:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Verschwörungstheorien > Geheimgesellschaften

Geheimgesellschaften Geheimgesellschaften und Elitegruppen: Von A wie Albigenser bis Z wie Zappatori. Rituale, Weltanschauungen, Symbolik, etc.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.01.2008, 10:21   #1
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.729
Standard Überall Freimaurer

Zufällig habe ich auf einem Flohmarkt ein Buch gefunden, das sich mit Freimaurerei beschäftigt:

Juan Maler
Die sieben Säulen der Hölle

erscheinen 1974 in einem Eigenverlag in Argentinien.

Eigentlich sollte dieses Machwerk in Deutschland verboten sein. Der Autor leugnet die Verbrechen des Nationalsozialismus und lobt alle damaligen Militärdiktaturen: Chile, Paraguay, Bolivien, Brasilien, Griechenland, Portugal, Iran, Südafrika, Burma.

Hinter dem Geschehen in der Welt stecken die Juden und die Freimaurer, die er gleichermaßen bei den Kapitalisten der USA, wie den Kommunisten verortet. Gemeinsam zerstören sie Sitte und Moral......
Dabei ist die Darstellung mehr als beleidigend und ruft zum "Rassen"haß auf. Die "Juden" sollen an der Umweltverschmutzung schuld sein, weil sie als Nomaden keine Verantwortung für die Erde haben, sondern verwüsten und weiterziehen....

Aber das Werk ist nach wie vor bei Antiquariaten erhältlich.

Ich wäre aber bereit meine Ausgabe in "gute" Hände abzugeben, also an jemand, der sich mit kritisch und in aufklärerischer Weise mit Verschwörungstheorien beschäftigt, an ein entsprechendes Archiv oder ähnliches. In öffentlichen Bibliotheken ist es hoffentlich nicht zu finden. Kontakt über PM an mich.

Recherchen dazu:

Der Autor wurde als aktiver und bekennender Altnazi entlarvt.

http://www.luebeck-kunterbunt.de/seite6/Juan_Maler.htm
(dieser Text ist allerdings stark relativierend und symathisiert mit Malers Ansichten)

http://www.npla.de/poonal/p414.htm
Im Text dort
http://www.npla.de/poonal/p414.htm#ch
(eine Nachrichtenagentur

Er wird aber noch gerne als Quelle benutzt:

http://www.seniorentreff.de/diskussi...iv6/a1787.html
Zitat:
Ich habe versucht, mehr über dieses angebliche Zitat Churchills herauszufinden.

Danach ist die Autentizät n I c h t gegeben.


Die Quellenangabe ist lt. Obigen Link von dirgni
Juan Maler, Die Unvollendete,p.27, Buenos Aires 1991

Alle Quellen, die ich gefunden haben, beziehen sich auf dieses Buch.

Der Autor "Juan Maler" ist nach dem Lexikon Rechtsextremismus der „Künstlername“ von Erich Priebke (möglicherweise eine Verwechslung, siehe obige Hinweise).

Das Buch erschien im Selbstverlag und wurde in Deutschland von einem obskuren Rechtsextremisten, der sich einen englischen Namen zugelegt hat, vertrieben.

Dazu zwei Links(die nicht mehr funktionieren):


http://lexikon.idgr.de/p/p_r/priebke...ebke-erich.php

http://lexikon.idgr.de/m/m_a/maler-juan/maler-juan.php



Ebenso wurde dieses Zitat von David Irving verwendet:



„The British historian David Irving quoted on 13 February 1990, on the occasion of a lecture to 45. Anniversary of the destruction of Dresden in the Dresdner culture palace, the war criminal Churchill:

"I would not like to have suggestions, how we can destroy war-important
goals in the surrounding countryside of Dresden, i would like have
suggestions , how we can roast 600.000 Refugees from Breslau."

However to roast the germans was Churchill and Roosevelt not enough….”



Ob Irving oder Erich Priebke den Ruhm des Erfindens für sich in Anspruch nehmen können, kann ich nicht sagen.
http://www.horst-koch.de/joomla_new/...108&Itemid=119

Seine Rolle als Stichwortgeber für Verschwörungstheorien ist aber bekannt.

http://www.freimaurer.org/index.php?...=43&Itemid=108

Geändert von perfidulo (14.01.2008 um 16:53 Uhr). Grund: Ergänzung
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2008, 00:50   #2
fftom
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das lustige "Machwerk" ist nach wie vor bei Amazon oder Ebay zu haben.
Allerdings steht er auch tw. ganz kritisch den Freimaurern und deren
Geheimnisse gegenüber..."die Elite der Hampelmänner.."...
Gelesen (und verstanden) haben sollte man es aber. Ob Freimaurer oder nicht.

