:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Verschwörungstheorien > Geheimnisvolle Frequenzen - Bewusstseinskontrolle?

Geheimnisvolle Frequenzen - Bewusstseinskontrolle? Taos Hum, Codename Teddybär, Glücksfrequenz - wird mit bewusstseinsmanipulierenden Frequenzen experimentiert?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.08.2005, 20:07   #11
IronColonel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Les dir mal das Buch "Herr der Fliegen" von William Golding durch und du wirst erkennen dass eine Gesellschaft eine Ordnung braucht sonst kann nur Chaos herrschen....
Solche Bücher werden auch nur vom System geschrieben, um den Menschen glauben zu machen, sie könnten nicht ohne das System leben, da sieht man mal wieder, wie genial das alles ist

(äh, welchen Smiley nimmt man denn jetzt, wenn man was ironisch meint? ;o)
  Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2005, 21:11   #12
ron82
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von ThE_aLiEn
@ron
Ich höre viel Helsing von dir herraus und von dem netten Mann halt ich nicht sehr viel
hmm interessant, denn ich habe noch nie auch nur eine zeile von ihm gelesen
aber das sollte ich wohl mal tun, denn wo andere aufhören fange ich am liebsten an

Zitat:
Les dir mal das Buch "Herr der Fliegen" von William Golding durch und du wirst erkennen dass eine Gesellschaft eine Ordnung braucht sonst kann nur Chaos herrschen....
kenne das buch nicht, aber kommt immer darauf an, welche eigenschaften/bedürfnisse man dem einzelnen individuum zuschreibt, wenn man sich über gesellschaft gedanken macht. und wie der mensch ohne jahrtausendelange manipulation sein würde kann man heute kaum noch nachvollziehen, denke ich.. aber wenn man diese manipulation von vornherein ablehnt und den otto-normalmenschen von heute als subjekt nimmt, ist das natürlich was anderes.

ansonsten hab ich ja schon gesagt, was ich von unserer "ordnung" halte.. es ist diese "ordnung", die sich zur neuen weltordnung entwickelt, wie man täglich im fernsehen verfolgen kann. und die hat nichts mit gesellschaft zu tun sondern mit sklaverei. aber wie dem auch sei. ich weiß ja dass viele dies (noch) nicht sehen und meinen "senf" nicht hören wollen. ziehe mich also zum wohle aller aus diesem thema zurück *wink*
  Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2005, 22:05   #13
IronColonel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ ron82
Zitat:
ich weiß ja dass viele dies (noch) nicht sehen und meinen "senf" nicht hören wollen. ziehe mich also zum wohle aller aus diesem thema zurück *wink*
Tut mir leid, wenn ich dir mit meinem letzten Post zu nahe getreten bin, aber ich hatte auch mein "Verschwörungstheorie" Phase, und die war nicht lustig. Ich kam mir plötzlich so macht und hilflos vor, zum Glück hab ich mich wieder davon erholt und deshalb reagier ich auf sowas etwas agressiv...

Meiner Erfahrung nach, sind die Theorien die eigentliche Verschwörung, sie suggerieren den Menschen "Du bist nichts, die Welt wird von Geheimkulten regiert, du bist dagegen Machtlos, also ist es nicht deine Schuld, wenn du versagst"
Und schon haben wir einen Sündenbock gefunden, dem wir die Schuld geben können, und mit dieser Lüge lebt sichs leichter, als sich selbst mal in den Hintern zu treten und "aufzuwachen"

Zitat:
es ist diese "ordnung", die sich zur neuen weltordnung entwickelt, wie man täglich im fernsehen verfolgen kann
Sicher sind dies Tatsachen, aber nur ein kleiner Aspekt der ganzen Wahrheit. Die Welt ist nicht so schlecht, wies im TV und den Zeitungen aussieht, der Mensch ist von Natur aus Sensationsgeil, und ein Flugzeugabsturz fesselt nun mal mehr Leute vor den Bildschirm als eine sichere Landung, wie sie täglich tausendfach stattfindet.

Hier noch ein Link zum Inhalt von "Der Herr der Fliegen"
http://de.wikipedia.org/wiki/Herr_der_Fliegen
  Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2005, 22:53   #14
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.868
Standard

Zitat:
Original von ron82
Zitat:
Original von ThE_aLiEn
@ron
Ich höre viel Helsing von dir herraus und von dem netten Mann halt ich nicht sehr viel
hmm interessant, denn ich habe noch nie auch nur eine zeile von ihm gelesen
Das liegt einfach daran, dass sie im Bereich "Weltverschwörungstheorie" alle voneinander abschreiben, JvH allen voran Liest du eins, kennst du alle...

