:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Afrika > Ägypten

Ägypten Wozu dienten die Pyramiden wirklich? Wie alt ist die Sphinx? Woher stammt die Hochkultur Ägyptens?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.08.2008, 19:55   #21
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.102
Standard

Zitat:
Zitat von razor179 Beitrag anzeigen
Man kann lesen oder man kann noch mehr lesen, die Wahrheit wirst du trotzdem nicht erkennen, daher ist es denke ich mal sehr schwierig zu sagen wer die Pyramiden erbaut hat!
Erstens: Nein, ist es nicht.
Zweitens: Lies wenigstens den Thread durch, bevor du sowas postest.

@Cortes: Ja, zur Zeit des Pyramidenbaus hielten einige Menschen die Erde noch für eine Scheibe. So what? Was hat jetzt das genau mit dem Pyramidenbau zu tun?

@euch beide:
Die Belege dafür, dass die Pyramiden von den Ägyptern gebaut wurden, sind mittlerweile in diesem Thread genannt worden. Wenn ihr welche habt, die daran einen Zweifel aufkommen lassen (ausser Sci-Fi-Serien im Fernsehen), dann her damit. Ansonsten wäre es schön, wenn ihr aufhören würdet, Mutmassungen anzustellen.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2008, 20:12   #22
Frank D
Foren-As
 
Registriert seit: 03.11.2007
Beiträge: 876
Standard

Da die Ägypter selbst gesagt haben, ewr die Pyramiden baute, sehe ich da keine Schwierigkeiten...
Frank D ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2008, 13:20   #23
Para-Nuss
Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2006
Beiträge: 42
Standard

"Tückisch wie sie sind, haben die Ägypter lange Listen angelegt, welche Lebensmittel und Werkzeuge die Arbeiter beim Bau der Pyramiden benötigt haben. Sie haben sogar zur Täuschung Siedlungen errichtet und Steinbrüche angelegt.

Dabei standen die Pyramden von Gizeh schon 8000 Jahre in der Landschaft herum."


Na das hab ich ja beim ersten Male völlig überlesen....Ich lach mich schlapp.

Über den pyramidonalen Unfug übrigens ooch ! Ick dachte immer, das man mit diesem Thema so langsam mal durch sein müßte, aber scheinbar wachsen stets neue Jünger heran....seufz
Para-Nuss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2009, 02:06   #24
querdenkerSZ
Foren-As
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 848
Standard

Hi,
des Menschen Wille ist sein Himmelreich und so glauben und sehen die meisten halt nur was sie wollen
Ihr hab vergessen das es in einigen Pyramiden sehr wohl noch anderes organisches Material gibt , dieStützpbalken in der Knickpyramide z.B.
Die pyramiden in Gizeh wurden überwiegend mit Steinen vom Gizehplato gebaut Kalk und sandstein lagern sich in schichten ab und so läst sich sehrwohl feststellen welche Steine aus oberen Lagen also zuerst und welche später entnommen wurden.
Das alles beweist das die klassische Reihenfolge richtig ist.
Viele der Ungereimtheiten über die Pyramiden beginnen mit Herodot dem "Vater der Geschichte ".
Wie schon erwähnt konnte der kein ägyptisch und brauchte einen Übersetzter dabei könnte einiges schief gegangen sein .
Er berichtet z.B. auch ein Schauermärchen , dass Cheops zum Bau seiner Pyramide Geld brauchte und darum seine Tochter zwang für Pyramidesteine anzuschaffen.
Auch in anderen Berichten zeigt herodot einen hang für grosse Dramen so berichtet er das Krösus nach dem verlorenen Krieg gegen die Perser vom Persischen König vom Scheiterhaufen gerettet wurde und sein Leben an dessen Hof als hochangesehener berater beendete .
Herodot lebte über 100 jahre später , Zeitgenosssen des Krösus berichten das dieser im Kampf gegen die Perser fiel.
Über den dareios ( ebenso ca. 100 Jahre vor Herodot ) berichtet dieser er wäre ein verloren gegangener Enkel des Kambyses , eine hochdramatische Geschichte alla Moses .
Zeitgenossen des Dareios berichten aber eine komplett anderen Abstammung ohne jede Verwandschaft zu Kambyses und ohne verlorene Sohn Geschichte.
Noch mal was zum glauben ,
alle die in geschichte etwas bewandert sind , wissen das Friedrich Barbarossa auf dem Kreuzzug im Saleph umkam ( mal abgesehen davon das eine Quelle behauptet beim Baden und eine andere beim Durchreiten )
Das konservieren der Leiche mit essig klappte nicht darum wurde die Leiche ausgenommen , abgekocht und so kam es das Herz und Eingeweide in Tarsos , das Fleisch in Antiochia und die Knochen in Tyros begraben wurden das sind die Fakten und was sagt der Volksglaube ....der gute Kaiser schläft im Kyffhäuser , sein Bart durch die Tischplatte gewachsen .... aber wenn es ganz dicke kommt wird er erwachen um Deutschland zu retten.
denkt mal drüber nach ....
querdenkerSZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2009, 14:53   #25
HeikoH
Jungspund
 
