:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > UFO-Forschung und die Suche nach außerirdischer Intelligenz > Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.02.2008, 10:50   #11
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.343
Standard

@Björni

Und der ganze Bericht kommt Dir nicht, sagen wir mal, reichlich übertrieben vor?
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2008, 11:24   #12
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.121
Standard

Zitat:
Zitat von Björni Beitrag anzeigen
Oh , doch . Es gibt zum Beispiel genug Amateurvideos von Testflügen in der Nähe der Area 51 in nicht irdischen Flugmanövern .
Woran erkennst du, dass ein Video einen "Testflug" mit "nicht irdischen Flugmanövern" zeigt? Auf Deutsch: Link! In einem neuen Thread am besten. Und nein, es ist kein Argument, dass du keine Videos auswerten kannst und am liebsten das sehen magst, was du erwartest.

Zitat:
Wie kommen die sog.Quellen darauf das die Wohnorte der EBE: Gamma Draconis / Alpha Centauri (Aldebaran)...usw., von den Sternen kommen welchen wir den Namen gegeben haben?
Weils irgendwie langweilig wäre, zu erklären, eine außerirdische Lebensform stammt aus einer Galaxis namens "MFT-3948-B"? Weil die meisten Sterne, die wir sehen können, Namen tragen? Du glaubst echt, es ist ein Hinweis auf irgendwas, dass jemand einen Namen von einer Sternenkarte vorlesen kann? Für mich wäre es eher ein Hinweis auf Authentizität, wenn der "Herkunftsstern" keinen Namen hätte, denn von den Abermilliarden Sternen haben wir gerade mal einigen wenigen einen Namen gegeben. Rein statistisch gesehen schon muß der Großteil der Außerirdischen in der Nähe von Sternen leben, für die sich bislang noch überhaupt niemand interessiert hat, denn das gilt für fast alle Sterne im Universum!

Zitat:
Und allgemein , denke ich , dass dort Außerirdische leben/gelebt haben .
Das heißt nicht, dass es so ist.

Zeig uns doch erstmal, warum wir glauben sollten, dass es dort überhaupt einen Keller gibt.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2008, 12:58   #13
Tim
Foren-As
 
Registriert seit: 17.06.2002
Beiträge: 704
Standard

Zitat:
Zitat von Björni Beitrag anzeigen
Er hatte ( Angeblich? ) Zugang bis U 8.
Jaja, angeblich. Wo wir wieder einmal da sind wo Bob Lazar aufhörte.
__________________
Traue niemandem nur Dir selbst
Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2008, 14:08   #14
orakel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2006
Beiträge: 365
Standard

Stimmt gar nicht!
U-Level 7 bis 10 habe ich schon seit Jahren angemietet.
Für die Produktion von Drogen, und um Unzucht mit rasierten Aliens zu betreiben.
Kann also gar nicht sein was Björni meint.
;p
orakel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2008, 14:14   #15
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.312
Standard

Zitat:
Zitat von Björni Beitrag anzeigen
Quelle ?
http://www.airforcetimes.com/news/20...wname_080122w/

http://blog.wired.com/defense/2008/0...1-customs.html

Und ne million weiterer Zeitungen ;o).

PS: Es gibt ja auch offizielle Flugkarten in denen alles eingezeichnet ist und auf denen auch die Frequenz angegeben ist die man anfunken soll, wenn man über Nellis Airspace einfliegt )

http://skyvector.com/#33-17-2-3290-3333

Area 51 ist alles, aber nicht geheim ;o)
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2008, 15:16   #16
Joliven
Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2007
Ort: Buddhistisches Kloster
Beiträge: 47
Standard

Zitat:
Zitat von Björni Beitrag anzeigen
Hallo erstmal ...

Ich kenne jemanden , der ( angeblich ? ) 2 Quellen kannte , die in Area 51 tätig waren . Einer , Richie , wurde nachdem er Informationen bekannt gegeben hat mit einer Kugel im Kopf unterm Lastwagen gefunden ...

Dies ist 30% des Wissens über die Area 51 . Noch lange nicht alles .
Wenn das was du hier schreibst 30% des gesammten Wissens sein soll, dann können die restlichen 70% auch nicht mehr viel retten. Ausserdem was ist das für eine Einleitung, "angeblich" "kannte"?

