:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Verschwörungstheorien > Hohle Erde

Hohle Erde Ist unsere Erde hohl, führen Öffnungen an den Polen in eine innerirdische Welt? Führen riesige Tunnelsystemen in innerirdische Reich wie Agarthi oder Shambala?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.02.2007, 22:28   #1
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.725
Standard Hohlwelt als Roman

Rein zufällig bin ich beim Büchertrödel auf ein Werk aus dem Jahre 1939 gestoßen, das die Hohlwelt-Theorie in Form eines Romans präsentiert.

P.A. Müller
Und sie bewegt sich doch nicht

Verlag Schirmer & Mahlau, Frankfurt am Main

Es geht auf die Theorie von Johannes Lang zurück, der im selben Verlag ein (pseudo-)wissenschaftliches Werk veröffentlicht hat. Selbiger Autor hat auch ein Buch namens "Vorgeschichte wird Geschichte" geschrieben, wo es heißt, daß Atlantis die Mutter der weißen Rasse war (Dieter Bremer gut aufpassen). Die Atlantissprache wird rekonstruiert.

In dem Roman gelingt es dem genialen deutschen Erfinder eine Maschine zu bauen, die die Schwerkraft aufhebt und damit knallt er gegen die Himmelmauer, die in 4000 km Höhe in der Mitte der Hohlkugel ist. Tragisch, tragisch.

Nachdem ich das Buch gelesen hatte, fiel mir ein, daß ich schon lange ein anderes Buch in Form einer SF-Geschichte zu dem Thema daheim hatte.

Andere konnen die Theorie von Lang ganz offensichtlich
http://www.weltbildfrage.de/begegnung.html
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2007, 23:28   #2
Darkfighter
Jungspund
 
Registriert seit: 14.02.2007
Beiträge: 10
Standard

Hallo perfidulo

Jan van Helsing lässt grüssen, jetzt wissen wir wenigstens wo er abgeschrieben hat.

Frank
Darkfighter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2007, 11:39   #3
Cinteotl
Jungspund
 
Benutzerbild von Cinteotl
 
Registriert seit: 12.12.2006
Beiträge: 29
Standard

Also da ist mir die Scheibenwelt doch sehr viel lieber und näher 8)
Cinteotl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2007, 12:42   #4
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.725
Standard

Zu P.A. Müller

http://www.ssi-media.com/sunkoh/Galerie.htm

Zitat:
Anfang der Dreissigerjahre begann er, angeregt von seiner späteren Frau, zu schreiben. Für den Leipziger Bergmann Verlag verfasste er unter dem Pseudonym LOK MYLER 1933-36 die abenteuerliche Serie Sun Koh, der Erbe von Atlantis. Sein Held, Nachkomme eines Mayakönigs und letzter Spross überlebender Atlanter, ist dazu auserwählt einst Atlantis wieder in Besitz zu nehmen. Die Reihe war äusserst erfolgreich, erlebte viele Auflagen in Buch- und Taschenbuchform und war, mit Unterbrechungen, bis 1981 auf dem Markt. Sie übte einen nachhaltigen Einfluss auf jugendliche Leser wie Walter Ernsting alias Clark Darlton oder Herbert W. Franke aus, die sich nach 1945 als Schriftsteller einen Namen machten. Ebenfalls für den Bergmann-Verlag schrieb Müller die Sun Koh-Nachfolgeserie Jan Mayen.

Mitte der dreißiger Jahre wandte sich Müller hauptberuflich der Schriftstellerei zu. Er schrieb Wildwestromane wie Die Diamantenklippe (1936, ein rezykliertes Sun Koh-Abenteuer), humoristische Bücher wie Gesellschaftsreise - alles inbegriffen (1938, verfilmt 1949 unter dem Titel 13 unter einem Hut) und utopisch-phantastische Werke wie Blaue Kugel (1938), Die Seifenblasen des Herrn Vandenberg (1939) sowie den Hohlwelt-Roman Und sie bewegt sich doch nicht (1939).
Zitat:
Daneben machte Müller lange Zeit als einer der prominentesten Vetreter der Hohlwelttheorie von sich reden, bis er sich 1957 nach dem erfolgreichen Start des ersten Sputnik-Satelliten von diesem alternativen Weltbild wieder abwandte.1959 wurde Müller anlässlich des 1. Eurocons des SFCE in Zürich für sein "ethisch und wissenschaftlich hochstehendes Gesamtwerk utopischen Schrifttums" als erster mit dem neugeschaffenen Kurd Lasswitz Autorenpreis geehrt.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hörbiger&Hohlwelt&Hitler und der ganze Mist... Orakel Hohle Erde 9 12.02.2005 05:31
Versuch zum Nachweis, ob wir in einer Hohlwelt leben HaraldL Rund um Naturwissenschaft 3 28.09.2004 21:11
"Warum sich die Erde dreht" und "Hohlwelt" Willi Kurioses 1 17.03.2003 01:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:39 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.