:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > UFO-Forschung und die Suche nach außerirdischer Intelligenz > Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter? > Unbekannte Flugobjekte - Die physikalischen Phänomene

Unbekannte Flugobjekte - Die physikalischen Phänomene Radarbilder und andere mit Messinstrumenten nachgewiesene Auswirkungen bei UFO-Erscheinungen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.01.2007, 23:50   #1
MrFree
Benutzer
 
Benutzerbild von MrFree
 
Registriert seit: 21.12.2006
Beiträge: 48
Standard Spannendes einzigartiges Fotoalbum

1968 erschienen über einer koptischen Kirche in Zeitoun, Kairo, Himmels und Leuchtphänomene, die vielfach fotografiert in die Geschichte der so genannten Marienerscheinungen eingingen.

Seitdem zeigt sich das Phänomen immer wieder und im Jahre 2000 war es einem Dr. SoundSo möglich eine ganzes Fotoalbum interessanter Himmelserscheinungen festzuhalten, die durchaus auch als Spielarten des Ufo-Phänomens betrachtet werden könnten.

Wenn ihr z.B. die vielen Bilder sehen wollt, die 1968 aufgenommen wurden, gebt "zeitoun" und "virgin mary" bei google ein. Die größten Seiten beinhalten ganze Zeitungsarchive mit Bergen von Fotos der Erscheinungen.

Hier das Fotoalbum des Doktors

http://www.geocities.com/dryoussefna...Apparition.htm

MrFree
aka
DojoOfDecadence
__________________
"Es ist durchaus möglich, dass hinter der Wahrnehmung unserer Sinne ganze Welten existieren, derer wir Menschen nicht gewahr sind!" Albert Einstein
MrFree ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2007, 07:57   #2
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.667
Standard

Wie von Ufo-Fotos gewohnt: Ein verschwommener Fleck am Himmel.

Keine Ahnung was das beweisen soll.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2007, 10:26   #3
MrFree
Benutzer
 
Benutzerbild von MrFree
 
Registriert seit: 21.12.2006
Beiträge: 48
Standard

Zitat:
Original von perfidulo
Wie von Ufo-Fotos gewohnt: Ein verschwommener Fleck am Himmel.

Keine Ahnung was das beweisen soll.
perfidulo, Du Foren-Ass,

das soll gar nichts beweisen, sondern unser Bewusstsein erweitern, welche Erscheinungen unter unbestimmten Bedingungen sich abzeichnen können.
Der Original-Zeitoun Vorfall gehört zu den rätselhaftesten in der Geschichte möglicherweise paranormaler Lichterscheinungen.

Ist das hier eigentlich ein Forum für Grenzgebiete oder für Miesmacher?

Mein Posting sollte kein Beleg für einen Beweis, noch nicht mal für eine Überzeugung, sein, sondern einfach nur eine Bereicherung für Leute, die sich für solche Erscheinungen interessieren.

Perfidulo sollte vielleicht einen "Abgeklärten"-Blog eröffnen, anstatt hier zu posten....? Nichts für Ungut, nur ein Vorschlag
__________________
"Es ist durchaus möglich, dass hinter der Wahrnehmung unserer Sinne ganze Welten existieren, derer wir Menschen nicht gewahr sind!" Albert Einstein
MrFree ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2007, 10:55   #4
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Dies ist ein Grenzwissenschaftsforum. UND es ist vorallem ein Forum für Miesmacher. Auch ich bin solch einer.

Grenzwissenschaft heisst nicht, das man ungeprüft jeden Mist dafür erklären darf.

Und was Perfidulo ausdrückte, war auch das, was mich sofort störte:

1) Die Webseite hat fehlerhaftes HTML, einige Bilder werden nicht aufgebaut.
2) Die Bilder sind so dermassen schlecht, das es alles sein könnte, vom Nachtheli bis zur Strassenlampe oder einer Silvesterrakete. Auch die anderen Seiten, die man dazu findet, liefern nur schlechtestes Material. Kaum zu glauben das sowas im Jahr 2000 gemacht wurde.

