:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Esoterik > Astrologie

Astrologie Wissenschaft oder Humbug? Erfahrungen mit Horoskopen, Fragen, Tipps und eben alles, das mit Astrologie und Horoskopen zu tun hat.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.01.2007, 15:17   #21
Corvinius
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Corvinius
 
Registriert seit: 01.09.2006
Beiträge: 138
Standard

@Tylion: Jou. Das hat gesessen. Vielen Dank, dass du mir nichts unterstellen willst, aber genau das tust du. Nur, weil ich sage, dass das Wort "arisch" nicht zwangsläufig auf blonde, blauäuigige Germanen bezogen sein muss, sondern wie so viele andere Dinge in Bezug auf alte Geschichte von den Nazis für ihre unsäglichen, menschenverachtenden Theorien in Beschlag genommen wurde, stehe ich also der rechten Szene oder den Esos nahe? Da vergaloppierst du sich aber gewaltig, Tylion. Ich fühle mich weder esoterisch angehaucht (dass mir die Begriffe Atlantis und Lemuria trotzdem was sagen, musst du mir jetzt mal verzeihen) noch sympathisiere ich mit irgendwelchen hirnrissigen völkisch-braunen Theorien. Mehr muss ich hoffentlich nicht dazu sagen. X(

Im Übrigen bin ich der Meinung, dass mir Lemuren viel sympathischer sind als Lemurier. Damit meine ich jetzt die Meerkatzen, nicht irgendwelche lateinisch-mythologischen Geister.

*langsam wieder runterkomm*

aber nochmals danke für die Einschränkung, dass du mir nichts unterstellen willst. das gibt mir den glauben an die Menschheit zurück.

eigentlich wollte ich doch was ganz anderes...ach ja...

Vorschlag für ein Experiment

Falls jemand unter den Astrologie-Experten hier mir per PN eine (möglichst unter ernsthaften Astrologen als anerkannt geltende, nicht "beschönigte" oder allzu auslegbare) Liste mit Persönlichkeitsattributen, die einem bestimmten Sternzeichen zugeordnet werden, zusenden könnte oder mir einen Hinweis geben kann, wo ich eine solche finde (hab leider mit Google nichts brauchbares aufgetrieben), möchte ich folgendes "Experiment" vorschlagen:

Ich würde diese Liste in einem Extra-Thread ("Astrologischer Persönlichkeits-Test" od. ähnl.) veröffentlichen, ohne die Sternzeichen selbst dazuzuschreiben (nur "Persönlichkeitsprofil A, B, C usw. ). Jeder, der mitmachen will, sucht sich möglichst nur ein Profil aus, von dem er meint, dass es am besten zu seiner Persönlichkeit passt. Interessant wäre es auch, wenn er oder sie dann zusätzlich noch den Partner oder einen guten Freund auffordert, ebenfalls einen Abschnitt für ihn (oder sie) auszusuchen, nur um mal die Differenz von selbsterstellten und fremderstellten Charakterprofilen zu sehen, was ja für obigen Artikel durchaus bedeutsam ist. Ist natürlich nicht ganz unbedenklich...öh...wenn das gewählte Profil eurer/-es Partner/in zu stark von den selbst gewählten differieren, bitte nicht mir die Schuld geben...

Man sollte sich dabei auf essentielle und scheinbar "schon immer dagewesene" Charakterzüge beschränken. Es gibt ja weit auseinandergehende Meinungen darüber, wie sich der Charakter bei Kleinkindern entwickelt und wie stark das Umfeld, die Eltern, Freunde und Bekannte daran beteiligt sind. Meiner bescheidenen Meinung nach zeigen sich jedoch schon sehr früh (z.T. noch im Säuglingsalter) deutliche Persönlichkeitsunterschiede, die dann in der weiteren Entwicklung (selbst wenn sie von den Eltern nicht gewünscht sind), durchsetzen. Z.B. introvertiert oder extrovertiert, bewegungsfreudig oder eher gemütlich, später dann auch verstandesbetont gegenüber gefühlsbetont (besonders da sollten sich viele in diesem Forum wiedererkennen *ggg*) usw. Charakterzüge, von denen man annimmt, dass sie sich erst später (durch Erziehung, Schule usw.) herausgebildet haben, sollte man erstmal außen vor lassen.

