:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Rund um Naturwissenschaft

Rund um Naturwissenschaft Neue Technologien, Physik, Chemie, Neue Energien, Tesla & Co ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.07.2015, 00:44   #151
PETZE
Jungspund
 
Registriert seit: 25.07.2015
Beiträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von Sakslane Beitrag anzeigen
Das kann man an verschiedenen Eigenschaften erkennen, insbesondere an der Rotverschiebung des Lichts von Sternen und Galaxien, mittels derer man ihrer relativen Geschwindigkeiten messen kann. Wenn man sich z.B. unsere Milchstraße ansieht, stellt man fest, dass die Eigengeschwindigkeit der Sterne gegenüber dem Rest der Milchstraße nicht ausreicht, um ihrer Gravitation zu entkommen. In diesem Sinne ist die Milchstraße gravitativ gebunden. Große Strukturen im Universum sind aber nicht auf diese Weise gebunden, d.h. sie sind so weit entfernt, dass die Gravitation zwischen ihnen nicht mehr ausreicht, um sie aneinander zu binden. Dazu kommt noch, dass sich eine Rotation um ein Zentrum dadurch auszeichnet, dass alle Bewegungen um eben so ein Zentrum stattfinden. Aber auch das beobachtet man nicht und kann es daher ausschließen.
Galaxien haben eine hohe Rotationsgeschwindigkeit und diese wird verstärkt durch die Gravitation benachbarter Galaxien.
PETZE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2015, 11:48   #152
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.773
Standard

Zitat:
Zitat von PETZE Beitrag anzeigen
Galaxien haben eine hohe Rotationsgeschwindigkeit und diese wird verstärkt durch die Gravitation benachbarter Galaxien.
Die Distanzen zwischen benachbarten (sichtbaren) Galaxien sind i.A. zu groß, als dass sie einen merklichen Effekt auf ihre Rotation ausüben würden. Bei Galaxien, die sich nahe genug kommen, kommt es eher zur Kollision und Destabilisierung, z.B. beim Bullet-Cluster.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2015, 13:34   #153
PETZE
Jungspund
 
Registriert seit: 25.07.2015
Beiträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von Sakslane Beitrag anzeigen
Die Distanzen zwischen benachbarten (sichtbaren) Galaxien sind i.A. zu groß, als dass sie einen merklichen Effekt auf ihre Rotation ausüben würden. Bei Galaxien, die sich nahe genug kommen, kommt es eher zur Kollision und Destabilisierung, z.B. beim Bullet-Cluster.
Nicht die Distanzen sind zu groß, die Masse an den jeweiligen Galaxierändern ist zu klein.

Betrachtet man die einzelnen Galaxien nur über ihren Schwerpunkt, dann kann man deutlich sehen, das Galaxien sehrwohl Gravitations Einfluss aufeinander ausüben. Somit ist die Gravitationskraft unbeschränkt wirksam.
PETZE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2015, 18:45   #154
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.773
Standard

Zitat:
Zitat von PETZE Beitrag anzeigen
Nicht die Distanzen sind zu groß, die Masse an den jeweiligen Galaxierändern ist zu klein.
Falsch. Die "Gravitationskraft" nimmt mit dem Quadrat des Abstands ab. Da die Distanz zwischen den Galaxien deutlich größer ist als ihr Durchmesser, ist der Einfluss einer benachbarten Galaxie auf die Sterne einer Galaxie deutlich kleiner als der Einfluss der Sterne innerhalb einer Galaxie. Dazu kommt, dass eine benachbarte Galaxie eine Gravitationskraft in die gleiche Richtung ausübt, nämlich zur gravitierenden Galaxie hin. Für die Rotation einer Galaxie ist aber nur die Gravitationskraft zu deren Zentrum hin entscheidend, nicht die zu einer anderen Galaxie.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2015, 15:53   #155
Kraftmeier
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Sakslane Beitrag anzeigen
Falsch. Die "Gravitationskraft" nimmt mit dem Quadrat des Abstands ab. Da die Distanz zwischen den Galaxien deutlich größer ist als ihr Durchmesser, ist der Einfluss einer benachbarten Galaxie auf die Sterne einer Galaxie deutlich kleiner als der Einfluss der Sterne innerhalb einer Galaxie. Dazu kommt, dass eine benachbarte Galaxie eine Gravitationskraft in die gleiche Richtung ausübt, nämlich zur gravitierenden Galaxie hin. Für die Rotation einer Galaxie ist aber nur die Gravitationskraft zu deren Zentrum hin entscheidend, nicht die zu einer anderen Galaxie.
Gravitationswellen sind wesentlich schneller als Licht. Du hast behauptet, Gravitation würde sich mit Lichtgeschwindigkeit ausbreiten. Das ist vollkommen FALSCH!