LG
Tom
  Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2008, 12:46   #3
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.729
Standard

Zitat:
Zitat von fftom Beitrag anzeigen
Allerdings steht er auch tw. ganz kritisch den Freimaurern und deren
Geheimnisse gegenüber..."die Elite der Hampelmänner.."...
Gelesen (und verstanden) haben sollte man es aber.
Du scheinst es weder gelesen, noch verstanden zu haben.
Die Freimaurer und Juden sind an allem schuld. Was soll daran kritisch sein? Völlig im dunkeln bleibt, woher der Autor sein Wissen hat, da ja alles geheim ist und nur die hochgradigen Freimaurer wissen, was wirklich geplant ist. Die unteren Grade (oder auch die Rotarier) sind nur nützliche Deppen.
Dabei benutzen die ach so verschworenen Freimaurer Zeichen (etwa einen bestimmten Griff beim Händeschütteln), den nun wirklich jeder nachmachen kann.

Geändert von perfidulo (29.01.2008 um 14:19 Uhr).
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2008, 14:06   #4
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Nach aktuellen Zahlen der IG Bau-Steine-Erden gibt es derzeit ~500.000 unregistrierte Baustellenmitarbeiter die nicht zu einer Firma gehören....

Mann. Soooo viele "Freimaurer" ;o)....
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2008, 14:20   #5
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

Seniorentreff. Wo du dich nicht überall herumtreibst. Muss man besorgt sein?

In der Bundesrepublik Deutschland gibt es keine verbotenen Bücher, und das ist auch gut so und soll so bleiben.
Es gibt höchstens "jugendgefährdende Schriften", und wenn es sich um eine solche handeln sollte, dürftest du sie nicht in dieser Form bewerben. Kein weiterer Effekt.

Ich finde, JEDES Buch sollte in öffentlichen Bibliotheken frei zugänglich sein, jedenfalls für Erwachsene.
Wer Bücher verbrennt, verbrennt auch Menschen.

(Hab mir mal ein Buch von Theodor Heuss "Hitlers Weg" ausgeliehen...ihr hättet mal das Naserümpfen des Bibliothekars sehen sollen, es war im Magazin weggeschlossen. War zu doof den Autorennamen zu lesen oder kannte ihn vielleicht auch nicht. Sehr lesenswert. )
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2008, 16:48   #6
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.729
Standard

Zitat:
Zitat von da kami Beitrag anzeigen
Ich finde, JEDES Buch sollte in öffentlichen Bibliotheken frei zugänglich sein, jedenfalls für Erwachsene.
Eigentlich hast Du recht.
Aber Du weißt auch, daß nach 1990 das gesamte sozialistische Schriftgut aussortiert und durch Niveauvolleres, wie die Werke von Konsalik ersetzt wurde. Jedenfalls solange die Kommunen noch Geld für die Anschaffung von Büchern hatten.
Ich würde es durchaus begrüßen, wenn man in westdeutschen Bibliotheken die Werke von Marx, Engels, Liebknecht und Luxemburg, Bebel und anderen bekommen könnte. Aber dafür muß man in die Landes- oder Universitätsbibliothek.
Aber eigentlich würde es genügen, wenn einem die Bibliothek im Ort den kostenlosen Zugang zu einer PDF-Datei ermöglichen würde.

Über das Projekt Gutenberg kann man z.B. knapp 50 Bücher auf Esperanto herunterladen, die es auch in kaum einer deutschen Bibliothek gibt.

http://www.gutenberg.org/browse/languages/eo

Etwas mehr gibt es bei

http://esperantujo.org/eLibrejo/

Dafür gibt es dort von Marx gerade mal das Manifest.


Aber da ist immer noch die beste Quelle

http://www.mlwerke.de/me/default.htm

Engels erwähnt Freimaurer gerade mal zwei Mal und ohne jegliches Wohlwollen. Aber das ist natürlich nur täuschung, denn Engels war selbstverständlich Freimaurer höchsten Grades und Marx war Jude.

Im "Ursprung der Familie..."
Zitat:
Die Gruppenehe sei eine pure Einbildung, behauptet er und fällt damit weit hinter Bachofen zurück. Die Verwandtschaftssysteme bei Morgan seien bloße Vorschriften gesellschaftlicher Höflichkeit, bewiesen durch die Tatsache, daß die Indianer auch einen Fremden, Weißen, als Bruder oder |219| Vater anreden. Es ist, als wollte man behaupten, die Bezeichnungen Vater, Mutter, Bruder, Schwester seien bloße sinnlose Anredeformen, weil katholische Geistliche und Äbtissinnen ebenfalls mit Vater und Mutter, Mönche und Nonnen, ja selbst Freimaurer und englische Fachvereinsgenossen in solenner Sitzung als Bruder und Schwester angeredet werden. Kurz, McLennans Verteidigung war elend schwach.
und in Karl Marx/Friedrich Engels - Ein Komplott gegen die Internationale Arbeiterassoziation - Die Allianz in Spanien
Zitat:
Als jedoch die Verfolgungen der Regierung die Mitglieder des Föderalrats zwangen, nach Portugal überzusiedeln, gelang es Morago, sie von dem Nutzen jener geheimen Assoziation zu überzeugen, und auf ihre Initiative wurde die Sektion der Allianz zu Madrid gegründet. In Lissabon wurden einige Portugiesen, Mitglieder der Internationalen, von Morago in die Allianz aufgenommen. Da er jedoch fand, daß diese neuen Mitglieder ihm nicht genügende Garantien boten, gründete er ohne ihr Wissen eine andere Allianzisten-Gruppe, die aus den schlechtesten, den Reihen der Freimaurer entnommenen Bourgeois- und Arbeiterelementen bestand. Diese neue Gruppe, zu der ein der Kutte entlaufener Pfaffe Bonança gehörte, wollte die Internationale in Sektionen von je zehn Mitgliedern organisieren, die unter ihrer Leitung den Plänen des Grafen von Peniche dienen sollten und die dieser politische Intrigant in einen Schwindel-Aufstand zu verwickeln verstand, dessen einziger Zweck war, ihm zur Macht zu verhelfen. Angesichts der allianzistischen Intrigen in Portugal und Spanien zogen sich die portugiesischen Internationalen von dieser geheimen Gesellschaft zurück und verlangten auf dem Haager Kongreß ihre Ausstoßung aus der Internationalen als eine Maßregel des Gemeinwohls.
Kein anderer sozialistischer Klassiker, selbst Stalin nicht, hat das Wort "Freimaurer" benutzt. Das gibt zu denken.

