:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Kornkreise

Kornkreise Sichtungen, Symbolik, Ursachen...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.07.2011, 16:46   #61
Festus
Jungspund
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 13
Standard

He Groschenjunge,

ich weiß nicht wie Du unterwegs bist? Mister Foren Legende. Der Anfang diente nur der Zeit und Ordsangabe. Und wenn Dir das ganze zu Unsachlich ist, dann werd Du doch einfach mal sachlich. Oder lass es einfach sein. Was Du glaubst oder auch nicht, ist mir relativ subjektiv. Ich habe gedacht ich kann mich hier mit Leuten austauschen, welche vielleicht schon etwas mehr auf diesem Gebiet erfahren haben als ich. Wenn Du mehr erfahren haben solltest, komme ich gerne mit Dir ins Gespräch. Und ich dachte ich bin hier ihn einem Forum für Grenzwissenschaften, nicht in einem Forum für Grenzverhalten. Zumindest ist es schonmal äußerst unhöflich über jemand zu schreiben, als wäre dieser nicht da.
Ich habe meine Beobachtung vielleicht etwas Lax formuliert und höchst warscheinlich sogar subjektiv. Trotzdem denke, das man verstanden hat was ich meine. Und wenn nicht, dann beantworte ich gerne Fragen zum Thema.


Hi Vigeo Danke für die nette Analyse und denn Vergleich mit dem guten alten Edgar.
Festus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 19:30   #62
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.448
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Festus Beitrag anzeigen
Ich habe gedacht ich kann mich hier mit Leuten austauschen, welche vielleicht schon etwas mehr auf diesem Gebiet erfahren haben als ich.
Hier ist ein doch recht freies Forum zur Diskussion, was eine große Bandbreite an möglichen Diskussionspartnern umfasst, und dann kommen solche Typen wie ich daher und nehmen dich nicht so richtig ernst. Das ist natürlich doch recht blöde.

An diesem Punkt zitiere ich gerne Madame Kathinka:

Zitat:
frei nach Kathinka's Law:
Variante 1:
Eine Frage in einem Forum zu stellen heißt nicht, die Antwort zu bekommen, die man hören will.
Variante 2:
Je mehr Du eine bestimmte Antwort bekommen willst, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit dass Du sie bekommst.

CvN's Erweiterung:
Eine Frage in einem Forum zu stellen heißt nicht, die Antworten zu verstehen, die man hören wird.
Das Grenzverhalten sehe ich daher meist bei Usern, die völlig unvorbereitet mit enorm hohen Erwartungen hier eintrudeln und nun Krokodilstränen heulen, weil ihr ach so eminent wichtigstes Thema von ganze Welt doch nicht auf den fruchtbaren Diskussionsboden fällt, der ihm ja selbstredend zusteht.


Zitat:
Zitat von Festus Beitrag anzeigen
Zumindest ist es schonmal äußerst unhöflich über jemand zu schreiben, als wäre dieser nicht da.
Wir sind hier weder in einer Kuschel- noch Selbsterfahrungsgruppe. Ich habe außerdem nicht über dich in irgendeiner Form abwertend geschrieben, sondern eine deiner Aussagen genutzt, um einen kleinen Joke zu machen. Die Steilvorlage dazu hast du selber geliefert. Halt wie im echten Leben.

Dazu nochmals Klartext:
Ob, wie und welche Diskussionsbeiträge (oder Teile davon) ich benutze, ist ausschließlich meine Angelegenheit, solange ich die hiesigen Regeln und die des vernünftigen Diskutierens nicht missachte.

Wenn du Kritik anbringen möchtest, dann erwarte ich dazu eine klare Ansage, möglichst mit der richtigen Textstelle und eine gute Begründung.

-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 12:43   #63
Festus
Jungspund
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 13
Standard

Boar eh!!! Jetzt hast Du es mir Neuling aber richtig gegeben.

Finden Wir nun zum Thema Orbs zurück oder pflegen wir weiter Deine scheinbar offensichtliche Profilneurose?
Festus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 13:05   #64
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.657
Standard

Klar. Orbs sind ein Effekt, den Staub (und ähnliche Phänomene) in herkömmlichen Kameraoptiken erzeugen.

Noch Fragen?
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 13:38   #65
Festus
Jungspund
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 13
Standard

He Basti: Damit kann ich mit...es gibt nur ein Problem. Ich habe Gesehen was ich geknipst habe. Es kann also kein reiner Kamera Effekt gewesen sein. Zumal ich einen solchen bisher noch nie hatte. Und ich fotografiere seit gut 30 Jahren.
Einmal ist immer das erstemal. Wie kann ein Staubkorn mehr Licht reflektieren als es bekommt? Mit jeder Spiegelung geht ja auch Energie verloren. Kann es sich um eine andere Art Spiegelung handeln? Ähnlich vielleicht wie eine Fata Morgana? Diese kann man ja auch mit bloßem Auge sehen. Man sieht aber nur Dinge, welche auch real exestieren. In diesem Fall frage ich mich dann schon wo solche Objekte real exestieren.
Und noch eine Frage fällt mir spontan ein. Bei einer wiederholten Spiegelung erscheint das Objekt Konturenschwächer. Bei diesen Orbs scheint das nicht der Fall zu sein. Kann es also sein, das man vielleicht unterschiedliche "Phänome" der Physik beobachtet. Zum einen einen Kamera bezogen Effekt und zum anderen ein Naturphysikalisschen Effekt?
Festus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 14:03   #66
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.657
Standard

Du kannst sehen, was dein Blitz alles beleuchtet?

