:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Politik & Zeitgeschehen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.10.2006, 13:12   #1
Willi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2002
Ort: Oberbayern
Beiträge: 363
Standard Ist Deutschland wirklich eine Demokratie?

Servus.

Also, in meinen Augen ist Deutschland keine echte Demokratie,
denn solange ich bei wichtigen Entscheidungen (in der Politik) nicht mitbestimmen kann,
kann es sich ja wohl nicht um Demokratie handeln!

Die Regierungsform, die in Deutschland herrscht, nenne ich deshalb gern eine
"diktatorische Demokratie".

Hmmmm, gibt es im Grundgesetz nicht den §9?
"Alle Macht dem Volke?"

Gruß
Willi
Willi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2006, 14:39   #2
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard RE: Ist Deutschland wirklich eine Demokratie?

Zitat:
Original von Willi
Also, in meinen Augen ist Deutschland keine echte Demokratie,
denn solange ich bei wichtigen Entscheidungen (in der Politik) nicht mitbestimmen kann,
kann es sich ja wohl nicht um Demokratie handeln!
Stimmt. Ist eine Plutokratie.
Volksentscheide in Deutschland und Europa?

Zitat:
Hmmmm, gibt es im Grundgesetz nicht den §9?
"Alle Macht dem Volke?"
Nein. Das GG hat nicht einmal Paragraphen, sondern Artikel.
Artikel 9 ist die Versammlungsfreiheit.
Aber sinngemäß stehts schon drin, im Art. 20:
http://www.123recht.net/article.asp?a=8872&f=&p=1

Was der Artikel noch verschweigt: Die deutsche Rechtslehre geht davon aus dass eine Verfassung nur dann legitim sein kann wenn sie selbst in einer VA beschlossen wurde. Was auf das GG, das uns dieses Recht nimmt, natürlich nicht zutrifft.
Überholt ist er auch...Rot/Grün wollte dann doch nicht, und unsere Große Koalition nun will erst recht nicht andere reinreden lassen...obwohl es jetzt gerade die 2/3 Mehrheit gäbe die es bräuchte um GG-konform Volksabstimmungen einzuführen.

"Wann, wenn nicht jetzt! Wer, wenn nicht wir!"
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2006, 17:36   #3
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.868
Standard RE: Ist Deutschland wirklich eine Demokratie?

Zitat:
Original von da kami
Zitat:
Original von Willi
Also, in meinen Augen ist Deutschland keine echte Demokratie,
denn solange ich bei wichtigen Entscheidungen (in der Politik) nicht mitbestimmen kann,
kann es sich ja wohl nicht um Demokratie handeln!
Stimmt. Ist eine Plutokratie.
Ach? Dann ist mir das Zensuswahlrecht hierzulande entgangen. Oder habt ihr das in Bayern?

Willi, Deutschland ist schon eine Demokratie. Allerdings keine Basis- oder Direkte Demokratie, sondern eine Repräsentative Demokratie. Von mir aus auch Parteiendemokratie...

Kurz, du (das Volk) wähl(s)t deine/seine Vertreter gemäß dem, was diese wiederum vorgeben zu vertreten, und die bestimmen dann, was getan wird.


Was mehr direkte Demokratie z.B. in Form von Volksabstimmungen angeht, die befürworte ich auch. Obwohl mir bei so manchem aus dem Volk da ganz anders wird ...

Aber das Thema Volksabstimmungen sollten wir im bereits existierenden und schon hier von da kami genannten Thread diskutieren: Volksentscheide in Deutschland und Europa?
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2006, 19:01   #4
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.153
Standard

Also erstmal gibt es im GG den Artikel 20:

Zitat:
(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
Da steht nicht, dass alle Entscheidungen direkt durch Abstimmungen des gesamten Volkes getroffen werden. Dieser Ansatz, die "direkte" Demokratie, hat sich in Gemeinschaften größer als einige hundert Leute als nicht Praktikabel erwiesen. Strenggenommen sind also unsere Parlamente größenmäßig schon an der Schmerzgrenze.

Wobei die Frage, wie genau die mächtigen bestimmt werden, strenggenommen nur für die Stabilität des Staates erheblich ist, und die ist bei der Demokratie immens, eben da die Regeln mit der Zeit einem Konsens angepaßt werden.

Was wir eigentlich wollen, ist ja ein Rechtsstaat mit halbwegs für uns erträglichen Gesetzen. Wie die zustandekommen, kann uns im wesentlichen egal sein (stichwort "benevolent dictator"). Nur, in einer Demokratie kommt es halt am seltensten zu Aufständen, Putschen, Massenauswanderungen, Erbstreitereien unter Nachkommen von Mächtigen etc., so dass nach und nach nur noch Demokratien übrigbleiben.

Ehrlichgesagt sehe ich "Demokratie" mehr als ein Adjektiv, eine Eigenschaft einer Regierungsform - so wäre beispielsweise eine demokratische Monarchie denkbar, oder eine demokratische Aristokratie. Im Falle der BRD entschied man sich halt dafür, eine periodisch demokratisch gewählte, parlamentarische Legislative einzusetzen, gewählte "Stadtaristokratien", freiwillige Exekutive auf Lebenszeit, gut ausgebildete, letztlich freiwillige, in einem besonderen Auswahlprozeß bestimmte Judikative und eine indirekt periodisch gewählte Führung der Exekutive.

Und insbesondere die Konzepte der Gewaltentrennung und der Rechtsstaatlichkeit machen unsere Staatsform zu der, was sie ist.

