:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Astronomie

Astronomie Hier geht's nicht nur um Astronomie im klassischen Sinne, sondern auch um all die Mythen, Geschichten und Prophezeiungen, die sich rund um Sterne, Kometen und andere Himmelskörper ranken.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.03.2006, 11:57   #1
Leon300
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Leon300
 
Registriert seit: 17.01.2006
Ort: Bananenrepublik, Demokratische Diktatur, EU-Diktatur, Land der niederen Antifanten
Beiträge: 1.152
Ausrufezeichen Theorie zu "Vor den Urknall" und "Existenz von irgendetwas"??

Das es schon immer etwas gegeben haben soll, ist nicht wirklich nahr vollziehbar...
(Vor den Urknall)


Das überhaubt etwas Existiert, das ist mir ein Rätsel / Wunder.

Naja, habt ihr irgendwelche Vorstellungen, Theorien dazu?
Leon300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2006, 12:09   #2
Asujia
Foren-As
 
Benutzerbild von Asujia
 
Registriert seit: 11.12.2005
Ort: Wien
Beiträge: 847
Standard

naja, wenn mit dem urknall materie (also raum) und zeit entstanden sind, dann war da vielleicht vorher ein universum dass sich wieder zusammengezogen hatte. auf jeden fall war irgendwann alle materie auf einem unendlich kleinen punkt konzentriert, wenn man der theorie des urknalls und des expandierenden universums glauben schenkt.
__________________
anar kaluvar tielyanna!
Asujia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2006, 13:03   #3
Leon300
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Leon300
 
Registriert seit: 17.01.2006
Ort: Bananenrepublik, Demokratische Diktatur, EU-Diktatur, Land der niederen Antifanten
Beiträge: 1.152
Standard

Zitat:
Original von Smoke
naja, wenn mit dem urknall materie (also raum) und zeit entstanden sind, dann war da vielleicht vorher ein universum dass sich wieder zusammengezogen hatte.
Ja, es währe Vorstellbar, besonders im hinblick auf Schwarze Löscher denke ich.
Der nutzen von Schwarzen Löschern ist bestimmt nicht wirlich klar.

Es bleibt die Frage, warum überhaupt etwas Existiert.

Zitat:
auf jeden fall war irgendwann alle materie auf einem unendlich kleinen punkt konzentriert, wenn man der theorie des urknalls und des expandierenden universums glauben schenkt.
Außerdem, vielleicht gab es kein davor sondern einen Kreislauf aus zusammen- ziehen des Universums und der Ausbreitung, in unendlicher Reihenfolge.


So viel zu meinen Laien gefasele.
Leon300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2006, 13:08   #4
Sajuuk
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sajuuk
 
Registriert seit: 11.08.2004
Ort: Aachen
Beiträge: 2.527
Standard

Bei den Thema kann man so viel spekulieren,

Ein par Theorien von mir:
(Auf vollständigkeit nehme ich keine Rücksicht)
1. Theorie.
Nach dem Urknall dehnt sich das Universum aus, und zieht sich wieder zusammen,
bis es wieder knallt. Es könnten schon milliarden Urknälle passiert sein.
Fazit, was vor dem Urknall war ist mit der Theorie immer noch nicht erklärt.

2.Theorie.
Das alles hier ist nur eine Computersimulation.
Dann müssten wir uns eigentlich nicht mehr wundern wenn Materie aus dem
Nichts auftaucht, die Figuren in unseren Spielen tun das ja auch nicht,
(weil sie zu primitiv sind )
Fazit, würde vielleicht einiges erklären, aber hört sich ziemlich irre an.
Und ich will nicht wissen was passiert wenn die nen Blue Screen haben.

3. Theorie
Es gibt eine Realität in der Zeit und Raum keine rolle spielen.
Und die dortige Rasse unser Universum geschaffen haben um zu schauen wie
das zusammen arbeitet.
Fazit, so gesehen wäre dann alles was uns umgibt ein Experiment.

Weitere Vorschläge?

Gruss:Kuun-Laan
__________________
Sei frei wie ein Vogel, sei stolz ein wie ein Adler, und geniesse das Leben.
So wie du bist, denn jeder ist für sich ganz was besonderes.
Sajuuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2006, 16:04   #5
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.312
Standard

@Leon:

Es hat überhaupt keinen Sinn über ein "Davor" zu spekulieren. Wenn Zeit und Raum mit dem Urknall entstanden sind, gibt es aus dieser Sicht kein "Aussen" und "Davor".

Du musst schon aus dieser 4-Dimensionalen Blase raus, um überhaupt spekulieren zu können. Genauso wie für eine Bakterie auf einem schwebenden Tennisball nur eine endliche, aber grenzenlose Fläche existiert, müsste sie erst sich selbst über die Fläche erheben um zu erkennen, das es eine Kugel ist.


Nun könnte man ja - so wie es die Theoretiker tun, mal den Schritt in die nächste Dimension tun und darüber spekulieren, das der Urknall nichts weiter war als der Kontakt zweier M-Branen (Mehrdimensionale Planare Stringflächen) im 6 und mehrdimensionalen Raum. Da dort Zeit unter anderem eine Fläche ist (eine Oberflächeneigenschhaft der Brane), kann das Universum hier als Raum-Zeit Flächendiagramm betrachtet werden und es gibt auch Punkte "ausserhalb".

Wenn du über soetwas spekulieren möchtest, ich empfehle hierzu Hawkings "Universum in der Nussschale".

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3423340894

Und ganz wichtig: Abbotts "Flächenland" (Klassiker der geometrischen Literatur seit 1884):

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3881200207/

Du könntest dann noch Zusammenfassungen über Gamov et al lesen, "Oszillierende Universen" und so weiter lesen...
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2006, 18:09   #6
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

das nichts gibt dir nahrung für deine sinne ..
aber ES bleibt trotzdem nichts weiter

urknall? lol
wie sinnlich
  Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2006, 20:42   #7
The Judge
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wie kommt man eigentlich zu der These, daß es einen Urknall gegeben hat??

Wo liegen die Beweise dafür? Woran will man das beweisen??
  Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2006, 21:34   #8
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard

Zitat:
Original von The Judge
Wie kommt man eigentlich zu der These, daß es einen Urknall gegeben hat??
Genaue Beobachtung und Hinterfragung dessen was der Mensch sieht und wahrnimmt. Wie immer bei irgendwelchen Entdeckungen Was soll man auf die Frage antworten?

Zitat:
Wo liegen die Beweise dafür? Woran will man das beweisen??
Lies dir mal das hier durch.
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2006, 21:39   #9
The Judge
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also nein, Wikipedia haß ich!
Da fang ich nicht erst an zu lesen....
  Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2006, 22:39   #10
IronColonel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

The Judge bekommt von mir 10 Ignoranzpunkte
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dem Urknall zugehört Zwirni Astronomie 11 14.02.2008 20:12
Urknall - Schicksal - Zufall? IronColonel Unser Leben: Schicksal oder Zufall? 2 20.08.2005 19:40
Existenz Sensorium Zeitreisen 17 09.07.2005 15:06
Der Urknall fand nie statt DarkSunshine Rund um Naturwissenschaft 7 16.06.2004 09:24
Existenz Sensorium Unser Leben: Schicksal oder Zufall? 1 21.10.2002 11:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:46 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.