Das Staubkorn muss gar nicht mehr Licht reflektieren, als es bekommt. Es reicht, wenn es genug Licht reflektiert, um sichtbar zu werden.

Da die Menge des Lichts mit dem Quadrat der Entfernung abnimmt, und dies zweimal Geschieht, nimmt die Helligkeit eines von einem Blitzlicht beleuchteten Staubkorns mit der vierten Potenz der Entfernung ab.

Unterstellen wir mal eine Entfernung von 3 cm zum Staubkorn und eine Entfernung von 3 m zum fotografierten Objekt, wäre das Staubkorn (bei gleichem Reflexionsvermögen) locker 100.000.000 mal heller auf dem Foto zu sehen als das fotografierte Objekt.

Das Staubkorn erscheint "Konturenschwach", was im übrigen kein Effekt einer "Spiegelung" ist - es ist ein Effekt der Kameraoptik. Das kann man daran erkennen, dass das "Orb" meistens die Form der Blende hat. Meistens ist die rund ("Irisblende"), es gibt aber auch Kameras, bei denen das anders ist.

http://www.rockymountainparanormal.com/orbs/orby.html

Auf etwa 3/4 dieser Seite zeigt sich dieser Effekt.

Und, ja, möglicherweise entstehen nicht alle "Orbs" auf diese Art. Aber die allermeisten. Viele "Orb-Fotos" sind offensichtlich im Schneetreiben aufgenommen, andere in staubiger Umgebung, und fast alle mit Blitzlicht.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 16:52   #67
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.135
Standard

Übrigens, auch auf deinem Foto ohne Blitz ist deutlich eine Lichtquelle, die ca. aus Richtung des Fotografen scheint (und damit Staub, Feuchtigkeit etc. in der Luft anleuchtet), ersichtlich (siehe Gras unten):


Die Helligkeit der Orbs nimmt mit der Entfernung von dieser Lichtquelle ab.

Warum erscheinen auf der Blitzaufnahme, die ja ca. den gleichen Bereich wie obige zeigt, so viel mehr und hellere Orbs, wenn diese nicht eben das sind, was sie gewöhnlich sind?


Warum stellst du uns nicht mal die unbearbeiteten Originalbilder mit Exif-Daten zur Verfügung?
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 16:57   #68
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.448
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Festus Beitrag anzeigen
Finden Wir nun zum Thema Orbs zurück oder pflegen wir weiter Deine scheinbar offensichtliche Profilneurose?
Wenn du Kritik anbringen möchtest, dann erwarte ich dazu eine klare Ansage, möglichst mit der richtigen Textstelle und eine gute Begründung.

Schon vergessen?

-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 19:43   #69
Festus
Jungspund
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 13
Standard

Hi Basti,

danke für Erklärung. Klingt schon recht einleuchtend. Ich habe mir mittlerweile sehr viele Orbs Bilder angeschaut. Viele von denen sind wohl tatsächlich auf deine Beschreibung zurückzuführen. Ich hatte jedoch von zig tausend Bilder meiner Laufbahn bisher noch kein solches dabei. Spannend finde ich auch, das es wohl durch Infraroten Wellenbereich begünstigt wird. Nun das lässt sich Fototechnisch meistern. Ich habe jetzt ne Woche frei, da werd ich mal ein wenig Experimentieren. Das ganze erklärt jedoch immer noch nicht warum ich diese "Gebilde" zuerst sah und sie dann Fotografierte.

Acolina. Es klingt vielleicht komisch, aber da gab es keinerlei Lichquelle. Ich stand in einem ziemlich dicken milchigen Nebel. Das einzige was leuchtete waren die hellen Gebilde in der Luft. Eine davon war wirklich sehr hell. Sie war nicht mehr als einen Meter von mir weg. Der Nebel war schon recht eigenartig. Ich habe schon oft im Nebel Bilder gemacht und auch Nebel dafür künstlich erzeugt. Und Nebel ist dort auch nichts ungewöhnliches. Ein Wetterphänomen dieser Art hatte ich aber bis dato nicht erlebt. Ich hab auch schon darüber nachgedacht, ob es sich in entfernter Weise um eine Art Elmsfeuer gehandelt haben kann. Selbiges habe ich schonmal an einem Schiffsmast gesehen. Das war aber ganz anders.

https://lh4.googleusercontent.com/-_...6052011175.jpg

So habe ich das Bild vom Handy auf denn Rechner kopiert.
Festus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 23:50   #70
MJ01
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von MJ01
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: Nähe St. Pölten/Lilienfeld in Niederösterreich
Beiträge: 1.875
Standard

Das Problem ist, dass die Auflösung grottenschlecht ist 288x512 BPP. Nun von einem Handy älterer Generation ist offensichtlich nichts anderes zu erwarten. Ich habe trotzdem ein paar Fragen.
Bei dem einen Foto. Was/wer ist diese rote Gestalt links unten?
Der beleuchtete Kreis sollte wohl auf beiden Bildern der "helle" Orbs sein?
Wer oder was ist die auf beiden Bildern im Hintergrund aufscheinende Gestalt, bzw ein Baum oder Busch?
Weshalb ist die Hauptebene schräg? von links oben nach rechts unten. ein Hügel, oder Handy schief gehalten?

MfG

MJ
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 26052011174_3.jpg (38,0 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg 26052011175.jpg (21,1 KB, 11x aufgerufen)
MJ01 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
elohim, telekinese

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:14 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.