:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Astronomie

Astronomie Hier geht's nicht nur um Astronomie im klassischen Sinne, sondern auch um all die Mythen, Geschichten und Prophezeiungen, die sich rund um Sterne, Kometen und andere Himmelskörper ranken.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.07.2015, 14:41   #101
Naum
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Und da wir klar sehen können das die angebliche leere im Universum unterschiedliche Ausdehnungen hat, ist die Lichtgeschwindigkeit nicht konstant.

Ergibt auch mehr Sinn. Konstant ist nur etwas das nicht existiert. Mit konstantem Wert Null.

Das was wir für Galaxien und Sternhaufen halten, koennten auch mikroskopische Verzerrungen im Raum sein. Unsere Entfernungsberechnung, basierend auf konstanter Lichtgeschwindigkeit sind nonsens.

Die Sonden die wir ins Weltall geschossen haben, wurden vermutlich schon wesentlich staerker abgebremst als wir glauben. Das materielle Universum ist eine dicke Suppe, deren Energiedichte wir als raeumliche Ausdehnung wahrnehmen.

Die Strahlung spielt uns einen Streich. Der menschliche Verstand spinnt sich astronomische Entfernungen zusammen von MRD Lichtjahren, obwohl es keinen leeren Raum geben kann zwischen Atomen.

Ein supermassives schwarzes Loch koennte genausogut nur ein ultraschweres Atom sein. Das wir durch optische Verzerrung für einen Stern halten.

Das Hubble Teleskop ist doch nur ein Mikroskop. Wir haben uns selbst ein Universum erschaffen, das es mit dieser sinnfreien raeumlichen Ausdehnung nicht geben kann.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2015, 14:55   #102
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.737
Standard

Zitat:
Zitat von Naum Beitrag anzeigen
Du hast doch überhaupt kein spezielles Wissen um diesen Beitrag zu widerlegen.
Du hast nicht nur keine Ahnung von Physik, sondern genau so wenig über die Leser. Um deinen geistigen Durchfall hier zu widerlegen reicht ein kleiner Bruchteil meines Wissens mehr als aus.
Zitat:
Du begreifst nicht das der Raum in dem wir uns befinden durch die physikalischen Eigenschaften der Materie und Energie bestimmt wird. Der Raum existiert alleine genommen nicht.
Da gibt es nichts zu begreifen, weil deine Behauptung einfach nur falsch ist.
Zitat:
Mit etwas das nicht existiert kann es keine physikalische Reaktion geben.
Da es diese Reaktion aber nachweislich gibt, existiert auch die Raumzeit.
Zitat:
Darum springt die Gewichtskraft,erzeugt durch die Masse,augenblicklich von einem Punkt zum näüchsten im Universum.
Falsch. Siehe oben.
Zitat:
Die Strecke zwischen den Objekten existiert nicht. Wir sehen diese Strecke,weil uns die Lichtwellen diese Leere vorgaukeln.
Falsch. Siehe oben.
Zitat:
Der Weg den wir im Universum erkennen wollen, ist nichts weiter als die Verzögerung durch die Lichtgeschwindigkeit.
Falsch. Der Weg ist die innerhalb einer gewissen Zeit zurückgelegte Strecke.
Zitat:
Ihr seit zu simpel gestrickt um zu begreifen, das wir nicht die tatsächliche Materie um uns herum sehen, sondern das zeitverzögerte Abbild davon. Je mehr Atome zwischen uns und dem Ausgangspunkt der Strahlung liegt, umso länger zögert sich die Ankunft des Lichtes hinaus.
Falsch. Das hat nichts mit der Anzahl der Atome zu tun. Wenn dem so wäre, müsste Licht z.B. in Luft wesentlich langsamer sein als zwischen Sonne und Erde, was aber nicht der Fall ist.
Zitat:
Es gibt keinen Zwischenraum zwischen uns und den restlichen Atomen im Universum. Der Raum den du zu beobachten versuchst existiert nicht, darum kannst du ihn auch nicht nachweisen.
Falsch. Du kannst den Raum auch nicht dadurch zum Verschwinden bringen, dass du deinen Unfug unterstreichst.
Zitat:
Zitat von Naum Beitrag anzeigen
Das Licht braucht länger um ein Atom im Bereich des absoluten Nullpunktes von -273 Kelvin aufzuwäermen und seine Energie an das Wasserstoffatomim Vakuum des Raumes abzugeben.
Das ist einfach nur zusammenhangloser Schwachsinn.
Zitat:
Darum ist Lichtgeschwindigkeit mit Sicherheit nicht konstant und auf der Erde wesentlich schneller, da die Atome um uns herumbereits eine hohe Energie besitzen durch die konstante Temperatur. Das Licht hat es wesentlich einfacher sich an erregten Atomen fortzupflanzen.
Falsch. Das Licht ist in der Atmosphäre geringfügig langsamer als im Weltraum, nicht schneller - auch das wurde gemessen.
Zitat:
Der Prozess der Energie An- und Abgabe erfolgt millionenfach schneller.
Falsch. Die Dauer der Emission und Absorption von Licht durch Atome hängt nicht von der Temperatur ab, schon gar nicht so extrem.
Zitat:
Darumglauben wir das das Universum eine riesige Leere ist. Die Sonden die wir ins All geschossen haben unterliegen ebenfalls diesem Phenomen. Die Sonde wird erleuchtet durch die Strahlung im Universum und wir sehen wieder nur das zeitverzoegerte Abbild davon.
Falsch. Diese "Schlussfolgerung" (wenn du zu einer solchen in der Lage wärst) ist einfach nur Unsinn.
Zitat:
Wir können uns sicher sein, das es Nichts, einfach nicht geben kann. Somit existiert der Leere Raum nicht.
Es hat auch niemand davon gesprochen, dass der Raum leer wäre.
Zitat:
Zitat von Naum Beitrag anzeigen
Der Raum wird uns von der begrenzten Lichtgeschwindigkeit erzeugt.