Ufo's waren zwar nie mein Steckenpferd, aber der Text is so schön da muss ich mal Antworten.


Zitat:
Area 51:

U-Level 1 bis 3: Klein- und Handfeuerwaffen
U-Level 4: Fahrzeuge und Flugzeuge
U-Level 5 und 6: Genforschung
U-Level 7 und 8: EBE und Forschung an Ihnen (u.a. Experimete von Kreuzungen zwischen Mensch und EBE, Menschen die diese Experimente überlebten sind agressiv und in einem Gehege auf dem Area-Gebiet eingesperrt sind, dieses wird von Rangern bewacht die Schafe als Fressen reinwerfen, das Aussehen der Mutanten ist halb-Mensch, halb-EBE, manche können nur Fragmente noch sprechen )
U-Level 9: Chronosphäre und Warpsphäre, UFO wie Haunebu und Vril.
U-Level 10: Paranormale Artefakte und "Men in Black"
Warum sollte man Menschen und Aliens kreuzen wollen? Falls es gemacht wurde, warum sollte man die mislungenen Exemplare am leben lassen, ist doch ein Sicherheitsrisiko?

Level 9, oki liegt vllt. daran das ich mich mit Ufo's nicht beschäftige, aber das sagt mir alles nix, anders herum muss man diese Begriffe kennen?

Paranormale Artefakte? Objekte die in ihre Ursprungsform zurückkehren können, sowas nennt man intelligentes Metall.

Zitat:
Innenring: Bunker, Wachtürme, Stasisfeld erzeugt durch den Mittelturm, Drohnen
Interner Bereich: Rangerpatroullien zu Viert, Kameras, Zahlenschlösser, Netzhaut und Fingerbadruckscanner.
Stasisfeld? Was für Drohnen?

Zitat:
Zur Warpshäre: Das Warpeld wird über 12 Generatoren im Inneren der Area betrieben, ist jedoch noch sehr instabil und kann nicht lange aufrechterhalten werden. Noch keiner ist durch den Antimaterienriss (Warpfeld) durchgegangen aufgrund der Instabilität.
"Antima" was?

Zitat:
Zu Paranormalen Artefakten: Es sind 5 Stück gesucht auf der Welt. 2 wurden von der Us-Paranormalen Division bereits gefunden worden.
Eins im Irak: Grün oval und wenn man es verbiegt kehrt es in seine ursprüngliche Form zurück. Schriftzeichen sind zu erkennen jedoch noch nicht indendifiziert was sie bedeuten.
Das zweite in Ägypten: Blau, Kantig und Eckig, mit denselben Eigenschaften wie das erstgenannte, Schrift inklusive.
Das Dritte: braun, wird nocdh gesucht, in Indien läuft die Suche. Die PD hat sich Kämpfe mit den Speznaz im Hymalaya geliefert die auch nach dem Artefakt fahneden. >Die Speznaz mussten sich zunächst zurückziehen.
Das Vierte und Fünfte Artefakt sind noch bicht zur ahndung ausgeschrieben: Farbe Weiß und Rot.
Eines von beiden könnte sich in den Anden befinden.
Warum sind die Dinger über die ganze Erde verteilt? Woher weiss man das es genau 5 sind uns welche Farben sie haben?

Zitat:
UFO-Fluggeräte werden auf Plänen von Haunebu und Vril weiterentwickelt. Man hat bis jetzt wohl bessere Tachyonen und Implosionsantriebe entwickeln können sowie verbesserte Magnetfeldamplifikatoren zur besseren Stabilisierung im Gravitionsbereich. Kenntnisse der Tachyonenmotoren wurden in den B2-Bomber mitverwendet (Antigravitionstechnik).
Klar im B2 sind Alien Technologien drinne. Und was um Himmels willen ist Implosionsantriebe? Tachyonen gibt es nur als Theorie.

Zitat:
EBE8 mag Glückspiel (xD), er sieht fies aus: Große Krallen an den Händen lange spitze Zähne, große schwarze Augen und Nasenhöhlen über den Augen. Er ist jedoch friedlich, das mit dem Glücksspiel hat sich mal als Spontanfrage vom ihn an einen Mitarbeiter der Area erwiesen, EBE 8 wollte nach Las Vegas, jedoch baute man ihm unten in der 8 ne eigene Spielhalle
Die bauen einem Alien extra ein Casion, klar...

