:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Drogen & Psychedelika

Drogen & Psychedelika Spiritualität fördern, das Bewusstsein erweitern, heilende Kräfte besitzen, in Abhängigkeit und Elend führen... Drogen haben viele Gesichter. Gibt es Zusammenhänge zwischen der heiligen Droge unserer Ahnen und dem Stoff, aus dem heutige Partyträume sind?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.07.2006, 04:16   #21
IronColonel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
ich glaub jetzt werd ich mir auch ne signatur aus eine deiner aussagen machen
Dann hab ich ja mein Ziel erreicht, bräuchte dann noch die Rechnungsanschrift wegen Lizenzgebühren etc.

Zitat:
Auch bei langjährigen Konsumenten mit starkem, täglichem Konsum ist ein problemloses Absetzen der Droge möglich, sofern Bereitschaft dazu besteht.
Sofern Bereitschaft dazu besteht!
Sehr schlau formuliert, fragt sich halt, ob ein Konsument überhaupt noch Geistig dazu in der Lage ist, Bereitschaft dazu zu haben.

Zitat:
oder glaubst du das der konsum jeglichen illegalen stoffes zwangsläufig dazu führt dass man so aussieht wie ein sandler in der u-bahn?
Es handelte sich dabei unter anderem um eine Junge Frau, die offenbar gerade das Gefühl hatte, mit allem eins zu sein, und auch ein unbändiges Bedürfnis verspürte, dies den anderen Fahrgästen mitzuteilen, sehr zum Unverständnis ihrer kleinen Kinder, die das mit ansehen mussten.
Dann gabs noch den Freiheitskämpfer, der um die finsteren Pläne der Regierung wusste und es als seine Pflicht verstand die Leute darüber aufzuklären dass die Revolution bevorsteht.
Das traurige daran ist halt, dass diese Menschen ihr gesamtes junges Leben verpfuscht haben, nur weil sie die falschen Substanzen von irgendwelchen Idioten aufgeschwatzt bekommen haben, mit dem Versprechen einer völlig neuen Bewußtseinserfahrung, tiefen Erkenntnissen des seins und ähnlichem Unsinn wie er auch hier öffentlich munter verzapft wird. Und ich glaube vielen sogar, dass sie das selbst so empfinden, und das find ich fast noch schlimmer.

Nachtrag:
Wer sein Leben im Griff hat, der braucht keine Drogen.
Wer es nicht auf die Reihe kriegt, für den sind Drogen auch keine Hilfe.

Sicher gibts ein paar löbliche Ausnahmen, die mit Drogen verantwortungsbewußt umgehen können, aber von der Sorte kenn ich sehr wenige. Und die werden bestimmt nicht so bescheuert sein, hier in nem öffentlichen Forum Verstöße gegen das BTM mitzuteilen ;o)
  Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2006, 08:09   #22
ThE_aLiEn
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2004
Beiträge: 181
Standard

Koffein und keine Droge rofl....

Wenn man min. 2 Jahre jeden Tag so >5 Tassen Kaffee zu sich nimmt , dann kann der Körper ohne Koffein nicht mehr laufen.
Falls du dann auch noch versuchen solltest diese legale Droge (Drogen können auch legal sein...) abzusetzen ist dein Körper in erhöhter Alarmbereitschaft.
Die Synapsen im Hirn arbeiten nämlich nur noch mit Koffein 100%, bzw. wurden die Nervenzellen so verändert dass sie nur noch mit Koffein arbeiten können. Und da eine Tasse nicht mehr reicht werden es auch meistens jährlich mehr. (Toleranzbildung wie bei jeder Droge).
So nun gut man entscheidet sich Koffein abzusetzen....
Wie gesagt dein Hirn läuft dann nicht mehr richtig...
Da kann es leicht vorkommen dass dein Gehirn mal auf 2 Tagen Dauerhalluzinationen festhängt weil der Zustand ohne Koffein so ist als hätte man die Synapsen blockiert.
Also bitte sag nicht dass Koffein keine Droge ist. Ja sie ist legal aber wenn du wüsstest was es sonst noch so legale Drogen gäbe würdest du eine Droge nicht nur über Legalität definieren....

Und ich wette dass du auch Koffein zu dir nimmst, in welcher Form auch immer. (Tee, Kaffee, Guarana, Energy Drinks, Schokolade etc...)
Sicher schon mal ein Bier getrunken hast vl. auch 2.
Und vl. sogar mal geraucht hast, auch wenn du es nur mal probiert hast.
Also sogesehen schreckst selbst du nicht zurück Drogen zu nehmen


Achja und dem BTM ist das glaub ich mehr oder weniger egal. Denn nur weil man Drogen konsumiert stehen die dann noch lang nicht morgen vor deiner Tür und nehmen dich fest.
Die Polizei sammelt höchstens diese Leute auf schmeißt sie in ein Haus und lässt sie am nächsten Tag wieder gehen.
Das was die wollen ist mal so einen Dealer festzunehmen.

Zitat:
Als Droge gilt, nach Definition der Weltgesundheitsorganisation, jede Substanz, die in einem lebenden Organismus Funktionen zu verändern vermag.