Anschließend meldet sich der Proband / die Probandin bei mir per PN und läßt sich die komplette Liste (mitsamt den Sternzeichen) zusenden, um dann im Test-Thread möglichst ehrlich und ohne Flunkerei bekanntzugeben, ob er bzw. sie (und ggf. andere Personen) das richtige Sternzeichen getippt haben oder nicht. Dabei ist die Angabe des Sternzeichens freiwillig, es muss also niemand genau sagen, was er getippt hat und "welches Sternzeichens er ist". Falls jemand sich überhaupt nicht in einem der Profile wiedererkennt oder sich in allen bzw. mehreren Profilen wiederzuerkennen glaubt, kann er das gerne (möglichst ohne Polemik) ebenfalls posten. Ich würde dann zwischendurch immer mal wieder Zusammenfassungen und Zwischenergenbnisse posten.

Dieses "Experiment" würde natürlich gar nix beweisen, da es zu leicht manipuliert werden kann und von der Ehrlichkeit der Probanden abhängt. Deshalb die Anführungszeichen. Aber da wir ja doch alle völlig unvoreingenommene, objektiv denkende Menschen sind, sollte sich zumindest ein Trend ablesen lassen, ob die Profile nun zutreffen oder eher nicht. Bei den Ergebnis-Postings könnte ich daher nur darum bitten, ehrlich und sachlich zu bleiben und eigene Meinungen, Bekenntnisse etc. erstmal aussen vor zu lassen. Dafür gibt es ja hier bereits genug andere Threads.

Soviel dazu. Falls ich doch noch eine brauchbare Auflistung astrologischer Persönlickeitsprofile finde, werd ich den Thread eröffnen (falls niemand was dagegen hat).
__________________
This just goes to show that you guys are entirely too serious.
Corvinius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2007, 19:44   #22
transzendenz
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2005
Beiträge: 417
Standard

Hallo Corvinius

Hier kannst du gratis ein Radix erstellen

http://www.astro.com/cgi/ade.cgi?ract=ahor.cgi&lang=g

Im Astrolexikon von Hajo Banzhaf findest du Erklärungen für alle Begriffe der Astrologie

http://www.tarot.de/content/lex_a.ph...rologielexikon

und hier kannst du herauslesen was Sonne und Planeten in Zeichen und Haus bedeuten inkl. Aspekte

http://www.astroschmid.ch/astrowissen/astr__texte.htm

Die wichtigsten Punkte einer Persönlichkeitanalyse sind:

Aszendent und Himmelsmitte im Zeichen

Sonne in Zeichen und Haus - Aspekte zu den Planeten - zu Mc, AC, IC, DC
Mond in Zeichen und Haus - Aspekte zu den Planeten - zu Mc, AC, IC, DC
Merkur in Zeichen und Haus - Aspekte zu den Planeten - zu Mc, AC, IC, DC
Venus in Zeichen und Haus - Aspekte zu den Planeten - zu Mc, AC, IC, DC
Mars in Zeichen und Haus - Aspekte zu den Planeten - zu Mc, AC, IC, DC
Jupiter in Zeichen und Haus - Aspekte zu den Planeten - zu Mc, AC, IC, DC
Saturn in Zeichen und Haus - Aspekte zu den Planeten - zu Mc, AC, IC, DC
Uranus in in Zeichen und Haus - Aspekte zu den Planeten - zu Mc, AC, IC, DC
Neptun in Zeichen und Haus - Aspekte zu den Planeten - zu Mc, AC, IC, DC
Pluto in Zeichen und Haus - Aspekte zu den Planeten - zu Mc, AC, IC, DC

Damit müsstest du schon mal eine einiger Massen schlüssige Persönlichkeitanalyse hinbekommen.

Ah ja - und wenn du z.B. schon den Aspekt - vielleicht Venus Trigon Jupiter den Text dazu gefunden hast, dann musst du wenn du bei Jupiter angelangt bist nicht noch extra Jupiter Trigon Venus nachlesen - das ist dann das gleiche - und bei der Aspektedeutung solltest du die Bedeutung der Häuser wo die Planeten stehen mit einbeziehen.
__________________
Lieben Gruß transzendenz
transzendenz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2007, 20:50   #23
Corvinius
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Corvinius
 
Registriert seit: 01.09.2006
Beiträge: 138
Standard

Yo. Venus in da house.

