:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: (http://forum.grenzwissen.de/index.php)
-   Mission Mars (http://forum.grenzwissen.de/forumdisplay.php?f=59)
-   -   20. Newsletter der Mars Society Deutschland (http://forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=9969)

lars willen 23.10.2008 09:55

20. Newsletter der Mars Society Deutschland
 
ich bekam vor 14 tagen den newsletter,und da ich den gut finde und aktuell ,stelle ich ihn hier vor.auch wenn er indirekt auf ein anderes forum verweist,weil das andere forum so unbelebt wie der mond ist.:D
http://www.marssociety.de/downloads/newsletter/Newsletter20.pdf

ich persöhnlich empfinde einige aussagen über die finanzzierung als zu pessimistisch,da sich der direkte Gewinn der deutschen Industrie durch Weltraumsatelliten dieses jahr (2008), auf 9 milliarden € beläuft. aber das geld wird ja an Aktionnähren ausgezahlt und nicht an den Steuerzahlern.

lars willen 24.10.2008 10:32

da die beiden clips sehr schön sind,und etwas mit der sache zu tun haben,wollte ich sie hier mal posten.
für die grössenordnung sei noch gesagt das die Orion 21 tonnen Nutzlast (Apollo(LEM) =1 tonne) haben soll.
wissenschaftlihc gesehen sind die clips aber wertlos
http://de.youtube.com/watch?v=PZfrxU...eature=related
und
http://de.youtube.com/watch?v=aq_4Mm...eature=related

-CC- 09.02.2009 18:58

Herr Willen,

da muss ich Sie leider Korregieren. Es ist wohl ein Volkssport mancher User mit Zahlen zu spielen. Aber dies soll kein Vorwurf sein!

Apollo:
Programmname der Mondmission der USA in den 1960er

LEM:
Lunar Excursion Modul
Landemodul für die Mondoberfläche des Apollo Programms: Masse 14,5[t]

Saturn V:
Trägersystem des Apolloprogramms: Nutzlastkapazität 45[t] für TLI (trans-lunar-injection)

Constellation:
Programmname der aktuellen Mondmission der USA

Orion:
Crewmodul des Constellation Programms: Masse voraussichtlich 17[t]

Ares I:
Geplantes Trägersystem für Orion: Nutzlastkapazität 28[t] für LEO (low-earth-orbit)

- Die Zahlen für das Consellation Programm werden wohl noch stark Schwanken, da man sich schließlich noch in der Entwicklungsphase befindet.
- Warum bei Ares I lediglich die LEO Kapazität vorhanden ist, liegt wohl daran das es noch nicht sicher ist ob Ares I überhaupt funktionsfähig ist.
- Altair ist entspricht der Funktion des LEM von 1969

Man sollte also etwas vorsichtig sein wenn man mit Zahlen puzzelt!

-CC-

lars willen 19.02.2009 19:11

hoppla
ich bleib dabei

LEM (lunar earth module)= ca. 1 tonne Nutzlast auf der mondoberfläche

Orion = 21 tonnen Nutzlast auf der Mondfläche

Zitat:

Der komplette Mondzug bestehend aus dem CEV, dem Mission Module und dem Propulsion Module soll ungefähr 40 t wiegen.[4]
zitat wiki "orion raumschiff"
Zitat:

- Warum bei Ares I lediglich die LEO Kapazität vorhanden ist, liegt wohl daran das es noch nicht sicher ist ob Ares I überhaupt funktionsfähig ist. zitat -CC-
da kann ich dich beruhigen. die Ares Raketen werden von zwei californischen Firmen gebaut. die gleichen Firmen haben 1989 von Ronald Reagen (expresi USA,davor gouverneur von californien) jeweils einen Auftrag zum Bau von 1.000 (eintausend) ICBM (InterContinentalBallisticRockets) bekommen , obwohl zwischen 1989 bis 2008 wohl nur maximal:et7: 500 ICBM insgesamt ausgeliefert wurden, kann man davon ausgehen das zwischen 2014 bis 2028 insgesamt 100 Ares raketen geliefert werden, also 5 Ares Starts pro Jahr oder anders gesagt 1,66 Mondlandungen zwischen 2014 bis 2028 jährlich, zusammen also 23 Mondlandungen (live und in HDTV)

jetzt hab ich aber wieder mal ordentlich mit zahlen gepuzzelt

-CC- 01.03.2009 23:58

Ich verstehe zwar nicht was Sie mit Ihrem ersten Teil Ihres letzten Postings aussagen möchten, allerdings werde ich etwas über Ares I berichten!


Betrachtet man die Länge, den Durchmesser und den Schub von Ares I so sind die Probleme schon Augenscheinlich, die Schwingungen! Und mit diesen Problem wird auch gerade gekämpft!


Nachmal zum ersten Teil: Was verstehen Sie unter Nutzlast? Neben Treibstoff, Triebwerk und Struktur für beides, ist in der Raumfahrt alles Nutzlast!

-CC-

lars willen 06.03.2009 17:27

@-CC-. Damit meine ich das die grössten Orion Mondlandefähren 21 tonnen Material ausladen können während der Rest von 19 tonnen für landen benötigt wird.Es wird möglichweise so sein es verschiedene Orion Mondlandefähren gibt für Nutzlast und bemannte.

Aber da ich nicht in die Zukunft blicken kann,und von der NASA nicht bezahlt werde;) will ich meine behauptungen unter eine Fragezeichen stellen:D

Möglicherweise baut die NASA Ares I für Nutzlasten und Ares II für bemannte Starts.So um die 80 bis 130 Ares I und 10 bis 20 Ares II. Vielleicht bringen die so um 2.700 tonnen Nutzlast ins All und dann die hälfte als Nutzlast auf dem Mond.Es könnte sein das die eine Mondstation bauen.Ich halte es für möglich das die auf dem Mond eine 300 tonnen Rakete zusammen bauen um damit vom Mond zu starten und auf dem Mars zu landen. Es liegt dann im Bereich des möglichen auf dem Mars aufzutanken und mit viel Glück den Rückflug zu überleben.

"Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert"
zitat: Colonel John „Hannibal“ Smith vom A-Team


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:03 Uhr.

Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.