Democracy is the worst form of government – except for all those other forms, that have been tried from time to time. - Winston Churchill

Im übrigen würde ich um Mäßigung bitten.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2006, 20:19   #5
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.676
Standard

Die Bundesrepublik Deutschland ist, so steht es in jedem Lehrbuch, eine repräsentaive Demokratie. Das Volk wählt seine Vertreter, die dann nur ihrem Gewissen verpflichtet sind.

Demokratie heißt nicht, daß jeder über alles mitbestimmen kann, was auch technisch kaum möglich wäre.

Es gäbe noch die Variante der Rätedemokratie (die eher mies gemacht wird), wobei die gewählten Vertreter ihren Wählern verantwortlich sind und abberufen werden können, wenn sie Mist machen.

Das erscheint mir persönlich eine brauchbarere Variante als Volksentscheide zu sein. Aber hierzulande geht nicht viel nach Vernunft.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2006, 18:15   #6
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard RE: Ist Deutschland wirklich eine Demokratie?

Zitat:
Original von Acolina
Zitat:
Original von da kami
Zitat:
Original von Willi
Also, in meinen Augen ist Deutschland keine echte Demokratie,
Stimmt. Ist eine Plutokratie.
Ach? Dann ist mir das Zensuswahlrecht hierzulande entgangen. Oder habt ihr das in Bayern?
Die Arbeit diverser "Lobbyisten" ist dir scheinbar auch entgangen...
Was draufsteht ist ja wohl Jacke wie Hose...wichtig ist was hinten rauskommt...
Deutschland wird durch Vitamin B und Kohle regiert, und wers nicht glaubt soll ma Politiker werden (versuchen)...ruhig auch bei den heutigen Nadelstreifengrünen.
Wir wissen beide dass ich recht habe.
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2006, 21:35   #7
RedneX
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Die Bundesrepublik Deutschland ist, so steht es in jedem Lehrbuch, eine repräsentaive Demokratie. Das Volk wählt seine Vertreter, die dann nur ihrem Gewissen verpflichtet sind.
Nun hier in der Schweiz nennt man dies indirekte Demokratie

Ein guter Bekannter von mir ist Deutscher, er lebt hier in der Schweiz. Er ist nicht wegen der direkten Demokratie hier her gezogen, sondern wegen seiner heutigen Frau.

Jrdoch betont er schon dass er unsere Art der demokratie eigentlich die einzig wahre Demokratie ist. Dem stimme ich bei...ich kann wenigstens behaupten das ich mitbestimmen konnte bei Schweizer-Fragen.

Doch so ganz unglücklich müsst ihr doch auch nicht sein mit eurer Art der Demokratie. Ist doch besser als Diktatur oder sonst eine Regierungsform...finde ich zumindest.

Klar, überlässt man euch schlussendlich nur die Wahl der Staatsvertreter...doch immerhin dies
  Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2006, 01:51   #8
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

Findest du? Also ich kann mich nicht erinnern jemals irgendwo Merkel oder Köhler angekreuzt zu haben....
Jaja, ich weiss schon du meinst Abgeordnete....die werden aber per ausgekungelter Liste gewählt...

Aber stimmt schon, die unser System ist toll.
Wenn man sichs leisten kann, dann muss man nicht selbst Politiker werden...dann hat man Politiker.

Bei uns können sich sogar Gaskonzerne Bundeskanzler und Fussballclubs zu erschwinglichen Preisen kaufen, ohne dass die nach Sibirien müssen.
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2006, 08:44   #9
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

@Rednex:

Nu ja, die direkte Demokratie der Schweizer... (durch diese Hohle Gasse muss er kommen , ggg)... auch funktionabel und garnet mal so schlecht. Funktioniert schon ganz gut, das muss der Neid lassen.

Aber:

Wenn die Schweiz so gross wär wie Deutschland und auch über 40-50 Millionen Wahlberechtigte hätte... müsste man sich evtl. auf ein anderes System verständigen.

Und bei uns haben die Frauen wenigstens früher wählen dürfen...grins ;o) (ich weiss, ich weiss, der hinkt).
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2006, 09:09   #10
RedneX
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ Llewellian

Ich beahupte das man direkte Demokratie, egal wieviele Wahlberechtigte, überall anwendbar ist. Das ist nur eine Sache der Organisation.

Und das mit dem Frauenstimmrecht...ja wir dachten das der Platz unserer Frauen sei wegen den kurzen Füssen besser am Kochherd, als das sie mitreden dürften. Nun irgendwann haben auch wir eingesehen das wir die Frauen aus dem Haus lassen müssen. Schliesslich gab es schon TV und Radio. Wir wollten nicht das die Frauen von anderen (Ausländer) erfahren das dort Frauen wählen dürfen...nun das nennt man Pech..

*kopfeinziehundwegrenn*
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie wirklich ist ein Traum b.z.w. wie wirklich ist die Wirklichkeit ? speedy82 Traumdeutung 6 07.09.2008 18:57
Bayrische Demokratie basti_79 Politik & Zeitgeschehen 9 21.11.2007 00:39
Demokratie made in USA Nagerfreund Politik & Zeitgeschehen 3 20.09.2007 05:33
Wie souverän ist Deutschland wirklich? HaraldL Verschwörungstheorien 21 08.03.2007 01:31
Hat Demokratie in Irak eine Chance? RedneX Verschwörungstheorien 23 30.01.2005 19:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:21 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.