:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Religion

Religion Von Animismus bis Zen...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.07.2006, 15:07   #21
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

Das im Johannesevangelium find ich eh genial...also ich les da ehrlich gesagt den Bericht vom Urknall.

Zitat:
Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott.
Im Anfang war es bei Gott.
Alles ist durch das Wort geworden und ohne das Wort wurde nichts, was geworden ist.
In ihm war das Leben und das Leben war das Licht der Menschen.
Und das Licht leuchtet in der Finsternis und die Finsternis hat es nicht erfasst.
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2006, 18:30   #22
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.180
Standard

Sehr schon einfach auch beschrieben in den Worten "Und Gott sprach: Es werde Licht und es ward Licht."
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
"Gott ist tot" Nietzsche ............................................ "Nietzsche ist tot" Gott
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2006, 20:14   #23
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.256
Standard

Zitat:
Original von Jackie_Brown
Ich glaube auf jeden Fall an die Evolution.
An "die Evolution" muß man nicht glauben - die Fakten sprechen dafür, dass Evolution stattgefunden hat - was den Inhalt der Bibel an diesem Punkt aus der Perspektive der Fakten in den großen Eimer "Unsinn" befördert.

An die Evolutionstheorie, die erklärt, wie und warum das passiert sein könnte, braucht man auch nicht Glauben, man kann sie ja Überprüfen.

Der Begriff "Glauben" geht da am Inhalt vorbei. Glauben tut man an dubiose Quellen wie z.B. heilige Schriften oder prophetische Eingebungen. Naturwissenschaft kann man überprüfen. Darum funktioniert sie. Im Gegensatz zum Glauben.

Aber zurück zum Thema:

Ja, die Bibel erzählt, wörtlich genommen, ziemlich viel Schrott. Ja, man kann die Bibel als Gleichnis lesen. Ihr seid nicht die ersten, die auf die Idee gekommen sind. Ergebnis bislang, so wie immer: viel Blabla, keine Erkenntnis.

Wer erkennen will, bediene sich geeigneter Werkzeuge. Glauben und heilige Schriften sind meiner Meinung nach ungeeignet.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2006, 22:19   #24
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.180
Standard

Zitat:
den Inhalt der Bibel an diesem Punkt aus der Perspektive der Fakten in den großen Eimer "Unsinn" befördert.
Wenn man sich um eine krampfhaft oberflächliche Wahrnehmung der Bibel bemüht vielleicht, aber auch du profitierst von ihrer Tradition mindestens einmal die Woche.

Zitat:
Ergebnis bislang, so wie immer: viel Blabla, keine Erkenntnis.
Manchmal braucht man auch mehr als vielleicht nur 10 Minuten.

Zitat:
Wer erkennen will, bediene sich geeigneter Werkzeuge.
Kennst du denn eines?
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
"Gott ist tot" Nietzsche ............................................ "Nietzsche ist tot" Gott
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2006, 03:55   #25
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

Zitat:
Original von basti_79
Wer erkennen will, bediene sich geeigneter Werkzeuge. Glauben und heilige Schriften sind meiner Meinung nach ungeeignet.
Heilige Schriften enthalten jedenfalls meist einen Gedanken, der offenbar jeder Beschäftigung mit Naturwissenschaften vollkommen abgeht oder sogar zuwiderläuft - Demut....und ohne die ist mir echte Erkenntnis unvorstellbar.
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2006, 09:13   #26
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.256
Standard

Zitat:
Original von da kami
echte Erkenntnis unvorstellbar.
Zum Glück hängt nichts davon ab, ob du dir etwas vorstellen kannst oder eben nicht.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2006, 10:20   #27
Jahnine
Foren-As
 
Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 844
Standard

Zitat:
Wenn man sich um eine krampfhaft oberflächliche Wahrnehmung der Bibel bemüht vielleicht, aber auch du profitierst von ihrer Tradition mindestens einmal die Woche.
hä? Wovon denn genau?

