:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Esoterik > Unser Leben: Schicksal oder Zufall?

Unser Leben: Schicksal oder Zufall? Ist unser Leben überwiegend eine Aneinanderreihung von Zufällen oder eher schicksalhaft vorherbestimmt? Gibt es einen Sinn dahinter?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.06.2008, 13:59   #21
gavagai
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2008
Ort: Wasserburg am Inn
Beiträge: 315
Standard

Zitat:
Zitat von Akuma Beitrag anzeigen
gavagai...ich diskutiere an der stelle nicht mehr weiter...ist mir jetzt echt zu eingeschränkt das ganze.
Dafür habe ich volles Verständnis.
__________________
Servus, tschau, bye
Herbert
gavagai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2008, 17:19   #22
Gilgamesch
Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2008
Beiträge: 57
Standard

Naja, was auch immer das jetzt mit der Ursprungsfrage zu tun hat....

Zufälle oder schicksalhafte Situationen gab es oft bei mir aber so richtig beschreiben kann ich sie leider nicht. Sie sind keine Einzelsituationen sondern eher allgemeingültig für einen Zeitraum. Eine unscheinbare Entscheidung, die man in einer Krisensituation privater Art trifft, führt zu einer Kettenreaktion, die bewirkt, dass ich am Ende glücklich bin und meinen Blick (angstfrei) nach vorne richten kann. Im Moment der Krise habe ich das nicht getan, sondern eher nach hinten geblickt, die Fehler gesucht, Entschuldigungen gesucht, eigenes Fehlverhalten analysiert. Wenn ich aber frohen Mutes bin und nach vorne blicke im Sinne von Lebensgestaltung, Freundschaften, Job, Glück ganz allgemein, dann ist doch die Chance, dass mir später etwas "passiert", was ich mir schon ausgemalt hatte, viel größer. Oder nicht?
Wie es immer so ist, kann ich Dir leider kein Beispiel geben. Das was ich eben beschrieben habe trifft aber bei mir zu. Ich merke, dass Träume, die ich habe, immer häufiger zumindest in Richtung der darauf folgenden Realität gehen. Kann ich leider schlecht belegen, da Träume in meiner Erinnerung häufig Bilder sind, die ich dann nach dem Aufwachen nur noch partiell sehe, mir dann aber besonders gut merken kann. Dass ich dann im Leben immer wieder diese Bilder aus Träumen, die schon Jahre her sind, sehe, ist für mich jedes Mal ein Erlebnis, das mir Gänsehaut verschafft. Übrigens nehme ich diese Bilder immer verbunden mit einem Geruch wahr. Ist sehr eigenartig, würde mich mal interessieren, wem es ähnlich geht. Das führt z.B. dazu, dass ich auf dem Weg in mein Büro stehenbleibe, wenn ich einen Geruch wahrnehme, der mich an ein Bild aus einem Traum erinnert. Kurz darauf kann ich dann (meisstens) einen Zusammenhang herstellen zum Hier und Jetzt und warum mir dieses Bild gerade jetzt wieder in den Sinn kommt.

Ich glaube fest daran, dass man sein Schicksal beeinflussen kann, indem man an andere denkt, anderen hilft, sich für gute Ideen und Leute mit Engagement einsetzt usw. Irgndwann kommt alles zurück in Form schöner Erlebnisse oder aber eben glücklicher Zufälle. Im Umkehrschluss hoffe ich stets, dass es Leuten, die rücksichtslos, egoistisch und lieblos durch die Welt gretschen, ordentlich was verpasst bekommen. Ob früher oder später. Aber irgendwann ganz sicher. Vielleicht ist das alles aber auch nur Resultat eines Lebens in einer Gesellschaft, die alles hat und im Überfluss verbraucht.

Geändert von Gilgamesch (25.06.2008 um 17:21 Uhr).
Gilgamesch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2008, 17:48   #23
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.889
Standard

Nun ja, wenn du "frohen Mutes", tatkräftig nach vorn blickst statt z.B. jammernd zurück, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass du auch schwierige Situationen meisterst. Eine Garantie ist es aber nicht Und zurückblickend Fehler analysieren kann durchaus sinnvoll sein, sofern sich was draus lernen lässt, man bereit ist, draus zu lernen und es auch nicht übertreibt.

