:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > UFO-Forschung und die Suche nach außerirdischer Intelligenz > Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter? > UFOs - Die außerirdische Hypothese

UFOs - Die außerirdische Hypothese Sind UFOs die Raumschiffe Außerirdischer? Warum besuchen Sie uns? Welche Motivation treibt Sie an? Gefahr oder Hilfe aus dem All?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.08.2007, 01:11   #21
orakel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2006
Beiträge: 365
Standard

Nö Llewellian hat recht.
Die Dinger sind ca. 18 Meter lang, was mit ner f-14 übereinstimmt.
Eine F-111 ist ca. 22 Meter lang.

Öhm und factfinder, ich bin zu faul die ganze seite zu durchsuchen, kannte die Fotos mal bitte direkt verlinken?
__________________
Ich halte mich an Regeln, wenn man mich regeln lässt.
orakel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2007, 03:13   #22
factfinder
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard F-14 vs F-111

Llewellian und orakel :

Würde mir diese Flugzeuge etwas genauer ansehen. Die F-14 hat zwei Querruder, die F-111 nur eins. Querruder sind die vertikalen Schwanzteile.
Australien hat keine F-14 und die Amerikaner (wenn sie hier herüberkommen) behalten ihre F-14 auf den Flugzeugträgern. Außer den USA hat nur Iran F-14, wovon anscheinend keine mehr fliegen.
Kinder machen "snap judgements", Erwachsene versuchen zumindest die Wahrheit zu finden.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2007, 05:33   #23
factfinder
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Berichte, Fotos und Video clips

Hier ist eine webseite, die vielleicht so manchen interessieren könnte.

http://www.ufoarea.com/aas_ufoedwards1957.html
  Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2007, 09:28   #24
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.732
Standard RE: Amberley Air Base

Zitat:
Wollt Ihr mir wirklich weismachen, daß Deutschland besser überwacht wird als die USA, UK, Schweden, Rußland, Finnland oder sonstige Länder?
Eindeutig ja. Deutschland war die Nahtstelle im Kalten Krieg und beide Seiten haben weitreichende Überwachungssysteme aufgebaut, die jede Flugbewegung über mehrere 100 km Entfernung erfaßt haben. (Falls der böse Russe über Nacht angreifen sollte). Selbst wenn die NATO ihre Mitarbeiter zur Verschwiegenheit verpflichten konnte, hätte das den Warschauer Pakt überhaupt nicht interessiert. Die Auswertung geheimer Flugoperationen, von denen man hätte annehmen müssen, daß sie vom Gegner im Westen verursacht sind, hätte sich irgendwo in den Archiven finden müssen. Tausende von Spezialisten der militärischen Luftüberwachung in der DDR wurden bei der Übernahme durch die Bundeswehr arbeitslos. Warum sollten sie schweigen?
Aber auch im zivilen Bereich ist Deutschland von einem dichten Netz von Flughäfen überzogen. Bekanntlich haben die Billigflieger sogar unbedeutende Provinz-Airports, wie Paderborn oder Erfurt belebt.
Eine solche Dichte gibt es selbst in den USA nur punktuell an den Hubs und in den Ballungszentren. Der große Rest ist weites Ödland oder landwirtschaftliche Fläche. Mehr dazu erfährt man aus den Berichten zum 11.9., wo gerade die Flugüberwachung eine Rolle spielt. Auch bei vielen Flugzeugunglücken geht die Sucherei los, wenn das Flugzeug sich nicht mehr meldet.
Es richten sich die Augen von tausenden Mitarbeitern auf die Bildschirme (Alle sind natürlich darauf eingeschworen, UFOs nicht zu melden). Auch das "Löschen von Bändern" macht so seine Problem, denn es gibt unabhängige, überlappende Systeme.

Also als UFO, egal welcher Provinienz, würde ich Deutschland und Mitteleuropa meiden und mich lieber in Australien tummeln.