Lieber Khan, finde es amüsant, ich habe mir dereinst ähnliche Fragen gestellt, als ich mich durch die Bibel wühlte. Insgesamt brauchte ich 3 Anläufe, nicht selten habe ich das Buch in eine Ecke geknallt weil ich mich ernsthaft gefragt habe, wie Leute so DUMM sein können, so einen niedergeschriebenen Schwachsinn zu GLAUBEN. Es ist aber tatsächlich so, dass man in der Bibel viele verschiedene Bücher findet in einem. Manchmal ist es ein Krimi, manchmal ein Roman, manchmal ein Leitfaden, manchmal ein Geschichtsbuch und manchmal ein Märchenbuch. Das sollte man auch unbedingt beachten, wenn man sich da durchackert, nicht dass man denkt, man könne da alles für bare Münze nehmen. Viele Gesetze in der Bibel sind von klugen Menschen erstellt worden, zum Wohle des Restes der Gemeinschaften, sowie z.B. man sollte nur Tiere essen mit gespaltenen Hufen. Dies zum Beispiel war eine Einschränkung die man machen musste, weil in der Zeit als die Bibel geschrieben wurde ziemlich wilde Umstände herrschten. Die Leute assen einfach alles, und das machte sie krank. Also hat man ein "Gesetz" niedergeschrieben, dass die Leute vom ALLES essen abhalten sollte. Oder zum Beispiel die Emahnung, man solle nur EIN Weib haben und man solle nicht mit dem Bruder oder der Schwester schlafen. Gleichzeitig finden wir aber Stellen in der Bibel, wo die Töchter den Vater verführen, nur damit ihr Stammbaum weiterexistiert, und das wird von Gott persönlich dann auch noch gut geheissen. Diese Dinge wurde halt festgelegt, weil die Leute damals regelrechte Säue waren, und da was passiere musste. Nun, die Bibel ist KEIN Tatsachenbericht, dennoch findet sich auch geschichtliches darin wieder. Wie hier schon mal erwähnt wurde, es wurde von Menschen geschrieben und die geben die Sichtweise wieder, wie sie es erlebt haben oder gesehen haben. Wie z.B. wenn Gott mit Donner und Geblitze vom Himmel fährt, es könnte durchaus ein Ufo gewesen sein, nur wussten die Leuz nicht wie das besser beschreiben als durch Rauchwolken, Donner und Blitz.

Khan, Du fragst zur Evolution, weshalb Männer Nippel haben, warum wir ein Steissbein haben, Blinddarm und Weisheitszähne. Meiner Meinung nach sind das Ueberbleibsel der Zucht. Du siehst also, ich bin nochmals anderer Meinung, meine nämlich ist, dass wir wahrscheinlich durch Ausserirdische erschaffen wurden und auch die Bibel viele Infos darüber enthält.

Du sprichst über schlechte Arbeit des Schöpfers: Schöpfer? Also für mich in dem Fall ja die Aliens. Aber für Geburtsfehler, Behinderungen oder Haarausfall können die Macher auch nix, sowas passiert einfach in der Natur. Und da es den allmächtigen Gott leider nicht gibt, kann er auch solche Schlechtigkeiten nicht verhindern, obwohl das einige Religionen gerne glauben machen wollen. Bete genug und Du wirst gesund und sowas......

Oder: Wieso lässt Gott Kinder töten? Weil er uns nicht gemacht hat, kann er nicht, weil es ihn nicht gibt. Diese Frage ist recht fies, denn das wäre doch ein rechter Sch...Gott, wenn er einfach unschuldige Kids sterben lässt. Tja, vielleicht eben, weil es ihn gar nicht gibt. Er müsste dann ja auch sehen, wie schlecht seine Menschen sind und vielleicht wiedermal eine Sintflut über die Erde schwemmen lassen. Aber dafür hat er uns ja den Regenbogen geschenkt, als Zeichen dafür, dass er sowas gemeines nie mehr tun wolle. Aber mal ehrlich, JETZT wäre es doch langsam mal wieder an der Zeit, oder?

Zur Frage woher die Weiber kamen, die die Mütter der Menschheit wurden, kann ich nur folgendes grölend wiedergeben: Die Bibel oder der Autor dieser absurden Passagen hat nicht bedacht, dass die Menschen auch selber denken können. War ja nett gemeint uns eine einfache Lösung für die Frage: Wo kommen wir her? zu bieten, aber gleich so offensichtlich falsch? Vielleicht hat das ganze damit zu tun, dass die Aliens hier auf der Erde verschiedene Rassen erschaffen haben und die sich dann halt getroffen haben, und sehr ungeschickt darüber berichtet wurde von den Märchenschreibern.

Tatsächlich ist Gott ein echt grausamer Typ. Er schützt Kriegführende und straft über Generationen für Fehler, die ein Dummbeutel gemacht hat. Er benutzt des weiteren Fatzkes wie Moses, die sich schwer darüber beklagen, die schwierigen Aufgaben von Gott erhalten zu haben, denen sie gar nicht gewachsen seinen. Fragen Gott an, wie soll ich es anstellen? Hätte sich da Gott nicht intelligenter Botschafter aussuchen können? Oder waren es einfach Geschichten, die ausgeschmückt wurden?

