:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Australien

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.10.2002, 18:30   #1
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard Australien doch nicht von einem Briten entdeckt?

Zitat:
Ein uraltes Schiffswrack ist vor der australischen Küste bei Queensland's Fraser Island entdeckt worden. Möglicherweise ist es lange, bevor Kapitän James Cook 1770 dort landete, untergegangen, berichteten australische Medien am Montag. Sollte die Vermutung zutreffen, müsste die Geschichte Australiens eventuell neu geschrieben werden. James Cook gilt als Entdecker Australiens, der das Land für die britische Krone in Besitz nahm.

Archäologen glauben, dass es sich bei dem 30 Meter langen Wrack um eine spanische oder portugiesische Galeone aus dem 16. Jahrhundert handelt. Der Experte Greg Jefferys berichtete, dass auf Fotos drei Kanonen zu erkennen seien. Ein internationales Expertenteam solle die Bilder auswerten.

«Wir haben einige Kanonen an Deck gefunden, die darauf hinweisen, dass es sich um ein Eroberungsschiff und nicht um ein gewöhnliches Handelsschiff handelt», sagte Jefferys. Sollte sich die Herkunft aus dem 16. Jahrhundert bestätigen, wäre bewiesen, dass Cook nicht der erste Europäer gewesen ist, der vor der australischen Küste landete.
http://portale.web.de/Wissenschaft/A...msg_id=1968622

Ist zwar keine so besonders außergewöhnliche Meldung, aber die Entdeckung könnte das Bild, welches viele von den Entdeckungen der Europäer des 15. bis 18. Jahrhunderts hatten, entscheidend ändern. Scheinbar waren die hochseetauglichen Schiffe einer der iberischen (oder beider) Mächte so gut ausgerüstet, dass sie bereits so weite Strecken bis nach Australien schaffen konnten.

Die Entdeckung zeigt auch, dass wir viele der Möglichkeiten früherer Kulturen unterschätzen. Vielleicht waren die Ägypter ja wirklich in Südamerika ... ?
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2002, 09:52   #2
ganz_der_alte
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Magellan ist mit solchen Schiffen um die Welt gesegelt!

Warum sollte es nicht ein anderer nach Australien geschafft haben?

---------------------------------------------------------

Jede Medaille hat zwei Seiten! Es lohnt sich immer, auch die andere Seite zu betrachten.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2005, 05:32   #3
yolande
Gast
 
Beiträge: n/a
Lächeln wer glaubt an maerchen?

es ist allgemein bekannt das die britische krone das land in besitz genommen hat. aber das sie australien entdeckt haben ist anzuzweifeln. nicht nur portugiesen und hollaender segelten schon an der kueste australiens vor den englaendern, sondern die Chinesen betrieben mit den australischen ureinwohnern regen handel. lange bevor das erste europaeische schiff ueberhaupt den indischen ozean durchkreuzt hat.

also.... man sollte den englaendern wirklich nicht zu viel credit geben.

gruesse Yolande
  Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2005, 10:09   #4
Fadenaffe
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2005
Beiträge: 383
Standard RE: wer glaubt an maerchen?

Zitat:
Original von yolande
also.... man sollte den englaendern wirklich nicht zu viel credit geben.
Höchstens dahingehend, dass sie als erste so dreist waren, das Land für sich zu beanspruchen *g*

*leise und einsam für die Briten applaudier* ^^

LG

Faden
Fadenaffe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2005, 10:14   #5
Mafloni
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mafloni
 
Registriert seit: 04.05.2005
Ort: Österreich, NÖ
Beiträge: 368
Standard

wer austrailie gefunden hat kann man ebenso diskutieren wie über amerika.
kolumbus hat auch nicht als erstes amerika entdeckt sondern tausend jahre vorher der wikinger leif erickson. da aber die indianer zu starken widerstand leistete, musste der wieder flüchten.
Mafloni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2005, 20:36   #6
Basilios
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2004
Beiträge: 321
Standard

Es gibt Theorien, nach denen der chinesische Seefahrer Zheng He bereits im 15. Jahrhundert Australien und Neuseeland entdeckte.

