:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Psychologie & Parapsychologie

Psychologie & Parapsychologie Remote Viewing, Präkognition, aber auch Spuk und was es da noch so alles an den Grenzen der Psychologie gibt.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.03.2006, 21:17   #1
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.252
Standard Künstlich erzeugte Erscheinungen

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/q...&dopt=Abstract

Durch "Transkranielle Magnetstimulation" (sorgfältig modulierte Magnetfelder ins Gehirn eingespielt) konnte ein Phänomen produziert werden, das die Versuchsperson als ähnlich zu einer Geistererscheinung im Natürlichen Umfeld beschrieb.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2006, 22:07   #2
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ohh ..
dann nimm schleunigst die magneten wieder weg
  Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2006, 22:26   #3
IronColonel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

cool, also helfen diese magnetischen Felder, die Realität so wahrzunehmen, wie sie wirklich ist. Schaltet man sie ab, ist alles wieder wie gewohnt.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2006, 03:10   #4
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Wohl eher nicht Iron Colonell. Das sind magnetinduzierte Halluzinationen. Kann dir jeder Arzt an einem Kernspintomographen von Berichten. Nennt sich im Untersuchungsbericht dann "Patient klagte während der Behandlung über Phospheme und/oder Benommenheit".

"Phosphem" ist der medizinische Begriff für Lichterscheinungen die du siehst obwohl sie garnicht da sind. Wie z.b die tanzenden Flecken bei geschlossenen Augen, wenn du die Augen reibst...

Tja, solche Hallus (und auch "Desorientierung/Benommenheit") können schon mal vorkommen, wenn du in so ein 4-7 Tesla Magnetfeld reingeschoben wirst. Ganz einfache physikalische Wechselwirkung. Schliesslich ist jeder Nerv in gewissem Sinne ein elektrischer Leiter, und ein Magnetfeld kann dort einen Strom induzieren. Das kann zu Nervenreizungen führen, die vom Hirn garnicht beabsichtigt waren. Dann siehst du z.b Dinge die eigentlich nicht existieren.

Das ist noch nicht gefährlich für die Dauer der Behandlung, aber man sollt nicht unbedingt drin übernachten....

PS: Falls du eine Tätowierung hast die grösser als ein 5 EUR Schein ist bzw. Schleifen und Streifen Muster aufweist, solltest du nie in ein MRI. Da die meisten Tätoofarben Metall/Kohle Partikel enthalten, kann es vorkommen (schon öfter passiert), das dein Tatoo schlagartig verdampft. Net so angenehm.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2006, 13:02   #5
IronColonel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Tja, solche Hallus (und auch "Desorientierung/Benommenheit") können schon mal vorkommen, wenn du in so ein 4-7 Tesla Magnetfeld reingeschoben wirst. Ganz einfache physikalische Wechselwirkung. Schliesslich ist jeder Nerv in gewissem Sinne ein elektrischer Leiter, und ein Magnetfeld kann dort einen Strom induzieren. Das kann zu Nervenreizungen führen, die vom Hirn garnicht beabsichtigt waren. Dann siehst du z.b Dinge die eigentlich nicht existieren.
Klingt logisch, danke für die sachliche Info.

Zitat:
kann es vorkommen (schon öfter passiert), das dein Tatoo schlagartig verdampft. Net so angenehm
  Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2006, 14:14   #6
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
... Dann siehst du z.b Dinge die eigentlich nicht existieren.
das is äusserst schwierig und schwammig ..
ab wann existiert etwas?
ab wahrnehmung jedweder art .. oder woran wird das bestimmt?

ich denke .. das muss jeder für sich selbst erfahren/erleben.

wenn ich zb ein bild betrachte von einem mir unbekannten ort ..
dann existiert das bild in form von papier/farbe - nicht aber die darauf zu findende
abbildung von der - für mich - unbekannten ortschaft ?

für mich gilt folgende logik - existieren kann grundsätzlich alles ohne ausnahme.
letztendlich kann ich 100% nichts - insbesondere keine geistigen sprünge - widerlegen.
derjenige ders erlebt .. für den hats existiert.
der rest wird dann für aussenstehende einfach zur glaubensfrage.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ungeklärte Erscheinungen im Umfeld der Joelma Brandkatastrophe HaraldL Psychologie & Parapsychologie 0 06.07.2006 02:12
Theorien über Spuk/Erscheinungen Scott82 Psychologie & Parapsychologie 6 20.06.2005 22:39
Eizellen künstlich hergestellt nane Unser Leben: Schicksal oder Zufall? 2 14.05.2003 02:19
Hohlwelten künstlich machen HaraldL Hohle Erde 0 08.03.2003 20:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:50 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.