:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > UFO-Forschung und die Suche nach außerirdischer Intelligenz > Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter? > UFOs - Die irdische Hypothese

UFOs - Die irdische Hypothese Sind UFOs ultrageheime irdische Fluggeräte - eventuell entstanden aus den so genannten "Schwarzen Projekten"?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.02.2006, 18:33   #21
Akuma
Foren-As
 
Benutzerbild von Akuma
 
Registriert seit: 06.06.2005
Beiträge: 982
Standard

Natürlich mein ich richtige Tarnanzüge mit denen ma praktisch unsichtbar werden kann.

Die sollen das Licht um den Körper herum brechen. 8)
__________________
Zitat:
In Formation
Akuma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2006, 19:11   #22
schkl
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Akuma
Natürlich mein ich richtige Tarnanzüge mit denen ma praktisch unsichtbar werden kann.

Die sollen das Licht um den Körper herum brechen. 8)

weis auch ned was des theater soll um die geheimen sachen da, so tarnanzüge hat doch mittlerweile jeder im kleiderschrank und gehört zur grundausstattung
  Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2006, 20:12   #23
Akuma
Foren-As
 
Benutzerbild von Akuma
 
Registriert seit: 06.06.2005
Beiträge: 982
Standard



klar die Zukunft der Tarnanzüge ist bereits in Entwicklung:



__________________
Zitat:
In Formation
Akuma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2006, 21:16   #24
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

diejenigen Tarnanzüge auf die du ansprichst brechen nicht das Licht um einen herum. Wäre viel zu schwierig und vorallem recht auffällig. Und es klappt nicht in jedem Wellenlängenbereich.

Dann doch lieber Octopus/Chameleontarn. Und das ist nun wirklich nix neues mehr. Stoffe, die elektrisch steuerbar Farbfelder verändern kannst du nun wirklich bei gewissen Lieferanten überall kaufen....

Eine der billigeren elektrisch veränderlich luminosen Stoffe kriegst du für 50 EUR den m² bei Luminex:

http://www.luminex.it/pagine/photo.html#







Sind übrigens nach dem Batterie rausnehmen voll waschbar in der Waschmaschine.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2006, 21:49   #25
Platibyte
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.08.2005
Beiträge: 134
Standard

ihr seids ja lustig.
1. erst war der wundkleber, dann der sekundenkleber. der sekundenkleber is ein nebenprodukt der wundkleber forschung.
2. erst sagt ihr "is doch klar, die Militärs haben technologie die weit vorraus ist. man siehts ja beim tarnkappenbomber, der erst nach mehr als 10 jahren bekannt wurde" und im nächsten beitrag heissts dann wieder "im irak wird nix getestet, das zeug gibbet überall zu kaufen"

was ich sagen will:
auch wenn ihr glaubt ihr wisst irgendwas, über geheimwaffen die momentan im irak im einsatz sind. ihr wisst doch nix, weil ihr euch sonst widersprechen würdet. vielleicht erfahren wir in 10 jahren mal was da im irak alles benutzt wurde. dann wirds paar tage staunen geben und dann is alles normal und "wurde schon vor jahren, im irak, benutzt"

Es kommt höchst selten vor, dass mal eine wahres Detail über geheime Militärforschung ans Tageslicht kommt. Wenn privatfirmen schon eine so sichere geheimhaltung betreiben können, dass praktisch nix ans licht kommt, klappt das bei nem Militärapparat ganz bestimmt.
Platibyte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2006, 01:20   #26
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Sag ich doch ;o).

Aber wer sich immer auf "Geheimseiten" und "Internetdiskussionsforen" verlässt, der hält halt vieles für möglich. Dabei muss ich nur in alte Scientific Americans aus den Endsiebzigern reinkucken, da wurde das ganze Zeug schon diskutiert und veröffentlicht teilweise.... ;o).

Und was heute immer so als "Breaking News" kommt.... tsk.... da kommt dann sowas...

http://www.news.com.au/story/0,10117...-23109,00.html

Und die tollen Militärberichte von N24 sind auch nur der Drittverwerteraufguss von BBC, CNN und NBC und Co.....

Ausserdem hat die überall verfügbare "Welttechnologie" das Militär teilweise doch schon längst überholt... ich erinner mich noch an den Bericht in den Mitte90ern, wo man drüber diskutierte, das das Militär aufhört, Galliumbasierte Chips selbstzuproduzieren (weil damals GaAs basierte Chips als höher taktbar galten) und auf dem freien Markt einkaufte, weil die Si-Chips immer schneller wurden, und zwar in einer Geschwindigkeit, wo kein Militärlabor mehr mithalten konnte - weil zig Firmen gleichzeitig dran forschten....

