:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Naturphänomene

Naturphänomene Kurioses und Rekorde aus der Tier- und Pflanzenwelt, atmosphärische und andere Naturschauspiele, verändertes Verhalten von Tieren ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.10.2005, 13:04   #1
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.889
Standard Werkzeuggebrauch bei wilden Gorillas

Zitat:
Werkzeuggebrauch bei wilden Gorillas

Die ersten Beobachtungen von Werkzeuggebrauch bei freilebenden Gorillas vermeldet eine internationale Forschergruppe im Fachblatt "PloS Biology". In beiden Fällen nutzten die Tiere Äste, um die Wassertiefe auszuloten bzw. als Stütze und nachher als Brücke.

"Dies ist eine wirklich bemerkenswerte Entdeckung", so Thomas Breuer von der Wildlife Conservation Society in Brazzaville und vom Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig. "Werkzeuggebrauch bei freilebenden Affen liefert uns wertvolle Einsichten in die Evolution unserer eigenen Art und die Fähigkeiten anderer Arten."

Breuer und seine Kolleginnen Mireille Ndoundou-Hockemba und Vicki Fishlock studierten Westliche Flachlandgorillas (Gorilla gorilla) im Nouabalé-Ndoki-Nationalpark in der Republik Kongo. Dabei beobachteten sie, wie ein "Leah" getauftes Weibchen in ein von Elefanten geschaffenes Wasserloch watete. Als ihr das Wasser schon nach wenigen Schritten bis zur Hüfte stand, griff sich Leah einen Ast von einem abgestorbenen Baum und nutzte diesen, um sich vorsichtig weiterzutasten.

Einige Wochen später konnten die Forscher von ihrem Beobachtungsstand aus verfolgen, wie ein anderes Weibchen namens "Efi" einen langen Ast von einem abgestorbenen Strauch löste und in den Boden rammte. Mit einer Hand an dem Ast, beugte sich das Tier dann zum Boden, um nach Nahrungs zu suchen. Schließlich legte Efi den Ast lang vor sich und lief dann darauf über den sumpfigen Untergrund.


Forschung: Thomas Breuer, Mireille Ndoundou-Hockemba und Vicki Fishlock, Wildlife Conservation Society, Brazzaville, Republic of Congo, und Abteilung Primatologie, Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie, Leipzig

Veröffentlichung PLoS Biology, 3(11): e380, DOI 10.1371/journal.pbio.0030380
(Quelle: scienceticker.info)

Ich habe damals (wie das klingt ) noch gelernt, "intelligenter" (inwieweit man unseren intelligent nennen darf, lassen wir mal dahingestellt ) Werkzeuggebrauch sei genau das, was den Menschen gegenüber dem Tierreich auszeichnet.

Irgendwann wird auch der letzte Beweis zeigen, dass wir auch nur mehr oder weniger miss- ... ähm ... gelungene Affen sind
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2005, 18:40   #2
Willi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2002
Ort: Oberbayern
Beiträge: 363
Standard

Tja, was soll ich dazu sagen?

Ich glaub, mich laust der Affe....

Gruß
Willi
Willi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2005, 04:05   #3
Fadenaffe
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2005
Beiträge: 383
Standard

Zitat:
Original von Willi
Ich glaub, mich laust der Affe....
War ich wieder betrunken? :/
Fadenaffe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2005, 12:43   #4
Willi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2002
Ort: Oberbayern
Beiträge: 363
Standard

Hi.

@ Fadenaffe
Zitat:
War ich wieder betrunken? :/
Also, wenn du das nicht mehr weißt.... :heul:

Gruß
Doriel
Willi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:38 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.