Ja, es gibt das Phänomen, es wurde oft genug beobachtet. Aber nein, niemand macht gute Bilder, obwohl es sich wiederholt und Amateurfilmausrüstung im Jahr 2000 nun wirklich nicht die Welt kostet.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2007, 12:07   #5
Moredread
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.12.2006
Beiträge: 417
Standard

Yep, die Bilder sind wirklich grauenvoll schlecht... zweifelsfrei gibt es interessante Himmelsphänome, diese gehören aber nicht dazu.
Moredread ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2007, 12:43   #6
Todes-Trader
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2005
Beiträge: 203
Standard

Ein professor im jahre 2000 der extra da war zum Fotos machen nimmt sich sicha seine 5 € Einbild kamera mit
Todes-Trader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2007, 15:38   #7
MrFree
Benutzer
 
Benutzerbild von MrFree
 
Registriert seit: 21.12.2006
Beiträge: 48
Standard

Mein posting wollte eigentlich auf den Fall deshalb hinweisen, weil derart viel Bildmaterial dazu besteht. Das macht den als allgemein als echt eingestuften Fall per se zu einem interessanten Fundus für Leute, die sich hier aufhalten.
Die Ereignisse in Zeitoun waren immer Massensichtungen.
Das Fotoalbum enthält meiner Meinung nach hoch-interessante stills aus einem Videofilm von paranormalen Leuchtphänomenen im nahen Luftraum (siehe Bild), die aber natürlich nicht so spektakulär aussehen, wie beispielsweise Billy Meier-Ufos.

Es gibt immer unterschiedliche Meinungen zu der Beweiskraft von Bildmaterial.
Aber immerhin handelt es sich hier um einen anerkannten Fall.

Ich verstehe also die Kritik der poster nicht, die meinen, die Fotos hätten ihrer Meinung nach keinen Wert und - womöglich - sollten hier nicht gepostet werden?

Free your mind!

Und schaut Euch die stills mal genau an - übrigens das Leuchten der Türme und der rätselhafte leuchtende "Nebel" sind ebenfalls Teile des Phänomens.

Bessere Bilder existieren, aber der Verlauf des Phänomens mit der Videokamera in Folge über eine Zeitperiode hinweg festgehalten besitzt einen definitiven Wert für Interessierte hier im Forum!!!

Stimmt, ein paar Bilder lassen sich wegen fehlerhafter html-scripte nicht hochladen? Soll das noch ein Grund sein, warum man diesen Fall hier nicht erwähnen sollte?

Ihr seid echte Freidenker!
Glückwunsch von mir!
__________________
"Es ist durchaus möglich, dass hinter der Wahrnehmung unserer Sinne ganze Welten existieren, derer wir Menschen nicht gewahr sind!" Albert Einstein
MrFree ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2007, 18:48   #8
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Jup, da gibt es Quellen.

http://www.zeitun-eg.org/zeitngal.htm

Stimmt schon. Und ja, nachgewiesenermassen haben zwischen 500.000 und 2 Millionen Leute das gesehen in den Jahren 1968-heute.

Und ja, es haben eine Menge sehr bekannter Leute das gesehen und bestätigt.

So what. ;o)

Woran ich mich bei dir nur aufhänge ist die Quellenangabe deiner Seite. Die Bilder sind - sagen wir es offen - Grottenschlecht.

Der Rest... ist offen. Es soll jede Menge Bilder geben - nö.

Da ich ja Datenbankzugriff auf Bücher und Veröffentlichungen habe, hab ich da mal kurz reingelinst. Und siehe da, es sind IMMER und IMMER wieder die selben Bilder. Ein kleiner Webscan zeigte, es gibt etwa 50 versch. Bilder und alle Webseiten und Bücher referenzieren immer wieder die selben Quellen - z.b die schlechten Zeitungsbilder.

