:37   #25
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.731
Standard

Zitat:
Zitat von Wissensgierig Beitrag anzeigen
Ein Spannungsstoß muss zwangsweise Elektronen vor sich her schieben oder kann auch nur durch die Elektronen übertragen werden?
Falsch!

Spannung allein schiebt überhaupt nichts!
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2016, 19:09   #26
Wissensgierig
Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2015
Beiträge: 30
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Falsch!

Spannung allein schiebt überhaupt nichts!
Ok, aber das beschriebene Phänomen hab ich schon öfters in Videos gesehen. Ja die können alle spinnen, die haben sich alle zu einer Verschwörung zusammen getan^^

Was passiert denn bei der Schaltung?

Was passiert denn mit der Energie wenn der Stromkreis an der Ladebatterie nicht geschlossen ist? Werden die Kupferspulen dann heiß? Wo geht die frei gewordene Energie hin oder würde aufgrund dessen normalerweise der Bedini nicht mehr laufen können?

Was passiert eigentlich, wenn man zwei Blei Akkus mit einander verbindet nur einmal zwischen minus der einen Batterie mit dem Pluspol der anderen Batterie oder beide Plus Pole etc., wenn die beiden Akkus über unterschiedliche Ladungszustände verfügen? Ich meine ohne geschlossenen Kreislauf.

Passiert da Garnichts? Gleicht sich die Ladung dann nicht aus?

Geändert von Wissensgierig (23.12.2016 um 19:21 Uhr).
Wissensgierig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2016, 19:41   #27
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.731
Standard

Zitat:
Zitat von Wissensgierig Beitrag anzeigen
Was passiert eigentlich, wenn man zwei Blei Akkus mit einander verbindet nur einmal zwischen minus der einen Batterie mit dem Pluspol der anderen Batterie oder beide Plus Pole etc., wenn die beiden Akkus über unterschiedliche Ladungszustände verfügen?
Das nennt man Reihenschaltung und man trift es überall, wo mehrere Primärzellen (Batterien von Typ AA oder AAA normal 1,5 V) etwa in einer Taschenlampe zu finden sind, die mehr Spannung braucht.

Solange der Schalter auf ist, passiert nix, Schalter zu: Leuchtet. Klar: Stromkreis, Elektronen fliessen.

Man kann Ladezustände fröhlich mischen.

Wenn man die gleichen Pole verbindet, nennt man es Parallelschaltung. Die liefert mehr Strom bei gleicher Spannung. Der Ladungszustand der Batterie gleicht sich an, sobald man beide Pole verbindet. Bei einem Pol passiert wie gewohnt nichts!

Ich würde empfehlen eine Einführung in die Elektrotechnik zu lesen oder so einen Experimentierkasten (gibt es immer noch von Kosmos) zu kaufen und die Experimente zu machen.

Zitat:
Das Zusammenspiel von Transistoren, Widerständen, Kondensatoren und Leuchtdioden ermöglichen den Bau von Batterietester, Blinker, Zeitschalter, Alarmanlage, Temperaturanzeiger und Feuchtemelder. Der perfekte und praktische Einstieg in die Welt der Elektronik! Inhalt: Elektronikboard, Steckfeder-Set, Widerstände, Leuchtdioden, Transistoren, Elektrolyt-Kondensatoren, Batterieclip, Drahtverbindungen und eine farbig illustrierte Anleitung
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!

Geändert von perfidulo (23.12.2016 um 19:43 Uhr).
perfidulo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2016, 22:38   #28
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.777
Standard

Zitat:
Zitat von Wissensgierig Beitrag anzeigen
Der Bedinimotor produziert hohe Spannungsimpulse mit extrem niedriger Amperzahl. Das funktioniert wie eine Druckwelle, die impulsartig durch eine Wasserleitung geführt wird. Da ist am Punkt der Druckwelle auch die Wasserdichte hoher als vor und nach der Welle.
Eine Spannung liegt nur dann an, wenn beide Pole angeschlossen sind. Mit nur einem Pol gibt es keinen Potentialunterschied, also auch keine Spannung. Und dabei ist es auch völlig egal, ob da etwas gepulst wird oder nicht.
Zitat:
Und da ich mich in der Chemie doch etwas auskenne, kann ich Dir sagen, das in der Batterie Elektronen frei werden im Sinne von, sie sind nicht mehr Atomgebunden.
Es werden genau so viele Elektronen auf einer Seite frei wie auf der anderen aufgenommen werden. Es handelt sich letztlich um eine Redox-Reaktion: An einem Pol findet Reduktion statt, dort werden Elektronen aufgenommen, am anderen Oxidation, dort werden Elektronen abgegeben.
Zitat:
Zu Spannungsimpulsen gibt es ja genug Theorie. Die einen sagen, die Elektronen werden in diesem Impuls kurzweilig verschoben, die andern sagen, je nah Aufbau wird nur die Energie des Spannungsimpulses übertragen.
Die Elektronen können nur dann "verschoben" werden, wenn es einen zweiten Pol gibt - durch einen gelangen sie rein, durch den anderen raus. Ohne Bewegung der Elektronen wird auch keine Energie übertragen.
Zitat:
Ne Druckwelle bewegt sich ja nun mal anders als dauerhaft angelegter Druck.
Ohne zweiten Pol bewegt sich gar nichts.
Zitat:
Zitat von Wissensgierig Beitrag anzeigen
Ein Spannungsstoß muss zwangsweise Elektronen vor sich her schieben oder kann auch nur durch die Elektronen übertragen werden?
Siehe oben.
Zitat:
Zitat von Wissensgierig Beitrag anzeigen
Ok, aber das beschriebene Phänomen hab ich schon öfters in Videos gesehen. Ja die können alle spinnen, die haben sich alle zu einer Verschwörung zusammen getan^^
Ich habe schon ganz andere Videos gesehen, ohne dass davon etwas echt gewesen wäre.
Zitat:
Was passiert denn mit der Energie wenn der Stromkreis an der Ladebatterie nicht geschlossen ist? Werden die Kupferspulen dann heiß? Wo geht die frei gewordene Energie hin oder würde aufgrund dessen normalerweise der Bedini nicht mehr laufen können?
Ohne geschlossenen Stromkreis fließt kein Strom, folglich wird keine Energie übertragen.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
akku, bedini, pulsladung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Der Westen": "Neonazi muss dreiseitigen Aufsatz schreiben" basti_79 Bildung und Schulen 3 31.03.2014 13:11
TP: "Eine Welt ohne absichtliche Schöpfung ist im Grunde sinnlos" basti_79 Ökonomie - BWL & VWL 0 03.11.2013 19:27
"Ohne Gott ist alles erlaubt?" Groschenjunge Religion 13 03.06.2012 13:30
Was ist der Unterschied zwischen "Bilanz" und "Gewinn & Verlust-Rechnung"? basti_79 Ökonomie - BWL & VWL 11 17.08.2011 22:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:57 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.