:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Off Topic, Fun & Co > Kurioses

Kurioses Kuriose Geschichten, urban legends...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.12.2006, 22:18   #1
daspixel
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 30.09.2004
Beiträge: 2.440
Standard Paranuss-Meldung: UFO-Absturz in Sibirien



Tja, wer weiß, ob da ned wer wieder was testet

Zitat:
Yeniseisk, Lesosibirsk/ Russland - Laut einer Meldung der russischen Nachrichtenagentur RIA-Novosoti soll in der sibirischen Region Krasnoyarsk ein bisher unidentifiziertes Flugobjekt abgestützt sein. Dieser Vorfall habe zu einem Waldbrand geführt und soll nun untersucht werden.
...oder wer mal wieder nen zu tiefen schluck von nem in verpantschten Vodka genommen hat

Zitat:
Der Absturz des Objektes, dessen Herkunft bisher ungeklärt ist, soll sich zwischen dem Gebiet der Städte Yeniseisk und Lesosibirsk ereignet haben und war von mehreren Dorfbewohnern beobachtet und gemeldet worden. Weiterhin sei man allerdings auch auf ein Feuer aufmerksam geworden, das sich bei der vermuteten Absturzstelle entwickelt habe.

Das Geschehen soll nun durch eine Truppe von Polizisten wie auch von Verantwortlichen des "Transport Prosecutors Service" (Ministerium für Transportsicherheit) und Mitgliedern der Aufsichtsbehörde für Luftsicherheit Rosavianadzor aus Krasnoyarsk untersucht werden. Ferner wurde ein Helikopter eines Rettungsteams entsandt.

Wie die russische Nachrichtenagentur von Verantwortlichen erfuhr, wären zur Zeit des UFO-Crashs keine Flüge über dem Gebiet geplant gewesen. Auch Flugzeuge wären bisher nicht als vermisst gemeldet worden.
(MF)
Geklaut bei den Paranüssen

Edith™:
Die Meldung war vom 02.12.2006, 11:11 Uhr. Wenn's hier schon gepostet wurde: großes Sorry
__________________
You can say I hate you in Helvetica. You can say it with Helvetica Extra Bold if you want to be really loud!
daspixel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2006, 09:16   #2
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.781
Standard

Tja, das war wohl nichts...

Zitat:
St. Petersburg/ Russland - Die Meldung über den Absturz eines unbekannten Objektes in der sibirischen Taiga, über den die russische Nachrichtenagentur "RIA Nowostoi" kürzlich berichtete, wurde nun von dieser als angebliche "Ente" zurückgezogen.

Wie "Russland-news.de" meldet, ließ sich die Meldung nicht bestätigen. Die Mitteilung soll von einem Unbekannten via Handy eingegangen sein - unter der Nummer sei nun jedoch niemand mehr zu erreichen, so laut "Russland-news.de" ein Mitarbeiter der Katastrophenschutzbehörde.

Zudem konnten an der vermeintlichen Absturzstelle keine Spuren eines derartigen Ereignisses gefunden werden.
Ebenfalls von den Paranüssen
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2006, 12:03   #3
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.737
Standard

Das wird nicht verhindern, daß diese Meldung in den nächsten Jahren durch aller möglichen Foren und Druckwerke geistert. Hat denn nicht der russische Geheimdienst seine Finger im Spiel? Daß sie dem Informanten das Handy abnehmen ist leicht nachvollziehbar.
Bin gespannt was masterchief dazu mitzuteilen hat. Wo ist übrigens Erwin Teufel abgeblieben, nachdem er mit Tarlanc essen war?
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2006, 13:50   #4
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Und wieder stellt man sich die Frage:

Warum stürzen Ufos immer nur im hintersten China, in der entferntesten Mongolei, dem Arsch der Welt von Sibierens Hinterland, beim allerletzten Mullucken-Kaff von Hinterafrika und den tiefsten Wüsten von Amerika ab?


;o) Oder mal anders überlegt:

Die Erde ist das Bermuda-Dreieck für den interstellaren Raumverkehr. Kein Wunder das uns die Vogonen sprengen wollen.

Allein einen Planeten zu treffen ist unwahrscheinlicher als Blind durch eine Wüste mit nem Jeep zu gurken und die einzigste Palme in 1000 km Umkreis zu rammen.

Und dann so viele? Mann, da draussen muss es zugehen wie auf dem Frankfurter Ring am Freitag Nachmittag, das bei einer so kleinen Chance gleich immer so viele Ereignisse eintreffen. Wieviel Ufo Abstürze allein seit 1950 die angeblich vertuscht wurden? Bestimmt um 100 rum... ;o)

Und jetz mal die Dunkelziffer: 2/3 der Erde sind Wasser. Verdammt. Da müssen mindestens noch 200 in den Ozean geknallt sein ;o). Und wieviele hat man in der Antarktis noch nicht gefunden....tsk...

Aber Europa ist anscheinend Ufo-Resistent. Bzw. als Absturzstelle. Ich mein, statistisch gesehen ist es genauso wahrscheinlich, über München runterzukommen wie über dem Umland von Novosibirsk.

Aber ist bis jetzt eines in die Frauenkapelle gekracht? Nö. Verdammt ;o).