Die Ausdehnung des Raumes entspricht der Lichtgeschwindigkeit.
Damit widersprichst du mal wieder deinen eigenen Aussagen, woran man nur wieder sehen kann, dass dein ganzer Schwachsinn nicht zusammenpasst.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2015, 15:17   #103
Naum
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hoer doch auf zu lügen.

Es gibt keine İnteraktion mit dem leeren Raum.

İhr seid nur İrrsinnige die sich die Welt zurecht spinnen. Wie es ihnen gerade passt.

İhr seid es die keine Ahnung von Physik haben. Dazu fehlt euch die Beobachtungsgabe und das,Verstaendniss.

İch sehe gerade fern und die Erdgravitation stoert meinen Empfang überhaupt nicht. Gravitation hat keinen Einfluss auf Strahlung. So einen Quatsch wie Raumkruemmung gibt es nicht.

Fuck einstein and fuck you!!!
  Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2015, 15:36   #104
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.737
Standard

Zitat:
Zitat von Naum Beitrag anzeigen
Und da wir klar sehen können das die angebliche leere im Universum unterschiedliche Ausdehnungen hat, ist die Lichtgeschwindigkeit nicht konstant.
Falsch. Das ist kompletter Schwachsinn und hat nichts mit unseren Beobachtungen zu tun.
Zitat:
Ergibt auch mehr Sinn. Konstant ist nur etwas das nicht existiert. Mit konstantem Wert Null.
Falsch. Das ergibt definitiv keinen Sinn. Konstanten müssen nicht 0 sein.
Zitat:
Das was wir für Galaxien und Sternhaufen halten, koennten auch mikroskopische Verzerrungen im Raum sein. Unsere Entfernungsberechnung, basierend auf konstanter Lichtgeschwindigkeit sind nonsens.
Das was du für dein Gehirn hälst, könnte auch Vogelkot sein. Das Endergebnis in Form von Forenposts ist das gleiche.
Zitat:
Die Sonden die wir ins Weltall geschossen haben, wurden vermutlich schon wesentlich staerker abgebremst als wir glauben. Das materielle Universum ist eine dicke Suppe, deren Energiedichte wir als raeumliche Ausdehnung wahrnehmen.
Falsch. Das kann jeder Astronaut bestätigen, der mal dort draußen war.
Zitat:
Die Strahlung spielt uns einen Streich. Der menschliche Verstand spinnt sich astronomische Entfernungen zusammen von MRD Lichtjahren, obwohl es keinen leeren Raum geben kann zwischen Atomen.
Falsch. Für diesen Unsinn lieferst du keinerlei Begründung.
Zitat:
Ein supermassives schwarzes Loch koennte genausogut nur ein ultraschweres Atom sein. Das wir durch optische Verzerrung für einen Stern halten.
Falsch. Atome und schwarze Löcher unterscheiden sich in mehr Eigenschaften, als dieses Texteingabefeld fassen könnte.
Zitat:
Das Hubble Teleskop ist doch nur ein Mikroskop. Wir haben uns selbst ein Universum erschaffen, das es mit dieser sinnfreien raeumlichen Ausdehnung nicht geben kann.