Die wissenschaftliche Beschäftigung mit der Wirkung von Drogen wird als Rauschkunde bezeichnet.

Die weltweit am weitesten verbreiteten Drogen sind Alkohol und Nikotin, beide können sowohl körperlich als auch psychisch abhängig machen, die beiden Drogen verzeichnen auch die meisten Todesopfer.

Rausch-Drogen bewirken eine Änderung der Aktivität der Nervenzellen in bestimmten Hirnregionen. Dadurch kommt es zu veränderter Wahrnehmung des eigenen Selbst und der Umwelt, die als angenehm empfunden werden kann.
wikipedia


Zum eigentlichen Thema:

Trance oder High-sein oder Drogen. Ich bin mir ja nicht sicher wie weit du da gehen würdest aber da gibt es tausend möglichkeiten.
Von Hecheln, was zu erhötem Co2-Gehalt im Blut führt, bis zu solchen Schock Situationen die mal eben alle Unwichtigeren "Befehle" im Hirn ausschalten (Ermüdung etc..).
M.E. ist die beste Droge, ganz einfach Sport. Wenn man laufen oder radeln war, heimkommt, glücklich darüber ist was man geschafft hat, kalt duscht und dann ein Buch liest.
Grenzerfahrungen kannst du viele machen aber sie bewusst herbeizu"wünschen" ist glaub ich genau das Falsche. Das wirkt sich auf das Empfinden negativ aus.
Gleich wie bei "echten" Drogen (Substanzen). Sobald man sich zu viel erwartet passiert entweder nichts oder wenn dann was passiert hat man irgndwie so viel Angst dass es eben negativ wird.
ThE_aLiEn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2006, 09:48   #23
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.894
Standard

Zitat:
Original von ThE_aLiEn
Von Hecheln, was zu erhötem Co2-Gehalt im Blut führt,
Neeee, genau zum Gegenteil und damit zur respiratorischen Alkalose, also einem durch Atmung verursachten Anstieg des Blut-pH-Werts über 7,4. (Hyperventilation)

Das holotrope Atmen nach Stanislav Grof, das sich u.a. auch Hyperventilation zu nutze macht, ist auch 'ne interessante Erfahrung. Allerdings nicht unbedingt geeignet für Alleingänge und Selbstversuche im stillen Kämmerlein.

Zitat:
Original von ThE_aLiEn
M.E. ist die beste Droge, ganz einfach Sport.
In der Tat, ein gutes Mittel, die Produktion körpereigener Drogen in Schwung zu bringen

Schlafentzug (so ab 3 Tage wirds nett ) bringt auch interessante Erfahrungen und das körpereigene Chemiewerk auf Touren Ich werd aber nu trotzdem mal pennen gehen...
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2006, 10:26   #24
Sachmet
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Smoke
(übrigens: du kannst von mir aus auch gerne darauf verzichten, mach das was dich glücklich macht ohne andere zu verletzen, das reicht mir völlig, aber
verurteile nicht andere für etwas von dem du keine ahnung hast)
Wo hab ich jemanden verurteilt? Von mir aus kann jeder machen was er will. Ich hab ja schon mehrmals wiederholt, dass ich für mich die Entscheidung getroffen habe, keine Drogen zu nehmen. Einer der Gründe liegt in deren für mich sichtbaren Auswirkungen. Das heißt nicht, dass ich alle Drogenkonsumenten für Penner halte. Wenn Du Dich durch meine Aussagen dennoch verletzt fühlst, tut's mir leid. War keine Absicht.

Im übrigen sollte klar sein, dass wir hier nicht von Koffein oder Nikotin sprechen (obwohl ich um beides einen Bogen mache). Schließlich gehts um Drogen, die "high" machen.

Dass die verschiedenen Drogen mehr oder weniger starke Auswirkungen auf den Körper haben und auch die Abhängigkeit nicht immer die gleiche ist, ist mir übrigens bekannt, jedoch für mich kein Grund, mir die harmloseste rauszusuchen und damit anzufangen.. Ich hab in meinem Leben noch keine einzige Zigarette geraucht und trinke so gut wie nie Alkohol - und ich hatte noch nie auch nur annähernd das Gefühl, mir würde dadurch irgendetwas fehlen. Im Gegenteil. Sieht man sich Raucher an, die während eines einstündigen Meetings nicht rauchen dürfen, kann man schon richtig Mitleid kriegen.

Fazit: Die Erfahrungen und Gefühle, die ich ohne Hilfmittel erlebe, reichen mir voll und ganz. Warum Drogenkonsumenten auf diese Ansicht oft richtig aggressiv reagieren, ist mir nicht ganz klar. Leben und leben lassen wäre auch hier ein hilfreiches Motto.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2006, 10:46   #25
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.262
Standard

Zitat:
Original von Sachmet
Im übrigen sollte klar sein, dass wir hier nicht von Koffein oder Nikotin sprechen (obwohl ich um beides einen Bogen mache). Schließlich gehts um Drogen, die "high" machen.
Was nun auch wieder ein sehr weiter Begriff ist, den du ganz offensichtlich auf unzulässige Art und Weise verallgemeinerst.

