:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Intern > Bücherecke > Buchtipps von unseren Usern

Buchtipps von unseren Usern Ein interessantes Buch gelesen? Eins entdeckt, das man sich besser sparen sollte zu lesen? Auf der Suche nach Buchtipps? All das findet hier Platz. Eine Bitte (die nicht nur hier gilt): Kritik bitte begründen! Danke!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.12.2002, 23:06   #1
-Maniac-
Gast
 
Beiträge: n/a
Idee Jan van Helsing

Wenn ihr wißt wer Jan van Helsing ist und wenn ihr das Buch "Geheimgesselschaften im 20 Jh oder wie man die Welt nicht regiert" kennt dann schreibt mir mal wie euch die buch positiv oder negativ ( ein bißchen Paranioa?) beeinflusst hat !
  Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2002, 16:02   #2
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.894
Standard RE: Jan van Helsing

Zum Thema Jan Udo Holey alias Jan van Helsing habe ich mich hier bereits ausführlich geäußert:

http://forum.grenzwissen.de/showpost...3&postcount=15

Kurz: Für mich zählen seine Bücher mit zu den absurdesten Neuauflagen nationalsozialistischen Gedankenguts, die es gibt.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2002, 13:40   #3
khenzaii
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hi Acolina,
leider hast du das Buch wohl nicht ganz zu Ende gelesen???

Zugegeben, das Thema "Verschwörung" ist sehr komplex und nur schwer durchschaubar.
Ich habe z.b. die Geschichte mit den angeblichen sublimalen Botschaften in einigen Liedern überprüft. Ich konnte keine Botschaften heraushören, das zeigt, dass man auch bei Jan v.h. vorsichtig sein muss und auf keinen Fall alles leichtgläubig hinnehmen darf. im Gegenteil, es ist wichtig, alle Informationen zu überprüfen - sofern es möglich ist.

Doch: nur weil jemand an Verfolgungswahn leidet, heißt es noch lange nicht, dass er nicht doch verfolgt wird!

Jan v.h. sagt am Ende des Buches, dass man die Schnittmenge der Religionen nehmen soll, die verschiedene Völker entwickelt haben.
Sprich: Begegne deinem Gegenüber mit dem gleichen Respekt und Würde, die du von ihm erwartest
Er sagt nicht: "geht hin und tötet" !!!!!!!!

Auch gebe ich zu bedenken, dass schon immer die Siegermächte die Geschichte so geschrieben haben, dass alle ihre Anstrengungen - auch kriegerischer Art - als notwendig und "gut" beschrieben werden. - Doch was ist am töten gut???

Es gibt keine rechtfertigung Menschen oder Tiere zu töten.

Auffällig ist auch, dass sobald man tatsächlich versucht das "Dritte Reich" kritisch, mit allen "Vor-und Nachteilen", zu betrachten, man in die braune Ecke geschoben wird.
Hitler war bestimmt nicht allein am Übel schuld, doch die Wissenschaftler und Strategen wurden von den Siegermächten verschleppt. Bsp. Freiherr v.Braun konnte (straffrei) an den Entwicklungen von Raketen weiterarbeiten, eben mit einer neuen Nationalität - heißt das, sobald ich Amerikaner werde, ist mein Verstand auch sofort von sämtlichen ideologischen Werten "befreit" und amerikanisch???
Auch wenn seine Forschung in erster Linie für den "zivilen" Nutzen war, haben die amerikanischen Militärs am meisten davon profitiert!

Auch dass kritische Äußerungen gegenüber Juden oder der jüdischen Regierung sofort mit Antisemitismus bezeichnet wird, ist mehr als auffällig.
Muß ich also mit allem was Juden (oder wer auch immer) sagen und machen einverstanden sein, damit ich als "guter" Deutscher funktioniere? Darf ich mir keine eigene Meinung bilden und sie äußern?
Kritik zu äußern, heißt nicht Haß zu säen.
Sobald mir jemand meine Meinung verbieten kann, ist das eine Kontrollinstanz.

Ich bin selbst mit Fremdenhaß und Heimatlosigkeit konfrontiert worden, so dass ich genau weiß wovon ich da schreibe!