Nun denn, man könnte ein Film draus machen, realistisch klingt das ganze aber nicht.
Joliven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2008, 15:51   #17
Manx
Foren-As
 
Benutzerbild von Manx
 
Registriert seit: 18.10.2007
Ort: Minden
Beiträge: 915
Standard

Was mir immer wieder gut gefällt, sind die herrlichen Bilder der reichsdeutschen Flugscheiben mit Thule-Tachionator- Antrieb. Doch, prima Bilder, fast echt. Nur - die Tachyonen sind möglicherweise existierende Teilchen, da eine Gleichung sie als möglich erachtet, mehr nicht ! Der Begriff Tachyonen kam m.W. erst nach 1950 auf.

Komisch, dass man im deutschen Reich nicht nur damit einen funktionsfähigen Antrieb bauen konnte, sondern den Dingern auch schon den richtigen Namen verpasste. Und dass alles, wo man doch einen großen Teil der Atomphysiker aus dem Land geekelt hatte.

Zu den nicht- irdischen Flugbewegungen : Wie fliegt so ein Militär-Jet ? Schnell und geradeaus. Und alles, was anders ist, ist ausserirdisch ? Ich war bass erstaunt, als ich die erste Harrier sah, die "rückwärts einparkte". Ein Jet mit Rückwärtsgang !

Und nun die neuesten Jets mit Schubvektorsteuerung, wir konnten sie bereits im Fernsehen bewundern. Wenn man die sieht, kann man wirklich an ausserirdisches glauben. Aber es ist nicht !

Und was heute in Area 51 oder wo auch immer gebaut und erprobt wird, mag uns ausserirdisch vorkommen. In 10 - 15 Jahren werden wir es am Himmel sehen und wissen, dass es sehr irdisch ist.

Ach, und der Rest der Geschichte - ich habe mich beim Lesen amüsiert. Nix Neues, alles bekannte Geschichten.
__________________
Mein Perpetuum Mobile funktioniert jetzt,
es braucht nur verdammt viel Strom.
Manx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2008, 17:15   #18
Björni
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Björni
 
Registriert seit: 25.08.2005
Beiträge: 1.508
Standard

Paranormale Artefakte? Objekte die in ihre Ursprungsform zurückkehren können, sowas nennt man intelligentes Metall.


Nein nicht das Metall Ich antworte später ausführlich , ich muss eben weg ^_^
Björni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2008, 22:49   #19
koltien
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von koltien
 
Registriert seit: 01.11.2007
Beiträge: 181
Standard

Zitat:
@Manx: Was mir immer wieder gut gefällt, sind die herrlichen Bilder der reichsdeutschen Flugscheiben
Meinst Du die hier:
http://www.reichsflugscheiben.de/
__________________
Die Anerkennung der Wirklichkeit dieser Welt ist nicht ein Akt der Erkenntnis, sondern ein Akt des Vertrauens.
(Hoimar von Ditfurth)
koltien ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2008, 23:09   #20
Björni
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Björni
 
Registriert seit: 25.08.2005
Beiträge: 1.508
Standard

Tachyonen gibt es nur als Theorie.

Anscheinend nicht .

Warum sind die Dinger über die ganze Erde verteilt? Woher weiss man das es genau 5 sind uns welche Farben sie haben?

Da kann ich meinen " Bekannten " noch einmal fragen , ( Angeblich ? ) haben Nazis ( keine NSDAP Nazis ! ) schon die Maya Stätten öfters besucht . Nunja . Ich habe nirgends gesagt , ich glaube dem Bericht , aber er scheint interessant zu sein .
Björni ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Wahrheit The shadow Rund um Naturwissenschaft 45 16.05.2006 10:40
Spaß mit der Wahrheit ! Renatus Verschwörungstheorien 1 15.12.2005 11:56
Die "absolute Wahrheit" Zwirni Diverses 8 21.07.2004 17:41
die wahrheit ?! nane UFO-Sichtungen 17 11.01.2003 12:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:46 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.