Zitat:
Original von ron82
aber das sollte ich wohl mal tun, denn wo andere aufhören fange ich am liebsten an
Tu, was du nicht lassen kannst! Ansonsten fällt mir dazu nur noch ein: "Man muss nicht an jeder Mülltonne schnuppern..."

Zitat:
Original von ron82
ansonsten hab ich ja schon gesagt, was ich von unserer "ordnung" halte.. es ist diese "ordnung", die sich zur neuen weltordnung entwickelt, wie man täglich im fernsehen verfolgen kann. und die hat nichts mit gesellschaft zu tun sondern mit sklaverei.
Was auffällt ist, dass dein Fokus immer auf das Negative dieser "Ordnung" gerichtet ist. (Und wie heißt es in der Magie so schön? Du stärkst und nährst immer, worauf du deinen Fokus richtest, also sei achtsam...) In dem Zusammenhang fällt mir ein Beitrag von "Monitor" ein, den ich letztens sah. Ein gutes Beispiel für Manipulation (deren Strategie übrigens der der "Verschwörungsautoren" verflixt ähnlich ist). Mehr hier: http://www.wdr.de/tv/monitor/beitrag...id=726&sid=133

Zitat:
"Das Gefühl, es gibt keine verbindlichen Werte, keine Sicherheit mehr. Das Gefühl, ausgeliefert zu sein. Unentwegt Sorgen zu haben um die Rente, den Arbeitsplatz, die Eltern, die bald pflegebedürftig werden. Um die Kinder, die nur Absagen auf ihre Bewerbungen bekommen.

Angst, ein Massenphänomen. Und "German Angst" ist inzwischen ein Schlagwort in der ganzen Welt. Wie Kindergarten, Blitzkrieg und Sauerkraut. Sogar in Krisenländern wie Kosovo oder Nigeria sind die Menschen glücklicher als im reichen Deutschland. In Wahlkampf-Zeiten ist Angst der Stoff, aus dem PR-Berater, Medienmacher und die politische Elite Strategien machen. Aber Angstkampagnen lähmen weit über den Wahltag hinaus." [...]

"Die Parteien arbeiten gerade im Wahlkampf mit solchen Negativbildern, weil sie argumentativen Aufwand vermeiden können. Sie erreichen damit eine Menge Wähler mit der Folge, dass diese Wähler eigentlich hier Nebelkerzen vorgesetzt bekommen und keine Argumentation. Das hat zur Wirkung, dass viele resignieren [...]

Diese Art von Schwarz-Weiß-Malerei wirkt apokalyptisch, gerade auch als Prophezeiung. Die Folge ist, dass etwas erzeugt wird, was vermieden werden soll, nämlich Angst und noch ein bisschen mehr Angst." [...]
Das ist genau der Punkt: Mit Schwarz-Weißmalerei und Negativbildern genau die Angst erzeugen, die man - angeblich - verhindern will und vor allem auch argumentativen Aufwand vermeiden. Die große Gefahr dabei sehe ich auch darin, dass Prophezeiungen dazu neigen sich selbst zu erfüllen...

Was diese Gesellschaft angeht, es gibt dort massig Positives zu vermerken. Nehmen wir nur mal den Bereich IT und Internet, Open Source Projekte, Wikipedia, sehr viele, die sich für Freiheit einsetzen, 'ne Menge Praktisches dafür tun, Blogs etc., in denen Meinungen, Wissen etc. für alle öffentlich zugänglich wird, eine Menge freie Meinungsäußerung, von der man vor 20 Jahren noch kaum zu träumen wagte. Egal, was irgendwo in der Welt passiert, schon kurz danach finden sich - ungefilterte - Infos aus vielerlei Hand...

Sicher, auf der anderen Seite steht eine zunehmende Konzentration der Macht in den Massenmedien, die auch ich für bedenklich halte. Aber selbst innerhalb dieser gibt es kritische Journalisten, die drauf hinweisen, was schief läuft, auch in ihren eigenen Reihen (z.B. hier).

