:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Raumfahrt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.07.2005, 02:35   #1
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.892
Standard Weltraumrecht?

Wer dachte, mit der Erde auch die hiesigen Anwaltsscharen etc. pp. hinter sich lassen zu können... Pustekuchen! Die haben den Weltraum längst erobert, wie ich grade feststellen musste ... (Warum muss ich auch immer so kreuz und quer rumgooglen und finden, was ich gar nicht suchte... )

Bereits 1991 erschien das "Handbuch des Weltraumrechts" (Herausgegeben von Prof. Dr. Karl-Heinz Böckstiegel, Carl Heymanns Verlag, Köln). Leider derzeit nicht mehr lieferbar, aber hier gibt's eine Rezension des Buches. Mal schnuppern? Bitte:
Zitat:
[...] Das Weltraumrecht ist nicht zuletzt dadurch beeinträchtigt, daß die nicht unwichtigen Begriffe "Weltraum" und "Himmelskörper" bislang in keinem der internationalen Weltraumvertragswerke definiert wurden. Eine besonders heikle Frage war deswegen: wie weit reicht der Weltraum nach unten, wo hört er auf und fängt der "Luftraum" an? Diese Frage wurde zu unterschiedlichen Zeiten verschieden beantwortet. Zitat (1) : "Die sog. 'usque ad coelum'-Theorie, die die Erstreckung der staatlichen Souveränität bis ins Unendliche annahm, [...] hat sich als unhaltbar erwiesen. Das folgt schon daraus, daß wegen der Rotation der Erde sämtliche Himmelskörper dauernd ihre staatliche Zugehörigkeit ändern würden. Dadurch würde eine effektive Ausübung der durch diese Theorie begründeten Hoheitsrechte praktisch unmöglich."[...]

Nach einem längeren Teil über Haftpflichtregelungen im Weltraum [...] wartet dann am Schluß des Buches noch ein kleiner Leckerbissen: F. Die Nutzung des Weltraums, c) Einzelfragen, (1) Behandlung außerirdischer Lebensformen. "Für den Umgang mit Außerirdischen wurden dabei verschiedene Grundsätze aufgestellt. Teilweise wird gefordert, sie so zu behandeln, wie man selbst behandelt werden möchte. Demgegenüber wurde darauf hingewiesen, daß andere Lebewesen andere Bedürfnisse haben könnten. Folglich seien sie so zu behandeln, wie sie sich selbst untereinander behandelten. Auch diese Lösung erscheint wenig überzeugend, wenn man sieht, was sich Menschen teilweise untereinander antun. Auch das Prinzip, andere so zu behandeln, wie sie es selbst möchten, erscheint (diesmal zu Lasten des Behandelnden) einseitig. [...] Ein indirekter Schutz würde sich zwar daraus ergeben, daß jede Schädigung dieser Wesen die wissenschaftliche Forschung beeinträchtigen könnte. Doch scheint ein solcher bloßer Rechtsreflex keine befriedigende Lösung zu sein. Wenn die Ausdehnung menschlichen Rechts ins All tragend damit begründet wird, daß nur so ein Zustand der Rechtlosigkeit oder Ungerechtigkeit im Weltraum vermieden werden kann, dann muß das menschliche Recht auch in seinem neuen Wirkungsbereich dem selbstgesetzten Anspruch eines gerechten Ordnungsfaktors genügen. Dazu gehört, daß der völkerrechtliche Grundsatz des "neminem laedere" [Niemanden verletzen, mhp] auch hierbei gilt. Folgerichtig ergibt sich daraus ein eigener Rechtsanspruch außerirdischer Lebewesen, vor schädlichen menschlichen Aktivitäten geschützt zu werden. Seitens der Menschheit besteht daher die Verpflichtung, diese Lebensformen nicht zu schädigen oder gar auszurotten." [...]
Alles klar?
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2005, 10:58   #2
Sajuuk
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sajuuk
 
