:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Raumfahrt > Mission Mars

Mission Mars Das größte Raumfahrtprojekt unseres Jahrhunderts - Wann werden die ersten Menschen auf dem Mars landen? Was erwartet sie dort? Wird man den Mars mittels Terraforming in einen blühenden Planeten verwandeln?

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.09.2002, 00:21   #21
GorillaimNebel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Marsgesicht

Diese Bilder gibt es tatsächlich allerdings weiss ich net mehr auf welcher Seite das war.
 
Alt 22.09.2002, 10:53   #22
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

Zitat:
Original von ramses23
Was mir hin und wieder zu Bedenken gibt ist , daß diese Pyramiden und das Marsgesicht so nahe beieinander liegen. So viele optische Täuschungen in einer Region auf einem Bild?
Zufall???
Das wäre ein sehr großer Zufall da geb ich dir recht.
Zitat:
Original von ramses23
Wenn ich mir die Cheops Pyramide anschaue und sehe wie sehr die der Erosion preisgegeben ist, dann kann ich mir auch ungefähr vorstellen was mit einem,wenn auch wesentlich größerm Bauwerk, innerhalb mehrerer Millionen jahre auf einem Planeten geschieht, der manchmal Tagelang in Sandstürmen verhüllt ist, von Meteoriten bombardierd wird und mit sicherheit eine gigantische kosmische Katastrophe erlebt hat.
Die Errosion auf dem MArs ist sicherlich geringer als auf der Erde. Hier sind die größten Feinde der Bauwerke Wasser und Planzen. Beides gibt es auf dem Mars nicht, oder nicht mehr.
Ein Punkt ist allerdings das mutmaßliche Alter der Strukturen am Mars. Ich vermute mal, das sie erheblich älter als die 4500 Jahre der Cheopspyramide sind.
Zitat:
Original von ramses23
Die Valleys sehen für mich aus wie eine riesige Narbe! Irgendein Asteroid wird da wohl vorbeigschrammt sein. Die Atmosphäre wird er wohl "mitgenommen" haben.
Ich vermute du meist das Valles Marineris. Es gibt aber mehrere dieser großen zusammenhängenden Täler. Bis jetzt zeigen alle Hinweise auf, das sie durch Durchfluß von Wasser entstanden sind. Eine Kollision, oder Beinahe-Kollision, hätte andere Spuren hinterlassen.
Die Atmosphere ist zum Teil ausgefroren, zum Teil hat sie der Mars aufgrund seines sehr schwachen Gravitationsfeld verloren. Ich glaube nicht, das ein Asterioid in der Lage wäre den Großteil einer Planetenatmosphere mit sich zu nehmen. Allein der Gravitationsunterschied würde das unmöglich machen.
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline  
Alt 22.09.2002, 11:02   #23
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard RE: Marsgesicht

Hier noch ein paar Bildresourcen, zum schmöckern und geniesen:

Mars Anomalies

Mars Picture List

Inka City
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline  
Alt 13.10.2002, 20:00   #24
Alien Searcher
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also die Bilder aus den 70er Jahren sind ja wohl nicht gerade gut aufgelöst und dementsprechend ist die Qualität. Deshalb denke ich, dass man dort selbst viel reininterpretieren oder "reinwünschen" kann. Vielleicht hat einer mal nen Gesicht gesehen und es weitererzählt und zack, hat es der nächste auch gesehen.
Aber das ändert nix dran, dass ich selber glaube, dass es dort nen Gesicht gibt.

Alien Searcher
 
Alt 19.10.2002, 17:38   #25
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard neue Bilder?

Neue Bilder sollen veröffentlich wurden sein:

http://www.marssociety.de/html/artic...thread&order=0

Nach solange Zeit wiedermal Bilder einer Mission von wann? von vor einem oder 2 Jahren? ziemlich glaubhaft...
Zwirni ist offline  
Alt 23.10.2002, 17:54   #26
captainfuture
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

dass sich die schatten unterscheiden ist kein großes wunder, geht man davon aus, dass auch auch auf dem mars tag und nacht gibt und somit schatten je nach sonnenstand anders verlaufen.

die nähe von den gesteinsformationen zueinander ist nicht ungewöhnlich, bedenkt man, das bryce canyon, grand conyon und monument valley auf der erde quasi auf einem einzige nfleck existieren und auch von oben "seltsame" formationen ergeben.

meister butlar ist zusammen mit däniken der größte schwachsinns-verbreiter im deutschsprachigen raum. wie auch däniken werden wissenschaftliche widerlegungen der gewagten theorien ingoriert und dem unwissenden volk weiterhin für bare münze verkauft.
 
Alt 25.12.2002, 22:00   #27
Willi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2002
Ort: Oberbayern
Beiträge: 363
Standard RE: Mars Pyramide

Hallo,
ich denke auch, das die Marspyramiden gar keine "echten" Pyramiden sind, sondern natürliche Formation.
Es ist ja bekannt, welche Formationen Wind und Wetter bereits auf der Erde vollbringen können.
Auf dem Mars ist das Wetter aber noch extremer. Die Stürme sind wesentlich stärker als hier, demzufolge treiben sie Sand und Steine viel stärker gegen irgendwelche Hindernisse, dazu die extremen Temperaturschwankungen....

Ich bin auf alle Fälle der Meinung, daß die Marspyramiden natürliche Formationen sind.

Viele Grüße
Willi
Willi ist offline  
Alt 15.04.2003, 00:00   #28
$¥ÊÑ[°GWK!°]
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Es gibt bei uns auf der Erde auch Felsformationen die rechtbizarr aussehen.
Ob das dort auf dem Mars jemals Bauwerke waren wird sich sicherlich mal irgendwann bei einer Expedition dort hin herausstellen.
Ich halte es aber für äußerst unwahrscheinlich.
 
Alt 15.04.2003, 00:48   #29
Jiin
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Leute,

das interessiert mich jetz aber auch. Ich hatte einmal vor Jahren darüber gelesen, daß in der Cydonia-Region eben diese Strukturen, die als Pyramiden bezeichnet wurden, existieren sollen...
Nun haben neuere Aufnahmen bewiesen, daß, wie Ihr schon meintet, das Marsgesicht ein Hügel ist. Von den anderen Strukturen kam allerdings nichts neues an Erkenntnissen heraus, oder?

Gruß
Sandro
 
Alt 15.04.2003, 13:01   #30
Nik
Foren-As
 
Benutzerbild von Nik
 
Registriert seit: 11.05.2002
Beiträge: 887
Standard

Mittlerweile gibt es schon eine ganze Menge Bilder dieser Region, hier sind alle die ich kenne.

25 images found
__________________
Wenn man sich für einen Skeptiker hält, tut man gut daran, gelegentlich auch an seiner Skepsis zu zweifeln.
Sigmund Freud
Nik ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das Marsgesicht im Iran Zwirni Paläo-SETI 3 19.05.2004 21:18
Zweites Marsgesicht? StaVanGer Kurioses 5 30.04.2003 18:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:22 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.