:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Überwachungsstaat > Kryptographie & Computersicherheit

Kryptographie & Computersicherheit Verschlüsselung und Untersuchung verschlüsselter Texte, Computerviren und Malware, Sicherheitslücken, Datenschutz, Verkehrsüberwachung, Mautbrücken, Kameras (CCTV etc.), RFID

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.04.2007, 02:42   #11
orakel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2006
Beiträge: 365
Standard

LOL

Zitat:
Wolfgang Schäuble hat auf die massive Kritik aus allen Fraktionen reagiert. Der Innenminister stoppte vorläufig die Online-Durchsuchungen durch Geheimdienste.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...479747,00.html

Leider wirds beim vorläufig nicht bleiben.
Ist leider alles nur ne Frage der Zeit.
__________________
Ich halte mich an Regeln, wenn man mich regeln lässt.
orakel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2007, 09:57   #12
Nagerfreund
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Was wollen sie bei den Online-Durchsuchungen denn herausfinden? Es gibt ca. 40 Millionen PCs in Deutschland (schätze ich mal). Die meisten davon haben auch einen Internetanschluss. Wie will man bei sovielen PCs, denn noch den Überblick behalten? Da fällt mir das Sprichwort ein: "Man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr."
  Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2007, 11:19   #13
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.153
Standard

Praktische Erwägungen stehen paranoiden Wahnvorstellungen bekanntlich selten im Weg...
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2007, 14:27   #14
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

@Nagerfreund:

Braucht man ja auch nicht.

Filter bei den ISPs checken ab, welcher PC bestimmte Schlagwörter gesendet hat, bzw. Daten in einer anderen Sprache oder Verbindung in bestimmte Länder hatte.

Die pickt man sich dann raus und checkt die PCs durch.

Problem ist:

Wenn das mit der groben Kelle nach "Schlagwörtern" geht, dann würden allein unsere PCs hier auch immer wieder mal anschlagen, weil wir uns über Terrorismus, Angriffe im Iran/Irak, über Atombomben und so weiter unterhalten....

Darüberhinaus verbindet z.b Google News zu alltäglichen Nachrichten (z.b Anschläge in Irak, aber auch mal über sportliche Ereignisse) durchaus zu offenen Nachrichtensenderseiten wie Al Jazeera und irgendwelchen Pakistanischen Newsservices.

BÄNG! Und schon hast du eine Verbindung via Internet auf einen Server in einem "knick knack" Schurkenstaat.... ;o)
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2007, 15:01   #15
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

Nagerfreund: Suchmaschine+Rasterfahndung...so neu is das ja nun nicht...

Aber ja...jeder der sich Gedanken macht ist paranoid...schluckt gefälligst eure Pillen...schaut RTL... wir sind die Libertären...


PS:
Zitat:
Ich bin dann entweder für's Auswandern, oder für ne neue RAF.
Ich auch, aber nen größeren Gefallen als zweiteres kann man denen ja gar nicht tun...die beten doch seit Jahrzehnten eine Braune Armee Fraktion verzweifelt herbei, Schäuble vorneweg.

@Lewellian: Drum sollte man auch bei Telefongesprächen seit Jahren immer mal wieder über Allah oder Schnee reden...
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2007, 01:28   #16
orakel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2006
Beiträge: 365
Standard

Zitat:
Strafrechtler beklagt "organisierte Kriminalität" der Politik
Zitat:
Der Frankfurter Rechtsprofessor Peter-Alexis Albrecht hat die Durchführung heimlicher Online-Durchsuchungen ohne gesetzliche Basis und den gegen die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts gerichteten Regierungskurs beim Ausbau des Überwachungsnetzes scharf kritisiert. "Das ist strafbarer Verfassungsmissbrauch. Das ist organisierte Kriminalität gegen die Verfassung", erklärte er in einem Beitrag des rbb-Magazins Kontraste zur Online-Spitzelei durch Nachrichtendienste am gestrigen Donnerstag.
http://www.heise.de/newsticker/meldung/89651
__________________
Ich halte mich an Regeln, wenn man mich regeln lässt.
orakel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2007, 02:11   #17
Moredread
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.12.2006
Beiträge: 417
Standard

Dabei isses ne Kleinigkeit diesen Trojaner zu unterlaufen. Man hole sich zwei Rechner, von denen einer erst gar keinen Internetanschluss hat. Die bösen, geheimen Texte werden auf dem Zweitrechner verfasst und verschlüsselt. Datenübertragung per USB Stick auf den Zweitrechner...

Ne Rasterfahndung nach RSA verschlüsselten Dateien wäre da auch witzlos. Es gibt da ein nettes Tool, das Texte in größeren Texten versteckt. Das heisst, wenn ich Osama ne Nachricht schicke, würde ich sie per RSA codieren, dann in einem unauffälligen Text verstecken und diesen Text dann verschicken. Genauso könnte ich den Text natürlich auch in ein Bild einbauen, eine Audiodatei...

