:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Verschwörungstheorien

Verschwörungstheorien Bilderberger, New World Order, Schattenregierungen, Weltregierung oder gar Weltdiktatur?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.11.2005, 20:53   #1
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.781
Standard Artikel über Raumfahrtfakes

Auf http://www.freenet.de/freenet/wissen...gen/index.html gibt es einen Artikel über Raumfahrtfakes.
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2005, 21:03   #2
Akuma
Foren-As
 
Benutzerbild von Akuma
 
Registriert seit: 06.06.2005
Beiträge: 982
Standard

Interessant, seit dem ich die Doku "Spiegel.TV.-.Die.Wahrheit.über.die.Mondlandung" gesehen habe, bin ich zu 99% überzeugt, dass die Ami's damals NICHT auf dem Mond gewesen sind oder zumindest der öffentlichkeit etwas anderes gezeigt haben, als die wahre Mondlandung.
__________________
Zitat:
In Formation
Akuma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2005, 08:48   #3
udirun60
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich glaube schon, dass die Amis oben waren, allerdings glaube ich auch, dass eine Alternative ala Capricorn ins Auge gefasst worden ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2005, 18:38   #4
Tim
Foren-As
 
Registriert seit: 17.06.2002
Beiträge: 704
Standard

Zitat:
Original von Akuma
Interessant, seit dem ich die Doku "Spiegel.TV.-.Die.Wahrheit.über.die.Mondlandung" gesehen habe, bin ich zu 99% überzeugt, dass die Ami's damals NICHT auf dem Mond gewesen sind oder zumindest der öffentlichkeit etwas anderes gezeigt haben, als die wahre Mondlandung.
Ich bin zu 100% überzeugt das sie oben auf dem Mond waren. Zweifel habe ich nur bei der ersten Mondlandung. Eigentlich war die zweite Mondlandung die erste.
Wir wissen doch genau unter welchen Druck die NASA steht. Man gibt einen Startermin bekannt und will oder muss ihn unbedingt einhalten.
Was liegt da näher wenn man den Termin nicht halten kann? Genau.

Mich wundert nur das die NASA wieder Vorbereitungen trefen für eine weitere Mondlandung obwohl es nach deren Aussagen auf dem Mond nichts mehr zu Erkunden gibt.
__________________
Traue niemandem nur Dir selbst
Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2005, 19:04   #5
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.287
Standard

Hi Tim,

die zweiten waren die ersten? ich habe schon recht viel dummes Zeug über die Mondlandung (bezw. gegen die Landung) gelesen, aber deines ist mir völlig neu.
Es bekommt einen gebührenden Platz in der Hall of Shame.

*vor den kopf schlag*

Vielleicht hast du ja nur vergessen, daß es vor Apollo 11 zwei erfolgreiche Missionen gab:

Apollo 8: http://www.apolloprojekt.de/missionen/ap8.php

Apollo 10 : http://www.apolloprojekt.de/missionen/ap10.php

Beide Missionen gingen um den / zum Mond.

Warum also sollten sie Terminprobleme bekommen haben? Da hätte ich gerne ein nachvollziehbares Argument von dir.
Nein, der Hinweis auf Termindruck ist nicht akzeptabel. Das ist bei solchen Projekten nahezu die Normalität.

mfg
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2005, 19:33   #6
Tim
Foren-As
 
Registriert seit: 17.06.2002
Beiträge: 704
Standard

@Groschenjunge

Naja, es ist Deine Meinung und ich habe meine. Doch von einer Mondumrundung wie die beiden vorhergehenden Missionen zur Landung ist es schon ein Unterschied. Da kann am Rückkehr - Modul ein defekt vorgelegen haben oder was weis ich.
Aber ich gebe Dir mal einen Tipp. Vergleiche doch mal von der 1.Landung und der 2.Landung das Filmmaterial, vorausgesetzt das Du es auch hast. Schon an der Bildquali. kann man den Unterschied sehen. Und das obwohl Apollo 11 und 12 zeitgleich gebaut worden sind. Da gab es die gleichen Kameras und auch das selbe Filmmaterial. Nun frage ich mal, wie kommt so ein Filmqualitätsunterschied zustande. Armstrongs Austieg konnte man kaum sehen.