Ausserdem wars sehr viel billiger ;o).

Ich mein, man kann so ziemlich alles was man sich vorstellen kann auch als reine Privatperson kaufen.....

Ob es nun Senderanlagen sind.... Mikrowanzen, Spaceshuttle Material (die kochen nu wirklich nur mit lauem Wasser), zefix, in meiner Nachbarschaft kann man sich als Privatmann auch mal eine Tonne Nanotubes aus Kohlenstoff kaufen... und auf Anfrage schmeissen sie dir noch ein Kilo Fulleren hinterher....

http://www.curamik.com/n221628/n.html

Und was die Opticfiberanzüge betrifft, das hab ich ja schon oben gepostet, die gibts sogar als T-shirts schon in der Öffentlichkeit.... Tragbare PCs in Militärausführung? Pfft... gibts bei Amazon.de, ja auch mit Bundeswehrtestsiegel.

"Wearable Computing"? Völlig überholt. Wozu Drähte in der Kleidung wenn man Bluetooth hat.

Falls einer von euch Shadowrun spielt.... ist euch mal aufgefallen, das sie in der neuen Fassung alles überarbeiten mussten, weil das nicht mehr SciFi genug war? Handy in der Armbanduhr, wie überholt.... Gelmuni, Mannstoppmuni, Armorpiercing? Pfff... gibts ab 18 in jedem US Waffenladen....

Und schaut euch mal die Magnetschwebebahn an.. boah ist das Uralter Tobak. Railgun, Laser oder Maser... das ist ja sooo 60er ;o).
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2006, 16:10   #27
IronColonel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Na das nenn ich mal ne gute Nachricht, dann können sich die Regierungen künftig ne Menge Geld sparen und ihre Waffen und sonstigen Technologien übers Internet bestellen, anstatt sie selber entwickeln zu müssen.
Und die Area 51 könnte man ja dann auch zum "Museum für veraltete Technik" umfunktioneieren, noch ne Achterbahn, Riesenrad und ein Bierzelt hin, und das Sperrgebiet wird zu Erlebnispark ;o)
  Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2006, 00:27   #28
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Nu ja. Türlich lässt noch jeder Staat seine Fuzzis was geheimes basteln. Das ist heut noch so und wird vermutlich auch immer so bleiben.

Aber: Es zeigt sich, das die auch nur mit Wasser kochen. Und das für alles inzwischen einfach auf lieferbares Zeugsl vom offenen Markt zurückgegriffen wird. Es wird halt viel Zweckentfremdet... aber mei, genau das Zeug ist auch für DICH überall erhältlich wenn du das Geld hast.


Bestes Beispiel ist die F22 Raptor oder der Eurofighter. Alle Materialien dafür sind öffentlich einsehbar, ich war mit der Berufsschule bei der DASA in Augsburg und hab den 9-Achs Fräsern zugekuckt wie sie das Ding aus einem 2 Tonnen Titanblock rausgefräst haben.

Wir durften uns sogar Materialproben mitnehmen.... Die Computer welche sich in diesen Flugzeugen befinden könnte vermutlich jeder genauer bestimmen, der sich mit Bastelplatinen vom C64 bis hin zum 386er PC beschäftigt hat. Neues Material ist da nämlich nicht drin zu finden. Warum? Es muss "zuverlässig" sein. Jahreweise erprobt. Rundungsfehler kann man sich bei einem Geländefolgeradar bei Mach 1 in 30 m Höhe über dem Boden nicht leisten....

Übrigens hatte auch Mercedes Benz in seiner letzten Werbung nicht gelogen, als sie sagten das ihre gesamte OnBoardTechnik in der letzten Fahrzeuggeneration mehr Codezeilen, mehr Bedien-, Mess-, Regel- und Steuermöglichkeiten und mehr Computerpower hat als ein moderner Kampfjet.

;o)
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2006, 00:46   #29
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

drum kannst ne moderne S-Klasse auch angeblich mit ner Zeitung aufmachen wenn du weisst wie
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2006, 00:52   #30
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Wie sagte schon Perry Rhodan in einem seiner Romane so schön, als er ein ultramodernes Raumschiff sabotierte:

"Die Zivilisation kann noch so weit fortgeschritten sein - keine Technik wird jemals ohne Schrauben und Nieten auskommen...."
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kriegs-Strategie WhizZLe Verschwörungstheorien 19 22.01.2006 14:49
Eine Großmacht - Liebe ying-yang Verschwörungstheorien 2 08.03.2003 11:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:34 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.