:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > UFO-Forschung und die Suche nach außerirdischer Intelligenz > Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter? > Majestic 12

Majestic 12 Die Majestic-12-Papiere und ähnliche Top-Secret-Dokumente. Sind diese Dokumente echt oder nur Täuschung? Können sie die Realität von UFOs und Außerirdischen beweisen, oder laufen wir Gefahr, einer Finte zu folgen?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.11.2002, 06:19   #1
Torsten Migge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Torsten Migge
 
Registriert seit: 24.03.2002
Ort: "Mainhattan" Westend (Frankfurt a.M.) & Cali, Colombia (Kolumbien)
Beiträge: 2.117
Standard Wiener Hacker enthüllte UFO-Geheimnisse?

Zitat:
Orginal: Viktor Farkas in "UFOs und Kornkreise" Nr. 3 (Verlag Magazin 2000plus)

Hat ein Wiener Hacker das größte aller UFO-Geheimnisse enthüllt ?

Von der öffentlichkeit wenig beachtet und von den Medien, die darüber nur am Rande berichteten, in seiner Bedeutung nicht erkannt, ereignete sich Ende Mai 2002 möglicherweise eine Sensation: Der siebzehnjährige Internet-Surfer Markus H. könnte von seiner kleinen Wohnung im zehnten Wiener Gemeindebezirk aus via Laptop unbeabsichtigt auf das Geheimnis der Geheimnisse gestoßen sein, und dadurch die seit Jahren in der UFO-Gemeinde am hitzigsten diskutierte Frage beantworten.

Nach Medienberichten führte sein Streifzug durch das Internet Markus völlig unerwartet zu geheimen Seiten des Pentagon. Zu seiner grenzenlosen Verblüffung erschienen plötzlich seitenweise Dokumente auf seinem Monitor. Sie waren offensichtlich streng geheim und behandelten unter anderem jüngste Verträge zwische US-Präsident Bush und Rußlands Staatschef Putin. Gekennzeichnet waren sie mit der höchsten militärischen Sicherheitsstufe. Diese lautete - man lese und staune -: "Majestic 12"! Mehr noch: Auf der Kopfzeile des Dokumentes standen die wohlbekannten Zeilen "Top Secret/Majestic/Eyes Only" usw. Darunter das Siegel der US-Army und unter diesem die erstaunlichen Worte "Majestic 12-Group. Mai 2002".
Diese Episode unterscheidet sich von ähnlichen Hacker-Erzählungen dadurch, dass laut Zeitungsberichten nur wenige Minuten nach dem Erscheinen der Dokumente das FBI aus Washington in der Geimeindewohnung in Wien-Favoriten anrief. Ein FBI Mann fragte den verwirrten Markus, wie er zu den vertraulichen Dokumenten gekommen wäre. Nun wurde dem jungen Mann die Sache unheimlich. er verständigte die Wiener Polizei. Gegen Mitternacht erschienen zwei Uniformierte bei ihm, begleitet von einem Staatspolizisten in Zivil. Als letzterer im Zuge der ausführlichen Befragung erfuhr, dass Markus auf geheimes Material gestoßen war, wurde der österreichische Heeresnachrichtendienst eingeschaltet.
Bei dem am 2. Juni gebrachten Bericht mit Interview in der Wiener KRONEN ZEITUNG wird offenbar, dass in den Pentagon-Dokumenten auch von einem mysteriösen Prtojekt "Blaues Buch" die Rede war, das Insider wohlbekannt ist.
UFO-Forschungsprojekte "Blue Book"- und "Majestic 12"-Dokumente im Jahr 2002, das könnte nach Jahrzehnten erbitterter Diskussion die Frage beantworten, ob 1947 tatsächlich ein UFO nahe Roswell abgestürzt ist und in der Folge zur Gründung des "majestetischen Dutzends" geführt hat.
__________________
"Politik ist die Unterhaltungsabteilung der Rüstungsindustrie"
Frank Zappa
Torsten Migge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2002, 17:25   #2
Fixius
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

sind die dokumente im internet veröffentlicht worden???
wenn ja wo kann man sie einsehen würde mir gern ein genaueres bild drüber machen.