Falsch. Diese Aussage würde auf falschen Annahmen basieren, wenn sie dann überhaupt auf etwas basieren würde, statt deinem geistigen Durchfall zu entstammen.
Zitat:
Zitat von Naum Beitrag anzeigen
Es gibt keine İnteraktion mit dem leeren Raum.
Falsch. Siehe oben.
Zitat:
İhr seid nur İrrsinnige die sich die Welt zurecht spinnen. Wie es ihnen gerade passt.
Falsch. Du schließt schon wieder von dir auf andere.
Zitat:
İhr seid es die keine Ahnung von Physik haben. Dazu fehlt euch die Beobachtungsgabe und das,Verstaendniss.
Falsch. Hier unterliegst du ganz klar dem Dunning-Kruger-Effekt.
Zitat:
İch sehe gerade fern und die Erdgravitation stoert meinen Empfang überhaupt nicht. Gravitation hat keinen Einfluss auf Strahlung. So einen Quatsch wie Raumkruemmung gibt es nicht.
Falsch. Siehe anderer von dir zugemüllter Thread. Mal ganz davon abgesehen, dass Bücher mehr bilden würden als nur vor der Glotze zu hängen.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2015, 15:45   #105
Naum
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das Universum ist nicht statisch sondern dynamisch. Darum kann es nur eine einzige Konstante im Universum geben. Die statische Null. Und die Konstante Null gehoert nicht zu unserer Physikalischen Welt. Existiert somit für uns nicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2015, 15:58   #106
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.737
Standard

Zitat:
Zitat von Naum Beitrag anzeigen
Das Universum ist nicht statisch sondern dynamisch. Darum kann es nur eine einzige Konstante im Universum geben. Die statische Null. Und die Konstante Null gehoert nicht zu unserer Physikalischen Welt. Existiert somit für uns nicht.
Das ist keine physikalische Aussage, sondern esoterischer Schwachsinn.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2015, 22:01   #107
Nobby Nobbs
Foren-As
 
Benutzerbild von Nobby Nobbs
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 571
Standard

Ich frage mich, aus welchen Quellen solche Leute wie Naum schöpfen. Was er hier von sich gab, klang nun nicht gerade wie frisch herausgewürgte Trollkost.
Es schien doch gewisse Struktur und Hintergrund zu besitzen.
Bei meiner kurzen Recherche im Netz bin ich auf den Namen Gotthard Barth gestoßen, der wohl so als Guru der Einsteinkritiker gilt. Einen Link für weitere Info's will ich nicht setzen, wei die meisten irgendwie bei Ekkehard Friebe oder so landen, und bei dem macht WOT nen roten Kreis. o.O
Naja, jedenfalls vermute ich im vorliegenden Falle, daß unser Kurzgast zu den Fans eben jenes Herrn Barth gehört.
Das nur noch am Rande.
Nobby Nobbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2015, 23:18   #108
PETZE
Jungspund
 