Und wenn du dich sozial, mitfühlend etc. verhältst, ist es oft so, dass du dir auch entsprechende Freunde aussuchst. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass dies echte Freunde sind, die dir auch in schwierigen Zeiten beistehen. Aber auch das ist natürlich keine Garantie

Der Gedanke an eine höhere Instanz/Gerechtigkeit ist natürlich schön, aber nur dass einem eine solche gefallen würde, heißt nicht, dass es sie auch gibt. Man erntet, was man sät, ja, aber nur, wenn der Boden passt, das Saatgut fruchtbar ist, es genügend regnet, Schädlinge nicht alles vernichten... Und oft genug ernten auch andere, was du säst bzw. erntest du, was andere gesät haben

Natürlich kann man sich eine Garantie einreden, einfach sagen, wenn ihm das und das passiert, muss er selbst dafür auch die Ursache geschaffen haben. Und wenn man sie nicht in diesem Leben findet, kann man sich natürlich andere Leben dazu denken, damit es wieder passt Nur ist das halt alles Spekulation...

Und hat auch nichts direkt mit dem Topic hier zu tun
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2008, 18:11   #24
Gilgamesch
Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2008
Beiträge: 57
Standard

Naja, das Topic hier lautet "Schicksal oder Zufall? Ist unser Leben..."
Ich bin auf das Schicksal eingegangen und auf Zufälle, die man eigentlich eingebildete Zufälle nennen müsste. Wieso ist das Off Topic?
ICh habe auch nicht von einer Garantie gesprochen sondern von meinen Erfahrungen. Eine Garantie gibt es nicht.
Den Blick nach vorne habe ich auch auf Ereignisse bezogen und nicht auf Personen, weswegen ich jetzt nicht verstehe, warum Du die Auswahl von Freunden anführst. ICh glaube kaum, dass hier nach einer Formel gesucht wird und selbstverständlich ist eine solche Instanz nicht belegbar.
Aber wir können gerne wieder über Schlangen an der Kasse oder den Vergleich Mond/Sonne reden....
Gilgamesch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2008, 19:06   #25
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.889
Standard

Zitat:
Zitat von Gilgamesch Beitrag anzeigen
Naja, das Topic hier lautet "Schicksal oder Zufall? Ist unser Leben..."
Das ist das Topic dieses Unterforums.
Das Topic dieses Threads lautet: Wer hat seltsame Zufälle erlebt. Auf Letzteres bezog ich mich.

Zitat:
Zitat von Gilgamesch Beitrag anzeigen
ICh habe auch nicht von einer Garantie gesprochen sondern von meinen Erfahrungen.
Ich habe ja auch nicht gesagt, dass du von einer Garantie gesprochen hast. Ich kenne aber Leute, die das so auffassen. Und das führte ich - erweiternd zu deinen Aussagen - an.

Zitat:
Zitat von Gilgamesch Beitrag anzeigen
Den Blick nach vorne habe ich auch auf Ereignisse bezogen und nicht auf Personen, weswegen ich jetzt nicht verstehe, warum Du die Auswahl von Freunden anführst.
Nun Ereignisse geschehen ja selten aus sich selbst heraus. Sie werden von etwas verursacht. Und das sind im täglichen Zusammenleben meist Personen. Daher führte ich Freunde als Beispiel an.

Ob du vom Blitz getroffen wirst, hängt ja nicht davon ab, ob du ein anständiger Mensch bist. Oder denkst du das?

Was ich vorhin vergessen hatte, zu deinen Erinnerungen, Träumen und Gerüchen zu schreiben: Erinnerungen und Gerüche sind sehr eng verzahnt, Gerüche aber nicht nur sehr gut geeignet, (auch tief vergrabene) Erinnerungen wieder hervorzurufen, sondern Erinnerungen sogar in der Lage, Gerüche hervorzurufen (siehe z.B. hier). Faszinierende Sache
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2008, 00:14   #26
Al_Nikta
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Irgendwann dachte ich, menno, meine Mutter oder Schwester ruft immer an, wenn ich grad an sie gedacht habe. (Eine typische Jungsche Synchronizität ) Das faszinierte mich und ich begann eine Strichliste zu führen, wann ich an meine Mutter/Schwester dachte, wann sie danach anriefen, wann sie anriefen, ohne dass ich zuvor an sie dachte ... Diese Liste entzauberte das Phänomen doch sehr und entlarvte es schnell als doch sehr selektive Wahrnehmung. Ich hatte oft an sie gedacht, ohne dass sie anriefen und sie riefen auch oft an, ohne dass ich vorher an sie dachte. Aber im Gedächtnis blieben eben nur die "Treffer", wo dem Gedanken ein Anruf folgte.
Außer du hast mit deiner Messung das Ergebnis beeinflusst.
Ich denke alles hat sein Schicksal, das verändert werden kann allerdings nur wenn man seine Ursache und Wirkung kennt. Ist man böse, wird sich das früher oder später rächen aber meist, wenn man es nicht erwartet so auch wenn man gutes tut und auch nur dann wenn man keine Erwartungen an die gute Tat stellt. Ich bin kein religiöser Mensch, aber dieses Denken ist fester
Bestandteil meines persönlichen Glaubens, somit lebe ich in großer erfurcht vor dem Schicksal. Ich glaube auch das man das Schicksal anderer Teilen kann, wenn man mit ihnen aus emotionaler Ebene verbunden ist.