Verschwörungstheoretiker kennen immer nur entweder - oder. Hier die Aufgeklärten, Erwachten, die ihrer Meinung sind, dort die entweder vom "System" Manipulierten, Schlafenden oder die Mitglieder des Systems. Hier die rundum schlechte, manipulierte Welt, dort ihre schöne neue Wobei sie wohlweislich wenig konkret werden, wie die denn nun aussehen soll... weil, wer weiß schon, wie diese Welt "ohne jahrtausendelange Manipulation" aussähe, nicht?

Zitat:
Original von ron82
aber wie dem auch sei. ich weiß ja dass viele dies (noch) nicht sehen und meinen "senf" nicht hören wollen. ziehe mich also zum wohle aller aus diesem thema zurück *wink*
Du ziehst dich eigentlich immer dann zurück, wenn's um Argumentieren geht, wenn dein Gegenüber nicht so "erwacht" ist, sich deiner Meinung und Sicht dieser Welt anzuschließen.

Zitat:
Original von IronColonel
Meiner Erfahrung nach, sind die Theorien die eigentliche Verschwörung, sie suggerieren den Menschen "Du bist nichts, die Welt wird von Geheimkulten regiert, du bist dagegen Machtlos, also ist es nicht deine Schuld, wenn du versagst"
Und schon haben wir einen Sündenbock gefunden, dem wir die Schuld geben können, und mit dieser Lüge lebt sichs leichter, als sich selbst mal in den Hintern zu treten und "aufzuwachen"
Hach... danke! Du sprichst mir aus dem Herzen und hast m.E. den Nagel auf den Kopf getroffen.

Aber wir, die wir unsere Verschwörungsphasen hinter uns haben, sollten vielleicht still sein, zum Wohle derer, die noch mittendrin stecken... wir treiben sie sonst noch tiefer rein, so als strahlendes Beispiel, wie schlimm doch die Manipulation an und in uns wütet... (sorry, das konnt ich mir grad nich verkneifen, ich weiß, ich bin fies Aber ist nicht bös gemeint )

Fällt mir gerade noch ein Beitrag, den ich letztens im DLF hörte, ein, der Stoff aus dem Verschwörungstheorien sind http://www.dradio.de/dlf/sendungen/wib/406152/ Ein schönes Beispiel dafür, dass Manipulation die Methode nicht nur einer Seite, nicht nur der "Bösen" ist
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2005, 22:54   #15
Alhym
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wir haben überhaupt niemanden Schuldigen gefunden.

Wieder mal sind es "die", die uns kontrollieren. Wer das sein soll, weiß kein Schwein.

Wieder mal wird die "Gesellschaft" betrogen, ohne zu realisieren, dass das Menschen wie du und ich sind und es uns gut geht in Europa.

Welche, die wirklich von "denen" (Regierung) betrogen werden, die sitzen in Afrika oder Südamerika. Das hat aber null mit Mind Control zu tun, sondern bloß mit Menschlichkeit.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2005, 22:59   #16
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.868
Standard

Zitat:
Original von Alhym
Wieder mal wird die "Gesellschaft" betrogen, ohne zu realisieren, dass das Menschen wie du und ich sind
Das Phänomen der "Masse", sie ist allgegenwärtig, alle reden über sie, aber egal, wen du fragst, keiner gehört dazu

Zitat:
Original von Alhym
Welche, die wirklich von "denen" (Regierung) betrogen werden, die sitzen in Afrika oder Südamerika. Das hat aber null mit Mind Control zu tun, sondern bloß mit Menschlichkeit.
Jupp, vorallem mit einer sehr menschlichen Eigenschaft, die auf die eine oder andere Art in uns allen haust: Gier. Gier ist die eigentliche Verschwörung hinter allem... nicht, dass so wenige begreifen würden, dass eigentlich genug für alle da ist, nein, weil so vielen genug eben nicht genug ist.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2005, 23:56   #17
gumpensund
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Bisher hatte ich nicht so viel von MC gehalten.

Aber anhand Alhym´s Post vom 15. kann ich mir nun
ganz gut vorstellen, wie so eine Konditionierung wirkt ...

