:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > UFO-Forschung und die Suche nach außerirdischer Intelligenz > Die Suche nach außerirdischer Intelligenz

Die Suche nach außerirdischer Intelligenz Methoden, Ergebnisse & Konsequenzen, falls wir fündig werden oder gefunden werden...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.10.2007, 09:50   #1
Elting
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Elting
 
Registriert seit: 26.07.2007
Beiträge: 280
Standard Dark Mission - The Secret History Of NASA

Also, das Buch ist jetzt raus (leider aber noch nicht in Deutschland).

Ken Johnston wurde von der NASA gefeuert.

Am 4. November findet eine Feier zur Veröffentlichung des Buches statt (für 150 $ bekommt man nicht nur das Buch, sondern auch eine CD mit "never before published images".

Hier noch ein paar Links dazu:

Dark Mission.net
grenzwissenschaft-aktuell
heise.de

Ich bin mal wirklich auf die Bilder gespannt! Vielleicht bekomme ich das Buch ja zu Weihnachten geschenkt?
Elting ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2007, 10:37   #2
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.347
Standard

Wow, hört sich erstmal sehr spannend an.

Wenn ich dann allerdings Folgendes lese:

„Die NASA wird von mystischen Geheimorganisationen beeinflusst, die im Geheimen ihre ganz eigenen Interessen verfolgen. Dies ist die Geschichte von Männern die nach rationellen und wissenschaftlichen Gesichtspunkten in den höchsten Geheimhaltungsstufen unseres Landes tätig waren, deren Methoden jedoch vielmehr alten Religionen und geheimen Mysterienschulen glich, als dies die Fassade der rationellen Wissenschaft hinter der sich die NASA seit 50 Jahren versteckt, den Anschein erweckt. 'Dark Mission' beweist die erstaunliche jahrzehntelange Geheimhaltung durch die NASA.“

dann habe ich schon irgendwie keine große Lust mehr....

Aber man beurteilt ja keine bücher bevor man sie gelesen hat.

@Elting
Berichte doch mal, wenn du es hast, wie es war.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2007, 10:58   #3
Elting
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Elting
 
Registriert seit: 26.07.2007
Beiträge: 280
Standard

Ja, mach ich gerne!

Gestern war ja auch eine Pressekonferenz im NPC:
NASA Cover-Ups Continue
Vielleicht sind ja bald Videomitschitte darüber im Netz... ich denke aber auch, dass man die Autoren in nächster Zeit öfters im Fernsehen sehen wird.

Interessant ist, dass sich die Aussagen von manchen Disclosure Project Zeugen mit dem Inhalt des Buches decken.

Ich sag nur: Wo Rauch ist, da ist auch Feuer.

Meine grosse Hoffnung liegt ja im Selene-Projekt der Japaner. Spätestens wenn der Mond durch diesen Satelliten "gescannt" wurde, wissen wir mehr (es sei denn auch Japan leidet unter massiven Verschwörungen )
Elting ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2007, 13:00   #4
Elting
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Elting
 
Registriert seit: 26.07.2007
Beiträge: 280
Standard

Hier ist noch der Blog zu Dark Mission:

Dark Mission Blog

Ist wirklich interessant und spannend.
Vor allem die genaue Geschichte von der Entlassung Ken Johnstons und wie die NBC da mitgewirkt hat!
Elting ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2007, 17:33   #5
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.868
Standard

Wie, jetzt waren sie also doch auf dem Mond?

Was ist das nur für eine Welt, in der sich nicht mal die VT'ler mehr einig sind??

Da haben wir nun zum einen "eindeutige Beweisfotos", dass alles in Hollywood spielte und niemand auf dem Mond war. Und zum anderen "eindeutige Beweisfotos" von Ruinen auf dem Mond, gar Mitbringsel von da.

Was denn nun???

Zeitweise beschleicht mich das Gefühl, dass wenn die eine VT so ausgelutscht ist, dass inzwischen auch der Letzte begreift, sie ist Unsinn, schnell eine neue her muss. Der Rubel muss halt rollen...

Vielleicht bin ich da ja inzwischen voreingenommen, aber ich kann inzwischen auch die ganzen groß angekündigten und hervorragend vermarkteten "Enthüllungen" der letzten Jahrzehnte, die sich im Nachhinein als nix als heiße Luft entpuppten, nicht mehr zählen... (Da fällt mir grad BAPs "Verdammt lang her" ein: "Nit resigniert, nur reichlich desillusioniert..." )

Gibts inzwischen Mitschnitte der Konferenz? Gibts die "Beweise" etc. irgendwo im Net? (Auf darkmission.net fand ich nix Aussagekräftiges...)

Ich werde nämlich den Teufel tun, mir ein Buch zu kaufen, das so angekündigt wird, da kann ich Lupo oben nur zustimmen. Und das Lesen des Intros macht eher noch alles schlimmer als besser... (wieder die alte Mär von Cydonia... Hoagland eben, nee von dem habe ich hier schon zu viel stehen )

Leute, Leute, denkt bloß immer dran ein Handtuch dabei zu haben.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2007, 17:40   #6
Sporidium
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2005
Beiträge: 430
Standard

ja aco sicher waren menschen aufm mond man : P

heisst aber trotzdem nicht das die fälschungen echt sind...

ist doch nicht so schwer oder

Sporidium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2007, 19:48   #7
Elting
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Elting
 
Registriert seit: 26.07.2007
Beiträge: 280
Standard

Also, ich für meinen Teil hab nie an eine Inszenierung der Mondlandung geglaubt.
Dass die NASA aber nicht über alles die Wahrheit sagt, glaube ich bestimmt.

Warum sieht die Marslandschaft auf den NASA-Bildern denn immer rot aus,, wenn es eigentlich nicht so ist?




Die NASA sagt, dass die Marsoberfläche so aussieht, andere sagen, dass dies nicht so ist...

Ich hoffe auch auf einen baldigen Mitschnitt der Pressekonferenz und auf die Bilder.

Ein Handtuch brauche ICH aber nicht, Aco.
Elting ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2007, 19:55   #8
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.347
Standard

Ich würde mal ketzerisch behaupten, dass wenn der Mann wirklich aussagekräftige Bilder hätte, die ohne wenn und aber zeigen, dass auf dem Mond schon vor dem Menschen lebewesen waren, er diese Bilder für horrende Beträge an Presse und Fernsehen verkauft hätte.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2007, 20:12   #9
Elting
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Elting
 
Registriert seit: 26.07.2007
Beiträge: 280
Standard

Oder er verkauft die Bilder in einem Buch, dann auf einer CD (auf der Party am 04. November) und DANN an die Presse und Fernsehen!
Elting ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2007, 20:16   #10
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.868
Standard

Zitat:
Original von Elting
Warum sieht die Marslandschaft auf den NASA-Bildern denn immer rot aus,, wenn es eigentlich nicht so ist?
Dazu haben wir schon mal lange in diesen beiden Threads diskutiert:
Farbzerlegung Rgb Hinweis
marsbilder unter der lupe

Zitat:
Original von Elting
Ein Handtuch brauche ICH aber nicht, Aco.
Ähm ... ich weiß nicht, woran du jetzt dachtest, ich dachte nur an den Anhalter...
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
The Secret (Das Geheimnis) novus Buchtipps von unseren Usern 10 11.03.2009 12:39
P.M.-History Nr. 3/99 RolandHorn Biete... Suche... 2 28.09.2007 17:54
the secret of kgb ufo files... s.surver Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter? 0 06.01.2006 10:32
Dark Radio voice Werbung 18 03.10.2005 11:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:57 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.