:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Intern > Bücherecke > Buchtipps von unseren Usern

Buchtipps von unseren Usern Ein interessantes Buch gelesen? Eins entdeckt, das man sich besser sparen sollte zu lesen? Auf der Suche nach Buchtipps? All das findet hier Platz. Eine Bitte (die nicht nur hier gilt): Kritik bitte begründen! Danke!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.10.2008, 10:45   #11
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.378
Standard

Zitat:
Zitat von Basilios Beitrag anzeigen
Wer redet denn von Nazis?
Die Gegenseite mundtot zu machen ist nichts, was die Nazis erfunden oder gar als einzige angewandt haben. Das findet man immer wieder.
Genau deshalb ist dein Geraune so infam. Ich weiß nicht, ob Du wirklich nicht weißt, was Du tust, oder ob Du nur besonders dreist bist?
Das Wort „Nazi“ ist nicht gefallen, aber wenn man in Deutschland sagt, „ Das hatten WIR schon mal“ anstatt „so was gab es schon mal“ , nunja, wen außer Nazis könnte man denn gemeint haben?

Zitat:
Zitat von Basilios Beitrag anzeigen
Übrigens oft auch durch vermeintliche Gründe legitimiert, zum Beispiel indem man behauptet, mit solchen Büchern würden nur Lügen verbreitet werden.
Es ist schon ein Unterschied ob man etwas behauptet oder belegt.
Was Du machst ist schlimmer, als das was Perfidulo gemacht hat.
Du raunst hier deine denunziatorischen Warnungen durchs Forum, anstatt mit Perfidulo zu diskutieren und seine Behauptungen zu widerlegen (so wie Calligula das bspw. tut).
Aber damit würde man sich ja angreifbar machen, könnte nur schwer noch sagen „Ach, so habe ich das gar nicht gemeint.“


@Calligula

Nur damit keine Missverständnisse aufkommen: Ich bin kein Freund der DDR oder der Stasi. Im Gegenteil! Aber wenn so genannte Christdemokraten, die sich vielleicht lieber mit den Nazis in den eigenen Reihen beschäftigen sollten (weißt Du eigentlich wer so alles Kohl protegiert hat?), Geifer gegen die Ex-DDR versprühen bekomme ich einfach Pickel.
Zumal wenn sie ein so undemokratisches Politikverständnis haben wie Du.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2008, 11:46   #12
Calligula
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Oh oh oh. Böse Behauptungen. Könntest du mal näher erklären was ich für ein undemokratisches Politikverständnis habe?
(Ich vermute mal es geht um "das Volk hat keine Lobby", eine Diskussion die ich im übrigen sehr schätze)

Achja und damit wir uns da gleich richtig verstehen. CDUler zu sein heißt nicht alles toll zu finden was die machen. Kohl zum Beispiel war ein Vollidiot.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2008, 14:30   #13
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.378
Standard

Zitat:
Zitat von Calligula Beitrag anzeigen
Oh oh oh. Böse Behauptungen. Könntest du mal näher erklären was ich für ein undemokratisches Politikverständnis habe?
(Ich vermute mal es geht um "das Volk hat keine Lobby", eine Diskussion die ich im übrigen sehr schätze)
Richtig. Warum schätzt Du diese Diskussion denn so?
Weil Du da den ganzen faulen Säcken (aka Wähler) mal so richtig die Meinung geigen kannst?
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2008, 15:00   #14
Calligula
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Nein, weil mir solche Diskussionen einfach Spaß machen. Erweitert den Horizont. KÖnntest du mir jetzt mal sagen warum ich undemokratisch bin?
Du kannst mich ja nicht einfach für meine Parteizugehörigkeit kritisieren (sogenannte Christdemokraten, Nazisprotegierung), im Übrigen find ich das auch nicht sehr demokratisch und dann sagen ich sei undemokratisch, ohne das irgendwie zu belegen

Geändert von Calligula (12.10.2008 um 15:07 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2008, 15:16   #15
Basilios
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2004
Beiträge: 321
Standard

Zitat:
Das Wort „Nazi“ ist nicht gefallen, aber wenn man in Deutschland sagt, „ Das hatten WIR schon mal“ anstatt „so was gab es schon mal“ , nunja, wen außer Nazis könnte man denn gemeint haben?
Man liest eben oft das rein, was man lesen möchte. Ich schrieb:
"So wurde schon öfter mit unangenehmen Büchern umgegangen". Ja, so wurde mit unangenehmen Büchern umgegangen. Zum Beispiel bei Mao. Oder in der DDR. Kurz: in allen diktatorischen Regimen. Dass du hier besonders an die Nazis denkst, ist vielmehr dein Problem als meine Intention.

Und zu dem Geschwurbel von Perfidulo schreibe ich schon deswegen nichts, weil er meint, die Stasi hätte nur "faschistische Kriegsverbrecher" eingelocht und Folter hätte es nicht gegeben. Danke, genug gehört. Solche Aussagen sind genau der Punkt, an dem es von sachlicher Kritik und ernsthafter Argumentation in das Reich der ideologischen Verbohrtheit übergeht.