Zitat:
Dass die verschiedenen Drogen mehr oder weniger starke Auswirkungen auf den Körper haben und auch die Abhängigkeit nicht immer die gleiche ist, ist mir übrigens bekannt,
Nicht "mehr oder weniger starke Auswirkungen auf den Körper" - qualitativ unterschiedliche. Heroin ist nicht Koks ist nicht LSD ist nicht Atropin. Auch ist nicht "die Abhängigkeit nicht immer die gleiche" - Nicht jede Droge macht Abhängig. Im überigen geht es ja auch und gerade auf die Auswirkungen auf "den Geist" (das denken).

Zitat:
Ich hab in meinem Leben noch keine einzige Zigarette geraucht und trinke so gut wie nie Alkohol - und ich hatte noch nie auch nur annähernd das Gefühl, mir würde dadurch irgendetwas fehlen.
Glückwunsch zu dieser Entscheidung. Alkohol und Nikotin sind mit sicherheit die Drogen bei denen das Verhältnis von (erwünschter) Wirkung zu (unerwünschter) Nebenwirkung das am wenigsten beeindruckende ist.

Welche anderen Drogen nimmst du auch nicht aus diesem Grund?

Zitat:
Fazit: Die Erfahrungen und Gefühle, die ich ohne Hilfmittel erlebe, reichen mir voll und ganz. Warum Drogenkonsumenten auf diese Ansicht oft richtig aggressiv reagieren, ist mir nicht ganz klar.
Manche reagieren Aggressiv, wenn Leute trotz mangelnder Sachkenntnis und fehlender Einsichtsfähigkeit meinen, sich zu einem Thema äußern zu müssen.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2006, 10:53   #26
Sachmet
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von basti_79
Manche reagieren Aggressiv, wenn Leute trotz mangelnder Sachkenntnis und fehlender Einsichtsfähigkeit meinen, sich zu einem Thema äußern zu müssen.
Oh sorry. Bevor ich nächstes Mal meine Meinung niederschreibe, werde ich bei Dir nachfragen, ob ich darf.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2006, 13:57   #27
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Zitat:
Original von IronColonel

Koffein ist legal, und deshalb keine Droge.
Setzen, 6.

Koffeein, Nikotin und Alkohol gelten auch als suchterzeugende Rauschmittel und sind demzufolge Drogen. Das sie legal sind ändert nichts daran. Cannabis ist in Teilen der Niederlande in gewissen Mengen auch legal, gilt dort aber trotzdem als Droge....
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2006, 14:23   #28
IronColonel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ Llewellian
Zitat:
Koffeein, Nikotin und Alkohol gelten auch als suchterzeugende Rauschmittel und sind demzufolge Drogen.
Und warum sind sie dann Legal? (aber schön, dass inzwischen schon 3 auf diese lächerliche Aussage angesprungen sind ;o)

@ ThE_aLiEn
Zitat:
Also sogesehen schreckst selbst du nicht zurück Drogen zu nehmen
natürlich rauche ich, trink Koffeinhaltiges, Alkohol hab ich bis vor ein paar Jahren noch wörtlich bis zum Umfallen konsumiert, gekifft hab ich auch schon.
Hihi, jetzt darf ich alle Abhängigen verurteilen

Also liebe Suchtsklaven, erklärt doch mal meinem Schatz Sachmet, warum Drogenkonsum so toll ist (vielleicht darf ich dann wieder ihre Bude vollqualmen)
  Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2006, 14:35   #29
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

Zitat:
Original von Smoke
Zitat:
ahja. Mit mir auch? Igitt
ja, besonders mit dir
nein, mal im ernst: mir war in diesem moment einfach total bewusst dass alle menschen im grunde gleich sind und nur versuchen, ihr kleines unwichtiges aber doch wichtiges leben so gut wie möglich zu gestalten, und fühlte mich einfach mit ihnen allen verbunden.
Öhm...war dir das sonst nicht bewusst...?
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2006, 14:56   #30
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Zitat:
Original von IronColonel

Und warum sind sie dann Legal? (aber schön, dass inzwischen schon 3 auf diese lächerliche Aussage angesprungen sind ;o)
Weils gute Steuern gibt, weil Koffeein zwar süchtig macht, aber kaum (geben tut sie es aber) negative Auswirkungen hat. Und jeder weiss, wie schlecht Zigaretten und Alkohol sind. Aber versuch das mal den Leuten zu verbieten.... das die Legal sind, hat quasi historische Gründe...
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Drogen Ranking Acolina Drogen & Psychedelika 61 08.09.2008 17:44
Moses auf Drogen basti_79 Religion 2 06.03.2008 19:15
Belegt: Endorphine machen Läufer ?high? Zeitungsjunge scienceticker.info 0 03.03.2008 19:00
Leben ohne Puls: Neues Kunstherz pumpt Blut ohne Schlagrhythmus Desert Rose Rund um Naturwissenschaft 7 06.08.2004 03:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:41 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.