Was bei Google jeweils zu sehen ist, ist Zufall, da die Aufnahmen nicht laufend aktualisiert werden. Warum sollte nicht der Moment erwischt worden sein, wo eine Staffel F14 zu Besuch war. Es dürfte auch in Australien nicht üblich sein, empfindliches Kriegsgerät unter freiem Himmel abzustellen. Zumal es auf der Air Base jede Menge Hallen gibt.

So supergeheim kann es allerdings nicht sein. Der nahegelegene Golfclub von Ipswitch wirbt geradezu mit dem tollen Blick auf das Gelände.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2007, 09:49   #25
Elting
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Elting
 
Registriert seit: 26.07.2007
Beiträge: 280
Standard RE: Amberley Air Base

Zitat:
Original von perfidulo
So supergeheim kann es allerdings nicht sein. Der nahegelegene Golfclub von Ipswitch wirbt geradezu mit dem tollen Blick auf das Gelände.
Ich glaube factfinder hat auch nie behauptet, dass es sich um eine geheime Air Base handelt, oder?
Ich glaube perfidulo, dass du etwas übersensibel reagierst... Factfinder hat doch nur seine Beobachtungen geschildert und Tipps gegeben, wie man sich selber auch die Lauer nach UFOs legen kann.

@factfinder:
Kannst du denn nicht mal ein oder zwei Bilder hochladen? Du hast ja geschrieben, dass du die UFOs fotographiert hast!
Elting ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2007, 17:06   #26
lars willen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

also @factfinder
der link zum 1957 ufo ist mit 98 % ein fake
warum?ganz einfach
gerade als die us airforce ein foto von ihren neuen und ersten JETBOMBER machen fliegt ein ufo vorbei.das wäre so als wenn ich Angela Merkel heirate und 5min vor der trauung einen quickie mit Pamela Anderson habe
http://www.pamelaanderson.com/
gucks du,superlink,besser als langweilig flugzeug mit falschen ufo
  Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2007, 05:09   #27
orakel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2006
Beiträge: 365
Standard

FEHLER ZUGEB!!!
Sorry factfinder hattest doch recht mit den F-111!
Hätte nicht ngedacht das das google earth Lineal eine so grosse Abweichung hat.
(auf 22 m 4m Unterschied ist schon ne Menge).
Aber scheinbar hatten die Australier nachweislich nie F-14 (ooops).
Na ja und das mit dem Seitenruder sieht schon arg nach F-111 aus.

Zitat:
Kinder machen "snap judgements", Erwachsene versuchen zumindest die Wahrheit zu finden.
Das du recht hattest berechtigt dich aber noch lange nicht dazu frech zu werden!
Alos komm runter und lass mal ein paar gescheite "UFO" Blider sehen!

Back to Topic!!!
__________________
Ich halte mich an Regeln, wenn man mich regeln lässt.
orakel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2007, 11:26   #28
factfinder
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Tut mir leid, aber gute UFO Bilder habe ich selber leider auch nicht. Was ich normalerweise sehe, dürfte hauptsächlich oberhalb der Atmosphäre stattfinden. Auch mit einer 300mm Linse sehen die "hikies" da nur wie Lichtpunkte aus. Der Feldstecher mit 20x Vergrößerung ist auch nicht besser - nur die Bewegungen können damit viel besser gesehen werden.
Wenn's so schwer ist, "hikies" in Deutschland zu sehen, vielleicht wäre die Schweiz, Frankreich oder Spanien ein besseres Pflaster dafür. Auch England hat anscheinend eine Menge Meldungen - viele davon viel näher, als ich normalerweise sehe. Das einzige "Close Encounter" das ich persönlich hatte, war das schwarze Dreieck, das über mich flog. Aber dieses "encounter" war in wenigen Sekunden vorüber. Keine Chance, eine Kamera zu holen und Fotos zu machen.
Meiner Anschauung nach ist das einzig wichtige selbst "hikies" zu sehen. Das kann ich leider für niemand auf der anderen Seite der Welt arrangieren. Ist manchmal hart genug, Leute die zur Zeit bei mir sind, hochzusehen. Diejenigen, die das tun, brauchen hinterher meistens einen "steifen Drink", um über ihre Nerven zu beruhigen.
Das war mein Hauptgrund, warum ich die Anweisungen gab, die für mich funktionieren.
Von wegen frech sein - wenn ich als Idiot hingestellt werde, passiert soetwas. War nie gut, solche Sachen einzustecken.