Geändert von Basilios (12.10.2008 um 15:21 Uhr).
Basilios ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2008, 15:46   #16
Basilios
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2004
Beiträge: 321
Standard

Übrigens: Wie sehr Hubertus Knabe damit Recht hat, dass die DDR-Vergangenheit noch lange nicht ausreichend aufgearbeitet ist, zeigt sich immer wieder. Nur ein Beispiel: In Köln dürfen die Vertreter von "Pro Köln" mit Steinen beworfen und an einer genehmigten Kundgebung gehindert werden und jeder findet es klasse, denn Pro Köln hat starke Verbindungen zum Rechtsextremismus (ohne Frage!). Das ist dann in den Medien omnipräsent. Wenn eine kleine Gruppe von Konservativen hingegen gegen Altkommunistenversammlungen protestiert, dann interessiert das keine Sau.

Die NPD hat jeder als Nachfolgepartei der Nazis im Kopf, die Linke bringt kaum jemand mit der SED in Zusammenhang (und das trotz enormer personeller Kontinuität).

Im Fernsehen dürfen lustige "Ostalgie"-Shows laufen und Filme parodieren das lustige, heitere Leben in der DDR. Eva Hermann wird hingegen so lange eine Nähe zu Nazis unterstellt (obwohl ihr konservativer Blödsinn eben nur das ist - konservativer Blödsinn), bis sie öffentlich von Kerner aus der Sendung geworfen wird, denn "Autobahn geht gar nicht" (sic).

In der Schule zwängt sich jeder Schüler in zig Fächern durch die Nazizeit, aber wenn es um die DDR-Geschichte geht, zeigen sich teilweise erhebliche Mängel.

Es gibt zig weitere Beispiele. Und nur damit wir uns nicht missverstehen: ich hege weder Sympathien für Pro Köln, noch für Eva Hermann. Ich bin politisch weder links noch rechts, ich bin nur für Ausgewogenheit. Es spricht für sich, dass nun endlich das erste kritische Buch über Che Guevara erschienen ist. Es spricht für sich, dass viele Menschen im Westen nichts über Mao wissen. Es spricht für sich, dass überall Nazis vermutet werden, aber man alten SED-Kadern freie Bahn lässt.
Basilios ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2008, 18:02   #17
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.378
Standard

Zitat:
Zitat von Basilios Beitrag anzeigen
Man liest eben oft das rein, was man lesen möchte. .
Entschuldige bitte, da hatte ich deinen Satz doch wirklich falsch im Kopf. Mea Culpa!

Was allerdings nichts am Rest meiner Kritik ändert

Zitat:
Zitat von Basilios Beitrag anzeigen
Die NPD hat jeder als Nachfolgepartei der Nazis im Kopf, die Linke bringt kaum jemand mit der SED in Zusammenhang (und das trotz enormer personeller Kontinuität). .
Äh? Da würde es schon helfen, wenn Du ab und zu mal Zeitung liest oder Nachrichten siehst.....
Was Aufarbeitung und Schulunterricht betrifft: Aufarbeitung braucht ihre Zeit, insofern must Du, was das dritte Reich betrifft, vielleicht den Schulstoff der 60er Jahre zum Vergleich ranziehen.
Schlagen die Symphatisanten der Linkspartei eigentlich genauso wie die der NPD Ausländer tot?
Hmmmm?
Deswegen möchte ich mich diesbezüglich deinem Zitat anschließen.

Zitat:
Zitat von Basilios Beitrag anzeigen
Solche Aussagen sind genau der Punkt, an dem es von sachlicher Kritik und ernsthafter Argumentation in das Reich der ideologischen Verbohrtheit übergeht.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)

Geändert von Lupo (12.10.2008 um 18:12 Uhr).
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2008, 19:17   #18
Basilios
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2004
Beiträge: 321
Standard

Zitat:
Aufarbeitung braucht ihre Zeit, insofern must Du, was das dritte Reich betrifft, vielleicht den Schulstoff der 60er Jahre zum Vergleich ranziehen.
Richtig, damals musste die Nazizeit aufgearbeitet werden, heute muss es die SED-Diktatur...

Ich denke Hubertus Knabe sieht das auch nicht anders.
Basilios ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2008, 20:10   #19
Calligula
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Weil die Nazis ihre 30 Jahre Ruhe hatten sollen die Linksfaschisten das etwa auch? Kein Argument. Je früher desto besser
  Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2008, 21:20   #20
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.378
Standard

Zitat:
Zitat von Calligula Beitrag anzeigen
Weil die Nazis ihre 30 Jahre Ruhe hatten sollen die Linksfaschisten das etwa auch?
Wer hat das denn gesagt?
Gute Güte, willst Du einen Wettbewerb in Rabulistik veranstalten?
Den gewinne sowieso ich. Aber da das in diesem Falle sicher keine spaßige Freizeitbeschäftigung ist und uns in keiner Weise weiterbringt, lassen wir das lieber.
Meine Fresse, was mir der McCarthyismus unserer Konservativen auf den Sack geht.

EDIT: Habe mir gerade erstmal Basilios Link zu der Schulgeschichte durchgelesen.
Da hatte ich mir doch ein wenig mehr erwartet - so tragisch das Beschriebene auch ist. Mach die gleiche Umfrage irgendwo im Westen, da kommt mit Sicherheit was ganz anderes raus.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)

Geändert von Lupo (12.10.2008 um 21:32 Uhr).
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Leben sie noch? Tim Verschwörungstheorien 9 10.01.2007 14:05
Lebt er noch? Andreas Wehner Kurioses 0 29.12.2004 18:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:42 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.