:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Medizin & Alternative Heilverfahren > Medizin

Medizin Aktuelle Ereignisse, Forschungsergebnisse etc.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.03.2006, 20:41   #1
mirja
Benutzer
 
Benutzerbild von mirja
 
Registriert seit: 29.01.2006
Beiträge: 62
Standard E M Effektive Mikroorganismen

Nachdem mir heute aufgefallen ist, dass hier bisher nichts über diese wunderbaren Wesen veröffentlicht wurde, muss ich euch doch drauf aufmerksam machen:

Sie helfen mir überall:

im Trinkwasser meiner Hunde,
als Wundtinktur,
als Dünger der Pflanzen,
als Bodenverbesserer,
im Putzwasser,
beim Fensterputzen (irre)
in der Waschmaschine,
in der Spülmaschine,
im Luftbefeuchter,
und..und..und

nachdem aus 1 Liter EM1 ca. 35 Liter EM-A in der Vermehrung werden und man sich jede Menge von Chemieprodukten sparen kann, werden sie von unserer Industrie natürlich totgeschwiegen, sind aber weltweit im Einsatz, wo z.B. Wasser verseucht ist.
Wir leben jetzt jedenfalls schon über ein Jahr höchst zufrieden in einem EM-Haus .

zur näheren Information:

Was ist die EM-Technologie?
Ausgangslage der EM-Technologie
EM (Effektive Mikroorganismen) respektive EM1 wurde 198x von Prof. Dr. Teruo Higa in Japan (Okinawa) aufgrund eines Zufalls entdeckt und wird mittlerweile in mehr als 115 Länden der Erde mit grossem Erfolg in all jenen Bereichen eingesetzt, wo mikrobiologische Prozesse Einfluss auf die Vorgänge unseres täglichen Lebens nehmen.

Die EMRO (EM Research Organisation) hat sowohl die Weiterentwicklung als auch die Verbreitung der EM-Technologie von Okinawa (Japan) weltweit übernommen und arbeitet in jedem Land mit einer anerkannten Vertretung bzw. mit einem Importeur zusammen, von dem aus die Verbreitung in dem jeweiligen Land gefördert sowie die Verteilung der EM.Produkte geleitet wird.

„Begleiterscheinungen“
Infolge des vielseitigen Nutzens dieser von Herrn Prof. Dr. Teruo Higa entwickelten EM-Technologie sowie die im Laufe der Zeit entwickelten und die neu hinzugekommenen EM-Produkte nutzen von der EMRO nicht autorisierte Personen diese EM-Technologie für ihre eigenen Interessen, und hat sie sich mittlerweile in einigen Ländern verselbständigt. Folglich unterliegen diese ausserhalb der EMRO produzierten Produkte nicht der Kontrolle der EMRO wie auch die darin angegliederte und weiterführende EM-Forschung. Nur die von der EMRO mit dem geschützten EM-Symbol gekennzeichneten Produkte sind der Garant für die von Herrn Prof. Dr. Teruo Higa entwickelte EM-Technologie sowie seinem interdisziplinären Team weiter durchgeführten Fortschritte in der Entwicklung und Forschung der EM-Produkte.

„Heinzelmännchen der Natur“
Es ist eine Mischung von verschiedenen und ausgewählten regenerativen Mikroorganismen, welche aufgrund ihrer Eigenschaften und deren Einzelwirksamkeiten in einer Symbiose zusammenleben, wie sie in der von uns Menschen aus dem Gleichgewicht gebrachten Natur wohl nur noch selten anzutreffen ist und darum so erfolgreich angewendet wird. Gerade diese in der Natur nur noch selten vorkommende Symbiose ermöglicht standardisierte Prozessabläufe für die Anwender, bei der erwünschte und anhaltende Resultate erwartet werden können.

Es ist unglaublich, wie flächendeckend das EM1, und die daraus bisher entwickelten Produkte, gestörte Kreisläufe wieder ins Gleichgewicht bringen können und welche segensreichen Auswirkungen das für den Menschen, selbst auch im profanen täglichen Leben hat. Ausgleich, Harmonie und Gesundung für Mensch, Tier und Natur! Um hier nur einige zu nennen: Landwirtschaft, Wasseraufbereitung, in der Industrie, der Bauwirtschaft, im Abwassersystem, Haushaltkreisläufe usw., selbst das körperliche Wohlbefinden beeinflusst das EM in förderlicher Weise.

„Es gibt keine Rezepte“ – selber machen ist die Devise
Bei einer solch vielfältigen Anwendung in so vielen Bereichen und die damit verbundene Erklärungsbedürftigkeit können keine konkreten Rezepte genannt werden, da die örtlichen wie die persönlichen, individuellen Einflüsse massgebend sind. Selbst die Wasserqualität, welche örtlich unterschiedlich sein kann, beeinflusst die selbstproduzierten Produkte und Anwendungen. Es lohnt sich aber, mit Geduld und Ausdauer die EM-Technologie für den eigenen Bedarf umzusetzen und zu nutzen. Hierfür bedarf es zu Beginn der Überwindung, sich zunächst aus der Literatur die nötigen Informationen zu holen, um sich dann Schritt für Schritt und praktisch ein eigenes Anwendungs- und Erfahrungswissen anzueignen. Nur Mut, wir haben alle, die diesen Weg gegangen sind- diese Erfahrungen sammeln müssen und haben es nicht bereut.


