:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Raumfahrt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.07.2007, 21:02   #1
Sajuuk
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sajuuk
 
Registriert seit: 11.08.2004
Ort: Aachen
Beiträge: 2.527
Standard Neuer Raumanzug der Hauteng anliegt...

http://web.mit.edu/newsoffice/2007/biosuit-0716.html

Yup, es ist wahr, hier ist mal etwas ganz besonderes direkt von der Front.
Ein neuer Raumanzug der direkt Hauteng anliegt, das hat den enormen Vorteil dass
man maximal mögliche Beweglichkeit im Raum hat, im Genezsatz zu den alten klumpigen
"Panzeranzügen".
Und dass er besser stützt. Bei längeren Raumreisen kann er sogar etwas gegen den
Muskelschwund beitragen und er ist sicherer da er so eng anliegt.
Bei den alten gasgefüllten Anzügen musste man direkt zur Raumstation zurückkehren
bevor man erstickte, sollte dieser beschädight werden. Bei dieser neuen Variante
soll es theoretisch sogar möglich sein den Schaden vor Ort im Raum beheben zu
können da er einen mehr Zeit gibt.Der Anzug hat aber noch nicht ganz die Serienreifer erreicht.

Ziemlich faszinierend das alles, aber ich bin zu müde das alles ins deutsche zu übersetzen
das muss ich hier wohl offen und ehrlich zugeben.

Aber eins muss man schon sagen, ziemlich sexy ist die erste Vorversion doch schon...


Sajuuk
__________________
Sei frei wie ein Vogel, sei stolz ein wie ein Adler, und geniesse das Leben.
So wie du bist, denn jeder ist für sich ganz was besonderes.
Sajuuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2007, 21:27   #2
lars willen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

es gibt schon lange Schutzkleidung gegen extreme kälte
http://www.seilnacht.com/versuche/experin2.html
die dicken Raumanzüge verfügen über eine eigene Atmosphäre,der grund dafür ist das sie als "eigenständige Raumschiffe" fungieren sollen
Quasi als Sicherheitssystem wenn dem Raumschiff die Luft ausgeht
  Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2009, 13:41   #3
-CC-
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2009
Beiträge: 491
Standard

Dieser Anzug sieht nett aus und ermöglicht eine größere Bewegungsfreiheit! Was wohl die einzigen Vorteile darstellen!

Es ist logisch, dass bei einer Beschädigung des Raumanzuges bei einer EVA (extravehicular activity) die Rückkehr zum Raumfahrzeug notwendig ist, um eine mögliche Dekompression im All zu vermeiden. Und es ist wohl Richtig, dass bei diesem Anzug das nichtmehr notwenig sein wird:
Wenn man davon absieht, dass der Astronaut entweder schon gefrohren oder gekocht worden ist, je nach Sonneneinstrahlung, da ja wohl kein Temperaturregelungssystem in einen so engen Anzug passt, stirbt er bei der Beschädigung.
Schaden an diesen Anzügen entstehen durch Müll und Staub mit Geschwindigkeiten mehrere Kilometer pro Sekunde. So ein Teilchen geht dann mühelos durch den schicken Anzug, den schicken Astronauten(in), und nochmals durch den schicken Anzug.
Nicht von ungefähr kommt der Bedarf von mehreren Schichten Kevlargewebe.
Zudem kommt noch Strahlungsschutz, Temperaturschutz und Lagerung menschlicher Bedürfnisse.

Aber was solls, ....

Bei Missionen auf einem Planeten mit Atmosphäre kann man natürlich einige Änderungen vornehmen, allerdings verfügt der Mars auch nicht über eine so großartige Atmosphäre! Niedriger Druck und Temperatur ...

-CC-
-CC- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2009, 18:35   #4
Asujia
Foren-As
 
Benutzerbild von Asujia
 
Registriert seit: 11.12.2005
Ort: Wien
Beiträge: 847
Standard

Dieser verdammter sexy Flanders....
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg flanders.jpg (6,1 KB, 23x aufgerufen)
__________________
anar kaluvar tielyanna!
Asujia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2009, 21:34   #5
Sir Lazarus
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sir Lazarus
 
Registriert seit: 11.07.2008
Ort: Köln
Beiträge: 438
Standard

Ahhhh !
Wir nähern uns endlich den Visionen eines meiner Lieblingskünstler: Jim Burns.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg VenusPrime_jim_burns.jpg (80,0 KB, 22x aufgerufen)
__________________
"..Forget any ideas you’ve got about lost cities, exotic travel, and digging up the world. We do not follow maps to buried treasures and “X” never, ever, marks the spot! [Dr. Henry "Indiana" Jones Junior]
Sir Lazarus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2009, 22:51   #6
-CC-
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2009
Beiträge: 491
Standard

Des Raumanzuges oder des Astronauten?
-CC- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2009, 20:22   #7
SteveHH
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Sajuuk Beitrag anzeigen
http://web.mit.edu/newsoffice/2007/biosuit-0716.html
Bei längeren Raumreisen kann er sogar etwas gegen den
Muskelschwund beitragen und er ist sicherer da er so eng anliegt.