+
  Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2005, 08:15   #18
Alhym
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Okay, wenn du alles zehnmal besser weißt, hast du nun hier die Chance die Welt zu kritisieren und ein komplett neues, viel besseres Ordnungssystem aufzustellen

Da bin ich mal gespannt
  Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2005, 12:14   #19
ron82
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von IronColonel
Tut mir leid, wenn ich dir mit meinem letzten Post zu nahe getreten bin, aber ich hatte auch mein "Verschwörungstheorie" Phase, und die war nicht lustig. Ich kam mir plötzlich so macht und hilflos vor, zum Glück hab ich mich wieder davon erholt und deshalb reagier ich auf sowas etwas agressiv...
ist verständlich, jeder macht andere erfahrungen

sich mit verschwörungstheorien zu beschäftigen gibt vielen gerade eben dieses gefühl. aber das ist letztendlich einstellungs- und erfahrungssache. wenn ich hier mit dem erfahrungsschatz der manipulation herangehe wirds wohl unschön, dann will ich krieg und rache, vergeltung und betrafung für die verantwortlichen, denn ich kenne nichts anderes. anders siehts aus wenn man auch über sich und das universum so einiges weiß, sich in diesem bereich informiert. wenn man liebe lebt und das leben wieder schätzen lernt.
was hier allerdings getan wird ist nichts anderes, als sich vor der situation unseres planeten zu verstecken. jaja, die manipulierenden verschwörungstheorien - wer so leicht manipulierbar ist soll halt nicht hinschauen, aber nicht mit dem finger auf andere zeigen.. ich schlafe, du schläfst, wir alle werden schlafen solange wir auf diese weise dahinvegetieren. sorry, aco, wenn ich auf derartige kinderspiele keine lust mehr habe.
wir leben halt alle in unserem kleinen gedankengefängnis (siehe prägung, mind control), und es braucht schon einen gewaltigen vorschlaghammer, um sich dessen mal bewusst zu werden. blöd hin und her argumentieren (unterhaltung/untenhaltung) bringt bei solchen themen überhaupt nichts.

ich sage es noch einmal, das erkennen der verschwörung ist nicht das ziel, sicher bringt es recht wenig sich dann hinzusetzen und sich wegen der situation fertigzumachen. es ist mehr ein schlüssel, diese tatsache mal zu begreifen und sich auf der zunge zergehen zu lassen. denn dann kann man gar nicht anders, als aufmerksam durchs leben zu gehen, und weitere fragen zu stellen (an das leben). ist halt nichts für denkfaule oder pessimistisch eingestellte leute, sondern für die, die leben wollen.

kann man nicht in worte fassen, hat eben viel mit der persönlichen ent-wicklung zu tun. solange man noch eingewickelt ist kann man natürlich nicht in andere richtungen sehen.

es geht nicht darum, die verschwörung zu erkennen. aber wenn man nicht mal dazu imstande ist wird es schwer, weil einen die manipulation logischerweise immer wieder einholen, in der ein- oder anderen form, da sie in ungeheuren maßen angewandt wird.


Zitat:
Die Welt ist nicht so schlecht, wies im TV und den Zeitungen aussieht
oh je oh je.. stimmt, die welt ist nicht SO schlecht, sie ist um ein vielfaches grausamer. darum geht es zwar nicht, aber was ich nicht weiß macht mich nicht heiß, deswegen muss man sich erstmal informieren. von wegen verschwörungs"theorien". das ist wahrer jounalismus, nichts anderes.. na dann schreiben halt helsing und co voneinander ab, gut so! es geht nicht darum, wer etwas sagt, sondern was er sagt.

soweit nochmal dazu, vielleicht kann der/die ein- oder andere was damit anfangen. entschludigung für das off-topic..

achja bezüglich mind control fällt mir noch kino/filme ein. hollywood (hmm woher kommt wohl der name?) - die traumfabrik
  Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2005, 13:15   #20
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.868
Standard

@ron82
Du hast recht, es bringt wirklich nichts. Ich sehe bei dir Anzeichen heftigster Manipulation etc., du halt bei mir/uns.

Belassen wir es also vorerst dabei, unsere weitere Ent-wicklung wird sicher neue Chancen bieten, wann auch immer, wofür auch immer...

Übrigens, ich finde an diesen Weltverschwörungstheorien nichts Furchterregendes, Erschreckendes etc. Allerdings finde ich es schon "beeindruckend", was sie bei einigen Leuten auslösen, dagegen sind Mainstreamgläubige, ja selbst GWUP's ja noch absolut scheuklappenlose Wesen.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vulkane allgemein nane Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen 63 29.12.2005 17:26
Drachen allgemein Zwirni Kryptozoologie 3 02.06.2004 10:32
allgemein interessant nane Diverses 0 02.07.2003 14:23
Sturm allgemein nane Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen 20 03.01.2003 13:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:40 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.