Ich versteh erst mal nur Bahnhof (ich dachte immer, Radix wär was zum essen), aber vielen Dank für die Links. Da werd ich wohl durch müssen, wenn ich schon sowas anzettele

EDIT: Meine Güte, ist das kompliziert...

hihi...da steht, dass der Krebs ein Wasserzeichen ist. Ich dachte, das gäbs nur auf Geldscheinen und in Briefköpfen...

Nochmal EDIT: Wenn ichs recht bedenke, kann ich von diesen Links eher nichts verwenden (ausser wenn ichs komplett umformuliere): wäre nämlich schon besser, wenn nicht nachvollziehbar wäre, wo ich die Profile herhabe. Wenn also noch jemand einen Link oder ähnliches hat, bitte nur per PN. Danke!
__________________
This just goes to show that you guys are entirely too serious.
Corvinius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2007, 21:16   #24
transzendenz
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2005
Beiträge: 417
Standard

bitte gern geschehen

Ich seh grad - der Link von Astrodata - wenn du da deine Daten eingiebst kannst du auf Persönlichkeit klicken - und dann hast du schon mal eine grobe Persönlichkeitsdeutung - die Aspekte sind dann unten angegeben.

War schon länger nichtmehr auf dieser Seite - da gibt es sogar eine kleine Zukunftsvorhersage unter Vorschau - aber eher psychologisch ausgerichtet - da muss man dann schon selber wissen was gemeint ist
__________________
Lieben Gruß transzendenz
transzendenz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2007, 11:43   #25
Fred
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Fred

Alter der Seele:
1. Lemurisches Bewusstsein: Kausalisierung während es lemurischen Zeitalters.
2. Atlantisches Bewusstsein: Kausalisierung während des atlantischen Zeitalters.
3. Arisches Bewußtsein: Kausalisierung auf der Mondkette oder anderen Planeten. Von der Mondkette kommen jedoch Monaden mit völlig unterschiedlichen Entwicklungsniveaus. Die Anzahl der Reinkarnationen der derzeitigen Menschheit variiert von ca. 30.000 bis 150.000.

Um sich für unsichtbare Kräfte etc. und okkulte Wissenschaften wie Astrologie zu interessieren, braucht man schon ein gewisses Seelenalter. Es heisst ja auch, man brauche mindestens ca. 100.000 Inkarnationen, um sich mit Fragen nach dem Sinn des Lebens zu beschäftigen.

Die derzeitige Menschheit besteht ja zu ca. 60 % aus Individuen auf der sogenannten Barbarenstufe und ca. 25 % auf der Zivilisationsstufe.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2007, 16:48   #26
transzendenz
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2005
Beiträge: 417
Standard

Ich bezweifle das man ein gewisses Seelenalter braucht um sich mit okkulten Dinge zu beschäftigen - vielleicht braucht man es um sich mit dem Thema der Metaphysik erfolgreich auseinander zu setzten.

Zitat:
Die derzeitige Menschheit besteht ja zu ca. 60 % aus Individuen auf der sogenannten Barbarenstufe und ca. 25 % auf der Zivilisationsstufe.
Und welche Zivilisationstufe haben die restlichen 15 % ?
__________________
Lieben Gruß transzendenz
transzendenz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2007, 00:04   #27
Tylion
Foren-As
 
Registriert seit: 21.02.2004
Beiträge: 546
Standard RE: Fred

Zitat:
Original von Fred
Alter der Seele:
1. Lemurisches Bewusstsein: Kausalisierung während es lemurischen Zeitalters.
2. Atlantisches Bewusstsein: Kausalisierung während des atlantischen Zeitalters.
3. Arisches Bewußtsein: Kausalisierung auf der Mondkette oder anderen Planeten. Von der Mondkette kommen jedoch Monaden mit völlig unterschiedlichen Entwicklungsniveaus. Die Anzahl der Reinkarnationen der derzeitigen Menschheit variiert von ca. 30.000 bis 150.000.
Und weil sie so weit entwickelt sind, müssen die Arier auch die anderen Armen führen, was?
Zitat:
Um sich für unsichtbare Kräfte etc. und okkulte Wissenschaften wie Astrologie zu interessieren, braucht man schon ein gewisses Seelenalter. Es heisst ja auch, man brauche mindestens ca. 100.000 Inkarnationen, um sich mit Fragen nach dem Sinn des Lebens zu beschäftigen.
Also ich glabue, dass sich so jeder mal mit dem Sinn des Lebens beschäftigt. Zu glauben, dass das bei anderen Menschen nicht der Fall ist, halte ich nur für deine Überheblichkeit oder deine Unfähigkeit zu sehen, dass die Menschen die sich sagen "es gibt keinen Sinn im Leben" durchaus darüber nachgedacht haben.
Und wenn man bedenkt, wie viele Menschen an Astrologie glauben, dann scheint die Welt höher entwickelt zu sein, als du glaubst
Tylion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2007, 03:25   #28
Schlucke
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2007
Beiträge: 52
Standard RE: Fred