Gott hat ja verboten, dass Menschen homosexuell sind. Nur blöd dass er die Meschen so gemacht hat, dass ein gewisser Prozentsatz zwingend homosexuell ist, also ist doch nicht jeder Gottes Sohn? Bush und seine Freunde sind ja ganz der Meinung, dass Homosexualität eine Krankheit ist. Wie armselig dass solches auch noch auf der ganzen Welt als Normal verbreitet wird. Uebrigens, wenn Schwule nicht existieren dürfen, dürfen es auch Lesben nicht.

Alles in Allem, die Bibel ist ein fieses Buch, man muss es von "weitem" betrachten, sonst kann man sich dabei verrückt machen. So viele Erniedrigungen gegenüber Ungläubigen wie es darin stehen gibt, hat wahrscheinlich in keinem anderen Religionsbuch. Auch bevorzugt Gott ja gerne die einen, weshalb ist eigentlich meist unklar. Also Khan, die Gedanken die Du Dir machst finde ich echt gut. Aber verheddere Dich nicht, eines Tages wirst Du vielleicht feststellen, dass Du Jahre damit verschwendet hast die Bibel zu studieren oder zu versuchen zu verstehen, bis Du vielleicht herausfindest, dass es GOTT ja gar nicht gibt und die Bibel von Geschichtenerzählern geschrieben wurde. Zum Zweck die Katholische Kirche gross zu machen.

Ich habe fertig.
Jahnine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2006, 11:57   #28
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.180
Standard

Zitat:
Zur Frage woher die Weiber kamen, die die Mütter der Menschheit wurden, kann ich nur folgendes grölend wiedergeben: Die Bibel oder der Autor dieser absurden Passagen hat nicht bedacht, dass die Menschen auch selber denken können.
Erstaunlich, woher hast du diese Weisheit? Die einzige Antwort für dich darauf ist, daß diese nur doof gewesen sein könnten?
Das ist genauso, als wenn man über das rote Ampelmännchen lacht ohne die leiseste Ahnung davon zu haben, das es ein wichtiges Verkehrszeichen ist.

Du profitierst vom Christentum und Kirche, daß dir mindestens ein freier Tag in der Woche zusteht, meist der Sonntag!
Selbstverständlich feierst du Weihnachten, Ostern und freust dich über freie Himmelfahrts- und Pfingsttage.
Oder arbeitest du an diesen Tagen bewußt, weil sie ja eigentlich für dich nichts bedeuten.
Die Gesetze, die in vielen Dingen den 10 Geboten entsprechen schützen deine Meinungsfreiheit.
Bibel befolgen heißt nicht 4000 Jahre alte Kult und Gesetzesrituale 1:1 umzusetzen, sondern das, was daran Weisheit ist, zu verinnerlichen, in den Geboten, dem Doppelgebot der Liebe, der Bergpredigt, Hohelied der Liebe, Psalm 23...
Heißt die Geister zu scheiden in den Geschichten zu lernen, wo gingen die Menschen auch Irrwege und wo gehen sie sie heute noch.
Zitat:
eines Tages wirst Du vielleicht feststellen, dass Du Jahre damit verschwendet hast die Bibel zu studieren oder zu versuchen zu verstehen, bis Du vielleicht herausfindest, dass es GOTT ja gar nicht gibt und die Bibel von Geschichtenerzählern geschrieben wurde. Zum Zweck die Katholische Kirche gross zu machen.
Also ich habe die Bibel jahrelang studiert und studiere sie immer noch und sie läßt mich immer wieder neues und erstaunliches entdecken.

Und ich bin KEIN Katholik, sondern Evangelisch- Lutherisch !
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
"Gott ist tot" Nietzsche ............................................ "Nietzsche ist tot" Gott
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2006, 12:23   #29
harry
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 04.04.2006
Beiträge: 1.162
Standard

Hmm Jahnine,

dein Weltbild im Bezug auf vergangene Zeiten ist aber auch etwas verschroben, oder?


....zum Beispiel war eine Einschränkung die man machen musste, weil in der Zeit als die Bibel geschrieben wurde ziemlich wilde Umstände herrschten. Die Leute assen einfach alles, und das machte sie krank

...Diese Dinge wurde halt festgelegt, weil die Leute damals regelrechte Säue waren, und da was passiere musste.

Hört sich irgendwie so an, als wären die Menschen vor 2000 oder auch 3000 Jahren dümmer wie Vieh und zu überhaupt keiner Kultur fähig gewesen.

Ich glaub bei den Bemerkungen würd sich jederm Archäloge der sich mit der Zeit beschäftigt, die Haare raufen.


