:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen

Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen Vulkane, Erdbeben, Tsunamis, Wetteranomalien und -katastrophen...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.11.2005, 12:12   #1
udirun60
Gast
 
Beiträge: n/a
Daumen hoch "Abschleppwagen" soll Asteroiden ablenken

"Abschleppwagen" soll Asteroiden ablenken
Zitat:
Am 13. April 2029 wird der Asteroid Apophis der Erde laut Prognosen bis auf 30.000 Kilometer nahe kommen. Um zu verhindern, dass der 320 Meter große Gesteinsbrocken ein paar Jahre später mit unserem Planeten kollidiert, haben Forscher nun eine neue Technik vorgestellt: einen "Abschleppwagen" fürs Weltall, dessen Schleppseil aus Schwerkraft besteht.
Den Entwurf zu diesem Gerät stellen die NASA-Astronauten Stanley Love und Edward Lu in "Nature" vor.
Die Wahrscheinlichkeit, dass Apophis im Jahr 2035 oder 2036 der Erde noch näher kommt als 2029, ist nach ihren Angaben äußerst gering.

Nach dem Vorschlag von Love und Lu könnte ein Raumfahrzeug über der Oberfläche eines Asteroiden schweben und ihn ohne Berührung mit Hilfe der Schwerkraft als Schleppseil ablenken.
Die Autoren rechneten aus, dass bei frühzeitiger Warnung ein 20-Tonnen-Schlepper einen Asteroiden von rund 200 Metern Durchmesser innerhalb eines Jahres sicher ablenken könnte.
Ein großer Asteroid könnte die Erde bei einem Einschlag verwüsten. Daher suchen Wissenschaftler nach Wegen, die Asteroiden vorher zu zerstören oder abzulenken.
Eine Möglichkeit ist, ein Raumschiff direkt auf dem Asteroiden landen zu lassen und ihn mit dem Antrieb wegzudrücken. Dies gilt aber nicht zuletzt wegen der Beschaffenheit der Himmelskörper als sehr kompliziert.

Die neue Methode hat nach Angaben von Love und Lu den Vorteil, dass sie unempfindlich ist gegen die weitgehend unerforschte Oberfläche von Asteroiden sowie deren Rotation. Ein Raumschiff müsste lediglich die Position in Ziehrichtung des Asteroiden halten.
Die beiden Astronauten rechnen allerdings mit einer Vorbereitungszeit von 20 Jahren - genug Zeit, um etwa für Apophis gerüstet zu sein.
Quelle
  Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2005, 12:38   #2
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Jo. Ist kein Problem. Braucht man aber auch ein paar Jährchen zum Ablenken. Ansonsten gut durchdachtes Konzept.

Das "Schwerkraftseil" darf übrigens nicht als solches bildlich verstanden werden. Es gibt keinen Traktorstrahl oder sowas, sondern es wird einfach die natürlich Anziehung des Asteroiden und der Raumfähre genutzt.

Die Ablenkung erfolgt dann dadurch, das zwei Körper zusammen ein gravitatives System bilden. Durch Düsen kann man nun in dieses System Drehmoment und Impulsenergie einbringen, was dann letztendlich das gesamte System etwas aus der Bahn wirft. Nur ein paar Mikrograd, aber das reicht letztendlich auf die Wahnsinnsentfernung bis zur Erde um diese zu verfehlen.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kometensonde visiert Asteroiden an Zeitungsjunge scienceticker.info 0 04.08.2008 20:30
Erdnahe Asteroiden: Rendezvous mit Apophis? Zeitungsjunge astronews.com 0 27.02.2008 19:41
neue Skala für Asteroiden- Einschläge gumpensund Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen 1 24.04.2005 11:19
asteroiden einschlag seltener als .. nane Astronomie 0 20.11.2002 10:33
Frühwarnsystem für Killer-Asteroiden Torsten Migge Astronomie 0 28.10.2002 03:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:47 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.