:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Rund um Naturwissenschaft

Rund um Naturwissenschaft Neue Technologien, Physik, Chemie, Neue Energien, Tesla & Co ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.12.2002, 14:41   #1
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.783
Standard Körpergröße „intelligenter“ Lebensformen

Wie groß müssen „intelligente“ Lebewesen mindestens sein? Könnten Lebewesen von der Größe unserer Ameisen eine dem Menschen vergleichbare „Intelligenz“ besitzen? Wäre es zweckmäßig, dass sich aus den größten Lebewesen, die auf einen Planeten leben, „intelligente“ Lebensformen entwickeln?
Ist unbedingt eine oberflächenbewohnende Spezies der geeignetste Kandidat für eine „intelligente“ Spezies? Könnten sich auf anderen Planeten nicht auch fliegende Lebewesen oder tunnelbauende Lebewesen, die unseren Maulwürfen vergleichbar sind, zu „intelligenten“ Lebensformen weiter entwickelt haben.
(Unterwasser lebende Tiere wären kein sehr guter Kandidat für den Aufbau einer Zivilisation, da sich unter Wasser viele Technologien, wie zum Beispiel die Elektrotechnik kaum entwickeln lassen)
Warum wurde denn auf der Erde „intelligentes“ Leben von den Primaten (Affentieren) in Form des Menschen hervorgebracht? Warum haben sich nicht zum Beispiel die Nagetiere zu einer intelligenten Spezies entwickelt?
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2002, 15:20   #2
captainfuture
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ich kann dir nicht auf alles eine antowrt geben, aber zumindest zum entwickeln von werkzeugen ist eine bestimmte form von extremitäten notwendig - kein hund, keine kuh, auch kein insekt könnte je hammer und nagel "bedienen", wären sie auch noch so groß.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2002, 15:37   #3
Fixius
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
ich kann dir nicht auf alles eine antowrt geben, aber zumindest zum entwickeln von werkzeugen ist eine bestimmte form von extremitäten notwendig - kein hund, keine kuh, auch kein insekt könnte je hammer und nagel "bedienen", wären sie auch noch so groß.
ist allerdings nicht ganz richtig.da laut wissenschaft der primate vorfahre des menschen sich aus meerkatzenänlichen getier entwickelrt haben.warum sollten also nicht auch in was weiß ich 10000000 jahren ein hund mit hammer und nagel umgehen können??du darfst nicht von heutigen erscheinungsbild ausgehen.denn schliesslich entstand (laut wissenschaft) alles leben aus der ursuppe.die hat garkeine extremitäten.

Zitat:
(Unterwasser lebende Tiere wären kein sehr guter Kandidat für den Aufbau einer Zivilisation, da sich unter Wasser viele Technologien, wie zum Beispiel die Elektrotechnik kaum entwickeln lassen)
Aus welchen grund???
Eine zivilisation misst sich nicht am grad von erfindungen in richtung der elektrotechnik.
im mittelalter gab es keine elektronik keine elektrischen gerätschaften und denn noch waren sie zu einem gewissen grad zivilisiert.zudem kann es mischwesen so wie wale oder delphine die das wasser zwar brauchen wegen der feuchtigkeit aber luft atmen.somit könnten sie elektrotechnik über dem wasser entwickeln und teilweise im wasser leben .also nie alle möglichkeiten ausschliessen.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2002, 17:05   #4
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ich denke hier ist ein altes problem auch das grösste.

was ist denn Intelligenz ?
die bemessungsgrundlage ist in meinen augen eine umschreibung für die grösste dummheit -

was nennt sich entwicklung oder technologie ?

um es zu kürzen .. alles was der mensch als fortkommen
und besser werden bezeichnet - ist nicht der rede wert.
ich würde die entwicklung des menschen
und all seiner werke mit einem satz beschreiben.

ein baby das über den boden rutscht und mist baut ..
es ist zu beschäftigt um den vater zu bemerken.
- noch *g*

aber der mensch ist ja erwachsen und steht an oberster
stelle der lebensformen - meint er zumindest.
jeder baum hat am ende mehr vollbracht als der mensch
mit all seinen möglichkeiten - die er nicht zu nutzen weiss.

warum?
nun - das sollte sich jeder selbst fragen.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2002, 17:07   #5
captainfuture
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
ist allerdings nicht ganz richtig.
was ist daran nicht richtig ?