Registriert seit: 11.08.2004
Ort: Aachen
Beiträge: 2.527
Standard

Moin
Meine Güte.
Wer hat sich denn sowas ausgedacht?
Zitat:
(1) Behandlung außerirdischer Lebensformen. "Für den Umgang mit Außerirdischen wurden dabei verschiedene Grundsätze aufgestellt. Teilweise wird gefordert, sie so zu behandeln, wie man selbst behandelt werden möchte. Demgegenüber wurde darauf hingewiesen, daß andere Lebewesen andere Bedürfnisse haben könnten. Folglich seien sie so zu behandeln, wie sie sich selbst untereinander behandelten.
Ob dieser Satz beweisst dass es ausserirdische Lebensformen gibt?
Ich mein ja nur...

Gruss:Kuun-Laan
__________________
Sei frei wie ein Vogel, sei stolz ein wie ein Adler, und geniesse das Leben.
So wie du bist, denn jeder ist für sich ganz was besonderes.
Sajuuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2005, 12:51   #3
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

"Wer hat sich sowas ausgedacht". In der guten alten Tradition der Menschheit wird theoretisch über Dinge nachgedacht, die zunächst keinen praktischen Nutzen haben.

Die Griechen dachten sich sämtliche theoretisch möglichen Regierungsformen aus...

Andere Leute schrieben Dinge über den kathegorischen Imperativ als Philosophie....

Warum sollten sich Leute dann nicht den Kopf über die Regelungen der Weltraumethik Gedanken machen.....
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2005, 14:15   #4
RedneX
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Es ist sicher nicht verkehrt sich Gedanken über das Verhalten im Weltraum zu machen...jedoch verkehrt wäre jetzt schon darüber zu diskutierem wem was da draussen gehört.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2005, 14:24   #5
Sajuuk
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sajuuk
 
Registriert seit: 11.08.2004
Ort: Aachen
Beiträge: 2.527
Standard

Moin
Zitat von RedneX:
Zitat:
...jedoch verkehrt wäre jetzt schon darüber zu diskutierem wem was da draussen gehört.
Genau.
Der Weltraum und sein "Inhalt" gehört niemanden, jeder kann
sich nehmen was er will. Stell dir mal vor die Nasa landet auf dem
Mars und dann kommt jemand und sagt dass ihn der Mars gehört
und er Miete haben will.Was für ein Salat.
Das ist meine Meinung.

Gruss:Kuun-Laan
__________________
Sei frei wie ein Vogel, sei stolz ein wie ein Adler, und geniesse das Leben.
So wie du bist, denn jeder ist für sich ganz was besonderes.
Sajuuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2005, 18:44   #6
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

Ja gut, aber stell dir vor die ESA landet auf dem Mond und die NASA sagt der gehört ihr schon weil sie vorher da war...
Oder die Russen fangen nen Ausserirdischen und sezieren ihn, ist ja nicht verboten...

Is schon wichtig frühzeitig über sowas zu reden, sowas vermeidet Streit.
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2005, 01:52   #7
Akuma
Foren-As
 
Benutzerbild von Akuma
 
Registriert seit: 06.06.2005
Beiträge: 982
Standard

sie würden alle jammern und winseln wenn sich die echten weltraumeroberer zeigen.

dann können wir ja sehen wem was zu steht
__________________
Zitat:
In Formation
Akuma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2005, 13:49   #8
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

Auch für die gilt Recht und Gesetz, wenn se was wollen solln se gefälligst jetzt mitreden :-P
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2005, 15:32   #9
gumpensund
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ganz genau ... liegt ja auch schon alles lange genung im Keller
des Planungsbüros auf Alpha Centauri aus ...

+
  Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2005, 15:41   #10
Jahnine
Foren-As
 
Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 844
Standard

Zitat:
Auch für die gilt Recht und Gesetz, wenn se was wollen solln se gefälligst jetzt mitreden :-P
Ob unser Recht für alle gitl? Glaub ich nich........
Jahnine ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:40 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.