:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: (http://forum.grenzwissen.de/index.php)
-   Raumfahrt (http://forum.grenzwissen.de/forumdisplay.php?f=90)
-   -   China entwickelt neue Super-Rakete für Mondflüge (http://forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=13844)

querdenkerSZ 02.08.2010 16:21

China entwickelt neue Super-Rakete für Mondflüge
 
Chinas Mondpläne werden konkret. Seit dem ersten bemannten Raumflug eines Taikonauten im Jahr 2003 wird immer wieder darüber spekuliert, das Reich der Mitte wolle schon bald Menschen auf den Mond schießen. Bestätigt wurden entsprechende Gerüchte offiziell bislang nie. Doch nun gibt es Belege für den Bau einer leistungsstarken Rakete, die tatsächlich für einen Flug zum Erdtrabanten geeignet wäre. Ranghohe Repräsentanten der China Academy of Launch Vehicle Technology (CALT) haben jetzt bestätigt, dass ihre Firma an einem entsprechenden Trägersystem arbeitet.
http://www.welt.de/wissenschaft/welt...ondfluege.html

-CC- 03.08.2010 18:59

Bei den ersten drei Kommentaren könnte ich mich schon wieder kugeln...

Nun gesagt wird viel! Und eine Rakete zu bauen ist auch nicht all zu schwer! Auf dem Mond zu landen, und wieder abzuheben, das ist eine ganz andere Dimension. Das ist KnowHow, dass Heute nichtmehr existiert und erst wieder "erfunden" werden muss.

Außerdem, Entwickelt wird viel! In Deutschland wir z.B. ein Wiedereintrittsmodul entwickelt. Ob es jemals gebaut oder getestet wird ist unklar.

Bis China bemannt zum Mond fliegt, fließt noch viel Wasser den Jangtse hinunter.

Und der Vorsprung bzgl. der USA? Diese Aussage stützt sich auf garnichts, absolut garnichts. Man erkennt das der Beitrag von einem Laien verfasst wurde. Die USA betreibt wie Russland seit 50 Jahren erfolgreich bemannte Raumfahrt. Als ob eine Nation die 2003 ihren ersten Mann im All hatte das aufholen kann? Eine Rakete alleine ist keine Mondmission.


-CC-

querdenkerSZ 06.08.2010 11:13

Sorry , aber ich glaube das bewertest Du falsch , die geeignete Rakete ist das A und O einer Mondmission .
Der Lander und die dazugehörende Logistik ist relativ einfach und durch die Fortschritte in der Computertechnik längst nicht mehr so kompliziert wie in den 60zigern .
Die USA haben ihre Raketentechnik für eine Mondmission verschrottet , die Russen hatten nie eine für eine bemannte Mondmission .
Also so schlecht stehen die Chancen nicht das die Chinesen die nächsten auf dem Mond sein werden .

Markolopus 27.08.2010 21:05

Zitat:

Zitat von querdenkerSZ (Beitrag 127295)
Chinas Mondpläne werden konkret. Seit dem ersten bemannten Raumflug eines Taikonauten im Jahr 2003 wird immer wieder darüber spekuliert, das Reich der Mitte wolle schon bald Menschen auf den Mond schießen. Bestätigt wurden entsprechende Gerüchte offiziell bislang nie. Doch nun gibt es Belege für den Bau einer leistungsstarken Rakete, die tatsächlich für einen Flug zum Erdtrabanten geeignet wäre. Ranghohe Repräsentanten der China Academy of Launch Vehicle Technology (CALT) haben jetzt bestätigt, dass ihre Firma an einem entsprechenden Trägersystem arbeitet.
http://www.welt.de/wissenschaft/welt...ondfluege.html

Ich frag mich, was die dort oben wollen, die USA will immerhin bald bemannt auf den Mars...

Danifrei 28.08.2010 01:32

Vieleicht ist das Ziel von China, Erfahrungen und Informationen sammeln, um vieleicht doch noch als die ersten auf dem Mars zu Landen?

Markolopus 28.08.2010 13:17

Zitat:

Zitat von Danifrei (Beitrag 128498)
Vieleicht ist das Ziel von China, Erfahrungen und Informationen sammeln, um vieleicht doch noch als die ersten auf dem Mars zu Landen?

Hm...ich denke in der Raumfahrt ist die USA China noch um einiges voraus :neinein:

Space_Lord 13.09.2012 23:53

Tja, das mit dem bemannten Marsflug der NASA hat sich wohl bis auf unbestimmte Zeit verschoben...
Ob die Rot-Chinesen irgendwann in naher Zukunft mal auf dem Mars einen kommunistischen Außenposten errichten, hängt meines Erachtens nur von einer gelungenen Mondmission ab. Die zur Verfügung stehenden Mittel sind schier unbegrenzt, einzig die Technik muss sich bewähren.

Haider01 30.10.2014 01:18

Was ich besonders interessant finde, ist der Wärmetauscher. Er kühlt eine Temperatur von über 1000°C in 1/1000s zu -140°C ab! Ich stell mir das gerade in der Gebäudetechnik vor

Groschenjunge 30.10.2014 06:59

Hi and Welcome!

Zitat:

Zitat von Haider01 (Beitrag 196753)
Was ich besonders interessant finde, ist der Wärmetauscher.

Was meinst du damit?


Zitat:

Zitat von Haider01 (Beitrag 196753)
Er kühlt eine Temperatur von über 1000°C in 1/1000s zu -140°C ab!

Über welche Größenordnungen reden wir? Milligramm oder Tonnen? :confused:

-gj

perfidulo 30.10.2014 07:01

Zitat:

Zitat von Haider01 (Beitrag 196753)
Was ich besonders interessant finde, ist der Wärmetauscher. Er kühlt eine Temperatur von über 1000°C in 1/1000s zu -140°C ab! Ich stell mir das gerade in der Gebäudetechnik vor

Wo steht das?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:51 Uhr.

Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.