:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Rund um Naturwissenschaft

Rund um Naturwissenschaft Neue Technologien, Physik, Chemie, Neue Energien, Tesla & Co ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.07.2005, 20:21   #1
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.784
Standard Könnte die überflüssige DNA eine Botschaft von den Außerirdischen enthalten?

Die DNA soll nur in 1% ihrer Substanz Informationen enthalten, welche den Bauplan des Lebewesens beschreiben. Die restlichen 99% sollen anscheinend ohne Bedeutung sein.
In der neuesten Ausgabe der Zeitung PM wird die Möglichkeit geäußert, daß in diesen 99% möglicherweise eine Botschaft der Außerirdischen enthalten sein könnte. Wäre eigentlich eine faszinierende Vorstellung, die bestimmt auch Science Fiction Autoren beflügeln dürfte.

Zur überflüssigen DNA in unserem Erbgut habe ich noch einige Fragen:
ist die anscheinend überflüssige DNA in allen Lebewesen identisch oder gibt es artspezifische Unterschiede?
Wieviel Informationen (in Bytes) könnte man in der überflüssigen DNA des Menschen unterbringen? Wäre genug Platz vorhanden, um komplizierte Baupläne zu codieren?
Welche Apparaturen müßten verwendet werden, um die überflüssige DNA zu verändern? Könnte die Information der überflüssigen DNA mit Hilfe von Viren gepatcht werden?

Im Übrigen wäre es von großem Interesse festzustellen, welche Teile der überflüssigen DNA von Art zu Art variieren. Denn möglicherweise könnten im Verlauf der irdischen Evolution Außerirdische zu verschiedenen Zeiten (bei verschiedenen Arten) die überflüssige DNA manipuliert haben, um ihre Informationen unterzubringen.
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2005, 20:43   #2
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

"soll"...

oder die doofen Wissenschaftler verstehens nur net und sagen drum überflüssig
dieses wissenschaftliche Vorgehen wär ja net das erste mal... so wird aus jedem keltischen Nachttopf zb ein Kultgefäß.


Datis nepis potus Colonia.
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2005, 01:51   #3
Fadenaffe
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2005
Beiträge: 383
Standard

Hi

Ich glaube es war gumpensund, der in diesem Thread einen Link zu diesem Artikel postete

Beziehst du dich grad darauf?

Ansonsten kann ich nur sagen... mhm... kA die Zeit wirds bringen, ob diese Abschnitte wirklich so nutzlos sind und nicht einfach nur inaktiv, bzw mal gebraucht wurden

LG

Faden
Fadenaffe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2005, 02:47   #4
IronColonel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Laut Fosar und Bludorf bildet die "stumme" DNA eine Art Antenne an der sich winzige Wurmlöcher anhaften können und so die kommunikation mit allen Lebewesen ermöglichen (z.B. Telepathie usw.).

Ich hab vor einiger Zeit ein sehr interessantes Buch von Bludorf gelesen, welches ich nur weiterempfehlen kann.

Hier ein paar Infos dazu:
http://fosar-bludorf.com/vernetz.htm


Durch diese "Hyperkommunikation" erklären die Autoren auch Phänomene wie UFO Entführungen ;o)

Was dran ist, weiss ich nicht, aber es erklärt viele "übersinnliche" Phänomene und regt zum Nachdenken an.
  Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2005, 12:28   #5
Sajuuk
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sajuuk
 
Registriert seit: 11.08.2004
Ort: Aachen
Beiträge: 2.527
Standard

Moin
Mit DNA ist alles möglich, auf sonen strang DNA kriegste nicht
Bytes sondern Terabytes an daten drauf,da würde locker die
Informationen und Baupläne der Technologie anderer Rassen
draufpassen.
Mit anderen Worten:
Lese die DNA und du brauchst keine Wissenschaftler mehr
weil du dann alles weisst.(vielleicht nen bisschen übertriebeb der Satz,
kommt aber das gleiche bei raus)

Gruss:Kuun-Laan
__________________
Sei frei wie ein Vogel, sei stolz ein wie ein Adler, und geniesse das Leben.
So wie du bist, denn jeder ist für sich ganz was besonderes.
Sajuuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2005, 12:41   #6
Alhym
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Vielleicht sind das einfach nur rezessive, evolutionsbedingte Überbleibsel, wo wie das Steißbein mal ein Schwanz war.
  Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2005, 14:35   #7
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Gebe Alhym recht.

Ausserdem sind Terabytes nicht genug Speicherplatz.

Wir mit unserer Zivilisation messen inzwischen unser Weltwissen in Millionen von Petabytes. Gepackte Daten wohlgemerkt.

Terabyte ist nicht allzuviel. Das hat heute schon beinahe jeder Heim-PC (pack zwei 500 Gig Platten rein, fertig).

Allein die Datenbank unserer Firma mit den rudimentärsten Daten beläuft sich auf 49 Terabyte. Und das sind nur allerwichtigsten Sachen.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2005, 16:03   #8
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

Datis nepis potus Colonia.

Wens wirklich interessiert sollte Genetik studieren, da is noch soviel unerforscht, wenn irgendetwas für überflüssig gehalten wird sagt das beim heutigen Wissensstand gar nix.


Nachtrag:

Und weils grad so lustig is noch zwei:
ignis quis vir. (ja der is alt und kennt jeder)
aber der hier war mir neu:
Urbanus tibi aut arbor antiquior?
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2005, 16:26   #9
gumpensund
Gast
 
Beiträge: n/a
Pfeil

Zitat:
da kami schrieb :
oder die doofen Wissenschaftler verstehens nur net und sagen drum überflüssig
so isses ... wie verblödet und verblendet müssen Weißkittel und andere Biotrottel
schon sein ... um das, was sie mom nicht kapieren als überflüssig zu bezeichen ... :P

Besonders daneben der Sprachgebrauch englischsprachiger Verdummungs- Medien,
die dieses lieblos als "Junk- DNA" bezeichnen ... da kommt selbst PM kaum mit ...

Im gesamten mir bekannten Teil des Kosmos gibt es weder einen Zufall, noch
irgendetwas überflüssiges (außer vllt PM ... ) und schon garnicht in der Doppelhelix.

Auch steckt in unserer DNS ne ganze Menge mehr, als nur geistlose Bits & Bytes ...

+

TU SI ANIMO REGERIS, REX ES ... SI CORPORE SERVUS SIMPLEX

+
  Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2005, 17:37   #10
RainerKa
Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2005
Beiträge: 44
Standard

Moin

Gibt es irgendwo die komplette DNA Sequenz zum runter laden.

) vielleicht hat TNG ja doch recht )

Rainer
RainerKa ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mond: Proben vom Mond enthalten Wasser Zeitungsjunge astronews.com 0 10.07.2008 12:50
Keine Außerirdischen auf der Erde Acolina Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter? 16 24.07.2007 13:48
Eine Botschaft der Astronautengötter? Björni Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter? 6 18.03.2006 07:34
Soll die Plutosonde "New Horizons" auch eine Botschaft an Außerirdische an Bord haben? HaraldL Raumfahrt 7 07.06.2005 19:26
Eine Gelegenheit eine Botschaft an die Zukunft zu richten HaraldL Astronomie 17 26.08.2002 21:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:16 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.