Hier mal noch ein Interesannter Clip, wo das Filmmaterial nicht auf alt getrimmt worden ist.
__________________
Traue niemandem nur Dir selbst
Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2005, 19:47   #7
Renatus
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: NRW/
Beiträge: 1.107
Standard



Der Film ist lustisssch
Renatus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2005, 09:16   #8
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.287
Standard

Hi,

Zitat:
Tim schrieb:
Doch von einer Mondumrundung wie die beiden vorhergehenden Missionen zur Landung ist es schon ein Unterschied. Da kann am Rückkehr - Modul ein defekt vorgelegen haben oder was weis ich.
Entweder du hast konkrete Argumente, gestützt auf gute Nachweise oder du bleibst einfach ruhig. Es könnte - hätte - vielleicht oder was auch immer ist kein Argument. Es zeugt nur von Unwissenheit.

Bei Apollo 10 näherte sich das LM bis auf 15 km der Mondoberfläche. Die korrekte Funktion der Rückstartstufe konnte man erst auf dem Mond testen. Dazu mußte man aber erstmal landen.


Zitat:
Tim schrieb:
Schon an der Bildquali. kann man den Unterschied sehen
.

Ich hoffe, du berücksichtigst dabei, daß es sowohl live Übertragungen gab als auch Filme mit einer 16 mm Kamera, deren Filme erst nach der Rückkehr auf der Erde entwickelt wurden.

Weiterhin solltest du bedenken daß in den USA das NTSC Farbsystem mit 60 Hz existiert und für europäische Zwecke auf 50 Hz Farbsystem PAL umkonvertiert werden mußte. Und die ersten Konverter waren Monitore, von denen das Bild mit einer Studiokamera aufgenommen wurde.

Solange du mir also nicht sagst, auf welche Weise die Bilder entstanden sind, sind irgendwelche Spekulationen über die Qualität völlig wertlos.


Zitat:
Tim schrieb:
Und das obwohl Apollo 11 und 12 zeitgleich gebaut worden sind. Da gab es die gleichen Kameras und auch das selbe Filmmaterial.
Den Blödsinn lese ich auch dauernd. Und nein, sie hatten keineswegs gleiche Kameraausrüstungen an Bord:

http://www.lpi.usra.edu/expmoon/Apol...y_cameras.html

http://www.lpi.usra.edu/expmoon/Apol...y_cameras.html



Zitat:
aus: http://www.mondatlas.de/apollo/apollo12.html
Am 14. November 1969 startete Apollo 12. Ihr Ziel war es, neben einer punktgenauen Landung, wissenschaftliche und geologische Erkundungen auf der Mondoberfläche durchführen.
Aber schon bein Start gab es ein ernsthaftes Problem: Ein Blitz schlug unerwartet in die Saturn V ein, so dass nahezu alle Warnlampen aufblinkten. Glücklicherweise konnten fast alle Probleme wieder gelöst werden, und Flug konnte wie geplant durchgeführt werden. Das Ziel war der Ozeanus Procellarum. Zwei Jahre vorher landete die NASA dort die Sonde Surveyor 3. Man wollte Apollo 12 in ihrer Nähe landen. Wie auch bei Apollo 11 wurde das letzte Stück des Landeanflugs von Hand gesteuert und somit gelang es, die Mondfähre unmittelbar daneben aufzusetzen.
Zur Live-Übertragung vom Mond hatten die Astronauten erstmals eine Farbkamera dabei. Sie lieferte deutlich bessere Bilder als die Kamera der Apollo 11. Leider richteten die Astronauten sie später versehentlich gegen die Sonne. Durch die grelle Strahlung wurde sie so stark beschädigt so dass sie nicht mehr verwendet werden konnte.
Ergänzend noch dazu:
http://forum.myphorum.de/read.php?f=6903&i=1590&t=1590
http://www.apollo-projekt.de/tv-qualitaet.htm
http://www.clavius.org/tvqual.html


Zitat:
Tim schrieb:
Hier mal noch ein Interesannter Clip, wo das Filmmaterial nicht auf alt getrimmt worden ist.
Das Ding hat nen langen Bart. Ohne Quellennachweis ist es völlig wertlos. Aber vielleicht berücksichtigst du einfach mal, daß wir über die Zeit von 1969 reden. Es gabe keine PCs, auf denen man irgendwelche Animationen erstellen konnte. Wer also Zuschauern einen Eindruck über soch ein Ereignis vermmitteln wollte, der mußte Modelle bauen.
Auch der Film 2001 - Odyssee im Weltraum ist so entstanden. Reine Handarbeit, nix Animantion.