Aber ich habe einen freien Willen und ich werde ihn auch äußern - auch wenn es bedeutet, dass ich dafür sterben muß.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2002, 09:29   #4
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@khenzaii
meine meinung zu deinem post

acolina hat ebenso wie DU ihre meinung dazu abgegeben.
allerdings mit fundierten belegen ..

schon bedeutsam wenn der schlusssatz den vorher
beschriebenen inhalt ausgleicht
das nenne ich wirkung.

kommt dem vollen küchen-mülleimer gleich
der paar spritzer duftwasser gegen den gestank bekommt.
also ich für meinen teil nehme lieber den gestank wahr.
dann vergesse ich auch nicht den müll zu entsorgen

und genauso ist unbestreitbar in jeder ecke
irgendeines volkes oder einer religionsgemeinschaft
(bei allen geschöpfen)
auch allzuviel negatives vertreten.
das ist bedingung für ein duales system.
wer welche seite für sich nutzt bleibt aussen vor.

der verstand bestimmt die sichtweise ..
die sichtweise bestimmt den verstand.

ein kreislauf der freien wahl - dein wille geschehe.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2003, 04:37   #5
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.894
Standard

Erst mal danke, nane, wir sind wie so oft mal wieder einer Meinung

Zitat:
Original von khenzaii
hi Acolina,
leider hast du das Buch wohl nicht ganz zu Ende gelesen???.
Das Buch? Ich muss Dich leider enttäuschen, khenzaii, ich habe mir nicht nur eins, sondern alle angetan, bis zum bitteren Ende, eben weil ich nur beurteile, was ich kenne

Zitat:
Original von khenzaii
Auffällig ist auch, dass sobald man tatsächlich versucht das "Dritte Reich" kritisch, mit allen "Vor-und Nachteilen", zu betrachten, man in die braune Ecke geschoben wird.
Welche Vorteile hatte das Dritte Reich denn? Also ich zumindest habe auch noch niemanden, der das Dritte Reich kritisch betrachtete, in die die rechte Ecke gestellt.

Zitat:
Original von khenzaii
Hitler war bestimmt nicht allein am Übel schuld, [...]
Nein, er hatte viele Helfer und Helfershelfer, insbesondere auch die vielen "ehrsamen, fleißigen, netten" Menschen von nebenan, die nun als Mitglieder der "Herrenrasse" endlich jemand waren, die kräftig mitgeholfen haben, die "Endlösung" herbeizuführen.

Zitat:
Original von khenzaii
[...] doch die Wissenschaftler und Strategen wurden von den Siegermächten verschleppt. Bsp. Freiherr v.Braun konnte (straffrei) an den Entwicklungen von Raketen weiterarbeiten, [...]
...tja Kriegsbeute, aus der sich Nutzen ziehen lässt, da werden sie alle schwach, egal ob Deutsche, Amerikaner etc. pp. - oder denkst Du, umgekehrt wäre es anders gelaufen?

Zitat:
Original von khenzaii
Auch dass kritische Äußerungen gegenüber Juden oder der jüdischen Regierung sofort mit Antisemitismus bezeichnet wird, ist mehr als auffällig.[...]
Wer tut das? Was meinst Du mit jüdischer Regierung? Die Israelische? Ich kenne diverse Juden, deutsche, amerikanische und israelische, bisher waren sie mir gegenüber bezüglich konstruktiver Kritik genauso aufgeschlossen, wie ich es auch bei Christen, Moslems .... erlebt habe. Weder, wenn ich sie kritisierte, noch z.B. bestimmte Vorgehensweisen der israelischen Regierung (mit der allerdings diese Juden bis auf die israelischen Staatsbürger unter ihnen genauso wenig oder viel zu tun haben wie Du oder ich) mit ihnen kritisch diskutierte, wurde ich als Antisemit bezeichnet. Warum auch, es ist völlig legitim eine Regierung zu kritisieren. Was Israel angeht, sollte man mit Urteilen allerdings nicht zu vorschnell sein, denn ich denke, wir hier im recht sicheren Deutschland können die Lage dort kaum gerecht beurteilen. Ich möchte uns mal sehen, wenn wir tagtäglich in Angst vor grausamen Selbstmordattentaten leben müssten. Die Situation dort ist sehr kompliziert und sicher nicht mit einem einfachen: "Das sind die bösen, das die guten" adäquat darzustellen.