Wenn Ihr sehen wollt, was sich so in dieser Gegend abspielt, kann ich leider nur auf die uforq webseite hinweisen. Dort sind über 1,000 Beiträge (von über 5,000 Meldungen), viele mit Fotos und manche mit Video clips. Viele Leute hatten das Glück, eine Kamera zur Hand zu haben als sie ihre Erlebnisse während des Tages hatten. Persönlich sah ich nur einmal etwas während des Tages, das als UFO aussah. Muß sehr grell gewesen sein, da es wie meistens sehr hoch und schnell war (rein schätzungsweise über 8,000 km/h). Nur die Flugmanöver waren unmöglich für ein Flugzeug.
Mehr kann ich für Euch leider nicht tun.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2007, 11:32   #29
Elting
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Elting
 
Registriert seit: 26.07.2007
Beiträge: 280
Standard

Factfinder, du nennst die Lichter "hikies".
Was glaubst du wobei es sich dabei handelt?
Fluggeräte ausserirdischer Besucher oder doch eher geheime Fluggeräte der Menschen? Oder vielleicht natürliche Phänomene (wobei man das fliegende Dreieck dabei wohl ausschliessen kann... )
Elting ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2007, 13:23   #30
factfinder
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Elting
Factfinder, du nennst die Lichter "hikies".
Was glaubst du wobei es sich dabei handelt?
Fluggeräte ausserirdischer Besucher oder doch eher geheime Fluggeräte der Menschen? Oder vielleicht natürliche Phänomene (wobei man das fliegende Dreieck dabei wohl ausschliessen kann... )
Hallo Elting

Ich nenne die Dinger "hikies", weil man komisch angesehen wird von Unwissenden, wenn man von UFOs spricht. Da sie schnell vorüberziehen (ungefähr 3 bis 4 Mal schneller als Satelliten) paßt der englische Ausdruck sehr gut auf sie zu. Da fast alle meiner Sichtungen außerhalb der Atmosphäre sein dürften, nehme ich an, daß diese Maschinen wahrscheinlich NICHT von uns sind.
Obwohl die Deutschen im April 1945 ihre "Vril" in der Nähe von Prag aufsteigen ließen, glaube ich nicht, daß diese Objekte Weiterentwicklungen davon sind.
"Vril" stieg auf 15,000m innerhalb 3 Minuten und hatte eine horizontale Reisegeschwindigkeit von über 2,000 km/h. Vril kann gegoogled werden.

Der andere Grund, warum ich glaube, daß "hikies" außerirdisch sind, ist die mehrmalige persönliche Beobachtung von "Ankunft" (oranges Aufblitzen in ca 20 Sekunden Abständen und darauf folgende Verteilung von einigen kleineren UFOs in verschiedene Richtungen und die "Abreise", wo smaragdgrünes Aufblitzen bei der Sammlung von kleineren UFOs gefolgt ist und dann eine phantastisch schnelle Abreise von möglicherweise mehreren Millionen km/h folgt). Diese "Abreise" ist besonders grell (heller als Venus) und dauert aber höchstens 2 Sekunden und geht immer ins All.

Werde versuchen, im kommenden Sommer (wir haben jetzt Winter) vielleicht ein digital Video davon zu machen. Die Chancen soetwas zu erwischen sind allerdings nicht besonders groß, da alles innerhalb von weniger als 2 Minuten stattfindet. Zur Zeit sind DVD Kameras aber anscheinend noch nicht gut genug, um solche Sachen gut aufzunehmen.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Römer Wieso nicht Industrielle Gesellschaft? Rubenbauar Außergewöhnliche Funde 66 24.09.2010 14:33
Medien und Krieg schkl Politik & Zeitgeschehen 2 29.10.2005 17:07
ePIc - Die Zukunft der Medien daspixel Verschwörungstheorien 6 19.12.2004 09:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:55 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.