mfg
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2005, 15:28   #9
Tim
Foren-As
 
Registriert seit: 17.06.2002
Beiträge: 704
Standard

Zitat:
Original von Groschenjunge
Zitat:
Tim schrieb:
Hier mal noch ein Interesannter Clip, wo das Filmmaterial nicht auf alt getrimmt worden ist.
Das Ding hat nen langen Bart. Ohne Quellennachweis ist es völlig wertlos. Aber vielleicht berücksichtigst du einfach mal, daß wir über die Zeit von 1969 reden. Es gabe keine PCs, auf denen man irgendwelche Animationen erstellen konnte. Wer also Zuschauern einen Eindruck über soch ein Ereignis vermmitteln wollte, der mußte Modelle bauen.
Auch der Film 2001 - Odyssee im Weltraum ist so entstanden. Reine Handarbeit, nix Animantion. mfg
Nun weis ich was ich wissen wollte.
Was für ein Quellennachweis, doch nicht etwa für den Clip. Der Clip hat nichts mit Apollo zu tun. Man wollte nur mal aufzeigen wie einfach es ist irgend was vorzutäuschen. Es ist ein ganz normales Filmchen und keine Animation.

Für dich hat wohl alles einen Bart. Aber dennoch gibt es Leute welche diesen Bart noch nicht kennen.
Im übrigen muss ich hier nichts Beweisen und schon gar nicht mit Quellen und unnötigen links. Da ganze nennt sich nun mal Forum und ich gebe meine Meinung dazu und mehr nicht.
__________________
Traue niemandem nur Dir selbst
Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2005, 18:27   #10
Tim
Foren-As
 
Registriert seit: 17.06.2002
Beiträge: 704
Standard

Zitat:
Original von Groschenjunge
Zitat:
Tim schrieb:
Schon an der Bildquali. kann man den Unterschied sehen
.
Ich hoffe, du berücksichtigst dabei, daß es sowohl live Übertragungen gab als auch Filme mit einer 16 mm Kamera, deren Filme erst nach der Rückkehr auf der Erde entwickelt wurden.
Solange du mir also nicht sagst, auf welche Weise die Bilder entstanden sind, sind irgendwelche Spekulationen über die Qualität völlig wertlos.
Zitat:
Tim schrieb:
Und das obwohl Apollo 11 und 12 zeitgleich gebaut worden sind. Da gab es die gleichen Kameras und auch das selbe Filmmaterial.
Den Blödsinn lese ich auch dauernd. Und nein, sie hatten keineswegs gleiche Kameraausrüstungen an Bord:
http://www.lpi.usra.edu/expmoon/Apol...y_cameras.html

http://www.lpi.usra.edu/expmoon/Apol...y_cameras.html
Ich meine generell die Live-Übertragungen. Und laut NASA wurde bei jeder Landung und dem Ausstieg alles Live Übertragen.

Ich frage mich was die zwei Links für dich bedeuten. Ich sehe nur die gleiche Kameraausrüstung.
Im übrigen, wenn Du so erpischt auf Argumente und Nachweise bist, dann Reise doch mal in die USA und um genau zu sein zum "Kennedy Space Center". Da gibt es ein Museum über die gesammten Apollo - Missionen. Und rein zufällig gibt es da nur zwei Verschiedene Kameratypen; Die Hassalblad Camera und die Maurer Camera.
Und da wirst Du auch den Nachweis finden das bei Apollo 11 u. 12 die selben Typen verwendet worden sind.
Bei den anderen Missionen wurden auch die selben Kameras verwendet aber dennoch mit kleinen Unterschieden. (Bessere Handhabung, Brennweite, Farbqualität usw.)

Und weil Du ja anscheinend Deine Meinung nur aus dem Net hast, habe ich hier auch ein paar Links für Dich.
__________________
Traue niemandem nur Dir selbst
Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Artikel über "Erdlichter" HaraldL Unbekannte Flugobjekte - Die physikalischen Phänomene 0 03.01.2007 01:16
Russische Raumfahrtfakes? HaraldL Verschwörungstheorien 1 15.11.2002 13:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:55 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.