Zitat:
Original von Fred
3. Arisches Bewußtsein: Kausalisierung auf der Mondkette oder anderen Planeten. Von der Mondkette kommen jedoch Monaden mit völlig unterschiedlichen Entwicklungsniveaus. ...
Um sich für unsichtbare Kräfte etc. und okkulte Wissenschaften wie Astrologie zu interessieren, braucht man schon ein gewisses Seelenalter....
Die derzeitige Menschheit besteht ja zu ca. 60 % aus Individuen auf der sogenannten Barbarenstufe und ca. 25 % auf der Zivilisationsstufe.
Speziell Dir, Fred, möchte ich folgenden Artikel ans Herz legen:

http://www.infosekta.ch/is5/themen/e..._flam1999.html
Schlucke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2007, 10:20   #29
Fred
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Frage nach dem Sinn des Lebens

"Frage nach dem Sinn des Lebens"

Damit meinte ich nicht, alle zehn Jahre einmal fünf Minuten darüber nachzudenken. Aber selbst die meisten Philosophen bewegen sich noch innerhalb der niedersten Denkarten, die für Individuen auf der Zivilisationsstufe charakteristisch sind, nämlich dem Prinzip- und Schlußfolgerungsdenken.

Zitat von Tylion:
"Und weil sie so weit entwickelt sind, müssen die Arier auch die anderen Armen führen, was?"

Würden nur Clans auf der Barbarenstufe inkarnieren, so wäre der Planet dem völligen Untergang geweiht, wegen der abstoßenden Tendenz dieser Individuen, die immer wieder bei Provokation derselbigen zu Tage tritt.

"Glaube"
Glaube ist die absolute und verstockte Überzeugung des Gefühls,unzugänglich für Verbesserung und Vernunft. Innerhalb der esoterischen Orden war Glaube nicht gestattet. Dort galt es zu begreifen und verstehen, nicht zu glauben. Im niedersten Grad mussten sie lernen, zwischen Glauben und Annahme zu unterscheiden. Annahme ist etwas bis auf weiteres, bis man erfahren hat, sie ist Venunftsargumenten gegenüber zugänglich und wünscht Berichtigung.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2007, 15:21   #30
Schlucke
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2007
Beiträge: 52
Standard RE: Frage nach dem Sinn des Lebens

Zitat:
Original von Fred
Aber selbst die meisten Philosophen bewegen sich noch innerhalb der niedersten Denkarten, die für Individuen auf der Zivilisationsstufe charakteristisch sind, nämlich dem Prinzip- und Schlußfolgerungsdenken.
Wer schafft's denn dann in die höheren "Denkarten"? Du?

Zitat:
Würden nur Clans auf der Barbarenstufe inkarnieren, so wäre der Planet dem völligen Untergang geweiht, wegen der abstoßenden Tendenz dieser Individuen, die immer wieder bei Provokation derselbigen zu Tage tritt.
Klingt für mich immer mehr nach Nazi-Gedankengut...
Schlucke ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frag astronews.com: Warum ist der Nachthimmel dunkel, wo es doch so viele Sterne gibt Zeitungsjunge astronews.com 0 11.07.2008 13:22
Blinkende Sterne Lukas the brain Astronomie 2 13.01.2008 22:03
12 Sterne 12Staaten? Dragon Politik & Zeitgeschehen 4 23.12.2005 13:33
Die Lügen der Landkarten HaraldL Verschwörungstheorien 9 06.09.2004 23:16
sterne pcyclusion Astronomie 1 12.03.2004 15:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:31 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.