Aber eins muss man schon sagen, ziemlich sexy ist die erste Vorversion doch schon...
Moin !

Das mit dem Muskelschwund ist Quatsch, da dieser aus der Tatsache heraus entsteht, das ein Astronaut auf Grund der Schwerelosigkeit praktisch keine Muskeln beansprucht; das selbe hast Du zum Beispiel bei Patienten auf der Intensivstation. Dort wird jeden Tag durch einen Physiotherapeuten Muskeltraining durchgeführt (egal ob der Patient wach ist oder im "Koma" liegt) um diesem entgegen zu wirken.
Wer schon einmal ein Bein oder einen Arm in Gips hatte, wird sicherlich wissen, das es schon nach kurzer Zeit einen ziemlich erschreckenden Abbau der Muskelmasse in der betroffenen Extremität gibt.

Das mit der Sicherheit musst Du mir mal erläutern - vergleichen wir es mit Handschuhen: Ist es sicherer, wenn Du mit Untersuchungshandschuhen aus Latex oder mit Handschuhen vom Ski-Laufen (z.B.) bei einem Unfall auf dem Asphalt "bremst" ?
Alleine bei diesem Vergleich wirst Du feststellen, das es ein entscheidender Sicherheitsfaktor ist, wenn man noch etwas mehr Gewebe / Stoff und Luft zwischen einer potentiellen Gefahrenquelle (wenn Dir z.B. ein 5cm-Stück Weltraumschrott gegen den Brustkorb fliegt) und der Haut hat. Hat man diesen "Wurstpellen"-Anzug an, kann man sich (denke ich) ausmalen, wer bei o.g. Kollision als "Sieger" hervorgeht ^^.....

Und ob das Teil sexy aussieht oder nicht ... Na ja... das ist Ansichtssache ^^ .. So wie das Teil gewisse Körperpartien hervorhebt werden bestimmt demnächst wieder alle Feministinnen der Welt aufschreien, das dieser Anzug "Sexistisch" ist und nur dazu dient, die Rolle der Frau in der Gesellschaft auf ihr äußeres zu beschränken

Gruß,


Steve
  Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2009, 23:08   #8
-CC-
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2009
Beiträge: 491
Standard

hmm,

Der erwähnte Trainingseffekt zum Verlangsamen des Muskelschwundes beruht darauf, dass erhöhte Muskelkraft benötigt wird um die Rückstellkräfte des elastischen Materials zu überwinden.

Die erhöhte Sicherheit ist auf ein besseres Körper/Bewegungsgefühl durch uneingeschränkte Bewegungsfreiheit zurückzuführen.

Das dieser Anzug unmöglich für eine EVA im All eingesetzt werden kann, steht ja wohl außer Frage. Es geht hier eher um "planetare" EVAs mit etwas Atmosphäre. Der "MLI"-Aufbau des EMU bzw des Orlan hat schon seinen Zweck, zum Schutz vor Debris u.v.a. ...

... das Konzept ist schließlich nur ein Konzept, wieviel davon sinnvoll ist, sei dahingestellt.

-CC-
-CC- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2009, 22:54   #9
harry
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 04.04.2006
Beiträge: 1.162
Standard

Nuja, steht ja im Prinzip eh im Artikel, das die momentanen Raumanzüge mit 150 kg Gewicht nur in der Schwerelosigkeit und bei Mikrogravitation einsetzbar sind und der "Neue" eher für Planetenoberflächen designed is. Wobei ich mich auch in den "freien Raum" damit trauen würde, paar Lagen Kevlar gehn sich auch locker aus und wenn dich das erwähnte 5 cm Müllstück trifft bist auch in nem Panzer hinüber...

Na bei der Vision des Lieblingskünstlers gibts ja fast schon Nippelalarm
__________________

harry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2009, 00:41   #10
-CC-
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2009
Beiträge: 491
Standard

Noch ein paar weitere solcher Freiwilligen und die bemannte Raumfahrt wird um einiges Kostengünstiger ...

-CC-
-CC- ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bärtierchen brauchen keinen Raumanzug Zeitungsjunge scienceticker.info 0 08.09.2008 19:10
Neuer Ansatz HoloDoc Religion 18 06.11.2004 12:30
neuer Killervirus Zwirni Diverses 0 13.07.2003 01:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:14 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.