Der Raum und die Raumzeit um uns herum, wachsen mit Überlichtgeschwindigkeit. Die Sterne und Galaxien die wir um uns herum sehen, waren zum Zeitpunkt des Urknalls in unserer unmittelbaren Umgebung. Die Sterne ausserhalb des sichtradius werden wir niemals zu sehen bekommen. Da sich das Universum weiterhin mit konstanter Überlichtgeschwindigkeit ausbreitet und mit zunehmender Zeit auch diese Ausbreitungsgeschwindigkeit weiter zunimmt.

Du hällst die Auswirkungen von Gravitationswellen für dunkle Materie. Aber Gravitation ist ein Effekt der Raumzeit und keine Materie.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2015, 16:07   #156
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.305
Standard

Zitat:
Zitat von Kraftmeier Beitrag anzeigen
Gravitationswellen sind wesentlich schneller als Licht.
Das hat man schon gemessen. Sind sie aber nicht.
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2015, 16:21   #157
Kraftmeier
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
Das hat man schon gemessen. Sind sie aber nicht.
Wäre das wirklich so, gäbe es überhaupt keine Gravitation, da sich der Raum seit dem Urknall mit Überlichtgeschwindigkeit ausbreitet. Die Gravitation von entfernten Objekten würde uns niemals erreichen.

Besser gesagt. Der Raum könnte Gravitation überhaupt nicht mehr transportieren, weil er schneller wächst als das Licht im Universum.

Die Gravitationswirkung zwischen zwei benachbarten Atomen würde bereits scheitern. Zum erliegen kommen.

Das Universum würde kolabieren.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2015, 23:11   #158
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.773
Standard

Zitat:
Zitat von Kraftmeier Beitrag anzeigen
Gravitationswellen sind wesentlich schneller als Licht. Du hast behauptet, Gravitation würde sich mit Lichtgeschwindigkeit ausbreiten. Das ist vollkommen FALSCH!
Wenn hier etwas falsch ist, dann der gesammelte Blödsinn, den du hier von dir gibst. Gravitationswellen breiten sich mit Lichtgeschwindigkeit aus.
Zitat:
Du hällst die Auswirkungen von Gravitationswellen für dunkle Materie. Aber Gravitation ist ein Effekt der Raumzeit und keine Materie.
Falsch. Ich habe nirgends behauptet, Gravitationswellen wären dunkle Materie. Gravitation wird durch Materie verursacht.
Zitat:
Zitat von Kraftmeier Beitrag anzeigen
Wäre das wirklich so, gäbe es überhaupt keine Gravitation, da sich der Raum seit dem Urknall mit Überlichtgeschwindigkeit ausbreitet. Die Gravitation von entfernten Objekten würde uns niemals erreichen.

Besser gesagt. Der Raum könnte Gravitation überhaupt nicht mehr transportieren, weil er schneller wächst als das Licht im Universum.

Die Gravitationswirkung zwischen zwei benachbarten Atomen würde bereits scheitern. Zum erliegen kommen.
Wenn an diesem ganzen Schwachsinn, den du hier zusammenphantasierst, auch nur etwas dran wäre, könnten wir die Hand vor Augen nicht sehen, weil sich ja alles schneller ausdehnen würde, als das Licht hinterher käme. Das ist sowas von offensichtlich falsch, offensichtlicher geht es eigentlich gar nicht.
Zitat:
Das Universum würde kolabieren.
Falsch. Ohne eine anziehende Gravitationskraft - wie um alles in der Welt sollte es kollabieren? Das ist mindestens genau so offensichtlicher Unfug.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2016, 16:44   #159
Kein Esoteriker
Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2016
Beiträge: 41
Standard

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
Das hat man schon gemessen. Sind sie aber nicht.
Erzähl doch keine Lügen. Die grössten Wissenschaftler der Welt arbeiten noch immer daran eine absolut störungssichere Methode zu entwickeln um Gravitationswellen mit absoluter Sicherheit und ohne Störquellen nachzuweisen.

Noch hält man sich hierzu bedeckt. Ob und was für Aufzeichnungen gemacht wurden.
Kein Esoteriker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2016, 18:56   #160
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.773
Standard

Zitat:
Zitat von Kein Esoteriker Beitrag anzeigen
Erzähl doch keine Lügen. Die grössten Wissenschaftler der Welt arbeiten noch immer daran eine absolut störungssichere Methode zu entwickeln um Gravitationswellen mit absoluter Sicherheit und ohne Störquellen nachzuweisen.
Selbst ohne direkten Nachweis existiert bereits ein indirekter Nachweis bei Doppelpulsaren.
Zitat:
Noch hält man sich hierzu bedeckt. Ob und was für Aufzeichnungen gemacht wurden.
Die Beobachtungen sind veröffentlicht in Fachzeitschriften.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Relativitätstheorie tischloch Rund um Naturwissenschaft 30 02.10.2010 17:22
Relativitätstheorie basti_79 Diverses 2 31.01.2006 14:32
Relativitätstheorie & Chaostheorie Zwirni Rund um Naturwissenschaft 0 09.12.2003 22:01
Relativitätstheorie & Evolutions-Theorie nubstyl0r Rund um Naturwissenschaft 19 30.09.2003 22:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:13 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.