Zitat:
warum sollten also nicht auch in was weiß ich 10000000 jahren ein hund mit hammer und nagel umgehen können??
tja, nur ist es dann kein hund mehr, weil er finger und daumen (oder zumindest adäquate extremitäten) haben muss dafür. oder bezeichnest du dich immer noch als "meerkatze" ?

Zitat:
da laut wissenschaft der primate vorfahre des menschen sich aus meerkatzenänlichen getier entwickelrt haben.warum sollten also nicht auch in was weiß ich 10000000 jahren ein hund mit hammer und nagel umgehen können??du darfst nicht von heutigen erscheinungsbild ausgehen.denn schliesslich entstand (laut wissenschaft) alles leben aus der ursuppe.die hat garkeine extremitäten.
damit magst du recht haben, aber wir sprechen von "intelligenten lebensformen" und nicht von der ursuppe.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2002, 18:45   #6
GreyFist
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

>>nane>

Hier kann ich dir nur zustimmen.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2002, 23:55   #7
captainfuture
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ nane : definiere deine vorstellung von "intelligenz"
  Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2003, 00:02   #8
SeaRaven
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

wie solln man intelligenz definieren. wenn ein mensch es versucht. wenn irgendeiner versucht intelligenz zu definieren ist immer egal welche meinung man hat der einfluss der menschlichen gesellschaft drinne. es ist unmöglich, dass ein mensch unparteiisch intelligenz definiert, denn es kommt immer etwas dabei raus, was irgendeiner seite nicht passt.

das zu dem

Zitat:
tja, nur ist es dann kein hund mehr, weil er finger und daumen (oder zumindest adäquate extremitäten) haben muss dafür. oder bezeichnest du dich immer noch als "meerkatze" ?
warum ist es kein hund mehr. das tier hat sich ja blos weiterentwickelt. das ist genau das selbe wie beim menschen. nur der mensch hat unsere vorstufe einen anderen namen gegeben. das ist alles. er war schon immer ein und das selbe wesen knur hat es sich weiterentwickelt. genauso wirde es beim hund sein. möglicherweise wird der unsbekannte hund einen seiner vier pfoten in eine unserer hand ähnliches körperteil entiwckeln, mit dem er noch immer auf vier pfoten laufen kann aber trotzdem auch greifen kann. alles ist möglich.

was allerdings eine, für persönlich, coole entwicklung des menschen wäre, wenn er kiemen zusätzlich zu den lungen bekommen würde. das wäre einfach praktisch und nebenbei auch spassig.

oder nicht?
  Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2003, 13:50   #9
hannibal
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

wieso muss intelligenz etwas mit werkzeugen alà hammer oder elektrezitaet zu tun haben? eben, wenn man sich einen baum ansieht, soviel ich weis transportiert er das wasser aus dem boden durch winzigste kapillaren in jedes einzelne blatt...sowas soll mal ein sogenannter intelligenter mensch zusammenbringen.

und ich denke mal, das sich die intelligenz in der natur mehr darauf bezieht sich aufeinander abzustimmen und weiterzuentwickeln (symbiosen,abhaengigkeiten,..)
  Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2003, 15:28   #10
captainfuture
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

dann versuch mal deinen baum dazu zu bewegen, es nur jeden zweiten tag zu tun ...
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum zeigen die meisten Lebensformen keine Intelligenz? HaraldL Die Suche nach außerirdischer Intelligenz 90 10.08.2007 16:41
Steht das große Zeitalter der intelligenten Lebensformen noch bevor? HaraldL Rund um Naturwissenschaft 16 26.03.2006 21:55
Lebensformen in fernster Zukunft HaraldL Raumfahrt 5 04.01.2006 00:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:23 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.