Zum oben genannten beispiel, als damals mein Telefon klingelte wusste ich vor dem abheben, was ich gleich höre, nämlich das mein Großvater gestorben war.

Wenn man von einer Person redet, diese aber sehr lange nicht mehr getroffen hat, kann man sich fast sicher sein dass man sie trifft,
allerdings funktioniert das nicht im Sinn von ich wünsch mir jetzt den.... her.

Die Quantenphysik erklärt immer mehr solcher Phänomene wie die Verschränkung von Teilchen,

http://www.quantenwelt.de/quantenmec...hraenkung.html

natürlich nur soweit ich das richtig verstanden habe, auch hier zeigt sich das Problem Messe ich, beeinflusse ich das Ergebnis, wie bei der Strichliste.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2008, 00:18   #27
Al_Nikta
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Anmerkung: ich sehe die Frage des Zufalls so, solange keine Beeinflussung Stattfindet ist es Schicksal, da die Beeinflussung aber nur zufällig geschehen kann, bleibt es Schicksal.

Keine, Motze so sehe ich eben mein Dasein.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2008, 12:24   #28
Calligula
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Es ist eine Frage der Erinnerung. An wie viele Fälle erinnerst du dich, dass ein Lied nicht im Radio lief, also du an es gedacht hast? An keine. Aber du erinnerst dich an das eine Mal wo es passiert ist.
Als alter Douglas Adams verehrer, glaube ich nicht an Schicksal. Es gibt nur Wahrscheinlichkeiten.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2008, 12:34   #29
Al_Nikta
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wie hoch diese Wahrscheinlichkeit ist, wird wohl dann Schicksal sein, wann diese Wahrscheinlichkeit eintritt, eher Zufall.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2008, 13:04   #30
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.889
Standard

Zitat:
Zitat von Al_Nikta Beitrag anzeigen
Außer du hast mit deiner Messung das Ergebnis beeinflusst.
Inwiefern?

Zitat:
Zitat von Al_Nikta Beitrag anzeigen
Zum oben genannten beispiel, als damals mein Telefon klingelte wusste ich vor dem abheben, was ich gleich höre, nämlich das mein Großvater gestorben war.
Kann es sein, dass du (wg. Alter, Erkrankung etc.) damit rechnen musstest, dass dein Großvater stirbt? Und damit dieser Anruf / diese Nachricht zu erwarten war? Hättest bzw. hast du dir auch gemerkt, wie oft du vor einem Anruf dachtest, dass der Anrufer dir diese Nachricht überbringt und es dann aber doch nicht tat? Sprich: Könnte es sein, dass du dir nur den Treffer gemerkt hast?

Zitat:
Zitat von Al_Nikta Beitrag anzeigen
Die Quantenphysik erklärt immer mehr solcher Phänomene wie die Verschränkung von Teilchen, [...]
natürlich nur soweit ich das richtig verstanden habe, auch hier zeigt sich das Problem Messe ich, beeinflusse ich das Ergebnis, wie bei der Strichliste.
Sofern du mit Messung die physikalische Wechselwirkung meinst, trifft das zu, aber eben nur für die Welt der Quanten. Nicht für Strichlisten. Auch nicht, wenn du z.B. die Temperatur draußen misst etc. Es hat auch nichts mit dem Bewusstsein eines Beobachters zu tun etc., wie in der Esoterik gern behauptet. (Siehe Dekohärenz)
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Seltsame Geräusche Dr.Sentinel UFO-Sichtungen 13 26.05.2009 12:02
Wahrträume, es gibt keine Zufälle Calaxiestorm Traumdeutung 2 08.09.2008 13:41
Immer diese Zufälle Daddl Psychologie & Parapsychologie 10 16.10.2007 01:04
Merkwürdige Zufälle bei historischen Daten HaraldL Verschwörungstheorien 9 10.02.2003 10:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:14 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.