Zitat:
Original von khenzaii
Muß ich also mit allem was Juden (oder wer auch immer) sagen und machen einverstanden sein, damit ich als "guter" Deutscher funktioniere? Darf ich mir keine eigene Meinung bilden und sie äußern?[...]
Ich verstehe nicht ganz, was Du da nun sagen willst?? Was hat Jude sein mit Deiner Staatsbürgerschaft zu tun?? Bisher war für mich Judentum eine Religion, keine Staatsbürgerschaft. Siehst Du das anders?

Du sollst Dir sogar eine eigene Meinung bilden und sie äußern.

Aber bitte eine eigene, nicht Meinungen & Ideologien anderer übernehmen. Da Du anscheinend sehr wenig über Judentum und jüdische Kultur weißt, wie wäre es mal mit dem Besuch einer jüdischen Kultusgemeinde? Dann kannst Du Dir eine Meinung aus erster Hand bilden

Zitat:
Original von khenzaii
Kritik zu äußern, heißt nicht Haß zu säen.
Sobald mir jemand meine Meinung verbieten kann, ist das eine Kontrollinstanz.[...]
Konstruktive Kritik ist immer sinnvoll. Sauber fundierte Meinungen sind ok. Allerdings das Äußern von Lügen, Verleumdungen etc. zu verbieten, das halte ich für sinnvoll, weder ich möchte, dass jeder ungehindert Lügen über mich verbreiten kann, noch Du sicherlich, dass solches über Dich getan wird. Lügen verbreiten hat auch nichts mehr mit freier Meinungsäußerung zu tun, meine ich.

Eine fundierte Meinung, auch wenn sie völlig von meiner abweichen sollte, ist mir persönlich immer willkommen. Und das Recht darauf diese zu äußern, halte ich für sehr verteidigungswürdig. Wie sagte es Rosa Luxemburg so schön treffend, Freiheit ist immer die Freiheit der Anderen....

Freiheiten - Meinungen, die wenige privilegieren und viele diskriminieren, besitzen aus meiner Sicht keinerlei Legitimation.

Langer Rede kurzer Sinn: khenzaii, ich freue mich auf Deine Meinung, ich bitte Dich allerdings, sie mit Belegen, konkreten Beispielen etc. zu untermauern.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2003, 00:32   #6
killuminati
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Die Bücher hat wohl jeder ma überflogen!
Ich selber werde sie wohl nochmal lesen, habe nämlich das Gegenstück und die Kritiken dazu schon intus.
Abgesehen von den Widersprüchen im Verlauf seiner 'Karriere' ist wohl klar, dass er nur auf 'Fame & Money' aus ist!
Er hats geschafft, wie die Bild-Zeitung auch...

Ich will nicht alle seiner Theorien totreden, nein das steht mir fern...
Jedoch ist Sinnbild für die Tiefe seiner Werke, dass es auch Bücher seinen 'Vaters' gibt die den ersten Büchern in Stil, Thematik und Widerspruch gleich sind. Nur das Pseudonym wechselte!

Wer manipuliert wayne?
  Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2003, 21:26   #7
khenzaii
Gast
 
Beiträge: n/a
Pfeil @ Acolina

sorry, ich hatte leider noch nicht die zeit zum antworten - werde ich aber bald sehr gerne nachholen.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2003, 04:24   #8
TheArte
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

guten abend.

Ich bin neu hier,hab das forum eher mal durch "zufall" gefunden,nachdem ich etwas suchte,was ihr unter dem begriff "teddybaer" kennt.Genau den bericht uebrigens.

aber bmehr dazu woanders,wo ich mich dann vorstelle.

zum thema J.v.H.

Also,ich hab mir jetzt alle Buecher 3 mal durchgelesen,und muss sagen : das erste klang fundiert,das zweite weit hergeholt und das dritte schmeiss ich weg.

Grund : im ersten Buch gibt es noch gute quellenangaben,welche im zweiten buch schon sehr fragwuerdig waren.

Was mich an allen buechern stoert : kein faden.

er schreibt munter drauflos,scheint es,kommt oft vom thema ab und verzettelt sich so leider in immer andere gebiete,welche er dann auch "anschneidet".

Das er ein "Spinner" ist,will ich sicher nicht sagen,manche sachen sind einfach sehr weit herg3eholt.

@Khenzaii dazu : ja du hast vollkommen recht,sein Lebenslauf reicht fuer 2 Leben.