Schlussfolgerung: Alles Hoax. Alles Lüge. ;o)
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2006, 21:17   #5
Akuma
Foren-As
 
Benutzerbild von Akuma
 
Registriert seit: 06.06.2005
Beiträge: 982
Standard

Zitat:
Schlussfolgerung: Alles Hoax. Alles Lüge. ;o)




Ich hab mich auch immer gefragt wie es sein kann, dass man mit Überlichtgeschwindigkeit durch Uni reisst, aber auf der Erde zu blöd ist, um heil weg zu kommen.

Was nciht zwanghaft bedeuten muss, dass Michael Jackson nicht schonmal hier war
__________________
Zitat:
In Formation
Akuma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2006, 09:22   #6
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.781
Standard

Naja, wenn ich hier wirklich ein abgestürztes UFO finden würde, hätte ich sicher eine Menge mögliche Erklärungen für einen Absturz. Zunächst mal müssen sie die Erde finden - vielleicht weil sie sie erforschen, kolonisiseren, versklaven oder als Nahrungsquelle oder Müllhalde benutzen wollen. Auf jeden Fall müssten sie gezielt nach einem Planeten suchen - wie jemand, der in der Wüste eine Oase sucht. Und da kommt ihnen ein G2-Stern wie unsere Sonne mit einem Planeten innerhalb der bewohnbaren Zone gerade recht.

Schön und gut, das UFO ist im Erdorbit, warum auch immer, aber warum sollte es abstürzen? Da oben ist es nicht allein: Es fliegt massenweise Weltraumschrott durch die Gegend. Wir Erdlinge wissen das, haben die Flugbahn von jedem verlorenen Schraubenschlüssel und jedem Trümmerteil in einer großen Datenbank und korrigieren die Orbits unserer Raumfahrzeuge. Davon hat ein Alien nun nicht unbedingt Ahnung. Genau so gut könnte unser Alien auch mit einem funktionierenden Satelliten zusammenstoßen, Meteorschaden haben, von den Amis abgeschossen worden sein etc.

Eine andere Möglichkeit: Das Raumschiff ist schon im Eimer, wenn es in unser Sonnensystem fliegt. Irgendwas ist defekt, der Pilot muss zur Reparatur notlanden - und wenn wir von einem auf Kohlenstoff basierenden Wesen ausgehen (ich weiß, das ist eine Einschränkung), sollte er sich auf einem Planeten wohl fühlen, wo es flüssiges Wasser gibt. Er hat also einen Grund, die Oase Erde anzusteuern. Und wo landet man als Alien, wenn man einen Planeten mit potentiell feindlichen Bewohnern gefunden hat? Richtig, in der sibirischen Taiga und nicht im Münchner Olympiastadion.

Wie gesagt, so würde ich es mir erklären, wenn ich ein echtes UFO hier unten finden würde. Leider war das aber noch nicht der Fall... Also:
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2006, 10:27   #7
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Sak:

Gehen wir doch einfach mal vom Technologielevel aus.

Setzen wir die Menschheit auf einer Skala von 1-10 einfach mal bei 5 an.

Ok. Wir sind bei 5. Und wissen über den Müll im Orbit bescheid, können noch mehr Müll raufschicken und ganz wichtig: Fast jedes Militär hat auch eine ziemlich gut funktionierende Raketenabwehr.

Also. Setzen wir mal Zivilisation X beim Techlvl 9 an. Interstellare Reisen.....

Höhere Technologie. Klingt ziemlich unwahrscheinlich, das sie dann so unfähig sein sollten, das was wir können, nicht auch zu können, wenn sie technisch weiter sind.

Vorallem wenn es für die Reise in egal welches Sonnensystem lebensnotwendig ist. Rumfliegende Trümmerteile, Meteoritenbröckchen und so...

Übrigens kann nicht überall mit einer Atmosphäre gerechnet werden. Mann muss also in der Lage sein, beliebig sein Raumschiff zu reparieren.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2006, 12:01   #8
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.781
Standard

OK, bei dem hohen Techlevel stimmt das natürlich, da sind Abstürze auf einem 0815-Planeten wie der Erde sehr unwahrscheinlich. Ich hatte die Aliens eher auf 6 gestuft, was für einen Interstellarflug wohl etwas zu wenig ist... Naja, aber manch einer auf unserem Planeten soll ja auch schon auf die Idee kommen, mit seinem Staatshaushalt eine Reise zum Mars finanzieren zu wollen, vielleicht gibt es solche Präsidenten auch auf einem Level-6-Planeten mit interstellarer Raumfahrt
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2006, 15:02   #9
Alpstein
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2005
Beiträge: 347
Standard

Ein Marsflug ist noch kein Interstellarer Flug...

@Topic: Ufomeldung + ehemalige SU = LOL
Alpstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2006, 15:29   #10
G4ND4LF
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Für sowas wäre es gut nen Programm wie google earth in echtzeit zu haben.Die Ammis haben das ja aber kann man an sowas als normalsterblicher kommenNASA worldwind hat keine gute auflösung kann man vergessen (bei mir jedenfalls))
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Russische "Area 51" in Sibirien? Mephisto Area 51 42 07.01.2010 06:19
UFO Absturz in Arizona? Desert Rose Unbekannte Flugobjekte - Die physikalischen Phänomene 1 05.07.2004 15:21
Absturz 1968 in der Sowjetunion Zwirni Unbekannte Flugobjekte - Die physikalischen Phänomene 23 29.06.2004 14:41
UFO Absturz in China??? soul Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter? 2 05.12.2003 17:08
UFO in Sibirien abgestürzt? Garret Diverses 26 23.06.2003 20:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:15 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.