Technisch gesehen sind das echte Noobs. Führt nur dazu, das am Ende die Unschuldsvermutung nicht mehr gilt und anstelle dessen einfach mal die Schuld angenommen wird. Ist nem Kumpel von mir neulich passiert - da hatte sich der Staat auch wiederrechtlich Daten beschafft...

ciao

JM
Moredread ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2007, 09:39   #18
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.153
Standard

Moredread:

Hm, richtig verschlüsselte Daten sollten nicht von Rauschen unterscheidbar sein, darin ähneln sie sehr stark z.B. komprimierten Daten. Ein Algorithmus, der nur auf verschlüsselte Daten anspricht, wäre beinahe unmöglich zu programmieren, bzw. sehr leicht zu irritieren.

Steganographie ist möglich, aber auch bei Entdeckung (die möglich ist) ein deutlicher Fingerzeig. Wenn man eh alle Kommunikation verschlüsselt und anonymisiert, braucht man keine Steganographie.

Weiterhin unterstellst du rhetorisch, dass quasi "übersehen" wurde, dass derartiges Vorgehen die Unschuldsvermutung untergräbt. Der Punkt ist aber, dass das überhaupt keinen Politiker stört: es geht in der Politik immer und ausschließlich darum, Bürgerrechte einzuschränken und auf einen autoritären Willkürstaat hinzuwirken. Alle andere politische Aktivität ist Show. Das ist doch überhaupt der Grund, warum man Demokratie eingeführt hat. Dass diese Jahrtausendealte Tendenz sich nicht durch ein paar Exekutionen von Autokraten, jahrelanges klares Denken, Schulbildung, Presse- und Meinungsfreiheit unterdrücken läßt, sollte klar sein, wenn man sich anschaut, welcher Schlag Menschen Politiker wird.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2007, 11:36   #19
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.868
Standard

Vor einigen Tagen gabs da einen netten Bericht in TP:

Zitat:
Kein Recht auf Privatsphäre bei der Nutzung des Internet


Der Bundesinnenminister sucht nach einer Verfassungsänderung, die Landesregierung Nordrhein-Westfalen sieht das Internet gleich als "Sozialsphäre" statt als "Privatsphäre", womit alle Probleme für Online-Untersuchungen entfallen würden

[...]

Selbst schuld, wenn etwas ausspioniert wird

Diese Überlegungen führen letztendlich dazu, dass jemand, der private Daten auf seinem Rechner, der auch mit dem Internet verbunden ist, speichert, keinerlei Kernbereichsschutz für diese Daten in Anspruch nehmen kann. Datenschutz und Privatsphäre wären dann nur für jene noch eine Option, die sich selbst darum kümmern können – der vielfach angeführte DAU (Dümmster Anzunehmender User) wäre selbst schuld, wenn seine Daten ausspioniert werden.

Vertritt man diese Ansicht konsequent, dürfte auch für Opfer von Viren, Würmern, Phishing oder DoS-Attacken lediglich ein "Selbst Schuld" gelten, da ihnen ja klar sein muss, dass sie bei ihrer Kommunikation "im" und "mit" dem Internet nie sicher sein können und dass eine Attacke oder ähnliches lediglich ein Beweis für die eigene Unfähigkeit sei. Wer sich entsprechend schützen kann, der ist sicher, ansonsten werden letztendlich die Daten auf jedem Rechner, der auch mit dem Internet verbunden ist, als vogelfrei erklärt. Wer sich als sicher in Bezug auf Hacker wähnt, so die Stellungnahme, könne ja dann auch sicher vor der Neugier des Verfassungsschutzes sein – oder eben nicht.

[...]

Für jeden Internetnutzer hieße dies: alle Daten, die sich auf dem Rechner befinden und die per Rechner übertragen werden, sind fernab jeder Privatsphäre, egal welche Sicherheitsmaßnahmen man benutzt.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2007, 19:46   #20
lars willen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ich würde ja gerne eine umfrage hier reinstellen,ich weiss aber nicht ob sich das lohnt

was mich interressiert ist:

GLAUBT JEMAND DIE POLIZEI KANN DAS ÜBERHAUPT;EINE ONLINE DURCHSUCHUNG

also ich bin der festen überzeugung,nein ich wette um 10.000€ das es der polizei nicht möglich ist einen(1) bestimmten von mir ausgesuchten rechner Online zu durchsuchen,sagen wir mal von einen 13jahre alten orientalischen deutschen,x beliebig,die polizei bekommt als information die adresse,den namen die telefonnummer und sie darf sich auch von der telefonfirma des jungen (zb. deutsche telekom) helfen lassen(wegen der ip-adresse),(aber die deutsche telekom darf nicht die durchsuchung durchführen,is klar :P) und dann soll die polizei mal den rechner nach einer bestimmten datei durchsuchen,aber nur den rechner,nicht aus versehen einen anderen,sonst haben die verloren

top die wette gilt
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[MMORPG] Kal Online daspixel Werbung 50 05.04.2009 00:19
Online-VLF-Spektrogramme HaraldL Geheimnisvolle Frequenzen - Bewusstseinskontrolle? 0 04.05.2006 13:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:10 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.