:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: (http://forum.grenzwissen.de/index.php)
-   Katastrophen und Kataklysmen vor unserer Zeit (http://forum.grenzwissen.de/forumdisplay.php?f=68)
-   -   Sintflut durch Meteoriten? (http://forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=17822)

Willi 24.12.2012 22:03

Sintflut durch Meteoriten?
 
(Hoffe, hier bin ich mit meinem Posting an der richtigen Stelle)

Hallo.
Kürzlich wurde im Fernsehen (Zeit und Sender weiß ich leider nicht mehr) eine, für mich durchaus einleuchtende, Theorie zur globalen Sintflut vorgestellt:

Gegen Ende der letzten Eiszeit, so diese Theorie, ist ein oder mehrere Meteoriten mit der Erde kollidiert und haben durch die Hitze,
die beim Aufprall enstand, sehr schnell ziemlich große Mengen des Eises geschmolzen, was zu einem relativ schnellen und starken Anstieg des Meeresspiegels führte.

Angeblich sprechen ja viele Völker rund um den Erdball von einer großen Flut... da könnte diese Theorie doch passen.

Was meint ihr?

Viele Grüße
Willi

MJ01 25.12.2012 09:04

Zitat:

Zitat von Willi (Beitrag 167816)
(Hoffe, hier bin ich mit meinem Posting an der richtigen Stelle)

Hallo.
Kürzlich wurde im Fernsehen (Zeit und Sender weiß ich leider nicht mehr) eine, für mich durchaus einleuchtende, Theorie zur globalen Sintflut vorgestellt:

Gegen Ende der letzten Eiszeit, so diese Theorie, ist ein oder mehrere Meteoriten mit der Erde kollidiert und haben durch die Hitze,
die beim Aufprall enstand, sehr schnell ziemlich große Mengen des Eises geschmolzen, was zu einem relativ schnellen und starken Anstieg des Meeresspiegels führte.

Angeblich sprechen ja viele Völker rund um den Erdball von einer großen Flut... da könnte diese Theorie doch passen.

Was meint ihr?

Viele Grüße
Willi

Hört sich zwar gut an, allerdings müsste man dann die Einschlagkrater aus dieser Zeit überall finden, was man aber nicht tut. Höchstens die Einschläge erfolgten ALLE im Eis!? (Cloviskultur, Garten Eden, Atlantis im Persischen Golf,...) Dann müssten das Abschmelzen relativ schnell erfolgt sein. Nur laut Experten ist der Meresspiegel "relativ" langsam gestiegen.

MfG

MJ

Groschenjunge 25.12.2012 09:18

Hi,

Zitat:

Zitat von Willi (Beitrag 167816)
Angeblich sprechen ja viele Völker rund um den Erdball von einer großen Flut... da könnte diese Theorie doch passen.

Ein solcher Einschlag erzeugt nicht nur Hitze, sondern auch jede Menge mechanischer Zerstörungen und wirbelt auch reichlich Staub auf, der dann wieder zu einer Verringerung der Sonneneinstrahlung führen würde.

Sorry, wenig plausibel. -gj

querdenkerSZ 30.12.2012 09:34

Es gibt auch keinerlei Beweise einer globalen Sintflut .
Aber mit dem Ende der Eiszeit kann es sehr wohl zu tun haben , die Schmelze muss nahezu überall zu regionalen Fluten geführt haben die die Ursache der Flutsagen sein können .

Tsunetomo 30.12.2012 14:46

Zitat:

Zitat von Groschenjunge (Beitrag 167822)
Hi,


Ein solcher Einschlag erzeugt nicht nur Hitze, sondern auch jede Menge mechanischer Zerstörungen und wirbelt auch reichlich Staub auf, der dann wieder zu einer Verringerung der Sonneneinstrahlung führen würde.

Sorry, wenig plausibel. -gj

Sehe ich auch so. Plausibler wäre es m.E. eher, einen Einschlag als Auslöser einer Eiszeit zu postulieren.

metalma 18.02.2013 10:18

Zitat:

Zitat von MJ01 (Beitrag 167821)
Hört sich zwar gut an, allerdings müsste man dann die Einschlagkrater aus dieser Zeit überall finden, was man aber nicht tut. Höchstens die Einschläge erfolgten ALLE im Eis!? (Cloviskultur, Garten Eden, Atlantis im Persischen Golf,...) Dann müssten das Abschmelzen relativ schnell erfolgt sein. Nur laut Experten ist der Meresspiegel "relativ" langsam gestiegen.

MfG

MJ

Und was wenn die Krater mit Erde abgedeckt wurden? Das heisst nicht dass der Beweis fehlt...

EinsamerSchütze 18.02.2013 19:01

Zitat:

Zitat von metalma (Beitrag 170425)
Und was wenn die Krater mit Erde abgedeckt wurden? Das heisst nicht dass der Beweis fehlt...

Und wer hat die alle zugeschüttet?

Groschenjunge 18.02.2013 19:45

Hi,

Zitat:

Zitat von metalma (Beitrag 170425)
Und was wenn die Krater mit Erde abgedeckt wurden? Das heisst nicht dass der Beweis fehlt...

Und was wenn die Krater nicht mit Erde abgedeckt wurden? Das heisst nicht dass der Beweis fehlt... :D
-gj

ElLobo1 20.02.2018 12:09

Zitat:

Zitat von querdenkerSZ (Beitrag 168061)
Es gibt auch keinerlei Beweise einer globalen Sintflut .
Aber mit dem Ende der Eiszeit kann es sehr wohl zu tun haben , die Schmelze muss nahezu überall zu regionalen Fluten geführt haben die die Ursache der Flutsagen sein können .

Leider falsch, denn die weltweiten Legenden über die Sintflut SIND ALS BEWEIS ZU WERTEN, was diese Legenden als Geschichtsdokumente aufwertet.
Was die Ursachen angeht, kommen natürlich verschiedene Dinge in Frage.
Etwa ein Abschmelzen des Eises nach der letzten Eiszeit, in Folge dessen auch großflächige Überschwemmungen (Schwarzes Meer, Mittelmeer, und sicher auch noch viele andere Regionen weltweit.

Und fehlende Krater sind kein Beleg gegen Meteoriten, denn Einschläge in den Weltmeeren würden ohne Krater auskommen(Es müssen ja nicht immer gleich solche Brocken herunterkommen wie der KT-Meteorit vor 65 Millionen Jahren, um globale Flutwellen zu verursachen!

querdenkerSZ 20.02.2018 12:27

ElLobo1
Zitat:

Leider falsch, denn die weltweiten Legenden über die Sintflut SIND ALS BEWEIS ZU WERTEN, was diese Legenden als Geschichtsdokumente aufwertet.
Du bekommst es immer noch nicht mit wenn dich ein Widerspruch in deinen Arsch beisst , oder?

Zitat:

Etwa ein Abschmelzen des Eises nach der letzten Eiszeit, in Folge dessen auch großflächige Überschwemmungen (Schwarzes Meer, Mittelmeer,
das sind regionale Ereignisse die du da aufzählst.....

Zitat:

Und fehlende Krater sind kein Beleg gegen Meteoriten, denn Einschläge in den Weltmeeren würden ohne Krater auskommen(Es müssen ja nicht immer gleich solche Brocken herunterkommen wie der KT-Meteorit vor 65 Millionen Jahren, um globale Flutwellen zu verursachen!
ja, dummerweise hinterlassen aber alle Tsunamis Spuren...ausser bei Dir da hinterläst ja rein garnichts Spuren ausser den groosartigen Bauwerken:et2:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:24 Uhr.

Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.