Insgesamt brauchte ich 3 Anläufe, nicht selten habe ich das Buch in eine Ecke geknallt weil ich mich ernsthaft gefragt habe, wie Leute so DUMM sein können, so einen niedergeschriebenen Schwachsinn zu GLAUBEN

Ob man nun an das glaubt, oder so wie du an eine Erschaffung der Aliens.. hmm
Meiner Meinung nach ist dein Glaube auch nicht besser als der an Gott.
Ob ich nu an Gott glaube oder an mystische Aliens, in beidem Fall eben ein Glaube und den sollte man wohl jedem lassen, oder?
__________________

harry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2006, 12:25   #30
Jahnine
Foren-As
 
Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 844
Standard

Moooment:

Ja, ich denke echt dass die uns für dumm verkaufen wollen und einfach ziemlich bekloppt waren. Meine Meinung.

Ich denke eher mal es liegt an den Arbeitsgesetzen, dass ich mindestens einen Tag frei habe. Warte mal, ich habe ja sogar zwei, haben wir den Samstag frei wegen dem jüdischen Sabat? Oder wie ist das? Ich glaube nicht, dass ich es diesem ollen Buch zu verdanken habe, dass ich einen Tag ausruhen darf. Ohne Bibel wäre die Menschheit wohl auch drauf gekommen, dass man die Batterie aufladen muss.

Tatsächlich gibt es bei uns zu Hause keine Weihnachten, meine Kids sind auch nicht getauft und der Vater meiner Kids ist auch Atheist. Klar freue ich mich über Ostern, und all die anderen Kirchenfeiertage, weil ich dann frei habe. Aber das wars dann auch schon. Hätte man diese Tage nicht, müsste man halt andere Feiertage einführen, vielleicht war ja an Beltane früher auch gleich eine Woche frei?.... Irgendwann müssen die Leute ja Zeit haben um ihr Geld auszugeben, oder?

Also meine Meinungsfreiheit schützt bisher die Verfassung meines Landes. Und sicher nicht die 10 Gebote. Wenn ich die 10 Gebote brauche um ein guter Mensch zu sein und nicht von alleine merke, was gute oder schlechte Handlungen sind, dann aber gute Nacht. Das erste Gebot: Du sollst nîcht andere Götter haben neben mir. Finde nicht unbedingt dass das MEinungsfreiheit darstellt. Gesetze sind ja im Gesetzbuch des jeweiligen Landes niedergeschrieben, und die basieren vielleicht entfernt auf den 10 Geboten. Aber wie gesagt, gesunder Menschenverstand braucht keine 10 Gebote.

Ok, ich merke schon, Du bist also Christ. Ist ja gut so. Nur ich bin es halt eben überhaupt nicht. Ich versuche auch nicht, die 4000 Jahre alten Geschichten 1:1 umzusetzen, das merkst Du vielleicht wenn Du meinen vorherigen Post liest, wo ich Khan den Tipp gebe, dass er daran denken soll, dass solche absurden Gesetze z.B. entstanden sind, weil die Zeit eine andere war und die Probleme andere waren als heute. Also KANN man die Bibel ja nicht bare Münze auf heute übertragen. Darin Weisheit gefunden habe ich nicht viel, muss ich ehrlich zugeben. Mir sagen solche Psalme und Liebeshelfungen halt nix, das kann ich von alleine, meine Eltern haben mich eben sehr liebevoll und doch gottlos erzogen.

Lieber Lawrence, studiere weiter die Bibel und ziehe Lehren daraus, dann lohnt es sich doch. Aber bitte versteh auch, dass es andere Leute gibt, die ab den Sachen die dort drin stehen halt nur den Kopf schütteln können. Ich bin eine von denen. Ob nun katholisch, reformiert oder so wie Du evangelisch-lutherisch, was auch immer das ist, es ist eben doch eine zugehörigkeit zu einer Glaubensgemeinschaft. Und ich glaube nicht gerne, ich weiss lieber.......
Jahnine ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wissenschaftliche Dokumente aus über 340 Jahren online Acolina Rund um Naturwissenschaft 0 16.09.2006 12:16
Heuschrecken-Invasion: Biblische Plage kam aus Amerika Desert Rose Naturphänomene 2 01.12.2004 01:07
Wissenschaftliche Studie in Frage gestellt - "Beten erhöht die Chancen bei künstl. Befruchtung" Desert Rose Religion 0 17.06.2004 09:18
Urquell des lebens / schöpfung live nane Unser Leben: Schicksal oder Zufall? 0 19.02.2004 16:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:24 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.