wobei man bei dem ausdruck Blue Book oder blaues buch sehr genau trennen muss.die zugabe das blue book existiert sagt lediglich aus das es eine organisation gibt welche sich mit ufo - sichtungen beschäftigt und versucht sie zu entschleiern ob es wirklich ein ufo ist.
darüber gibt es veröffentlichte Dokumente allerdings sind die soweit ich jetzt weiß älter
  Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2002, 05:30   #3
Torsten Migge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Torsten Migge
 
Registriert seit: 24.03.2002
Ort: "Mainhattan" Westend (Frankfurt a.M.) & Cali, Colombia (Kolumbien)
Beiträge: 2.117
Standard

@ Fixius:

Falls Du die Majic 12 Dokumente meinst, die gibs als Fotokopien auf meiner HP:

MJ-12 Doku Seite 1
MJ-12 Doku Seite 2
MJ-12 Doku Seite 3
MJ-12 Doku Seite 4
MJ-12 Doku Seite 5
MJ-12 Doku Seite 6
__________________
"Politik ist die Unterhaltungsabteilung der Rüstungsindustrie"
Frank Zappa
Torsten Migge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2002, 14:46   #4
Fixius
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

danke werd mir die sache mal genauer anschauen
  Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2002, 14:05   #5
So-ReN
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ Torsten Migge
Der Zeitungsausschnitt ist aus einer österreichischen Tageszeitung ("Die Krone"), die mit der deutschen Zeitung "Bild" zu vergleichen ist.

Noch etwas zu dem Blue Book... Ich habe das Blue Book bei Kazaa gefunden, jedoch ist das Datum das auf dem Titelblatt steht nicht "Mai 2002" sondern "April 1954". Ist mein Dokument gefällscht, das der Tageszeitung "Die Krone" oder existiert eine neuere Auflage des Dokuments???
  Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2002, 18:37   #6
paperclip7
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das Blue Book project is aus dem jahr 1954, und wurde offiziel abgeschossen mit dem ergebnis das es keine außerirdische gibt. Das ganze was ein militärisches projekt, also sind die infos demetsprechend mit skepsis zu nehmen. Das datum daß in der Zeitung erwähnt wurde, mai 2002, bedeutet wahrscheinlich daß das projekt nie beendet wurde sondern weiter lief, bis heute.

Meiner meinung nach is das ganze ein scherz.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2002, 06:32   #7
Torsten Migge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Torsten Migge
 
Registriert seit: 24.03.2002
Ort: "Mainhattan" Westend (Frankfurt a.M.) & Cali, Colombia (Kolumbien)
Beiträge: 2.117
Standard

Das sogenannte Projekt "Blue Book" war die allgemeine Bezeichnung für die offizielle amerikanische Ufo-Forschung durch die US-Regierung. Genauer handelt es sich um ein zwischen 1949-1969 laufendes Ufo-Untersuchungsprojekt.
Geforscht wurde vom amerikanischen Verteidigungsministeriums (Pentagon).
Inwiefern da effektive Resultate erzielt wurden, bleibt Spekulation, da dieses Projekt und deren Ergebnisse der Geimhaltung unterliegen. Offiziell gab es KEINE Ergebnisse - soll heißen: es gibt keine UFOs (sprich: Unidentifizierbare Flugobjekte). Demnach alles Suggestion und Sinnestäuschung - zumindest laut offiziellem Statement.
__________________
"Politik ist die Unterhaltungsabteilung der Rüstungsindustrie"
Frank Zappa
Torsten Migge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2005, 13:52   #8
Nostradamus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo!!

Gute Frage, ob das dokument wirklich echt ist, in dem Sinne, ob es nicht Absichtlich für die Öffentlichkeit "zugänglich" gemacht wurde, um vom tatsächlichen abzulenken?