Dagegen sind Freimaurer bei Esperanto von Anfang an stark vertreten:

http://enciklopedio.com/topic/Framasona_Esperanto.html

Das gibt noch viel mehr zu denken, wer nach Weltherrschaft strebt.
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2008, 23:11   #7
Schechina
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von da kami Beitrag anzeigen
Seniorentreff. Wo du dich nicht überall herumtreibst. Muss man besorgt sein?

In der Bundesrepublik Deutschland gibt es keine verbotenen Bücher, und das ist auch gut so und soll so bleiben.
Es gibt höchstens "jugendgefährdende Schriften", und wenn es sich um eine solche handeln sollte, dürftest du sie nicht in dieser Form bewerben. Kein weiterer Effekt.

Ich finde, JEDES Buch sollte in öffentlichen Bibliotheken frei zugänglich sein, jedenfalls für Erwachsene.
Wer Bücher verbrennt, verbrennt auch Menschen.

(Hab mir mal ein Buch von Theodor Heuss "Hitlers Weg" ausgeliehen...ihr hättet mal das Naserümpfen des Bibliothekars sehen sollen, es war im Magazin weggeschlossen. War zu doof den Autorennamen zu lesen oder kannte ihn vielleicht auch nicht. Sehr lesenswert. )

Da Kami du irrst dich, das erste Buch von Jan van Helsing ist in Deutschland verboten worden.

Ich finde so etwas auch Quatsch und will mir selber meine Meinung bilden.

Shalom Schechi
  Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2008, 01:11   #8
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.107
Standard

Zitat:
Zitat von Schechina Beitrag anzeigen
Da Kami du irrst dich, das erste Buch von Jan van Helsing ist in Deutschland verboten worden.
Nein, das ist nicht möglich.
Es ist nur auf dem Index für jugendgefährdende Schriften gelandet und darf nicht in normalen Geschäften und nur an Erwachsene verkauft werden. Aus diesem Grund nimmt kein Verlag die Mühe auf sich, den Scheiss zu drucken. Denn die Auflage wäre so gering, dass sich der Verkauf keinesfalls lohnen kann.

Holey zieht diesen Trick aber in jedem Land durch. Er hat ja Geld genug, dass er nicht auf Verkäufe angewiesen ist. Also bringt er Pornographische und Hetzerische Szenen in seine Bücher, um in Deutschland auf dem Index zu landen und Rassistische, um in der Schweiz nicht verkauft werden zu dürfen.
Dann kann er toll rumnölen, wie die Regierungen sein Buch zu unterdrücken versuchen. Ist alles Teil seiner Fiktion.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2008, 10:13   #9
Schechina
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallöchen Tarlanc!

Zitat:
Holey zieht diesen Trick aber in jedem Land durch. Er hat ja Geld genug, dass er nicht auf Verkäufe angewiesen ist. Also bringt er Pornographische und Hetzerische Szenen in seine Bücher, um in Deutschland auf dem Index zu landen und Rassistische, um in der Schweiz nicht verkauft werden zu dürfen.
Dann kann er toll rumnölen, wie die Regierungen sein Buch zu unterdrücken versuchen. Ist alles Teil seiner Fiktion.
Ups Tarlanc ich weiß ja so einiges über Holey, aber wo hat er denn was Pornographisches geschrieben?

Ich habe dieses "verbotene Buch" gelesen, verwirrend und zum Schluß voller Märchen und Mythen aber pornographisch nö.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2008, 10:17   #10
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

Na da gehts eher um Jodähn mosaischen Glaubens und echsenhafter Gestalt.
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Freimaurer? seemore Geheimgesellschaften 29 22.11.2010 17:25
http://freimaurer.org ... was hats damit auf sich? GiminiC Geheimgesellschaften 43 18.11.2010 20:01
Ägyptische Priesterkasten, Katharer, Templer, Hermetiker, Freimaurer, Illuminaten... Andreas Wehner Geheimgesellschaften 17 06.10.2010 10:35
Galten Kometen überall als Unglücksbringer? HaraldL Astrologie 1 22.04.2006 22:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:56 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.