Registriert seit: 25.07.2015
Beiträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von Nobby Nobbs Beitrag anzeigen
Ich frage mich, aus welchen Quellen solche Leute wie Naum schöpfen. Was er hier von sich gab, klang nun nicht gerade wie frisch herausgewürgte Trollkost.
Es schien doch gewisse Struktur und Hintergrund zu besitzen.
Bei meiner kurzen Recherche im Netz bin ich auf den Namen Gotthard Barth gestoßen, der wohl so als Guru der Einsteinkritiker gilt. Einen Link für weitere Info's will ich nicht setzen, wei die meisten irgendwie bei Ekkehard Friebe oder so landen, und bei dem macht WOT nen roten Kreis. o.O
Naja, jedenfalls vermute ich im vorliegenden Falle, daß unser Kurzgast zu den Fans eben jenes Herrn Barth gehört.
Das nur noch am Rande.
Naum ist der typische Religiöse Fanatiker und Esoteriker.

Die moderne Wissenschaft ist keine leichte Kost und nur etwas für Leute die sich die Zeit nehmen etwas nachzulesen und zu verstehen.
PETZE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2015, 16:34   #109
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.868
Standard

Zitat:
Zitat von PETZE Beitrag anzeigen
Die moderne Wissenschaft ist keine leichte Kost und nur etwas für Leute die sich die Zeit nehmen etwas nachzulesen und zu verstehen.
Na, dann fang mal endlich an damit. Das erspart uns dann hoffentlich den Blödsinn deiner bisherigen Beiträge. Danke!
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2015, 14:20   #110
Kraftmeier
Jungspund
 
Registriert seit: 21.09.2015
Beiträge: 19
Standard

Zitat:
Zitat von querdenkerSZ Beitrag anzeigen
// edit: zwei neue Threads zusammengeführt. (basti_79)

Neue Theorie über ein Universum vorm Urknall

http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,616056,00.html
Ich habe den Artikel komplett gelesen und folgendes Zitat vom Urheber dieses Postulates, ist mir sofort ins Auge gestoßen.

Zitat:
Zitat von Bojowald
Der Durchbruch, meint Bojowald, sei seiner Unkonzentriertheit zu verdanken gewesen. Noch sehr gut kann er sich an den Sommer des Jahres 2000 erinnern, als das nervende Zirpen der Grillen kein Ende nehmen wollte und drückende Hitze seinen Kopf bis spät in die Nacht umnebelte. Der junge Forscher hatte gerade den Umzug von Aachen in die USA hinter sich, alles war neu für ihn hier an der Penn State, und einige Wochen lang hatte für ihn einmal nicht die Physik allein im Mittelpunkt gestanden.

Wahrscheinlich sei nur so zu erklären, dass er, als er sich wieder an den Schreibtisch setzte, alle Sorgfalt fahrenließ und sich in Rechnungen stürzte, die eigentlich zu gar keinem vernünftigen Ergebnis hätten führen dürfen: "Bei etwas klarerem Kopf hätte ich das wohl gar nicht erst versucht", sagt er heute.
Ich glaube eher das Bojowald, einfach einen Rechenfehler begangen hat.

Einstein hat doch bereits die Weltformel entdeckt. E=mc².

Materie und Energie sind Äquivalent. Was wohl zum Urzustand des Universums zurückzuführen ist. Nämlich reine Energie.

Geändert von Kraftmeier (21.09.2015 um 14:33 Uhr).
Kraftmeier ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Theorie zu "Vor den Urknall" und "Existenz von irgendetwas"?? Leon300 Astronomie 108 24.07.2011 20:45
Dem Urknall zugehört Zwirni Astronomie 11 14.02.2008 20:12
Urknall - Schicksal - Zufall? IronColonel Unser Leben: Schicksal oder Zufall? 2 20.08.2005 19:40
Der Urknall fand nie statt DarkSunshine Rund um Naturwissenschaft 7 16.06.2004 09:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:13 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.