Registriert seit: 12.03.2007
Beiträge: 24
Standard

Hmm nach langer Abstinenz muss ich mich jetzt auch mal äussern.

ich unterstütze die These weitestgehend dass die "Cheops"-Pyramide / Sphinx älter ist als tatsächlich gedacht. Eher vor 10000 Jahren als vor 4000.

Ob das nun Aliens waren oder eine alte längst untergegangene Hochkultur spielt für mich nur sekundär eine Rolle.

Was mich interessiert:
Welchen Sinn hatten eigentlich die Pyramiden?

Ein paar Gedanken:
"Grabmähler":
Ohne Mumien, ohne Inschriften und teilweise sogar ohne Sarkopharg!?

"Letzte Ruhestädte":
Wie würdet ihr euch begraben lassen wenn ihr euren Frieden im Tod haben wolltet!? In einer Mammutpyramide, die Diebe+Abenteurer anlockt wie kein zweites Bauwerk? Oder doch eher irgendwo in der geheimen Abgeschiedenheit?

und nicht zuletzt:
"Erbauer der Sphinx":
Chephren? Tatsächlich? Wo doch eine Inschrift klar besagt das Chephren nur einer der vielen Restauratoren des Bauwerks war. Schliesslich war der Sphinx permanent von Sand verschüttet und musste mehrmals "ausgebuddelt" werden.
Welchen Sinn macht es so ein Teil dort hinzubauen dass sowieso ständig wieder verschüttet wird. Ausser vor 10000 jahren. Da war das Klima auf dem Plateu noch anders als zur Zeit von Chephren und co.


Sry Quellen hab ich gerade nicht parat aber ich denke die Gedanken dürften den meisten hier bekannt sein...

Eins ist zumindest sicher: Napoleon hat der Sphinx nicht die Nase weggeschossen :-)
...
HeikoH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2009, 15:09   #26
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.667
Standard

Zitat:
Zitat von HeikoH Beitrag anzeigen
Welchen Sinn hatten eigentlich die Pyramiden?
...
Bevor Du weiter Dummschwatz verbreitest, solltest Du Dir das Buch von FrankD (auch in diesem Forum und per PM erreichbar) zu Gemüte führen.

Er hat alles, was Du an Fragen wieder mal aus der Tonne hievst, umfassend und kompetent beanwortet.
Zitat:
Sry Quellen hab ich gerade nicht parat....
Ja, das ist typisch.

Glaub' mir, FrankD hat die Quellen parat und Du kannst sie alle nachlesen. Aber das macht Arbeit. Rumfaseln ist allemal leichter.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2009, 15:28   #27
HeikoH
Jungspund
 
Registriert seit: 12.03.2007
Beiträge: 24
Standard

Och nö,
Bitte kein Totschlägerargument "Franks Topbuch"...