Die Frage nach der Entdeckung Australiens ist fast genauso unlösbar wie die nach der Entdeckung Amerikas. Und im Grunde ist sie auch egal. Fest steht, dass James Cook Australien als erster Mensch für Europa attraktiv machte und somit einen Grundstein für den späteren britischen Kolonialismus legte.

Zitat:
*leise und einsam für die Briten applaudier* ^^
Glaub mir - Australien hätte zur damaligen Zeit kaum ein besserer Mann als James Cook entdecken können. Seine Toleranz und sein weitestgehend vorbildlicher Umgang mit den Eingeborenen war im 18. Jahrhundert absolut außergewöhnlich und ist noch heute bewundernswert. Das gilt nicht nur für die Ureinwohner Australiens, sondern auch jene von Neuseeland, Tahiti, Hawaii etc.

Cooks Kontakt mit den pazifischen Völkern ist ein großer, glücklicher Ausnahmefall in der ansonsten traurigen Geschichte der Kulturbegegnungen. Dass er trotzdem schlimme Konsequenzen für diese Menschen hatte, ist sehr schade, aber war wohl in der damaligen Zeit unvermeidlich und ist nicht allein Schuld der Briten, sondern eher des Zeitgeistes, der in den für europäischen Augen weniger zivilisierten Ureinwohnern noch immer Wilde sah. Egal, ob es nun Briten oder Amerikaner ode Chinesen oder Spanier gewesen wären - die Konsequenzen der Entdeckung einer bis dahin relativ abgeschiedenen Kultur wären wohl in jedem Fall die gleichen gewesen.
Basilios ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2005, 14:50   #7
yolande
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard hmmmm

James Cook hatte gar keinen einfluss was die beziehungen zwischen den australischen Aboriginal und den weisen neu ankoemmlingen betrifft. Er kahm, sprach seinen claim aus und verlies das land wieder. Was seinen character angeht, ist er von totaler bedeutungslossigkeit hier. Er starb 1779 bevor die "First Fleet" 1788 australien ueberhaupt erreichte.

Und erst mit der Ankunft der "First Fleet" begann die Zeit des todes, der zwischenfaelle, versuchter voelkermord und massaker (letztes massaker 1928 ), Entfuehrungen (lost generation) und der kampf ums ueberleben.... und was heute abgeht, darueber moechte ich erst garnicht sprechen.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2005, 23:02   #8
Geronimo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Die Frage danach ...

... wer Australien denn letztendlich entdeckt hat ist doch unerheblich.
Wer es auch immer entdeckt hat, hat doch die Ureinwohner, die Aboriginals - ausgebeutet und getötet.
Ob das nun zuerst Chinesen - Afrikaner - Wikinger - Engländer oder wer auch immer sonst waren - ist doch zweitrangig.

Ich denke auch das es den Tjabukai ... den Yolngu ... den Murri ... den Nanga ... den Nyungar ... oder den Wonghi scheiss egal ist, wer ihre Vorfahren abgeschlachtet und ihnen das heilige Land der Regenbogenschlange genommen hat !!!

-

  Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2005, 11:45   #9
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

@Geronimo:

"Woooord"
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2005, 13:32   #10
Mafloni
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mafloni
 
Registriert seit: 04.05.2005
Ort: Österreich, NÖ
Beiträge: 368
Standard

Zitat:
@Geronimo:
"Woooord"
lass ihn doch fluchen, wir leben schließlich in einem Freien land. Andererseits heist es laut gesetz: jeder hat freie Meinungsfreiheit, solange diese nicht beleidigend sind oder für die öffentlichkeit eine gefahr darstellt.
(Super, ich kann meinen Teststoff für die Schule schon, heureka)
Mafloni ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
www.das-gibts-doch-nicht.de gesperrt perfidulo Verschwörungstheorien 13 20.06.2008 22:16
die Aliens sind nicht grün,so weit und doch so nah Eiszombie Die Suche nach außerirdischer Intelligenz 18 22.04.2008 18:31
Ausgestorben geglaubter Papagei in Australien entdeckt Basilios Kryptozoologie 1 09.11.2006 23:46
3500 Jahre alte Mumie in einem unberührtem Grab entdeckt! Desert Rose Ägypten 1 04.02.2005 09:54
BRD existiert nicht? Oder doch? SAB Verschwörungstheorien 3 04.09.2004 03:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:23 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.