Technologie
Petra´s EM-Seiten
Anwendungen
EM-Forum


Es lohnt sich, sich näher mit ihnen zu befassen!
mirja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2006, 09:39   #2
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.696
Standard RE: E M Effektive Mikroorganismen

Fehlt leider die wichtigste Adresse

EM e.V.
der auch die Zeitschrift EM-Journal (monatlich) herausgibt.


www.EMeV.info
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2006, 10:13   #3
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.233
Standard RE: E M Effektive Mikroorganismen

Zitat:
Original von mirja
Es lohnt sich, sich näher mit ihnen zu befassen!
Ganz sicher.

Zumindest für die, die das Zeug verkaufen. :P

Sind die EM's wenigstens Tachyonenaktiviert? Alles andere wäre meiner Meinung nach Nepp.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2006, 10:49   #4
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Jow. Und wehe, die sind wieder rechtsdrehend.... wo doch jeder weiss, das nur die linksdrehenden Kulturen die guten sind... ;o)
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2006, 11:53   #5
mirja
Benutzer
 
Benutzerbild von mirja
 
Registriert seit: 29.01.2006
Beiträge: 62
Standard

Probieren geht über studieren!

Gemessen an dem, was man das Jahr über für chemische Haushaltsprodukte ausgibt, sind es Cent-Beträge.

Aber es soll ja ´ne Menge Leute geben, für die nur das gut ist, was teuer ist.

Und der Werbe-Etat der Chemo-Industrie will ja auch seinen Erfolg sehen, schliesslich steckt man ja massig Kohle in die Tiefenpsychologie, um den Endverbraucher weiterhin schön manipulieren zu können.
mirja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2006, 12:43   #6
gumpensund
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
basti schrieb
Ganz sicher.

Zumindest für die, die das Zeug verkaufen. :P
Sind die EM's wenigstens Tachyonenaktiviert?
Zitat:
Llewellian schrieb
Jow. Und wehe, die sind wieder rechtsdrehend.... wo doch jeder weiss, das nur die linksdrehenden Kulturen die guten sind... ;o)
Solche Anmerkungen lassen schon blicken -

und unter anderem sieht man wieder einmal mehr eure Bemühung um Originalität,
Objektivität der Darbietung und Niveau in der Diskussion.



Somit ein Board mit über 700 an grenzwissenschaftlicher Praxis interessierten
Mitgliedern für deppert und überflüssig zu erklären, find ich schon etwas stolz.

Für grenzwissenschaftlich näher Interessierte halte ich es hingegen für nicht so
abwegig, mal ein halbes Stündchen ins Em- Forum zu schauen um sich einen
eigenen Eindruck vom Geschehen zu machen.

  Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2006, 12:46   #7
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.696
Standard RE: E M Effektive Mikroorganismen

Zitat:
Original von basti_79
Sind die EM's wenigstens Tachyonenaktiviert? Alles andere wäre meiner Meinung nach Nepp.
Verständliche Frage.
Aber bisher kommt EM mit relativ biederern Erklärungsversuchen aus, was nicht ausschließt, daß sich Wünschelrutengänger und Esoteriker aller Schattierungen hingezogen fühlen und EM-Produkte in ihr Angebot aufnehmen.
Aber der niedersächsiche Landwirt, der EM im Stall einsetzt, ist da immun
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2006, 00:37   #8
harry
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 04.04.2006
Beiträge: 1.162
Standard

Will mich ja nich einmischen, aber deine Antwort gumpensund war auch nicht klüger. Könntest ja versuchen die Ungläubigen mit Argumenten zu überzeugen, wenn dich ihre böse Kritik schon so stört
__________________

harry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2006, 07:27   #9
gumpensund
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Will mich ja nich einmischen ...
ach ? und weshalb machst du es dennoch, wenn nicht aus Willen ?

sic tacuisses ...

Zitat:
Harry tippte :

Könntest ja versuchen die Ungläubigen mit Argumenten zu überzeugen,
wenn dich ihre böse Kritik schon so stört
was soll dazu nu bitte dieses flache Ansinnen ... ?

wo vermeinst du hier zu sehen, daß ich "Ungläubige" überzeugen sollte oder will ?
Sachliche Kritik an Thema kann ich grad auch keine sehen. Wer bläst dir ein,
daß sie mich ggf stören würde ?

Ich selbst hab bei EM keine Aktien - auch keine vorgekaute Meinung
und merke oben lediglich an, daß ich pauschale Abfälligkeiten hier sehr
unpassend finde. Ganz besonders von paar Fögeln, die durch allerley
Geringschätzungen häufiger glänzen, dabei jeder eigenen praktischen
Erfahrung (hier zB mit EM) jedoch völlig fern erscheinen.

Bleib er also bitte mal beim für alle hier Sichtbaren - und zügle er dringend
seine Phantasterei - sie gehören schlichtweg nicht hierher.

Und schon garnicht Spekulationen über die Auffassung anderer Mitglieder -
die haben ihn nichts anzugehen -


  Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2006, 09:04   #10
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.233
Standard

Zitat:
[i]Original von gumpensund[i]
Bleib er also bitte mal beim für alle hier Sichtbaren - und zügle er dringend seine Phantasterei - sie gehören schlichtweg nicht hierher.
Aufgrund dieses Aufrufes, des allgemeinen Interesses und des Vorwurfs der Miesepeterei, dem ich hiermit begegnen möchte:

Welchen Spezies gehören diese "Effektiven Mikroorganismen" an? Wie werden die gezüchtet? Ist der Genuß derart behandelter Nahrungsmittel mit Grundsätzn der Lebensmittelhygiene vereinbar?

Bitte im Detail und der Frage entsprechend beantworten. Sonst muß ich wieder Ausdrücke verwenden, die ihr nicht mögt.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Maya-Ruinen durch Mikroorganismen bedroht? Desert Rose Amerika 0 28.05.2004 12:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:59 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.