Ich spreche nicht das Phänomen an sich ab, woran ich mich wie gesagt unter anderem aufhänge sind schlechte Quellen und "Verwertungswebseiten" die immer voneinander kopieren.

Mit den arabischen Zeitungen kann ich durchaus was anfangen - wofür hat man arabisch sprechende und Nas-ch lesende Kollegen.

Und nu?

Gelesen, abgehakt. Klingt komisch? Is aber so. Bestreitet ja niemand, das es unerklärliche Phänomene gibt.

Man könnte es auch noch für eine andere Begründung ranziehen. Schon fast, um eine universelle Regel festlegen zu können. Selbst bei 2 Mio Beobachtern aus verschiedensten Religionen und Kulturschichten, bei mehrere Stunden andauernden Phänomenen in den letzten 40 Jahren, die sogar vorhersagbar und regelmässig eintreten schafft es keiner, gute Bilder zu machen ;o) bzw. mehr als verwaschene Filme zu machen ;o).

Und da ich zwar Christ bin, aber meinen persönlichen Deal mit Gott habe, lassen mich blutende Marien, Engelserscheinungen und Lichter über Kirchen tatsächlich relativ kalt. Klingt auch komisch, ist aber ebenfalls so.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2007, 19:32   #9
MrFree
Benutzer
 
Benutzerbild von MrFree
 
Registriert seit: 21.12.2006
Beiträge: 48
Standard

Zitat:
Original von Llewellian

Und nu?

Gelesen, abgehakt. Klingt komisch? Is aber so. Bestreitet ja niemand, das es unerklärliche Phänomene gibt.
Ja, dann kann man das Forum ja schliessen!
Denn man braucht hier keine Fälle mehr zu posten, weil ja eigentlich keiner hier bestreitet, dass es diese Phänomene gibt....

Hm, ja, klingt einleuchtend!

Ich wollte hier im "Ufo/physikalische Wechselwirkungen"-Bereich auf die Verwandtschaft und Ähnlichkeit der Erscheinungen hinweisen - aber das hat keiner aufgegriffen oder diskutiert - von Anfang an ging es um die Quali der Bilder und dass die sowieso nichts beweisen.

Ich bin neu hier, ich hätte mir gewünscht, dass der Fall hier diskutiert wird und nicht von Besserwissern negiert, die die Tragweite des Falles gar nicht erfasst haben und posts ablassen, die ihre Unaufgeklärtheit auch noch schmerzhaft illustrieren!

KEIN EINZIGES inhaltlich konstruktives post gab es zu dem Thema

Seltsam...., aber so steht es geschrieben

MrFree
__________________
"Es ist durchaus möglich, dass hinter der Wahrnehmung unserer Sinne ganze Welten existieren, derer wir Menschen nicht gewahr sind!" Albert Einstein
MrFree ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2007, 19:55   #10
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.667
Standard

Zitat:
KEIN EINZIGES inhaltlich konstruktives post gab es zu dem Thema
Was willst Du denn Konstruktives hören.

Auf den Bildern ist nix zu erkennen.

Solche Bilder tauchen aus den unterschiedlichsten Gegenden immer wieder auf.
Oft ist das, was dann veröffentlicht wird ein Standbild aus einem Videofilm mit einer Kamera vom Dicounter (320 x 200 Pixel). Da brauchen wir über Qualität nicht zu reden.
Wenn so ein Phänomen regelmäßig auftritt, müßte sich jemand finden lassen, der eine professionelle Kamera mit hoher Lichtempfindlichkeit und Auflösung, gutem Objektiv und stabilem Stativ aufstellt.

Diese Bilder werden dann jahrezehntelang als "Beweise" in immer neuen Büchern abgedruckt.

Das Forum hat sicher auch die Aufgabe, den Dingen auf den Grund zu gehen (Miesmacherei). Es steht jedem frei, das Besondere, das wir nicht erkennen, in die Diskussion einzubringen. Nur ich kann an diesem Fall nichts Besonderes erkennen.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:58 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.