:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: (http://forum.grenzwissen.de/index.php)
-   Rund um Naturwissenschaft (http://forum.grenzwissen.de/forumdisplay.php?f=24)
-   -   Spontane Energiefreisetzungen (http://forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=24318)

HaraldL 20.07.2017 12:29

Spontane Energiefreisetzungen
 
Welche Berichte gibt es über nicht erklärliche Energiefreisetzungen? Letzten Endes fallen auch Kugelblitze und leuchtende UFOs unter diese Kategorie, aber es dürfte noch mehr Facetten dieses Phänomäns geben, zu denen auch spontane menschliche Selbstentzündung gehört. Bei wie viel Prozent der Brände gelingt es eigentlich nicht die Ursache aufzuklären? Ist es so leicht zu erklären, daß wie auf https://www.come-on.de/luedenscheid/...26451.amp.html zu lesen ist, in einer Abstellkammer ein Kinderbett in Brand gerät? Könnte nicht hier manchmal die Entstehung eines Kugelblitzes oder UFOs in leicht brennbarer Umgebung die Ursache sein? Im Fall multidimensionaler UFOs wäre dies durchaus möglich und es soll sogar mit der Stringtheorie in Einklang stehen!

Llewellian 20.07.2017 12:42

Die Quelle mit der Stringtheorie hätt ich gern.

Nobby Nobbs 20.07.2017 13:01

Also ich denke nicht, daß man das so in einen Topf werfen kann. "Leuchtende UFO's" können alles sein was Licht ind irgendeiner Form emittiert oder reflektiert und nicht klar zu erkennen ist, die spontane menschliche Selbstentzündung ist als solche wissenschaftlich auch nicht anerkannt und das brennende Bett... naja. So spontan wird das auch nicht gewesen sein.
Das einzig wirklich Interessante in deiner Aufzählung ist der Kugelblitz, finde ich.

HaraldL 20.07.2017 17:45

Das mit der Stringtheorie wird im Thread http://forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=22522 erwähnt

Zitat:

Bewegung in mehr als drei Raumdimensionen kann man sich ganz problemlos vorstellen - so läuft es ja auch in der Stringtheorie. Da gibt es durchaus Modelle, in denen verschiedene Materiesorten in unterschiedlich vielen Dimensionen existieren.
Kugelblitze sind genau so umstritten wie UFOs und man kennt in beiden Fällen den physikalischen Hintergrund nicht. Möglicherweise hätten andere Beobachter manchen Kugelblitz als UFO klassifiziert.

Auch das UFO im Fall, der auf http://www.abovetopsecret.com/forum/thread757132/pg1 beschrieben wird, setzte viel Energie frei. Es erzeugte Gammastrahlung! Ist hier Materie aus einer höheren Dimension mit unserer Materie zusammen gestoßen und hat diese zerstrahlt?

Wie oft könnte so etwas unbemerkt geblieben sein oder es wurde ein Brand verursacht, dessen Ursache nicht geklärt wurde.

Spiritus Sancti 30.09.2017 17:17

Zitat:

Zitat von HaraldL (Beitrag 220541)
Welche Berichte gibt es über nicht erklärliche Energiefreisetzungen? Letzten Endes fallen auch Kugelblitze und leuchtende UFOs unter diese Kategorie, aber es dürfte noch mehr Facetten dieses Phänomäns geben, zu denen auch spontane menschliche Selbstentzündung gehört. Bei wie viel Prozent der Brände gelingt es eigentlich nicht die Ursache aufzuklären? Ist es so leicht zu erklären, daß wie auf https://www.come-on.de/luedenscheid/...26451.amp.html zu lesen ist, in einer Abstellkammer ein Kinderbett in Brand gerät? Könnte nicht hier manchmal die Entstehung eines Kugelblitzes oder UFOs in leicht brennbarer Umgebung die Ursache sein? Im Fall multidimensionaler UFOs wäre dies durchaus möglich und es soll sogar mit der Stringtheorie in Einklang stehen!