Schleichwerbung und Beleidigungen sind auch nich so dolle ...
HeikoH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2009, 15:31   #28
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.667
Standard

Zitat:
Zitat von HeikoH Beitrag anzeigen
Och nö,
Bitte kein Totschlägerargument "Franks Topbuch"...

Schleichwerbung und Beleidigungen sind auch nich so dolle ...
Es steht Dir frei Deine Behauptungen zu argumentativ zu untermauern, aber Du mußt Dich an Franks Buch messen lassen.
Ich bezweifle, daß Du das Buch gelesen hast.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2009, 15:53   #29
HeikoH
Jungspund
 
Registriert seit: 12.03.2007
Beiträge: 24
Standard

Ein Auszug aus einer "Quelle" extra für dich:

"Das Buch Dörnenburgs möchte als Sachbuch wahrgenommen werden, das pyramidale Mysterien enträtselt und so ein Gegengewicht zu den Spekulationen Erich von Dänikens und seinen Epigonen bildet. Es wird von anderen Rezensenten sogar in eine Reihe mit Markus Pössels "Phantastische Wissenschaft" gestellt. Dieser Vergleich ist aber mehr als hinkend, denn es hat sich gezeigt, dass Dörnenburgs Buch zwar im Gewande eines kritischen Buches auftritt, jedoch dem parawissenschaftlichen Spektrum zuzuordnen ist: Es wird Literatur ignoriert, und es wird – wider besseres Wissen – behauptet, der Autor habe bereits 1995 über den Kenntnisstand verfügt, der in dem Buch vermittelt wird. Für eine tiefschürfende Beschäftigung mit dem Thema „Pyramidologie“ und „Ägyptische Pyramiden“ kann dieses Buch daher nicht empfohlen werden."

Quelle:http://www.klaus-richter.eu/privat/r...heimnisse.html

Sieht am Ende nicht jeder das, was er sehen will...
HeikoH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2009, 16:20   #30
querdenkerSZ
Foren-As
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 848
Standard

Hi,
sorry aber der Pharao der die Sphinx ausgebuddelt hat war nicht Chefren sondern Thutmosis IV ( das war so ca. 1.000 Jahre nach dem Pyramidenbau )
weiterhin waren die Pyramiden teilweise von Mauern umgeben verfügten über Grabtempel mit Priestern ( standen also im alten reich nicht allein in der gegend rum ) der Totenkult des Cheops erlosch erst im Mittleren Reich (ca. 4- 500 jahre später )
Pyramideninschriften waren in der 4. Dynastie nicht üblich , die gab es erst bei Unas , 5 Dynastie ( übrigens ein Widerspruch zur Theorie die Cheopspyramide wäre die erste gewesen und die nachgebauten Pyramiden wurden immer schlechter und kleiner weil das Wissen verloren ging )
In den meisten Pyramiden wurde ein Sarkophag gefunden .
Er fehlt in der Knickpyramide aber die erwies sich ja schon während des Baus als Fehlkonstruktion und damit als Grabmal ungeeignet und in der Roten- Pyramide .
In diesem Fall läst die starke Beschädigung der Grabkammer und deren Verussung darauf schliessen , dass ein Holzsarkophag verbrannt wurde .
läst sich alles hier nachlesen
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_d...chen_Pyramiden
querdenkerSZ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie wirklich ist ein Traum b.z.w. wie wirklich ist die Wirklichkeit ? speedy82 Traumdeutung 6 07.09.2008 18:57
Erster kommerzieller Weltraumflughafen wird gebaut Llewellian Raumfahrt 7 29.09.2007 23:02
Hier wird ein UFO/Raumschiff gebaut Lightworker2012 Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter? 10 15.09.2007 18:41
Aliens haben den Mond gebaut Acolina Astronomie 45 25.12.2005 14:42
Erdbebensicher auf Lehm gebaut nane Geomantie 0 02.03.2004 14:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:52 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.