Zum Thema NS/braune ecke :

Ich finde,er haette einiges weglassen koennen,da fundierte belege,wie in der doku "Hitlers geld" und "hitlers amerikanische freunde" fehlen.

Solche dokus gern,zusammengesponnene Propaganda-aehnliche schreiberei wie bei van heldsing..nein danke.

Paranoia ? ja..ein freund von mir hat das internet erstmal fuer einige zeit ad akta gelegt,wegen Paranoia.Er kam wirklich nicht mehr klar mit den gedanken,und wollte erstmal zurueck in die matrix.

Und die gefahr dazu ist wirklich gross,das sieht man sehr oft.

Ansonsten bleib ich halt dabei :

1. buch lesenswert
2. buch naja
3. buch,muell

TheArte
  Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2003, 15:31   #9
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.894
Standard

Zitat:
Original von TheArte
Also,ich hab mir jetzt alle Buecher 3 mal durchgelesen,und muss sagen : das erste klang fundiert,das zweite weit hergeholt und das dritte schmeiss ich weg.

Grund : im ersten Buch gibt es noch gute quellenangaben,welche im zweiten buch schon sehr fragwuerdig waren.
Ich wiederhole mich, aber bezüglich Holeys alias "van Helsings" Quellen noch einmal diese meine Anmerkung vom 1.9.02 aus dem Thread "Literaturempfehlungen":
Zitat:
Größtenteils belegen sie ihre Behauptungen gar nicht, wenn sie sich die Mühe machen, tatsächlich Quellen anzuführen, sind es nur selten Primärquellen, sondern meist Sekundärquellen (oder solche um noch mehr Ecken) aus Publikationen eben wieder dieses rechtsextrem / antisemitisch / christlich-fundamentalistisch (etc. & Co) ausgerichteten Lagers.
[...]
Beispiel JvH: Der Umfang seiner "Anmerkungen" und "Quellen" beeindruckt auf den ersten Blick. Untersucht man diese dann jedoch genauer, fällt schnell auf, dass sie fast alle wieder aus o.g. Lager stammen. Da wären z.B. Johannes Rothkranz (rechtsextremer christlicher Fundamentalist in der Tradition des christlichen Antisemitismus), Eustace Mullins (fanatischer rechtsextremer Agitator aus dem Umfeld der Christian Identity Bewegung), David L. Hoggan (Holocaust-Leugner), Veröffentlichungen aus dem Samisdat-Verlag des Holocaust-Leugners Ernst Zündel, die "Unabhängigen Nachrichten" (UN), die praktisch schon ein Abo auf jährliche Erwähnung in der Abteilung "Rechtsextrem" in den Verfassungsschutzberichten haben - das ist nur eine kleine Auswahl.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2003, 15:43   #10
TheArte
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard



da sieht man malm,wer oefter in foren schreibt,acolina sachlich,freundlich,kompetent,so mag ich das.

aber eine anmerkung,wenn auch nicht unbedingt jedem genehm :

jede quelle in foren (zu 90%) ist meist eine ueber mehrere andere quellen,wo andere versuchen zusammenzutragen,was sie irgendwo anders wieder in quellen lasen.

das ist ja das verflixte prinzip (stille post).

ich sagte auch nicht,das alle quellen einwandfrei sind,sicher nicht,und sage bestimmt nicht,das JvH der supermann ist,da gibt es fuer mich bessere buecher.

doch ich habs so wiedergegeben,was ich meine,wie ich dachte als ich die buecher damals las.

Damals,bezieht sich vor 3 - 3 1/2 jahren,as ich ueberhaupt meinen ersten contact mit foren dieser art hatte.
das war uebrigens das forum des bueros zur bekaempfung mennschlicher dummheit.
schade,das ich so lange nicht da war,und heute ists eine geisterstadt.

wie dem auch sei.frage war : inwiefern hat JvH euer leben beeinflusst,drum hab ich meine subjektive meinung dazugeschrieben.


MfG
TheArte
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ich war bei Jan van Helsing Sylvia Geheimgesellschaften 67 29.03.2010 19:17
DAS NEUE von van Helsing Tylion Verschwörungstheorien 5 28.05.2004 14:36
Van Helsing Film?? Zwirni Kurioses 3 08.05.2003 09:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:39 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.