Hinweise , die dies bekräftigen könnten, wäre das Buch von Milton William Cooper/MJ12.Auch er hat erwähnt, daß das sich im Umlauf (Internet) befindliche Dokument klar eine Fälschung sei.Er bezieht sich hierbei auf die Bezeichnung für das Kürzel MJ12, das Majestic12 heissen soll, und dies die Fälschung wäre.Die richtige Bezeichnung wäre "Majority12", und diese Dokumente hat er schon zu genüge auf seinem Schreibtisch liegen gehabt, und niemals für die Öffentlichkeit zugänglich.Der Begriff Majority 12 bezieht sich auf die Stimmgewalt einiger weniger ausgesuchten Leuten, die vorwiegend aus den Reihen des Kommitee der 300 und/oder aus einer anderen Geheimgesellschaft kommen.Wenn irgendwelche Angelegenheiten auf dem Programm stehen, dann wird mittels einer Mehrheit von mindestens 12 Personen, aus der Gruppe beschlossen, was zu machen ist.Deshalb Majority12.Das soll nicht heissen, daß es nur 12 Mitglieder schlechthin sind, die die Gruppe umfasst.

Milton William Cooper hat auch ein weiteres indiz aufgeführt, was die bereits sich im Umlauf befindlichen UFO- und Alienbilder im Internet betrifft:Er sagte, daß von Seiten der MJ12 absichtlich Falsches Material im Umlauf, zum Zwecke der Verschwörung und Geheimhaltung der originalen Akten über MJ12, gebracht worden sind.Um dem ganzen noch eins drauf zu setzen, soll es Internetseiten geben, deren Betreiber mit falschen Versprechungen Leute anlocken, die wirklich echtes Material in Eingeninitiative besitzen, um das Material aus dem Verkehr zu ziehn.Er nannte in seinem Buch sogar einer der Seiten, die das so handhaben, und führte sogar Beweise auf, daß dies höchst verdächtig ist, was die Seite da tut.

In zahlreichen Büchern wird immer wieder dauraf hingewisen, daß die Weltbevölkerung so langsam an das Thema, was so lange streng geheim gehalten wurde, darauf vorbereitet werden soll, um die Wahrheit verkraften zu können.Zu dem ist zu sagen, daß der am 12.5.2004 unter anderem im RTL ausgestrahlte Video von dem mexikanischen Militär veröffentlichten Beweis einer Begegnung, eventuell ein echtes Dokument darstellt.Ich selbst habe mich mit einigen Leuten darüber unterhalten, und von mindestens einen gehört, daß wenig später diese Ausstrahlung von RTL selbst dementiert worden ist, und als lächerlich dargestellt wurde.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2005, 17:08   #9
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.889
Standard

Zitat:
Original von Nostradamus
Zu dem ist zu sagen, daß der am 12.5.2004 unter anderem im RTL ausgestrahlte Video von dem mexikanischen Militär veröffentlichten Beweis einer Begegnung, eventuell ein echtes Dokument darstellt.Ich selbst habe mich mit einigen Leuten darüber unterhalten, und von mindestens einen gehört, daß wenig später diese Ausstrahlung von RTL selbst dementiert worden ist, und als lächerlich dargestellt wurde.
Falls du diese Sichtung hier meinst, die ist aufgeklärt, es waren keine "UFOs".
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2005, 21:42   #10
2012
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

also ich greife mal auf das thema hier zurück und ich ja auch noch neu hier hallo ers mal so jetzt aber....

also und zwar habe ich da eine frage wie kommt man bitte durch zufall auf einen streng geheime internet seite vom pentagon mit sicherheit nicht durch googln oder??? ich mein wie kriegt man die adresse heraus raten??? wisst ihr es denn ich würde es mal gerne versuchen auch wenn ich mein leben aufs spiel setze ich will die verdammte wahrheit herausfinden ob es die greys und die anderen rassen gibt und ob das doch nicht alles schwindel is also ich glaub ja dran aber na ja das is ein anderes thema...

so ich bedanke mich schon mal im vorraus und hoffe ich bin hier im forum willkomen
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein nicht alltäglicher Einsatz der Wiener Berufsfeuerwehr HaraldL Kurioses 9 22.12.2004 19:06
Das Buch der Geheimnisse Acolina Esoterik 2 24.05.2004 17:13
Offenbarte Geheimnisse (Linktip) nubstyl0r Esoterik 0 21.10.2003 14:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:12 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.