UFO bedeutet ja nur unbekanntes Flugobjekt.

Man sollte sich hier nicht auf stofflich nachweisbare fliegende Untertassen oder ähnliches beschränken. UFOs können auch aus EM Feldern oder Quanten bestehen.

Mich würde es nicht wundern, wenn derartige Lebewesen aus fremden Galaxien zu uns kommen mit den Energieemissionen von Sternen, Supernovä und schwarzen Löchern.

Sakslane 30.09.2017 18:22

Zitat:

Zitat von Spiritus Sancti (Beitrag 221433)
Man sollte sich hier nicht auf stofflich nachweisbare fliegende Untertassen oder ähnliches beschränken. UFOs können auch aus EM Feldern oder Quanten bestehen.

Mich würde es nicht wundern, wenn derartige Lebewesen aus fremden Galaxien zu uns kommen mit den Energieemissionen von Sternen, Supernovä und schwarzen Löchern.

Photonen / elektromagnetische Felder bilden keine gebundenen Zustände. Daher gibt es daraus auch keine Strukturen, folglich auch keine Lebewesen oder ähnliches.

Spiritus Sancti 30.09.2017 19:26

Zitat:

Zitat von Sakslane (Beitrag 221439)
Photonen / elektromagnetische Felder bilden keine gebundenen Zustände. Daher gibt es daraus auch keine Strukturen, folglich auch keine Lebewesen oder ähnliches.

Elektronen und Positronen können eine Bindung eingehen, ohne sich abzustoßen. Zwar unter extremen magnetischen Bedingungen und Energie, doch es ist nicht unmöglich. Sie sind dann elektrisch neutral aber existieren!

Photonen gehen ganz einfach eine Bindung ein in dem sie die Energie und Impuls vereinigen. Einfache Vektoraddition. Wurde bereits im Teilchenbeschleuniger erfolgreich durchgeführt.

Sakslane 30.09.2017 19:37

Zitat:

Zitat von Spiritus Sancti (Beitrag 221451)
Elektronen und Positronen können eine Bindung eingehen, ohne sich abzustoßen. Zwar unter extremen magnetischen Bedingungen und Energie, doch es ist nicht unmöglich. Sie sind dann elektrisch neutral aber existieren!

Ich habe weder von Elektronen, noch von Positronen gesprochen, sondern von Photonen. Positronium existiert zwar, ist aber instabil.
Zitat:

Photonen gehen ganz einfach eine Bindung ein in dem sie die Energie und Impuls vereinigen. Einfache Vektoraddition. Wurde bereits im Teilchenbeschleuniger erfolgreich durchgeführt.
Das ist kein gebundener Zustand, sondern Streuung. Daraus lassen sich aber keine Strukturen konstruieren.

Spiritus Sancti 30.09.2017 19:49

Zitat:

Zitat von Sakslane (Beitrag 221455)
Ich habe weder von Elektronen, noch von Positronen gesprochen, sondern von Photonen. Positronium existiert zwar, ist aber instabil.

Das ist kein gebundener Zustand, sondern Streuung. Daraus lassen sich aber keine Strukturen konstruieren.

Wieso gebundene Struktur? Was macht dich zu einem Lebewesen und einen Photonenstrahl zu keinem?

Du hast einen Impuls (Überlebensinstinkt) und der Photonenstrahl hat einen Impuls. Energie habt ihr Beide.

Du kommunizierst mit deinesgleichen. Das Photon kommuniziert mit seinesgleichen.

Denkst du nicht das Alle Photonen im gesamten Universum miteinander in Wechselwirkung stehen? Wie erklärst du dir das Doppelspaltexperiment, welches nur möglich ist wenn sämtliche Elektronen im Universum in Wechselwirkung stehen.

Spiritus Sancti 30.09.2017 19:53

Welle-Teilchen Dualismus lässt sich nur durch holografisches Universum erklären. Die Photonen sind keine seelenlosen Objekte. Sie sind fein abgestimmte physikalische Boten von Information.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:45 Uhr.

Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.